Rankhilfe Version 2 für Efeutute (Epipremnum aureum)

NEXT
Rankhilfe unbepflanzt
2/2 Rankhilfe unbepflanzt
PREV
Holz
Gartengestaltung
von Woody
01.09.13 17:17
4032 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Diese Efeutute wächst ja wie Unkraut und ist somit für mich eine überaus dankbare Zimmerpflanze, da sie auch mal wochenlanges Nichtgießen mit anschließendem Ertränkungsattacken verzeiht.

Insgesamt hab ich 3 solche Trümmer. Die 2. bekam heute ihr neues Rankgerüst. Diesmal etwas anders als der erste Versuch.

Wie von mir gewohnt alles aus Beständen gefertigt, daher 0,-- Investitionskosten.
 


Rankhilfe, Zimmerpflanze
4.7 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Übertopf     
Pflanztopf     
Leisten zugeschnitten     
Maschinenschrauben Muttern     
15  Spax-Schrauben     
Blumenerde, Befestigungsclipse     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • säge
  • Schleifer
  • Ratsche

1 Vorbereitungen

NEXT
altes Rankgerüst aus Plastik und Vierkantstaberln
1/2 altes Rankgerüst aus Plastik und Vierkantstaberln
PREV

Eigentlich ist die alte Rankhilfe (hab ich erst heuer im Frühjahr gemacht) noch ausreichend, doch wenn das Ding so weiterwächst, hab ich spätestens im Winter meine Probleme, wohin mit den neuen Trieben. Also doch was Neues.

Zunächst musste ich die zum Teil 1,5m langen Triebe aus der vorhandenen Rankhilfe irgendwie ausfädeln, ohne allzuviel an der Pflanze kaputt zu machen. Da dies nicht wirklich machbar war, zerstörte ich schweren Herzens kurzerhand das eigentlich noch intakte Plastikgerüst. Beim Herausziehen aus dem Topf stellte ich dann leider auch noch fest, dass ich umtopfen auch noch sollte. Nun, nachdem ich sowieso was Neues bastle, geht das gleich in einem Aufwischen und ich hab 2 Jahre dann Ruhe.

2 die Sucherei nach geeigneten Materialien beginnt

Topf, Kübel, Leisten - mehr braucht man nicht
1/1 Topf, Kübel, Leisten - mehr braucht man nicht

Ich hatte zwar im Kopf eine konkrete Vorstellung wie es aussehen sollte, doch wie immer keine Ahnung aus was ich das eigentlich machen sollte. Beim Stöbern stolperte ich über ein Paket Zierleisten, welches ich vom Nachbarn geschenkt bekommen hatte. Klar hab ich sie gerne genommen, für irgendwas werd ich die schon brauchen können :) Ein Stück Zaunlatte zu finden war das geringste Problem.

Gut, das Grundmaterial für das Gerüst hätten wir mal. Wo und wie befestigen war das nächste Problem. Auf der Suche nach einem geeigneten Blumentopf und dazupassendem Übertopf (fand ich natürlich nichts) erblickte ich das Regal mit den Kübeln. Ohja, das ist die Idee. Ein Metallkübel, der sowieso noch nie benutzt wurde (ich fand sogar ein Pickerl von einer Tombola noch drauf), sollte als neuer Übertopf dienen. Er hatte eine flache Seite, ideal für mein Vorhaben.

Pflanzkübel von Gartenpflanzen (die wo man Thujen und so Zeugs einkauft) heb ich ja auch manchmal auf - einer passte in den Metallkübel. Allerdings nur in den, zum Umsetzen war er dann doch zu klein :( - das erkannte ich aber erst zum Schluß. Wie ich dieses Problem löste beschreibe ich bisserl später.

3 Befestigungsmöglichkeit am Metallkübel=Übertopf herstellen

NEXT
grob auf Länge zugeschnittene Zaunlatte
1/3 grob auf Länge zugeschnittene Zaunlatte
PREV

Während des Zusammensuchens überlegte ich natürlich schon, wie befestige ich das Gerüst, sodass es beim späteren Umtopfen praktisch wieder verwendet werden kann und man nicht erneut alles zerstören muss, sondern nur den Pflanzenballen umsetzt.

Irgendjemand hier hat mal vor Monaten in einem Projekt Pflanzstöcke einfach an den Topf mit Schrauben und Muttern fixiert. Man verzeihe mir, dass ich nicht mehr weiß, von wem das war - es war auch nicht als Hauptprojekt, sondern irgendein Zufallsprodukt, welches ich damals ob der Machart nachfragte. Das wollte ich in ähnlicher Art abkupfern.

