NEXT
Das Problem ....
1/6 Das Problem ....
PREV
Werkstatthelfer
von heavysan
04.04.15 22:32
944 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Nach dem letzten Projekt oder besser gesagt mitten drin ist es Passiert, eine Handzwinge die ich vorher mit einem Teil befestigt hatte, nach einem krach ist mir nichts dir nichts die Handzwinge gebrochen. Nach einem kurzen überblick sah ich die war kaput. Na ja wie das Problem lösen?

Schaut selbst....

Wichtiger Hinweis noch:

Bei nutzen der Flex Bitte Schutzbrillen benutzen und da das Teil sich sehr erhizt bitte Handschuhe oder Zange benutzen da verbrennungs gefahr  ......


Reparaturarbeiten
4.4 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Aluminium Platte  Alu   
Schrauben  Metall   
  Lackspray     

Benötigtes Werkzeug

  • Tischbohrmaschine
  • Eisensäge
  • Eisenfeile
  • Flex
  • Schleifpapier

1 1 Material Beschaffung ...

NEXT
Das Problem .....
1/8 Das Problem .....
PREV

 Nach langem überlegen und suchen nach ersatz, dachte ich an Holz, aber da ich kein so ein Stück und stabil zur Hand hatte, viel meine wahl auf ein Stück Aluminium Platte. Nacheinem kurzen Prüfen und Messen geht es nun weiter mit dem Bau ....

 

2 2 Anzeichnen und Sägen....

NEXT
Der grobschnitt ....
1/6 Der grobschnitt ....
PREV

Von einem Intakten Handzwinger abgebauten teil, hab ich als Muster verwendet. Das anzeichnen des Teils hab ich ein Filzschreiber benuzt.

Das grobe hab ich mit einer Eisensäge, hiermit hab ich zur Hilfe auf ein Bohr und Schneide Öl benuzt .... (nur zu empfählen)

Es folgte der grobschnitt dann eigentlich gefolgt mit formschnitt ....

3 3 Sägen und Schleifen ....

NEXT
Grobe stellen mit Flex bearbeiten ...
1/15 Grobe stellen mit Flex bearbeiten ...
PREV

Nach dem Sägen wurden die Groben kanten und Ecken mit der Flex geschliffen und die feineheit mit der Eisenfeile nachbearbeitet.

Da ich das ganze aus 2teilen Bau, um so zusagen den innenteil Schlitz oder Rinne auf beiden Seiten sei es mit Flex Eisensäge und Eisenfeile zu Bearbeiten kann.

Nach dem anzeichnen hab ich die begrenzung mit der Eisensäge vor gesägt um dann den groben teil mit der Flex und danach mit der Feile das ganze verfeinern. 

4 4 Bohren und Lackieren ....

NEXT
Bohren das 1Loch .....
1/20 Bohren das 1Loch .....
PREV

Um so möglich wie nur dem Original teil zu gleichen hab ich die eine seite des teils durchbebohrt und die andere seite mit einem 5er und 6er Gewinde versehen. Dannach wurde das ganze für die Lackierung vorbereitet

5 5 Zusammenbau und fertigstellung.....

NEXT
fürs Lackieren vorbereiten .....
1/8 fürs Lackieren vorbereiten .....
PREV

Nach dem 2schichten Hochglanz Schwarzlack aufgetragen wurde, nach dem Trocknen, hab ich noch die "Besohlung" mit einem selbstklebendem Schaumgummi versehen um bei der anwendung die teile oder Material nicht beschädigt werden.

Danke für die aufmerksamkeit und geduld.

30 Kommentare

zu „Rep. einer Handzwinge“

Sieht besser aus als vorher. Ich hab die Zwingen auch. Jetzt weiss ich auch was tun wenn sie kaputt gehen. Danke. :-) 4D
2015-04-04 22:38:17

So praktisch wie die Plastezwingen sind so leicht sind sie kaputt zu kriegen. Zu reparieren sind sie nicht so leicht. Aber gut gemacht - bißchen Aufwand - aber gut. Das obere Teil geht nicht mehr putt.
2015-04-04 22:40:17

Das Problem hatte ich ja auch und habe mir da mit einem Stück Holz beholfen. Hält immer noch... Deine Lösung ist ja fast für die Ewigkeit :) Klasse gemacht und sehr gute Beschreibung.
2015-04-04 22:43:15

Viel Aufwand für ein so kleines Teil, aber sehr ausführlich erklärt.Ich hätte das Ding in die Ecke gepfeffert und mir ne neue Zwinge gekauft...
2015-04-04 22:48:04

Du weist dir auch immer zu helfen. Einfach genial, wie du die wieder hinbekommen hast. Klasse gemacht
2015-04-05 00:11:19

Finde auch: gut beholfen und wiederhergestellt!
2015-04-05 08:03:45

Die Beschreibung Deiner Vorgehensweise ist der Hammer und die vielen tollen Fotos lassen sie wunderbar nachvollziehen. Allein für die Beschreibung bekommst Du von mir 5 Daumen.

