NEXT
Regal für die Netzwerkrouter Regalbearbeitung,Holz,Regal
1/4
PREV
Elektrik/Elektronik
von danielduesentrieb
09.05.16 20:55
728 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Hallo,
im Mai 2015 sind wir in LE in unser Haus zur Tochter gezogen.
Mein neues Refugium wurde im Serverraum eingerichtet.
Auf dem ersten Bild die volle Funktionalität ist gewährleistet.
Zwei DSL Anschlüsse via Voice over IP zwei Router und dann ab in die Räume.
Sieht grauslig aus und wurde mir auch langsam zu viel.
Der Anstoß für die  Änderung ist ein dritter Anschluss mit Router und allem Gedöns.
Am Freitag kommt unser Telekomiker und da wollte ich doch glänzen.
Also aus dem Fundus einen massiven Einlegeboden aus Kiefer geborgen.
Regalbretter vor dem Restmüll gerettet und 6 Winkel waren die Basis.
Kurze Besprechung mit der Tochter und eine kleine Zeichnung, dann der Start.
Die Maße resultierten aus den drei Ebenen und der freien Fläche.


Regalbearbeitung, Holz, Regal
4.0 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Brett  Kiefernholz   
3   Bretter  Spanplatte weiß   
Winkel   Metall   
24  Spaxschrauben  Metall  3 x 20 
Dübel  Plaste  8 x 50 
Einschraubhaken    6 x 50 
Spaxschrauben  Metall  3 x 70 
Vielfachsteckdose     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Akku-Schlagbohrschrauber
  • Akku-Stichsäge
  • Tischbohrmaschine
  • Lochkreissäge
  • Lochkreissäge
  • Forstnerbohrer 30 mm

1 Zusägen und Zusammenbau

Zusägen und Zusammenbau
1/1

Das Kiefernbrett für die Rückwand wurde mit der Bosch Akkustichsäge abgelängt.
Dann die Regalbretter auf 40 cm gesägt, das geschah mit der Bosch Kappsäge sauber und gerade.
Dann in jeden Regalboden ein Loch mit je 4,5 cm Ø für die Durchführung der kompletten Kabel gesägt. Zum Einsatz kam eine Lochkreissäge, diese war nicht sehr erfreut über die Zersägung von Möbelplatten.
Da musste ich Gewalt anwenden und das äußerte sich im Auslösen des Rauchmelder in meiner Werkstatt!!!
Das rief wiederum die Damen auf den Plan und ich war der A....
Fenster auf und durch.
Nun habe ich die Winkel an die Böden verschraubt, auch mit Bosch.
Dann zur Befestigung auf der Rückseite je ein 3,0 cm Ø Sackloch mit dem Forstner Bohre von Bosch angebracht, 3 cm von der Mitte an den oberen Rand.
Die Sacklöcher mit je einem Aluminiumblech zur Hälfte abgedeckt zur Aufnahme der Winkelhaken an der Wand.
Nun wurde die ebenfalls aus dem Fundus stammende Vielfachsteckdose einmal diagonal an den Enden mit je einem 3 mm Bohrer gelocht. Diese Löcher verbinden die Steckdose mit der Rückwand. Eine Messung anschließend ob die Schrauben Berührung mit dem "Strom" hatten verlief zu meinen Gunsten.
Nun die Dübellöcher angezeichnet und mit dem tollen Uneo Maxx diese hergestellt.
Alles ohne Staubsauger...
Nach dem sich die Rauchwolken vollständig verzogen hatten, konnte die Technik platziert werden.
Das obere Brett wird am Freitag gefüllt und dann kann ich die Kabel noch ein wenig stylen und mit Spiralschlauch sauber fixieren.
Dann ist Schicht im Schacht.

Auf dem Foto die Winkel aus einem früheren Projekt.