Die Zaunlatte hab ich an den Kübel grob angepasst und mit Maschinenschrauben, Unterlegscheiben und Muttern befestigt. Dann (so montiert) auf dem Stationärbandschleifer halbwegs passgenau zugeschliffen. Ich weiß, dass dies eine eher unorthodoxe Methode ist, aber es ist unfallfrei vonstatten gegangen.

 

4 Rankgerüst herstellen

NEXT
Abstandsholzerln, Richtlatten links und rechts
1/2 Abstandsholzerln, Richtlatten links und rechts
PREV

Zunächst schnitt ich 2 Latten auf eine Länge von ca. 150cm zu und schraubte diese an der Zaunlatte links und rechts an. Natürlich vorgebohrt, zuerst mit einem 1,5er Holzbohrer, wo ich mir auch gleich in den Finger gebohrt habe. War aber zu klein, also das Loch im Holz, nicht in meinem Finger, der blutete trotzdem. Mangels geeignetem Holzbohrer Gr. 2 ging es halt mit einem Metallbohrer weiter. Funktionierte auch. 

Dann alles auf den Boden gelegt, und die oberste und unterste Querstreben zugeschnitten und angeschraubt. Da das ganze Gerüst nicht ein Rechteck, sondern von oben verjüngend nach unten konstruiert ist, legte ich außen 2 Hilfsleisten an. So konnte ich die genaue Länge der Zwischenstreben anzeichnen. Für einen gleichmäßigen Abstand verwendete ich einfach 2 Holzresterln. Nun noch die Mittelstrebe eingepaßt und fertig ist das Gerüst.

5 Das Drama mit dem Umtopfen

NEXT
ohne Worte :D
1/5 ohne Worte :D
PREV

Nun nur noch das gute Pflanzerl in den neuen Topf und fertig. Dachte ich. Obwohl der neue Topf größer war, erwies er sich dennoch als zu klein, also zu niedrig. Verdammt, nur der passt ja in den Metallkübel samt neuem schönen Gerüst. Warten bis morgen um einen neuen Blumentopf zu kaufen? Nicht mit Woody! 

Man nehme einen simplen Wasserkübel, schneide ihm mit der Worx Blade Runner halbwegs gerade nach Augenmaß den oberen Rand ab, schleift beinhart mit dem Bandschleifer die Kanten, bohre mit dem 12er-Bohrer 4 Löcher in den Boden und verfrachte endlich den Pflanzenballen hinein.

Nun das ganze in den Kübel gewuchtet und die einzelnen Ranken augenfällig drapiert. Ich habs mit speziellen Drahtstückerln aus dem Blumenbindedingsbumsgewerbe an den Leisten befestigt.

Eine Hand trug den Kübel am Henkel, die andere hielt das Gerüst fest - tolle Sache, das hab ich gar nicht bedacht. Praktisch.

FÖRDIG.

31 Kommentare

zu „Rankhilfe Version 2 für Efeutute (Epipremnum aureum) “

Du könntest nicht unsere Woody sein, wenn Dir nichts eingefallen wäre !

Klasse gelöst und gemacht !

2013-09-01 18:00:30

Aber in dein Metallkübel fehlen löchlie !einmal ist auch die größte Dose voll,nicht schlecht,sehr Gut gemacht,5 Löcher
2013-09-01 18:25:55

In einem Übertopf sind NIE Löcher schnurzi, will ja das Wasser dann nicht am Boden haben ;)

Deine Daumen sind leider nicht angekommen :((
2013-09-01 18:59:24

klasse Woody ... bau mal noch mehr - da brauch ich mir nämlich nicht mehr den Kopf zu zerbrechen :-))))))))))))))))))
2013-09-01 19:18:34

Guten Abend.
Sehr interessante Idee!
5 D!!!
2013-09-01 19:37:55

Klasse geworden und gemacht ........
2013-09-01 19:58:04

Hi Woody,na denn viel Spaß bei einen Blecheimer,oder ist er verzinkt ?
2013-09-01 20:09:58

Ich glaub schon schnurzi, dass der verzinkt ist. Werds dann eh merken :D
2013-09-01 20:15:47

Das GLAUB ich auch,ich gebe dir ein Jahr (den Eimer)entschuldigung ;0))))
2013-09-01 20:19:29

Klasse Woody
du sagst es , die Efeutute ist auch so eine Unkaputtbare Pflanze . Wer die kaputt beommt , der braucht sich wirklich keine Pflanzen mehr halten .
Gute Idee mit der Rankhilfe , die Tute wird es dir mit schönem wachstum danken :)
2013-09-01 20:45:05

erstmal 5d
nur allein für die idee mit dem eimer(der übrigens verzinkt außsieht)
hüpsch gemacht
2013-09-01 20:53:17