Liebe Grüße ais Freoburg von Ronny und Pedder
2015-04-05 09:02:22

Das war auch immer mein Befürchten bei diesen Zwingen . Hast du sehr gut gelöst und super Beschrieben . Klasse 5 D
2015-04-05 09:28:07

Das ist bei dieser Zwingenart die eingebaute Sollbruchstelle. Ist mir und bestimmt noch vielen anderen auch schon passiert. Das soll nur den Verkauf neuer Zwingen fördern.!!!
Warum um alles in der Welt ist in diesem "Schnabel" ein Langloch drin?? das fordert doch bei diesem Plastikteil geradewegs einen Bruch heraus!!!!
Hast Dir zu helfen gewußt prima. So viel ich mich noch erinnern kann hatten wir dies hier auch schon einmal.
2015-04-05 10:16:38

Gute Idee! 5D!
2015-04-05 10:41:53

Sehr gut gelöst. Die meisten hätten eine neue Zwinge gekauft. Finde ich gut, dass du das Teil repariert hast. Gute Beschreibung und deine Foto runden das Projekt ab. 5 Daumen
2015-04-05 11:08:02

toll 5d
2015-04-05 11:36:29

Toll gelöst 5d
2015-04-05 12:22:22

Gut gemacht . Ist bestimmt stabiler wie vorher.
2015-04-05 13:07:22

Ich hab meine in die Tonne geschmissen :O((
2015-04-05 16:31:07

So viel Aufwand. Ich muß gerade aus meiner Werkstatt raus und habe erst kürzlich meine 4 Platik-Zwingen in die Tonne befördert. Die hätte ich allerdings nie so feste anziehen können, das da irgendetwas abbricht...
2015-04-05 18:34:13

Ganz vergessen zu schreiben: jetzt, wo Du weißt wie es geht, würde ich das teil bei den anderen auch vorsorglich ersetzen. Wertet die Zwingen auf jeden Fall auf ;-)
2015-04-05 18:35:07

Einfälle statt Abfälle. Reparieren geht über investieren. Perfekt gemacht und sauber gearbeitet. 5D
2015-04-05 19:42:09

Es sind und bleiben eben Plastikzwingen,egal welcher Hersteller. Die haben eben ihre Festigkeitsgrenzen. Gerade bei den größeren würde sich, wenn es geht, eine Rep. lohnen. Ich hab auch welche, aber nichts geht über eine ordentliche Schraubzwinge aus Metall und dann wenn möglich noch vom Opa.
2015-04-05 20:28:54

Sehr gut gemacht und supper beschrieben. Man muss sich zu helfen wissen! Von mir 5D.
(Vielleicht lässt du bei Gelegnheit noch eine Rechtschreibkorrektur drüber.)
2015-04-06 07:57:35

Eine schöne Reparatur, ich hatte das gleiche Problem, hab sie heile gemacht und dann sind sie an einer neuen stelle gebrochen, nun, jetzt wurden die wieder EINGESCHMOLZEN.
5 Daumen für deine Arbeit und ich hoffe das sie länger halten als bei mir.
2015-04-06 09:42:06

Aufwändige aber effektive Reparatur, mit Sicherheit haltbarer als das Original. Ich wünschte, ich hätte mehr Ahnung von Metallbearbeitung.
2015-04-06 11:57:59

Auch ´ne Idee! Mir sind schon mehrere dieser ansonsten sehr praktischen Einhandzwingen abgebrochen. Eine kaputte habe ich noch rumliegen. Da ich in Metallbearbeitung nicht sehr fit bin, werde ich's mal mit Holz Multiplex versuchen.
Für die Idee und Beschreibung 5D.
2015-04-06 14:37:50

Ja, das ewige Leid mit den Plastik Zwingen.............hab auch welche.............aber es kommen bestimmt keine mehr dazu...............geht eben nix über ne Schraubzwinge............aber klasse Anleitung von Dir zur Reparatur........
2015-04-06 20:33:44

Ist doch super! Sehr schön. Ich liebe Reparaturarbeiten bei denen man sich Mühe gibt. Hätte ich zwar nicht lackiert, aber das ändert nichts an Deiner guten Arbeit.
2015-04-08 11:41:52

Sehr gut, besser reparieren als wegwerfen.
Und ich finde dass die Zwinge dadurch aufgewertet wurde.
2015-04-08 15:14:30

die Zwinge ist hetzt sicher viel stabiler
2015-04-09 13:33:12

super gemacht, ich hätt sie weggeworfen, aber so ist es viel besser
2015-05-21 19:06:04

Nie wieder Plastik . So dachte ich auch bei dem Titel deines Projektes .
Aber wie du es gemacht hast, gefällt mir ganz besonders .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-04-29 23:23:48

zum Thema Selbstgebaute Holzmöbel XXL Bandsägebox Holzbearbeitung, Kommode, Möbelbau, Bandsägebox

Alle Ergebnisse

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!