Sägeschiene/brett im Bosch Design

NEXT
Das ganze Teil.
1/4 Das ganze Teil.
PREV
Werkstatthelfer
Werkzeugzubehör
Werkstatthelfer
von chief
09.06.16 16:39
1209 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageLeicht
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 1515,00 €

Mit dem Originalzubehör von Bosch stand ich vom ersten Tag an auf Kriegsfuss. Irgendwie habe ich damit die Sägeschnitte nur selten dort hinbekommen, wo ich sie haben wollte. Also entschloss ich mich, mir eine Führungshilfe für meine PKS 55 selber zu bauen. Diverse Youtube Videos brachten die nötigen Ideen. Um möglichst wenig Schnitttiefe zu verlieren, sollte das Material dünn sein. Meine Wahl fiel auf Hartfaser, die bekomme ich kostenlos. Und da ich Gefallen daran gefunden habe, maschinenbezogene Werkstatthelfer etwas aufzuhübschen, wurde das Design an die grüne Boschlinie angepasst. Als Längenmass wählte ich 1000 mm. Das deckt meinen Bedarf weitestgehend ab, verbraucht nicht zu viel Platz und erspart mir das Sägen der Aluprofile.
Die Projektdauer ist den Trocknungszeiten geschuldet.


Führungshilfe, FührungsschieneSägehilfe, Handkreisssäge, Sägeschiene, Sägebrett
5.0 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rest  Hartfaser     
Flachstange  Alu  1000 x 30 x 2 
Vierkantrohr  Alu  1000 x 10 x 10 
  Acryllack  Grün   
  Acryllack  Rot   
  Spachtelmasse     
  Patex "100%"     
  Doppelklebeband     

Benötigtes Werkzeug

1 Entwurf

NEXT
Entwurf
1/2 Entwurf
PREV

Die Idee wurde erstmal mit Sketchup visualisiert. Das Grundprinzip sieht so aus:
Die Grundplatte ist aus Hartfaser, glatte Seite nach unten. Die HKS gleitet auf Alu-Flachprofilen und als Anschlag für die Grundplatte fungiert ein Vierkantrohr mit 10 mm Kantenmass. Zwischen den Alu-Flachprofilen kommen Zwischenleisten, ebenfalls aus Hartfaser, aber mit der glatten Seite nach oben. Zwei übereinander geklebte Aluprofile ergeben eine Stärke von 4 mm. So ist gewährleistet, dass die Säge nicht über die 3 mm starke und lackierte Hartfaserfläche gleitet.

2 Sägen, Spachteln, Leimen

NEXT
Die Grundplatte der Säge hochkant, um die Masse der Zwischenleisten festzulegen.
1/8 Die Grundplatte der Säge hochkant, um die Masse der Zwischenleisten festzulegen.
PREV

Grundplatte erstellte ich zunächst einige Zentimeter breiter, als benötigt. Das endgültige Mass bekommt sie durch den ersten Anschnitt mit der HKS.
Den Zuschnitt erledigte ich mit der PKS 55 und mit der PPS 7. Die Breite der Zwischenleisten bestimmte ich, indem ich die PKS aufrecht stellte und festlegte, wo die Aluprofile liegen müssen. Den Ausschnitt für den Schriftzug macht ich mit der Stichsäge. Die Fläche darunter wurde mit Holzspachtel geglättet. Die Zwischenleisten wurden dann nacheinander aufgeleimt. Austretender Leim wurde, wenn möglich gleich weggewischt. Wo ich wegen der Zwingen nicht dran gekommen bin, habe ich den getrockneten Leim später mit einem Stechbeitel vorsichtig entfernt.

