Zwar nicht original dafür originell
1/1 Zwar nicht original dafür originell
Werkstatthelfer
von Hoizbastla
21.09.15 10:42
812 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 22,00 €

Mein Steinert-Schleifteller hat mich nicht ausgehalten, und hat sich in Einzelteile verabschiedet. Da ich aber so ein Mittel zum Schleifen der Drechselarbeiten brauche, zumindest ein kleines, habe ich beschlossen, es in der DIY Methode zu reparieren. Zum Einsatz kamen fast nur Materialen, welche ich daheim hatte. Aber lest selbst.


4.1 5 26

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Klettband     
Rest Turnmatte     
  Uhu endfest      

Benötigtes Werkzeug

  • Bandsäge
  • Schere

1 Zustand vor der Reparatur

Abgeschnittener Schaumstoff mit flugpost-Teil
1/1 Abgeschnittener Schaumstoff mit flugpost-Teil

Beim Schleifen hatte ich auf einmal Flugpost, und die untere Hälfte mit dem Klettband hat sich verabschiedet. Nach ein ppar Runden in der Umlaufbahn (habe gerade eine Schüssel geschliffen), flog die Hälfte raus und ich merkte, dass das nichts mehr wird. Also habe ich die Schaumstoffmatte abgesägt, und mich auf Suche gemacht, was ich so hatte.

2 Schneiden-kleben-fertig

NEXT
Zuschnitt Turnmatte
1/6 Zuschnitt Turnmatte
PREV

Ich fand noch eine alte Turnmatte, diese mit der Bandsäge der Form nachgeschnitten, und mit Uhu Endfest verklebt. Dann ein Klettband passend geschnitten und ebenfalls verklebt. Nach Trocknung probiert, und funktioniert einwandfrei. Einzig es ist jetzt etwas härter, aber das stört mich nicht. Zur Not habe ich ja noch das Original Zwischenschaumstoffteil.
Am Foto ist der erste Einsatz zu sehen an einem Nachbau eines Forumprojektes...

3 Fazit

Ca. 10€ gegenüber Neukauf gespart; Funktion gleich dem Original. So macht sparen Spaß!

24 Kommentare

zu „Reparatur Steinert - Schleifer“

Mein Schaumstoff hat sich auch verabschiedet, muß ich auch mal reparieren...
2015-09-21 13:15:49

Gut und Günstig repariert! Man(n) muss sich eben zu helfen wissen!
2015-09-21 13:25:04

5D ich komm auf so Ideen nicht, ich kauf fast immer neu (wenn ich es nicht reparieren kann)
2015-09-21 13:47:52

Was man da nicht so alles brauch. Aber selber flicken ist immer klasse
2015-09-21 13:49:49

Tolle Lösung 5d
2015-09-21 16:05:18

Clever gemacht, und nebenbei auch noch Geld für ein neues Teil gespart. Das ist halt ein echter Heimwerker
2015-09-21 16:33:34

Kleine Reparatur, große Wirkung. Gut gelöst.
2015-09-21 16:53:04

Weniger Druck , nicht gegen schleifen und nicht so schnell :).. Dann hält das Teil , meiner stammt noch aus meiner Lehrzeit und vom Meisterbrief...
Aber du weißt ja Dinge zu reparieren :)..
Am besten den anderen ohne Schaumstoff kaufen ..:)
Von deinem Drechselmeister 4 D für dein wieder heile machen
2015-09-21 17:14:13

Klasse gemacht
2015-09-21 20:41:23

Super repariertr. Hoffe das er wieder ne Zeit lang hält .
2015-09-21 20:50:05

Dem einen hält es ein Leben lang, dem anderen fliegt es gleich um die Ohren :-) Aber Du weißt Dir ja zu helfen. Bist halt ein echter Bastler.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2015-09-21 21:27:06

Also wenn dem Hoizbastla nix mehr einfallen tät, wäre er auch kein Holzbastler mehr. Hast Deinem Namen alle Ehre gemacht ;-)
2015-09-21 22:26:02

Ich danke Dir recht herzlich für den Tipp. 5 Daumen von mir.
2015-09-22 04:06:16

Anstatt stumpf neu kaufen, eine blitzgescheite Idee aus einer alten Turnmatte umsetzen? McGyver at his bests!
2015-09-22 06:42:44

Ich danke Euch der Kommentare, besonders gelacht habe ich über den von Ruesay und Rainerle... Mich mit McGyver zu vergleichen.... wobei ein Schweizer Messer habe ich fast immer eingesteckt! Danke!
2015-09-22 08:46:47

Das wäre natürlich das i-Tüpferl gewesen, wenn du die Scheibe statt mit der Bandsäge mit dem Schwiezer Taschenmesserli zurechtgeschnitten hättest. ;-D
2015-09-22 13:07:57

ED, das mache ich bei der nächsten Reparatur, gebe dann als Werkzeug das Bosch-Schweizer-Messer an...
2015-09-22 14:03:55

Schweizer Messer ist immer gut - als in Saudi Arabien der fabriksneue Liebherr Bagger vor dem benötigten Werkzeug eintraf, verwendeten wir die Korkenzieher zweier Taschenmesser um die Seegeringe an der Hydraulik zu entfernen und wieder einzusetzen.
Übrigens - den Schaden gut gelöst! 5 Daumen
Wenn die Matte zu hart ist, verwende doch den Schaumstoff einer "Nichtschwimmer- Schlange". Habe meine Schleifer damit angefertigt.
Siehe: https://www.1-2-do.com/de/mybosch/#project/18 718
2015-09-22 21:31:04

Schöne Umschreibung einer Schwimmnudel, shorty.... Nur da haben meine Mädels was dagegen, wenn ich jetzt auch noch eine Schwimmnudel absäge, wobei das geht mit dem Schweizer
2015-09-22 21:32:41

Tja, warum auch nicht?! Solch improvisierten "Reparaturen" gehören hier unbedingt her und sind immer sehr interessant, danke!
2015-09-22 22:13:36

Tolles Helferlein und schnell wieder neugebaut. Muss man drauf kommen...
2015-09-23 22:04:12

Die Umsetzung gefällt mir. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte - Jetzt weiß ich was Du gemeint hast.
2015-09-24 15:26:46

Klasse lösung
2015-09-24 21:49:32

gut gelöst - hast halt immer Ideen
2015-09-29 10:51:10

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!