NEXT
Recycling-Kinderküche Kinderküche,Holz, Kindermöbel
1/5
PREV
Ideen und Projekte für Kinder
von andida
07.09.14 21:20
8542 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 3535,00 €

Die Küche war eine sehr spontane Idee, um einige alte Bretter, die schon mal verbaut waren und sich auch schon ordentlich gebogen hatten, vor dem Kachelofentod zu retten. ;-) Denn eigentlich fand ich sie dafür noch zu schade.
Fast alle sonstigen Teile fanden sich in irgendwelchen Eckchen, so dass ich nur Lack, ein paar Winkel und Scharniere, sowie die Holzknöpfe kaufen musste.
Und schon konnte es losgehen, da ich meist ohne Plan (außer im Kopf) losbastel, gibt es manchmal etwas Chaos und hier keine strukturierte Beschreibung (aber ich bewundere alle, die sowas mit Plan und System hinkriegen;-)).

Maße: Breite: 90 cm, Arbeitsflächenhöhe ca. 60 cm, Gesamthöhe: 127 cm, Tiefe 32 cm (die geschwungen Arbeitsplatte steht etwas weiter vor)

Dem Sohnemann gefällt sie jedenfalls und ich bin trotz der teilweise stümperhaften Bauweise auch recht zufrieden mit dem Ergebnis.


Kinderküche, Holz, Kindermöbel
4.4 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Stichsäge
  • Schleifpapier (der Dreieckschleifer gab bei den ersten Brettern den Geist auf), Pinsel

1 Allgemeine Beschreibung

Ich versuche mal ne kurze Beschreibung.

Das meiste ist aus 18 mm Fichtenleimholz gebaut.
Angefangen habe ich mit der 'Arbeitsplatte', dann Bodenplatte und die vier senkrechten Seitenbretter.
Das ganze ist verschraubt...unten durch den Boden...die obere Platte habe ich größtenteils mit Winkeln befestigt (das finde ich z.B. stümperhaft ;-)), damit man oben keine Schrauben sieht.
Für den Backofen habe ich ein Plexiglas passend gesägt (Tür) und innen Winkelleisten angeschraubt, auf denen nun Backblech und Rost liegen (die stammen aus einen uralten Minibackofen - gut, wenn man alles aufhebt). Der Griff war mal eine Halterung für Gewürzgläschen...da musste nur die Metallstange etwas gekürzt werden.
Das Kochfeld ist aus Sperrholz gesägt (die Fläche aus 3 oder 4 mm und die Platten aus 6 oder 8 mm....keine Ahnung mehr, was halt so an Resten rumlag). Habe einen Rest Lackspray dafür gefunden (Chromeffekt), der gerade reichte, aber leider Probleme machte, weil er auch nach dem Trocknen jedesmal etwas abfärbte, wenn man drüber rieb. Der normale Wasserbasisacryllack ließ sich nicht drüberstreichen, somit musste ich dafür einen auf Lösungsmittelbasis nehmen. Naja bei dem kleinen Stück finde ich das verzeihlich...wird ja nicht in den Mund genommen.

Für die Uhr kam auch das Sperrholz zum Einsatz. Ebenfalls für die Hakenleiste. Beides wurde entsprechend bemalt.

Auch die Herdknöpfe sind aus dem dickeren Sperrholz. Jeweils aus einem Kreis und einem trapezförmigen Stück - von der Rückseite des Kreises miteinander verschraubt. Vorher noch Loch und Schraube rein, um die Knöpfe drehbar befestigen zu können.

Auf die eine Seite kam noch eine Magnettafel aus einem alten Blechstück, das mit Tafelfolie überzogen wurde und einen kleinen Holzrahmen bekam.

Die oberen bunten Klappen (keine Schubkästen) sind mit je zwei kleinen Scharnieren befestigt und halten oben durch einen Magneten.
Die sind der Renner und werden permanent geöffnet, befüllt, wieder geleert oder einfach so geöffnet und geschlossen....scheint Spaß zu machen.;-)

Das 'Spülbecken' lag hier noch unbenutzt im Schrank rum in Form eines Hundenapfes und die alte Armatur fand sich in einer 'Kruschtelkiste'.;-)

Unterdrunter wurden noch Rollen angeschraubt, so kann die Küche mal schnell den Standort wechseln.

Habe sämtliche Teile mit der Stichsäge ausgesägt (finde ich auch etwas...naja...wird bei mir nie so supergerade wie z.B. mit ner Kreissäge, aber war eben nix anderes verfügbar), geschliffen, lackiert...das übliche eben.

Genauso chaotisch beschrieben, wie gebaut;-)...bei Fragen immer her damit...Fotos der Arbeitsschritte gibt es leider nicht (kannte diese Community da auch noch nicht), aber werde gleich noch das ein oder andere Detailbild der fertigen Küche hochladen.