Zankt euch nicht, ob verzinkt oder nicht, ist er aus Blech, dann hatte sie Pech. 5 Daumen
2013-09-01 21:20:04

Klasse Rankhilfe.
2013-09-01 22:15:51

Haloo Woody
Toll gemacht, und sieht auch sehr gut aus. Wegen dem Verzinkten Eimer gibt es auch einen Lösung. Es gibt Zinkfarbe, als Spray oder zum streichen, das nennt man dann kalt verzinken. Dann kann nichts mehr passieren. 5D
PS. Der Garten sieht so ordentlich aus, haste extra den Rasen gemäht;-))
Gruß Volker
2013-09-01 23:51:31

Die Idee mit der Rankhilfebefestigung ist nicht dumm. Bei so einem großen Gerüst hätte ich ganz unten in den Kübel ein paar Steine als Gewicht gelegt. Wäre doch schade, wenn das Konstrukt jedesmal umfällt, wenn man dagegen kommt.
2013-09-02 00:15:30

eine saubere Lösung ist Dir da eingefallen. Im Übrigen Putzeimer verwende ich schon mal als Übertopf zum Überwintern, wenn ich nichts anderes habe, damit kein Wasser auf die Treppe kommt
2013-09-02 07:04:42

Danke für eure pos. Kommis und Daumen.
Zu den Fragen:

Der Kübel steht in der Wohnung, ist ja eine Zimmerpflanze :)

Der Topf mit Pflanze ist relativ schwer, da kann nichts umfallen. Ich habe auch die Längsleisten bis zum Fußboden hinunter gemacht, sieht man auf den Bildern leider nicht und hab ich auch vergessen zu erwähnen. Steht wirklich sehr stabil in einem Zimmereck. Ich werde wahrscheinlich aber noch einen rollbaren Untersatz druntergeben, wegen saubermachen. Jedesmal den Eimer ziehen oder heben wird das Parkett mir nicht lange verzeihen.

Das Gras hab ich Freitag gemäht gehabt Fuffy, aber so sieht mein Garten eigentlich immer aus. Einzig beim Haus, vor der Werkstatt und Schupfen hab ich oft einen Saustall, aber das zeig ich euch ja nicht auf den Fotos ;)
2013-09-02 07:08:56

Die Idee der Außenanbringung der Pflanzhilfe ist perfekt.
Einmal wieder ein tolles Woody-Projekt
5D
2013-09-02 08:09:32

Wenn meine Frau das jetzt gelesen hätte, gäb's wieder ein freundliches "MACH DAS JETZT!"
5D
2013-09-02 10:22:03

Toll gemacht Woody. Gefällt mir sehr gut!
Als ich gelesen habe "Ich weiß, dass dies eine eher unorthodoxe Methode ist, aber es ist unfallfrei vonstatten gegangen." habe ich mich schon für dich gefreut. Man hat ja schon die schlimmsten Arbeitsunfälle bei dir gelesen ;-) Aber gleich im nächsten Arbeitsschritt stand schon wieder "...wo ich mir auch gleich in den Finger gebohrt habe."
Ganz Woody eben ;-) 5 Pflaster...
2013-09-02 12:45:15

Efeu behandel ich zwar genauso wie Giersch, Diesteln und andere Un- äh Kulturbegleitkraut aber wem's gefällt....
Das Klettergerüst gefällt *mir* jedenfalls auch
2013-09-02 15:28:08

Haste prima gemacht, 5 Pflaster für Dich!
2013-09-02 22:46:59

Aber wieso hast Du denn den Blechnapf auf einer Seite geplättet?
(nee, ist schon klar, dass das so muss, bin ja net ganz bleed ;) )
Die Kletterhilfe fetzt doch, ich glaub, sowas ähnliches hatte meine Oma auch an ihren Rankepflanzen.
2013-09-03 17:06:58

prima ,klasse gebaut,kann man ja auch für andere Kletterpflanzen gebrauchen!5 Triebe von mir!
2013-09-05 21:37:50

Schön gemacht. Sowas blüht mir auch noch in etwas größer.
Auf die Idee einen Eimer so zu sägen wäre ich nicht gekommen;)
2013-09-12 15:45:16

Klasse Idee 5d
2013-12-17 16:28:40

Eine schöne Arbeit!

Gut beschrieben und damit wunderbar nachvollziehbar, vielen Dank dafür:

5D
2013-12-27 06:14:40

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!