Regal für das Gartenhaus Holz,Regal,Gartenhaus
1/1
Holz
von Tuor
11.10.15 00:25
1180 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 6060,00 €

Es wurde Zeit, in unserer Gartenhütte für Ordnung zu schaffen. Daher habe ich ein Regal gebaut.


Holz, RegalGartenhaus
4.3 5 23

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
14  gehobelte Latten  Holz  4,4 x 2,2 x 300 cm 
gehobelte Kanthölzer  Holz  4,4 x 4,4 x 200 cm 
viele  Pressspanplatten  Holz  kostenloses Restholz 
viele  Dübel  Holz  8er 
viele  Schrauben  Messing  verschiedene 
  Holzleim  schnelltrocknend   

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Handkreissäge
  • Stichsäge
  • Japansäge
  • Hammer
  • Zollstock
  • Winkel
  • Bleistift
  • Gedöns
  • Wasserwaage

1 Latten zuschneiden und an die Wand schrauben.

NEXT
Latten zuschneiden und an die Wand schrauben.
1/3
PREV

Zuerst habe ich die Latten für die Wand zurechtgesägt. Das geht m. E. mit einem japanischen Fuchsschwanz am schnellsten. Jetzt habe ich alle Querstreben gesägt, die die Verbindung zu den Pfosten bilden. Diese Querstreben habe ich erst an die Wandlatten geschraubt und erst danach die Latte mit der Wand verbunden. Nun habe ich mit der kurze Wandseite angefangen, danach kam an die Lange Seite dran. Bei der langen Seite habe ich die Latten nicht auf gleicher Höhe angeschraubt, sondern eine Lattenhöhe drüber. Also m.a.W. habe ich die Latte für die lange Seite auf die bereits befestigte Latte gelegt. Das Ganze dann in drei Ebenen. Leider war der Akku der Kamera jetzt leer, so dass ich erst am nächsten Tag weiter fotografieren konnte.

2 Gestell montieren.

NEXT
Gestell montieren.
1/2
PREV

Nun wurden die Pfosten mit langen Schrauben von vorne angeschraubt. Zuletzt wurden die Latten zwischen den Pfosten zurechtgesägt und angebracht. Hier ergab sich nun ein Problem. Bei der Befestigung habe ich mich für eine Holzdübel/ Schrauben- Kombination entschieden. Das ging so: Begonnen habe ich am Pfosten an der Wand. Hier kamen zwei Holzdübel zum Einsatz. Die andere Seite habe ich mit zwei Schrauben befestigt, wobei ich zunächst in etwa halber Dübellänge (8er Holzdübel) zwei Löcher gebohrt habe. In diese Löcher habe ich dann die Schrauben versenkt. Danach wurden die Dübel mit Leim eingesetzt. Von der anderen Seite wieder verschraubt usw.

3 Das Ganze mit Regalböden

NEXT
Das Ganze mit Regalböden
1/4
PREV

Im letzen Schritt waren dann die Regalböden zurechtgesägt und die Pfosten ausgelassen. Da ich hier Restholz verwendet habe, hatte das ganze was von Tetris oder Puzzeln. Die Regalböden habe ich nur aufgelegt.

24 Kommentare

zu „Regal für das Gartenhaus“

Platz ohne Ende. Gut gebaut und auch gut beschrieben.
2015-10-11 08:20:14

Erinnert mich an meinen Vater, der war auch passionierter Regalbauer gg wo es ging kam ein Regal hin - das schafft Platz. :)
2015-10-11 08:35:02

Da machst dir soviel Mühe mit dem Gestell und dann kommen Restbretter unterschiedlichster Herkunft hinein. Ich bin zwar auch passionierter Resteverwerter, aber sowas würde mich persönlich stören.

Ich hätte alle Böden auf einer Höhe gemacht, die Kanten beim Eck sind bei voller Ausnutzung der Fläche sicher im Weg.

Trotz allem, nun Platz ohne Ende und hoffentlich auch schön eingeräumt:)

Bitte korrigiere Bauschritt 1: du hast die Latten sicher an die Wand angeschraubt und nicht geschrieben ;)
2015-10-11 09:53:23

Gute Resteverwertung. Und wenn das Regal "befüllt" ist, sieht man auch die verschiedenen Bretter nicht mehr.
2015-10-11 10:06:26

Also für ein Kellerregal hätte ich das auch nicht mit dem Restholz gemacht. Beim Gartenhaus stört es mich nicht. Da kommt es für mich nur auf die Funktionalität an.
2015-10-11 10:54:48

sieht gut aus. Hoffe du hast das "arbeiten" des Gartenhäuschen bedacht?.
2015-10-11 12:16:43

Gut Platz gemacht-sehr funktionell.
2015-10-11 12:21:53

Gute Lösung und auf Maß gemacht... so muss das sein... 5 D
2015-10-11 13:59:05

Jetzt haste genug platz ganz OK so
2015-10-11 19:54:17

Prima Stauraumlösung!
2015-10-11 21:33:58

gute Stauraumlösung -
aber warum hast Du nicht überall ein einheitliches Niveau genommen? Egal ob Resteverweertung oder nicht, aber die Höhe hätte doch einheitlich sein können?
2015-10-11 22:16:16

@ Maggy:
Bei mir haben auch fast alle Regale und Schrankböden kein einheitliches Niveau,
sondern sind eher logarithmisch positioniert.
Schließlich habe ich nicht 50x denselben Artikel den ich verstauen möchte.
z.B. Schuhregal (Sandalen, Halbschuhe, Stiefel)
2015-10-12 06:57:08

Der Grund für den Versatz war der Pfosten in der Innenecke. Ohne Versatz hätten hier 4 Streben auf gleicher Höhe an dem Pfosten angebracht werden müssen. Das hätte ich mit jeweils 2 Schrauben oder Holzdübel pro Streben nicht hinbekommen. Durch den Versatz musste ich nur zwei Streben auf gleicher Höhe anbringen.
2015-10-12 08:04:06

Jetzt hast du Platz genug toll geworden 5d
2015-10-12 12:24:38

Schick mal ein paar rüber, kann ich gebrauchen für den Keller, Klasse
2015-10-12 17:42:14

Ich finde das Regal einfach klasse, Platz ist in der kleinsten Hütte ;o)
2015-10-12 20:41:07

Platz zum Befüllen und laut Weisheit "je mehr Platz, je mehr Sachen hat man" wünsche ich viel Spaß beim einräumen.
2015-10-13 07:32:10

Das muss das gleiche Gesetz sein, wie dass, wonach jede horizontale Fläche danach schreit als Ablagefläche genutzt zu werden. ;)
2015-10-13 07:52:26

Der Hammer 5D
2015-10-13 19:44:44

zu beneiden soooo viel Platz, Klasse ...
2015-10-13 21:32:42

Da es nur für die Laube ist , finde ich es nicht so schlimm wenn es verschiedene Bretter sind . Sieht man eh nicht . Toll gebaut und nun hast du genug Platz
2015-10-14 00:45:21

Jetzt haste ordendlich Platz . Und stabil ist es obendrein. Klasse gemacht.
2015-10-15 11:05:02

Platz hast jetzt auf jeden Fall genug! Und wenn dich die Optik mit dem Restholz nicht stört ist doch alles Prima!
2015-10-19 15:59:33

Platz kann man immer brauchen
2015-10-25 20:28:43

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!