24 Kommentare

zu „Regal für die Netzwerkrouter“

Da hast du ja mal richtig Ordnung gemacht . Glücklicherweise haben wir alles nur einmal .
Aber den Kabelsalat kenne ich auch.
Fünf Kabelschellen von mir .
2016-05-10 01:06:41

Ordnung ist das halbe Leben, klasse gemacht.
2016-05-10 06:57:43

Die Vorher-Nachherbilder haben mich überzeugt. Das tat wahrlich Not ;-)
2016-05-10 07:30:33

Hast du gut gemacht.
Frage mich nur für was braucht man heute noch drei DSL-Anschlüsse?
2016-05-10 08:32:35

Sieht doch viel besser aus!
2016-05-10 08:36:21

Gut gelöst, schaut gleich besser aus.
2016-05-10 09:30:57

Saubere Lösung
2016-05-10 10:04:28

Hallo und vielen Dank für die netten Kommentare.
Wenn der III. Router in Betrieb geht, wird der Rest noch gebündelt.
Router I ist der für unsere Etage, speist zwei T-Kom Boxen für je einen TV, PC und WLAN.
Der II. ist für die Wohnung der Tochter, mit ähnlichen Aufgaben.
Der Router Nummer III versorgt das Büro der kleinen Firma vom Schwie...sohn in spe.
Damit ist alles sauber getrennt, abrechnungstechnisch und auch das Handling.
Gruß vom Daniel

2016-05-10 10:45:50

Hatt du jut jemacht, schöne Idee und was ist mit den Winkeln !?
Gruß aus der Heimat
2016-05-10 16:22:54

Hallo Schnurzi mein Freund,
jedes Brett wird von zwei Winkeln gehalten.
Gruß aus dem Westen
2016-05-10 18:29:47

......Auf dem Foto die Winkel aus einem früheren Projekt. ??????? und da gab es auch noch eine Telefonnummer ;O)) Früher !
2016-05-10 19:08:45

Toll gemacht. Sieht sehr ordentlich aus- 4 d
2016-05-10 19:55:50

sauber verkabelt
2016-05-10 21:57:02

Obwohl ich die "Vorher Lösung" auch nicht schlecht finde, ist die "Nachher Lösung" natürlich sehr viel schöer.

Wenn ich die anderen Projekte allerdings zum Vergleich nehme, kann ich Dir leider nur 4 Daumen übermittelt.
2016-05-11 02:25:01

Ordentliche Verkabelung, dabei ist Kabelsalat doch soo gesund ( laut CCC).
Halten die Winkelchen die Regalböden wirklich fest, reicht das?
2016-05-11 06:26:05

Eigendlich schade. Sah vorher doch viel spannender - und vor allem nach "Nerd" - aus.
:-)))
Aber ein schönes gelungenes Projekt. Kabelsalat ist echt ätzend. 4 Wlan-Kabel dafür.
2016-05-11 07:53:45

Ich liebe ja auch den Kabelsalat, aber im Hinblick auf die Visite eines Kabelaffen der Telekomik, zum Einrichten des III. Anschlusses musste ich handeln . * grins *

Danke für Euer Mitgefühl und Gruß
2016-05-11 15:08:00

ja nun sieht doch alles viel übersichtlicher aus und der Telekomiker ;-)
wird sich bestimmt auch freuen bei dieser Ordnung
von mir Daumen hoch
2016-05-12 08:59:33

sieht gut aus, geht ja nichts über etwas Ordnung :)
2016-05-13 03:32:02

Klasse Mini-Projekt!
2016-05-13 07:17:59

gut weggeräumt
2016-05-13 08:15:31

Sieht doch besser aus ohne den Kabelsalat
2016-05-16 10:59:30

so hast Du alles sauber untergebracht
2016-05-18 22:20:25

In der Tat ist dieses Miniprojekt optisch und auch rein "ordnungstechnisch" sehr entspannt.
Inzwischen arbeitet Router III auch an seinem Bestimmungsort.
Hat noch ein wenig Unordnung gebracht, aber das wird am WE gelöst, weil ich den Firmenrouter nicht tagsüber abschalten kann.
Über die neuerlichen netten Kommentare freue ich mich sehr.
Gruß vom Daniel .
2016-05-20 10:15:09

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!