NEXT
Das fertige Ergebnis
1/2 Das fertige Ergebnis
PREV
Möbel
Basteltechnik
von fuffy1963
05.07.14 16:12
1243 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3030,00 €

Nachdem mir nun zum 2ten mal die billigen Kunststoffräder am Chefsessel abgebrochen sind, entschloss ich mich zu einer Radikalmaßnahme. Ich demontierte alle anderen noch vorhanden Originalräder, montierte eine Holzplatte an den Fuß mit insgesamt 5 neuen lenkbaren Räder. Fertig ist das Hexenwerk. Ich hoffe nur, das diese Maßnahme jetzt länger hält als die sch***ß Originalräder.

Und hier noch weitere interessante Projekte von mir


Chefsessel, Rollen reparieren, Rollen austauschen
3.8 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Holzplatte  Tischlerplatte  720 x 720 x 16 mm 
Lenkrollen     
20  Spaxschrauben  Stahl verzinkt  3,5 x 16 mm 
Spaxschrauben  Stahl verzinkt  5,0 x 50 mm 

Benötigtes Werkzeug

1 Stuhl zerlegen

NEXT
Sesselunterteil demontiert
1/4 Sesselunterteil demontiert
PREV

Als erstes demontierte ich das "Fahrgestell" von meinem Sessel, damit ich in meiner kleinen Werkstatt besser arbeiten kann. Mit einem großen Schraubendreher habe ich dann die alten Rollen aus der Halterung gehebelt. Durch messen der Fußlänge bis zum Kranzmittelpunkt habe ich den Radius (Kreisdurchmesser) ermittelt.

2 Holzplatte herstellen

NEXT
Zentrum der Holzplatte ermitteln
1/5 Zentrum der Holzplatte ermitteln
PREV

Aus einer 16mm dicken Tischlerplatte 72 x 72 cm habe ich mit der Fräsmaschine eine runde Scheibe ausgefräst. Ich benutzte dazu meinen Fräszirkel von Festo, und einen Nutfräser. Ich ging folgender Maßen vor. Erst das Zentrum der Holzplatte ermitteln, ein 12 mm Loch in die Holzplatte bohren für die Aufnahme des Fräszirkels. Am Fräszirkel dann den Radius eingestellt (Zirkelmittelpunkt bis Außenkante Nutfräser). Nach dem ausfräsen der kreisrunden Platte habe ich dann mit einem Fasefräser die Kanten gebrochen, damit man sich nicht daran verletzen kann.

3 Holzplatte mit dem Stuhl verbinden, anschließend die Räder montieren.

NEXT
Füße mit 6mm Bohrer durchbohren
1/6 Füße mit 6mm Bohrer durchbohren
PREV

Mit einem 6mm Bohrer habe ich dann jeden einzelnen Stuhlfuß durch die Öffnungen der alten Stuhlrollen Löcher gebohrt. Mit je einer Schraube 5 x 50mm habe ich dann die Holzplatte von oben durch die Stuhlfüße festgeschraubt. Nachdem ich die Holzplatte jetzt fest mit dem Stuhl verbunden habe, montierte ich die Lenkrollen (5 Stück) mit je 4 Schrauben 3,5 x 16 mm an die Holzplatte. Immer dort, wo sich ein Stuhlbein befindet. Das komplett fertige Fahrgestell wieder am Stuhl montieren, fertig. Zuerst hatte ich bedenken, das die Rollen zu leicht gehen, und beim hinsetzten der Stuhl wegrollt. Das ist Gott sei dank nicht der Fall. Alles funktioniert bestens. Man kann jetzt auch schön die Füße auf das Brett stellen, und wenn man will das Brett auch als Abstellfläche für Flaschen benutzen ;-))
Ich hoffe wie immer, das ihr beim lesen dieses Projektes Spaß hattet

32 Kommentare

zu „Reparatur meines Chefsessels“

die Platte ist nicht ganz unser Fall, wenn es Dir gefällt, aber ok
2014-07-05 18:13:28

@MopsHeim
Ich finde es ja gut wenn positive Kritik an einem Projekt geübt wird. Es wäre halt schön, wenn du mir eine Alternative aufzeigen könntest. Mir ist im Moment nichts besseres eingefallen, um den Stuhl zu retten. Wenn du eine besser Idee hast, die mit normalen Mitteln zu realisieren sind, bin ich für jeden Tip dankbar.
2014-07-05 19:01:25

mit der Platte gefällt mir auch nicht,denn mußt du ja die Beine immer STRECKEN zum Rollen,da hät ich Lieber die Rollen unter den Füßen angebracht,für deine Arbeit 3 D
2014-07-05 19:02:58

mir wäre die Platte einfach im Weg, kenne deinen Stuhl nicht. Wir holen uns immer andere Fahrgestelle vom Schrott, wenn die Räder hin sind. Da unsere Werkstadt gepflastert ist.
Normale Mittel ?
2014-07-05 19:12:03

