NEXT
Das neue Fahrgestell
3/3 Das neue Fahrgestell
PREV
Werkstatthelfer
von Grautvornix
21.10.13 19:08
2084 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Vor längerer Zeit habe ich mir aus ein paar Hölzern und einem alten Einlegeboden einen Tisch für meine KS gebaut. Das Gestell ist nicht sehr schön aber brauchbar. Leider ist meine Werkstatt so klein, das ich die Säge immer in eine Ecke bringen muß wenn ich nicht daran arbeite. Ich mußte die Säge immer herrunter heben den Tisch in die Ecke stellen und die Säge wieder drauf.
Ein Fahrgestell muß her, aber für Kost' nix.... mein erster Versuch war ein voller Reinfall wie man auf den ersten Bildern sehen kann. Weil ich nur eine "Achse" mit 2 feststehenden Rädern angebracht habe und die Säge beim Schieben am anderen Ende angehoben werden miußte, war es eher hinderlich als nützlich.


Räder unter Sägetisch
4.5 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sesselrollen     
Fichtenbretter     

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Akku-Schrauber
  • Tischkreissäge
  • Tischbohrmaschine
  • allerlei Handwerkzeuge

1 Not macht erfinderisch

Rollen unter dem Brett
1/1 Rollen unter dem Brett

Nachdem ich genug generft war habe ich mich umgesehen und überlegt wie ich mein Problem lösen kann, ohne doch noch Geld auszugeben. Ich hatte nicht wirklich einen Plan aber Klavierband, 4 Sesselrollen und verschiedene Leisten. Mit diesen Teilen habe ich losgelegt: Zuerst wurde unten zwischen die Tischbeine je eine Querleiste geschraubt. An jede Leiste habe ich mit Klavierband ein Brett mit jeweils 2 Sesselrollen geschraubt.

2 Feststeller zum fahren

NEXT
Fahrstellung von vorne
1/4 Fahrstellung von vorne
PREV

Nachdem die Rollen angebaut waren, habe ich an die Vorderen und Hinteren Beine oberhalb der Mitte je ein Brett angeschraubt. Zwei Buchenleisten von einem alten Federholzrahmen habe ich in der Höhe der vorher angebrachten Querbretter durch-gebohrt und mit Gewindestangen drehbar an diesen befestigt. In der Mittelstellung drücken sie auf die nach unten geklappten Bretter mit den Rollen, so kann ich fahren. Wenn die Buchenleisten schräg gestellt sind, sind die Rollen weggekippt und der Tisch steht fest.
 

23 Kommentare

zu „Räder unter Sägetisch“

du hast Dir selber Gedanken gemacht und Arbeit reingesteckt. Lobenswert
Habe die ganze Zeit überlegt, ob das was für uns ist, da wir vielen Sachen im Winter fahren und vieles auf Räder steht.
So richtig überzeugt bin ich nicht, aber es wird schon für dich gehen.
2013-10-21 19:39:49

Schöner Klappmechanismus, nur mußt doch auch jetzt jede Seite anheben oder?. Bei mir sind nur 2 Rollen dran, wie bei Deiner 1.Lösung, die erst beim Kippen/Hochheben mit dem Boden in Kontakt kommen.
2013-10-21 19:43:30

Also ich find die Idee genial. Musste zwar ein bisschen lesen und Bilder studieren, aber jetzt hab ichs begriffen. Ich glaub, das Prinzip werde ich mir merken und für andere Sachen verwenden.

5 Rollen
2013-10-21 19:49:08

Prima Projekt - gute Beschreibung und 5 D für Dich
2013-10-21 19:55:54

Hallo zusammen, Danke für die Bewertungen.
@ MopsHeim, ja es geht, die Probefahrt ist schon gemacht und meine Werkstatt ist wirklich SEEEHR klein.
@ Stromer, das mit dem Kippen hatte ich auch mal, das Probem bei mir ist, mit zwei Rädern kann ich nicht seitwerts schieben.
2013-10-21 20:03:42

Klasse Idee, werd ich mir merken.
2013-10-21 20:35:38

Grautvornix mir ist das schon klar, dass es fährt.
da unsere Sachen doch etwas schwerer sind, geht mir es darum, den Tisch erst mal auf die Räder zubringen. Wir machen es so zur Zeit. Zwei Beine normal und zwei stellen wir auf normale Räder, bei schweren Sachen gibt es einen ausziehbaren Griiff und eine Feststellbremse
So brauchst du die Last nur kurz anzuheben und du fährst. Da nur ein Teil unserer Werkstadt zu beheizen geht
sind wir halt aufs fahren angewiesen und suchen eine gute Lösung .
2013-10-21 20:37:21

Klasse Idee .....
2013-10-21 21:51:01

die Idee ist nicht schlecht,ich würde es wie bei Formel I machen,mit dem Hebel,wenn sie den Wagen vorn anheben,hinten so lassen und du kannst die Säge mit dem Hebel ziehen und lenken
2013-10-21 21:52:25

Hallo schnurzi, auch nicht schlecht, aber einen F1 kann man glaube ich nicht seitwerts schieben, genau das ist bei mir wichtig.
2013-10-21 21:54:55

Ich war bisher der Meinung, daß man mit Lenkrollen auch seitwärts schieben kann. Ich lasse mich allerdings auch eines besseren belehren, bin ja flexibel... ;O)

Für dich eine gute Idee...
2013-10-21 22:17:55

Klasse Idee mit den versenkbaren Rädern. Gefällt mir. Man muß einfach Ideen haben.
5 Daumen
2013-10-22 01:39:08

Not macht erfinderisch
2013-10-22 07:55:08

Klasse Idee und gut umgesetzt
2013-10-22 10:03:34

@grautvornix,das kann man,du hast eine Querstrebe an deiner Säge,du mußt nur die Räder im Abstand von ca.25-35 cm bringen,wir hatten Paletten mit bewegt und die hatten 4 Zentner
2013-10-22 19:11:44

vom Prinzip her gefällt es mir ganz gut, nur den Tisch mit der Säge immer anzuheben würde mir nicht gefallen. Wären da nicht Feststellräder besser gewesen?
2013-10-22 20:15:20

Das ist jedenfalls stabiler, als Rollen mit Bremse. Klasse umgesetzt!
2013-10-22 21:06:47

@ schnurzi, danke für die Skizze, ich hatte das mit dem Hebel richtig verstanden, wie ich aus deiner Sizze entnehmen konnte.
@ Janinez,meine Säge ist eine ERIKA 60E die hat glaube ich 20 Kg da macht das hochheben nicht viel aus.
2013-10-25 21:29:08

klasse gemacht
2013-10-28 15:57:42

Gute Idee und Umsetzung,.
5D
Hätte gerne die @schnurzi-s die Skizze angeschaut.
Suche auch eine passende Lösung.
2013-10-31 09:47:57

Super Idee 5d
2013-12-30 17:11:08

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!