3 Das Bosch Design

NEXT
Erster Anstrich...
1/11 Erster Anstrich...
PREV

Das Design gestaltete sich durch die Farbwahl Grün und die Verwendung von Aluminiumprofilen fast von selbst.
Die Flächen habe ich mit dem Schleifklotz etwas aufgerauht und mit der Rolle sowie die Aussparung mit dem Pinsel lackiert.
Die Aluprofile wurden mit "Pattex 100%" auf die Hartfaser verklebt. Austretenden Klebstoff musste ich anschliessend mühsam mit einer scharfen Klinge entfernen. Dabei hat die Lackierung etwas gelitten, weshalb ich Pinsel und Farbe nochmal auspacken musste... Für die Verbindung der Flachprofile miteinanander habe mich während des Baus umentschieden und stattdessen doppelseitiges Klebeband genommen. Mein subjektives und sachlich nicht begründbares Bauchgefühl sagte mir, dass das für "Alu auf Alu" besser gehen könnte. Die Klebeflächen habe ich zuvor noch mit Waschbenzin entfettet. Für das Vierkantrohr hatte ich vorsorglich noch kleine Blechschrauben besorgt, die ich aber nicht brauchte. Die Verklebung allein war völlig ausreichend.

Als Highlight habe ich aus Hartfaser die fünf Buchstaben B-O-S-C-H mit der Laubsäge ausgesägt, rot lackiert und in die die dafür vorgesehene Aussparung geklebt.

4 Anschnitt

NEXT
Für den Anschnitt festgespannt.
1/3 Für den Anschnitt festgespannt.
PREV

Für den wichtigen Anschnitt habe ich erstmal ein nagelneues Sägeblatt eingesetzt. Aus dem alten entstand dann sogar ein weiteres Projekt. Dann wurde das Sägebrett ordentlich am Werktisch eingespannt und die HKS schön sauber an der Anschlagsleiste(=Vierkantrohr) geführt. Dieser eine Schnitt entscheidet über das Wohl und Wehe des Projekts! Mit Sorgfalt und Ruhe hat das funktioniert und ich habe jetzt eine schöne und gerade Kante, die mir genau den Schnittverlauf meines Werkstückes vorgibt.

5 Fertig und Fazit

NEXT
Fertig und Fazit
1/3
PREV

Ich habe mehr Aufwand betrieben, als der Zweck erfordert. Ein 6 mm Sperrholzbrett und einfach aufgeklebte Aluprofile hätten es auch getan. Aber ich wollte unbedingt ausprobieren, ob ein Billigzeug wie Hartfaser auch funktionieren würde. Und das tut es. Und durch meine Methode der "teilversenkten" Flachprofile habe ich auch nur einen Überstand von 1mm. Das wäre mit Sperrholz nur gegangen, wenn ich die Profile mit einer Oberfräse (die ich nicht habe) eingelassen hätte. Entgegen meiner anfänglichen Befürchtung bleibt die HF Platte auch formstabil und hängt nicht durch. Das Übereinanderleimen und die Profile stabilisieren das ganze sehr gut.
Die Fixierung am Werkstück kann mit normalen Schraubzwingen oder mit denen vom Bosch Zubehör gemacht werden.

6 Nachtrag nach den ersten Sägeversuchen

Nachtrag nach den ersten Sägeversuchen
1/1

Nach den ersten Sägeschnitten musste ich feststellen, dass die HKS auf den Aluprofilen nicht sehr gut gleitet. Ein paar Tropfen Silikonspray, die ich mit einem Lappen verrieben habe, sorgten für Abhilfe. Desweiteren kann es zwischen den Schraubzwingen und dem HKS Gehäuse unter bestimmten Umständen zu einer Kollision kommen. An der Unterseite des Motorgehäuses befindet sich eine kleine Wulst. Je nach eingestellter Sägetiefe und Position der Zwingen können die sich gegenseitig im Wege sein. Hier heisst es aufpassen. Wenn man dran denkt aber kein Problem.

