Powerbank Akku,Bank,Strom,Batterie,Power,outdoor,USB,12V,Powerbank,Power Bank,Zigarettenanzünder,Speicher,AGM
1/1
Technik
von Santschik
03.07.15 17:34
4820 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3030,00 €

Ein kleines Projekt für zwischendurch.

Eigentlich wollte ich mir eine größere Powerbank kaufen, leider sind diese aber meiner Meinung nach viel zu teuer und haben meistens auch eine geringe Kapazität.
Aus einer gebrauchten AGM 12V 45Ah Batterie und zum größten Teil Resten aus der Werkstatt, habe ich mir meine eigene Powerbank gebaut.

Ideal für längere Aufenthalte im Freien!


AkkuBankStromBatterie, Power, outdoor, USB, 12V, Powerbank, Power Bank, Zigarettenanzünder, Speicher, AGM
4.6 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Holz     
  Acrylglas     
  AGM Batterie     
  Taster/ Kippschalter     
  Baytter 3 in 1 KFZ Auto Motorrad Dual USB 2,1A Zigarettenanzünder Einbau Steckdose Voltmeter Ladegerät Adapter für iPhone/Android, 12-24V      

Benötigtes Werkzeug

1 Gehäuse

NEXT
Gehäuse
1/11
PREV

  • Die Bodenplatte wurde einfach der Batterie entsprechend zugesägt.Ich habe nur darauf geachtet das der Boden jeweils links und rechts direkt an der Batterie aufhört und vorne und hinten jeweils ein Stück übersteht. 
  • Um die Batterie vor verrutschen zu schützen, habe ich jeweils vor und hinter der Batterie einen Holzstreifen zwischen geleimt (Bild 1 und 2).
  • Die Seitenteile wurden auf Maß zugesägt, verschliefen und verleimt (Bild 3). 
  • Die Front und das Hinterteil der Box habe ich ebenfalls zugesägt und verschliefen (Bild 4).
  • Hinten habe ich zwei Löcher für die Ladebuchsen angebracht. Da ich die Buchsen im Holz versenken wollte, habe ich zuerst mit einem 10mm Bohrer vorgebohrt und anschließend mit einem 8mm Bohrer aufgebohrt (Bild 5 - 7).
  • An der Front habe ich ebenfalls Aussparung für den Taster und den Adapter angefertigt (Bild 8 und 9).
  • Der Adapter hat ein Voltmeter, ein USB Anschluss und einen Zigarettenanzünder Anschluss
  • Das komplette Set findet man im Internet (Bild 10).


2 Acryglas

NEXT
Acryglas
1/4
PREV

  • Zuerst habe ich mir für die Gravur eine Fräsdatei erstellt (Bild 1).
  • Anschließend wurde das Acrylglas graviert und mit einer speziellen Paste poliert (Bild 2 - 4).

3 Deckel

NEXT
Deckel
1/2
PREV

  • Den Deckel habe ich zu Beginn zugesägt und verschliefen. Auf dem Deckel habe ich ein Sackloch gefräst um das Acrylglas einpassen zu können (Bild 1 und 2).

4 Lackieren

NEXT
Lackieren
1/2
PREV

  • Dieser Arbeitsschritt dauert mit dem verleimen mit Abstand am meisten Zeit.
  • Alle Teile nochmal verschleifen, grundieren und lackieren (Bild 1 und 2).

5 Elektrik

NEXT
Elektrik
1/2
PREV

  • Vorab schon mal! Falls ich was falsch gemacht habe, bitte darauf in den Kommentaren hinweisen. 
  • Adapter Minus (3 Kabel) gehen direkt an die Batterie -
  • Adapter Plus (3 Kabel) gehen direkt an den Taster. Die Sicherung ist bereits eingebaut
  • Vom Taster geht dann Adapter Plus weiter an die Batterie +
  • Die Ladebuchsen gehen direkt an + und - der Batterie

6 Ergebnis

NEXT
Ergebnis
1/4
PREV

  • Die Farbe sollte eigentlich dunkler werden, aber was solls. Die Powerbank erfüllt definitiv ihren Zweck!
  • Im Moment fehlen noch Griffe um die Batterie leichter transportieren zu können, wird aber noch nachgeholt.