Was machst du, dass dir offensichtlich immer die Rollen brechen? Sowas ist mir noch nie passiert ;)

Mir persönlich gefällt die Version mit der Platte auch nicht, glaube auch, dass sie in praxi sich nicht bewähren wird, wie schnurzi schon andeutete. Ich hätte auch hochwertigere Rollen gekauft und diese gegen die bestehenden ausgetauscht. 4 Rollen von mir ;)
2014-07-05 19:14:52

@schnurzi
Ihr macht euch vielleicht Gedanken. Das ist aber gut so, dann habt ihr euch mit diesem Projekt auch auseinandergesetzt.
Ich muß folgendes noch dazu sagen. Der Platz an dem der Stuhl steht, ist sehr beengt. Ich habe vor mir den Computer mit Monitor, wenn ich mich um 90 Grad nach rechts drehe steht mein Keyboard zum spielen, und wenn ich mich 90 Grad nach links drehe steht mein Drucker. Wenn ich mich viel bewege, sind es maximal 30 cm in jede Richtung. Mehr geht nicht.
Würde ich mich mit dem Stuhl in einem normalen Büro bewegen, oder würde ich Bürostuhlrennen ;-)) veranstalten, dann gebe ich dir zu 100% mit deinen Bedenken recht. Aber in meinem Fall funktioniert es ohne Probleme. Ich habe sogar die Füße auf dem Brett stehen, und es ist sehr bequem. Ich hatte anfänglich auch solche Bedenken. Auch das die Rollen sich zu gut drehen würden und der Stuhl dann wegrollt. Aber nicht davon ist eingetroffen. Es funktioniert einwandfrei
2014-07-05 19:18:49

Coole Idee, muss mich aber meinen Vorredner anschließen. Hätte glaube nur die Rollen getauscht. 4D
2014-07-05 19:18:59

@Woody
Ganz ehlich? Ich bin nicht der leichteste ;o)) , aber du hast recht. Den Stuhl den ich vorher bei einem Discounter gekauft hatte lebte wesentlich länger. Den Stuhl habe ich in einem bekannten Möbelhaus gekauft, und ich muß sagen. Einfach nur Sch..... (Schrott)
2014-07-05 19:21:44

@MopsHeim
Für deinen Vorschlag hätte ich bestimmt schweißen müssen oder? wäre trotzdem eine Option gewesen, da ich schweißen für mich unter normalen Mitteln einstufen würde.
@woern63 & @alle
Ich hätte auch einfach die Rollen getauscht, wenn es gegangen wäre. Aber jedes Fabrikat hat seine eigenen Maße. Ersatzrollen die ich in der Werkstatt von meinem alten Stuhl noch hatte passten leider nicht. Die im Baumarkt hatten auch andere Maße. Ich weiß das dies nicht die elleganteste Lösung war, aber mir fiel nichts besseres ein.
2014-07-05 19:24:24

@fuffy,ist ja richtig,meine Mutter hat ein Sessel (35Kg,ich meine den Sessel ;O)))da sind auch immer die Rollen ausgeschlagen,ich hab mir ein paar größere Rollen vom Baumarkt gekauft und hab den Nippel mit dem vorhandenen Loch angepasst,es war zwar eine Fummel-Fummel-Arbeit und es ging.
Wenn du dich nur um 90 Grad drehen mußt denn brauchst du auch keine Rollen ;O)))) (grins)
2014-07-05 19:44:40

@schnurzi
Du wirst jetzt lachen, aber den Gedanken hatte ich auch. Ich wollte die Rollen weglassen, und mir Standfüße aus Gummi drunter machen. Wäre eigentlich ausreichend gewesen
2014-07-05 19:48:58

Fahrgestell, die sind doch einfach angeschraubt am Sitz. Du hast den Stuhl repariert und hier veröffentlicht. Ich habe dir geschrieben, gefällt mir nicht so. Die Frage ist doch immer. Lohnt sich eine Reparatur, bleibt Funktion und Aussehen erhalten. Wir hätten uns halt dagegen entschieden, weil es sich für uns nicht lohnt. ich brauche mehr Zeit und Material , als 2 Euro im Schrott. Du hast Dich für die Platte entschieden und gut.
2014-07-05 19:52:44