27 Kommentare

zu „Sägeschiene/brett im Bosch Design“

Eine super Sägeschiene hast du da gemacht. Das Ding muss ich mir merken.
Für die PKS 40 vielleicht etwas dünner ...
Fünf Daumen gebe ich für die Idee und Anleitung .
2016-06-09 20:36:11

Tolle Lösung des Problems! Die Arbeit mit dem Bosch Logo hätte ich mir aber auch erspart..... 5D
2016-06-09 21:49:19

Meinen Vorredner ist nichts hinzuzufügen.
2016-06-09 22:13:32

Sieht ja besser aus, als das Original. Und so wie du ja schreibst, auch mit besseren Ergebnissen. Verstehe halt auch nicht, das die da nichts vernünftiges auf den Markt bringen
2016-06-10 00:08:18

Du hast doch nicht vor das gute Stück zu benutzen? So etwas gehört an die Wand ;-)
2016-06-10 07:28:45

Optisch der Hammer und wenn es für dich praktikabel ist, ein durchaus gelungenes Projekt. Ich persönlich bevorzuge Führungsschienen, wo ich die Säge richtig einhängen kann und nicht nur an einer Leiste vorbeischiebe und damit verwackel.
2016-06-10 07:55:34

Super gelöst und schönes Design.
2016-06-10 09:08:12

ja finde ich auch das Teil sieht echt klasse aus....
so wie Woody schon schreibt mit einer direkten Führungsschiene wurde man vielleicht noch etwas sicherer sägen aber jeder baut sich seine Werkstatthelfer so wie es braucht....
von mir Daumen hoch super gebaut
2016-06-10 09:08:47

Sieht sehr gut aus!!! Habe mir auch so eine ähnliche Schiene gebaut!!
Werde mir aber nochmal deine genau ansehen und nachbauen!!!

2016-06-10 09:56:02

Schick und praktisch. Gut gemacht!
2016-06-10 12:04:23

Werde ich auch versuchen 5d
2016-06-10 17:05:24

Du altes Schlitzohr , sieht aus wie das Original :) Perfekt Chief und klasse gebaut 5 Verlängerungen dazu
2016-06-11 08:46:52

klasse gebaut und beschrieben, die Idee Alu-Profile aufzukleben macht Sinn, da Hartfaser sich bei unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit wölbt - die Erfahrung musste ich machen-hatte aber auch kein Alu verklebt
2016-06-11 09:33:08

Ich danke Euch für die wohlwollenden Kommentare.
2016-06-11 21:55:54

Für die Form und Design auf jeden Fall volle Punkte. Aber ist das Pressspan stabil genug?
2016-06-11 23:34:28

So, jetzt komme ich zeitlich endlich zu einem Kommentar... Gesehen und gelesen hatte ich das schon am Erscheinungstag. Wieder mal ein reines Chief-Projekt! Akribisch, mit schönen Details (die blutenden Logo-Buchstaben!) und für die Säge eigentlich das beste, was man selber machen kann! Ich vergebe 5 Gummilippen für dein Projekt! Respekt gibt es kostenlos dazu! Und der ist eigentlich unkaufbar!
2016-06-12 10:20:21

die Schiene sieht gut aus
2016-06-12 12:34:36

Was für ne geile schiene nicht nur praktisch sondern auch noch echt schön!
2016-06-13 01:44:03

Ich habe noch einen Nachtrag als Arbeitsschritt hinzugefügt, der zwei Probleme und deren Lösung aufzeigt.
2016-06-14 10:22:16

Klasse Schiene, sieht sehr gut aus
2016-06-15 17:03:58

5 Daumen für dieses Super-Projekt!
2016-06-16 14:45:25

Ein echter Hingucker.
Das Problem mit der Schraubzwinge hab ich bei meiner "Laminat-Führungsschiene" durch eine kleine Nut gelöst.
2016-07-19 10:07:09

Auch nicht schlecht gelöst. Prima, wenn man sich zu helfen weiss.. 5D
2016-08-16 18:29:45

Wow.Super hingekriegt.von mir kriegst Du 5 D
2016-09-10 09:03:00

sieht viel zu schön aus für die Werkstatt
2016-11-20 22:57:17

sieht klasse aus
2017-03-26 00:16:58

1-2-do Wettbewerb

Heimwerken mit den lieben Kleinen!
Noch
24
 
Tage

Jetzt Bewerbung einreichen

Aktuelle Teilnehmer
Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!