19 Kommentare

zu „Recycling-Kinderküche“

Sieht toll aus hat sicherlich auch eine Menge arbeit gemacht aber auch wenn man aus dem Kopf herraus arbeitet kann man ja Bilder machen und seinen Text dazu schreiben!!!! Eine Bauanleitung lieben hier alle. Daher werde ich dir hier erstmal noch keine Daumenn geben vieleicht kommt da ja noch was!!!!!!!!!
2014-09-07 21:34:47

Die Küche sieht einfach nur klasse aus. Und mit dem Bildermachen der einzelnen Schritte kenne ich. Habe letzte Woche einen Drachen gebastelt. Als ich mit dem Anmalen fertig war. Meinte mein Mann nur : "hast du auch Bilder gemacht?" Wieder mal vergessen.
Die Hauptsache ist es, deinem Sohn gefällt es.
2014-09-07 22:32:51

Das strahlen die Kinderaugen. Sehr schöne arbeit.
2014-09-08 06:14:31

Son paar mehr Infos, außer, das Du keinen Plan hattest, währen schon nett. Wo raus besteht z.B. das Kochfeld? Wie hast Du die Schubkästen oben gemacht? Woher ist die Klappe vom Backofen? Auf den 2 Bildern sieht die Küche schonmal schick aus, aber wieso ist die Bauweise teilweise stümperhaft?
2014-09-08 09:00:42

Sieht richtig toll aus, da es dein erstes Projekt ist, von mir 5 Däumchen :)
2014-09-08 17:03:00

Da werden Kindertraüme wahr 5d
2014-09-08 18:02:13

Für einen Nachbau reicht mir auch das Bild. Ich kann vorher nie sagen was ich aus den Brettern rausbekomme. Ich finde es ist eine schöne Arbeit.
2014-09-08 18:24:21

Sieht aus wie eine echte Küche. Echt klasse gemacht. Ich sehe es auch wie die meisten, das man die Beschreibung hätte etwas ausweiten können. Aber da es dein erstes Projekt ist, erst einmal Gratulation für dieses tolle Teil. Und ich hoffe, das beim nächsten mal etwas mehr Beschreibung ist.
2014-09-08 18:31:41

Ganz entzückend geworden. Auch wenn du unstrukturierst an die Arbeit gehst, kannst du dennoch Fotos vom Bau an sich machen und vorstellen. Beim nächsten Mal vielleicht ;)

Für das wunderschöne Ergebnis volle Punktzahl.
2014-09-09 14:25:49

Klasse geworden .....
2014-09-09 15:55:41

...... für eine spontane Idee und alte Bretter, sieht das aber NICHT Stümperhaft aus.
Dann zeig doch mal was wenn Du es "RICHTIG" machst.
Für mich Allerliebst für die kleinen Süßlinge.
2014-09-09 21:33:04

Ähhhhm, ich komme aber ins Grübeln wie Deine Schlagbohrmaschine zum Einsatz kam .... ?
2014-09-09 21:40:36

erstmal danke für die Kommentare.;-) Ich hab ne ganz normale Bohrmaschine benutzt, sicher schon 30 Jahre alt....konnte man aber nicht anklicken...da gab es nur Schlagbohrer und Bohrhammer....und ich wußte ehrlich gesagt den Unterschied nicht *schäm*.
Wenn ich was RICHTIG mache, versuche ich einfach etwas ordentlicher zu arbeiten und nehme auch von vornherein besseres Material (die Biegungen im Holz sieht man schon, wenn man genau hinschaut...sind halt keine geraden Abschlüsse), ob das dann tatsächlich besser gelingt, ist wieder eine andere Frage, aber hier hatte ich gar nicht so den Anspruch supergenau zu arbeiten und hab es einfach möglichst stabil zusammengedengelt, damit es meinen Sohn aushält (der benutzt z.B. das mittlere Regal als Leiter und klettert mal eben dran hoch).;-)
2014-09-10 08:25:35

also stümperhaft sieht sie ja nicht aus, aber so einige Einzelheiten wären schon noch gut gewesen zu wissen. z.B. wie groß ist das Ganze? Woraus wurden die Herdknöpfe gefertigt?...........
2014-09-10 08:42:12

schon nachgetragen ;-)
2014-09-10 09:51:10

Kann Janine nur beipflichten ... Stümperhaft sieht es weiß Gott nicht aus . Richtig süß geworden . Hätte ich eine Tochter gehabt dürfte sie sich auch mit so einer schönen Küche beschäftigen . 5 Daumen auch wenn die Bauanleitung fehlt .
Nächstes mal einfach Foto oder Handy zur Hand und einfach knipsen . Der Rest kommt dann von selbst :)
2014-09-12 22:42:39

Sieht klasse aus gefällt mir sehr gut. Ich finde auch keine Stümpelhafte Bauweise . Es muss nicht immer alles Perfekt sein . Dafür sind wir Heimwerker oder nicht. Mir gefällts prima.
2014-09-14 12:29:18

die Küche sieht doch gut aus .Ich weiß garnicht was da dran stümperhaft sein soll .ich finde sie super .
2014-10-22 12:16:15

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!