22 Kommentare

zu „Powerbank“

coole Sache kannste bei dem Wetter ne Kühlbox anschliessen.
2015-07-03 17:48:52

Klasse Idee und sehr schöne Beschreibung!
2015-07-03 20:33:17

klasse
2015-07-03 20:46:06

Vielleicht baust du nachträglich noch einen Spannungswandler ein, dann kannst du auch noch 220V-Geräte anschließen, evtl. eine Kaffemaschine ?! ;O)

Tolle Powerbank, kann man sicher sehr gut gebrauchen ;O) 5D
2015-07-03 20:48:09

Hey Brutus,
die Idee hatte ich auch bereits.
Ich werd mir wahrscheinlich einen Spannungswandler Adapter für den Zigarettenanzünder-Anschluss, mit ca. 150Watt, besorgen. Das dürfte hoffentlich fürs Erste ausreichen :D
2015-07-04 00:49:38

Statt der Ladebuchsen könntest du dann auch noch ein kleines Ladegerät integrieren ;) - kosten nicht die Welt und du könntest dann praktisch Überall "Nachtanken" - für Draußen eine interessante Sache.
Was ich evtl noch eingeplant hätte wäre eine Belüftung um entstehende Wärme abzuführen, gerade beim Laden "könnte" das nicht falsch sein. 5D
2015-07-04 09:21:37

Gute Idee und gut umgesetzt.
2015-07-04 09:46:18

Liege ich als technischer Embryo richtig, dass man eventuell die Batterie auch per solar wieder aufladen könnte... ??? Mit Elektrik kenn i mi gar net aus
2015-07-04 09:55:48

etwas unhandlich aber dafür mit reichlich Power. Gute Arbeit
2015-07-04 17:31:59

Ausziehbares Solarpanel, finde ich auch gut lausbube68, jetzt will ich sowas auch haben ;O)
2015-07-04 21:09:22

Tolles Projekt, tolle Beschreibung... klare 5 D
2015-07-05 00:13:37

Sieht wuchtig aus, aber erfüllt seinen Zweck. Schön beschrieben!
2015-07-05 09:34:19

KLASSE Idee 5d
2015-07-05 16:51:42

Sehr interessantes und klasse umgesetztes Projekt.
Meine Powerbank hat das Zeitliche gesegnet und eine neue würde ca. 130,00 Euro kosten.

Deine Powerbank werde ich jedenfalls mal im Hinterkopf behalten...mit Spannungswandler und Solar-Ladegerät eine prima Sache.

Von mir dafür volle 5D.
2015-07-05 22:42:09

Zuallererst, vielen Dank für die Kommentare ;)
Hab mir die Idee jetzt mal durch den Kopf gehen lassen bzw. mir im Internet ein paar Solarpanels angeschaut. Bei der geringen Wattzahl dauert es Ewigkeiten bis ich die Batterie geladen hätte und das Panel selbst kostet auch eine Menge. An sich eine geile Idee aber aus Sicht des Preis - Leistungsverhältnisses kommt sie für mich nicht in Frage.
Ich hoffe das die 45 Ampere eine Weile halten und zur Not hab ich noch eine 40 Ampere Batterie als Reserve.
@ruesay
Die sieht nicht nur wuchtig aus, sie ist es auch. Aber bei der Größe der Batterie ist es wahrscheinlich schwer zu vermeiden :D
Sobald die Griffe dran sind lässt sie sich zumindest leichter händeln.
2015-07-05 23:21:20

Sehr gute Idee. Ein Spannungswandler wäre noch das Sahnehäubchen! Sowas werde ich auch noch bauen für den Garten! Danke für dein Projekt!
2015-07-06 08:44:41

Klasse Projekt, Super geworden und gemacht ....
2015-07-06 19:36:36

Eine feine Sache, kenne mich mit Elektrik leider zu wenig aus und laß daher die Finger davon, daher, Klasse Arbeit
2015-07-06 20:12:55

Das ist eine sehr gute Idee!
2015-07-12 21:37:26

Schön geworden!
2015-07-17 13:07:41

Ich liebe grüne Kisten/ Koffer!
Wenn die dann auch noch vor Energie strotzen gibt es 5D.
Es gibt sehr gute Batterieladegeräte von CTEK, die für den Stromspeicher eine Steckverbindung zum Einbauen als Zubehör anbieten. Das Ladegerät ist relativ klein und wenn der Deckel leicht geöffnet werden kann, könnte das Ladegerät mit in die Kiste gelegt werden.
http://www.ctek.com/de/de/chargers/Comfort%2 0Indicator%20Panel%20M8%201%2c5m
http://www.c tek.com/de/de/chargers/MXS%205.0
Das Batterieladegerät ist generell zu empfehlen, aber ich möchte hier keine Werbung machen, es geht mir nur um die Bauform und die "Steckdose" - das könnte für Nachbauer ein tolles Gimmick sein,
Deine Buchsen sind mir zu speziell, scheinbar für elektrotechnische Stecker und sind bestimmt nicht wasserfest ausgerüstet.
Ist Deine Kiste fest verschraubt? Deckel?
Alternativ zum Lüfter/ Belüftung beim laden könnte man doch auch den Deckel mit 2 Schnellverschlüssen ausrüsten, oder?
2015-08-23 20:47:29

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!