Auch eine gelungene Lösung ....
2014-07-05 20:18:13

ich glaub ich würd mir immer die Füße an der Platte anhau´n, ich hätte halt versucht irgendwie stärkere und passende Rollen zu bekommen. Aber wenn Dich die Platte nicht stört ist doch alles Bestens
2014-07-05 21:20:11

Kategorie: „Kreativität“
Projekt ausdrucksvoll und mit Liebe zum Detail, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 4 Daumen...
***
Kategorie: „Pionier- oder Routineprojekt“
Projekt einmalig oder nur selten in seiner Ausführung, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 4 Daumen...
***
Kategorie: „Bauanleitung und Bilder“
Strukturierte Bauanleitung vorhanden oder Projekt mit Bildern und Text nachvollziehbare, bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 5 Daumen...
***
Kategorie: „Projekt ist für einen Nachbau geeignet“
Ist das Projekt für Heimwerker mit konventionellem Werkzeug nachbaubar,
bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 5 Daumen...
***
Kategorie: „Material / Elektrowerkzeuge“
Gesamtes Material sowie alle Werkzeuge aufgeführt (Stückliste),
bis 5 Daumen möglich.
>> Von mir 5 Daumen...
***
Projektbewertung:
Summe Gesamtdaumen = 23 geteilt durch 5 = 4,6 (aufgerundet) 5 Daumen
2014-07-05 22:11:08

@Frank
Danke für die detailierte Bewertung.
2014-07-06 01:20:00

gut gemacht, Fuffi ... eine Alternative wäre auf die neuen Rollen 2 cm Multiplex mit einem mittig angebrachten Dreh - Dorn ( von den alten Rollen ) ist aber mehr Aufwand
2014-07-06 07:47:14

@Muldenboy
Das nenne ich jetzt mal eine klasse Idee. Das wäre für mich eigentlich die ideale Lösung gewesen. Aber manchmal sieht man vor lauter Bäumen den Wald nicht. Und Mehraufwand wäre das noch nicht einmal gewesen.
2014-07-06 09:37:22

So eine Reparatur ( andere entsorgen den Stuhl sofort, immer mehr Schrott) kann die Gehirnströme der Kommentatoren ganz schön anregen dies und der Gedanke das zu reparieren finde ich klasse.
2014-07-06 09:59:06

Hast du klasse gemacht 5d
2014-07-06 18:52:49

Klasse, dass du den Stuhl nicht weggeschmissen, sondern ihn repariert hast. Du könntest vielleicht Aussparungen zwischen den 5 Beinen in die Platte sägen.
2014-07-06 19:09:49

Finde ich ne super Idee, gute Stühle sind ja ziemlich teuer da lohnt sich ne Reparatur auf jeden Fall.
Die Platte schwarz streichen wäre auch gut, Aussparung würde ich mir überlegen könnte instabil werden.
2014-07-06 19:51:00

Danke an alle, die sich mit diesem Projekt befasst haben, und nützliche Tipps gegeben haben. Das freut mich riesig
2014-07-06 23:41:34

Ja die Späße kenn ich - wobei bei mir immer zuerst die Federung hops geht und danach die Halterung vom Sitz *g - ich bekomme die Beine garnicht so weit nach hinten dass mich deine Bauform groß stören würde - eher noch wär es angenehm um die Fersen drauf abzustützen ;) - 5D für den Umweltschutz, die Anleitung und die Ausführung - PS. Hatte die Daumen glaub schon vorgestern mit dem Handy vergeben - oder irgendwas spackt gerade...
2014-07-07 11:48:34

Hätte zwischen den Streben Rundungen ausgeschnitten und Farblich an den Suhl angepasst.
Aber muss dir ja gefallen, ist mal was anderes. Hat ja auch nicht jeder.
2014-07-07 11:55:18

@Funny08
Zitat: ich bekomme die Beine garnicht so weit nach hinten dass mich deine Bauform groß stören würde - eher noch wär es angenehm um die Fersen drauf abzustützen

Du bringst es genau auf den Punkt mit der Handhabung.Du hast es verstanden. Danke dafür
2014-07-07 11:56:32

Die Welt ist eine Scheibe und fuffy sitzt darauf ;-))) Zwar nicht mein Ding, aber wenn es funzt -wieso nicht.
2014-07-07 21:55:13

Hast du für deine momentane Situation und deine Bedürfnisse perfekt gelöst.
Die Optik ist eine andere Sache und da stell ich die Funktion ein paar Stufen höher an.
5D
2014-07-09 17:05:15

wegwerfen kann jeder aber reparieren nur wenige
Daumen hoch
2016-07-16 18:37:57

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!