Platzsparender Klappstuhl - Prototyp

NEXT
Klappstuhl
1/2 Klappstuhl
PREV
Möbel
von Holzopa
23.04.14 13:20
4679 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 77,00 €

Schon vor längerer Zeit habe ich im Netz einen interessanten Klappstuhl ((c) Monstrans) gesehen. Jetzt hatte ich endlich die Zeit diesen einmal nachzubauen. Mangels geeigneten Materials (zu geringe Plattendicke), wurde es ein etwas dünnerer Prototyp, der mit nur 15mm Plattenstärke aber schon erstaunlich belastbar ist.

Wie er funktioniert zeigt das kurze Video.


Holz, Oberfräse, DekupiersägePlatz, Terrassenmöbel, Klappstuhl
4.7 5 40

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
(Leim)Holzplatte  nach Wunsch  ca. 90x60 cm 
Scharniere    ca. 4cm 
Scharnirr    ca. 10 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Bandsäge
  • Dekupiersäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Frästisch

1 Vorarbeiten

NEXT
Vorlage (C) Leo Salom, Monstrans USA
1/6 Vorlage (C) Leo Salom, Monstrans USA
PREV

Im Netz habe ich ein Foto gefunden (Bild 1), welches einen sehr interessanten Klappstuhl zeigt. Das Besondere daran ist, dass der komplette Stuhl aus einer Platte (ca. 90x60cm) gesägt wird und in zusammengeklapptem Zustand nur so dick ist wie die ursprüngliche Platte.

Nach dem Foto habe ich mir mit Corel Draw eine Zeichnung angefertigt (Bild 2). Es hat etwas gedauert bis ich das zusammen hatte, aber ich glaube, ich bin ziemlich nahe ans Original von Leo Salom gekommen (welches natürlich rechtlich geschützt ist, weshalb ich den Plan und die Maße hier nicht veröffentlichen kann).

Nachdem ich mit dem Plan zufrieden war wurde er als jpg-Bild exportiert (Bild 3), dieses Bild im Posterprogramm in der richtigen Größe ausgedruckt (Bild 4) und die neun A4-Seiten zur fertigen Vorlage zusammengeklebt (Bilder 5+6).

2 Schablonenbau

NEXT
Schablonenbau
1/2
PREV

Um für ev. Nachfragen/-bauten gerüstet zu sein habe ich beschlossen, mir anfangs etwas mehr Arbeit anzutun und eine Schablone zu bauen. Diese ist aus 8mm Buchensperrholz gefertig. Auf Grund meines Arbeitseifers leider ohne Bilder (die aber weitgehend denen beim Bau des Prototyps entsprechen).

Platte schleifen, Vorlage aufkleben, Außenkontur mit der Bandsäge, Rest mit der Dekupiersäge aussägen (Bild 1).
Unterschied zum Prototyp: Die Konturen werden exakt auf die Linien der Vorlage geschliffen, alle Kanten ganz leicht gebrochen (Bild 2).

3 Stuhlteile sägen

NEXT
Platte schleifen
1/9 Platte schleifen
PREV

Ich habe mir eine zweite Vorlage ausgedruckt und zusammengeklebt. Im Nachhinein betrachtet hätte ich einfach die Schablonenteile auflegen und nachzeichnen brauchen - aber bitte.
Die Platte (15mm Birkensperrholz) wurde flächig geschliffen (Bild1), entstaubt und die Vorlage aufgeklebt (Bild 2).

Mit der Bandsäge wurde die Außenkontur gesägt (Bild 3). Dabei etwas Abstand zur Linie lassen.
Die weiteren Sägeschnitte erfolgten auf der Dekupiersäge. Zuvor setzte ich Bohrlöcher für die Innenschnitte (Bild 4). Dann wurden die Teile ausgesägt (Bilder 5-9). Nachdem alle Teile grob ausgeschnitten waren habe ich sie knapp an der Linie entlang nachgesägt.

4 Auf Maß fräsen

NEXT
Klebeband anbringen
1/2 Klebeband anbringen
PREV

Auf die Schablonenteile klebte ich doppelseitiges Klebeband (Bild 1). Dann wurden die jeweils passenden zwei Teile zusammengeklebt und mit dem Kantenfräser die Konturen angegelichen (Bild 2).

Auf dem Frästisch war das schnell erledigt. Je genauer man sägt, desto schneller geht das Kantenfräsen (bei etwa 2mm Überstand geht das in einem Fräsdurchgang).

5 Zusammenbau und Funktionstest

NEXT
Scharniere für Stützen
1/6 Scharniere für Stützen
PREV

Da es sich um einen Prototypen handelt müssen die Beschläge nicht sonderlich schön sein. In meinem Fundus fand ich Klappscharniere, die teilweiser etwas zu groß, aber für den Test durchaus geeignet waren.

Die Scharniere wurden platziert (Bild 1) und die Schraublöcher vorgebohrt (Bild 2). Schrauben in passender Länge halten die Teile zusammen (Bild 3). Ein größeres Scharnier passte für die Befestigung der Sitzfläche (Bild 4). Dabei kam es nicht auf Schönheit an, so dass ich einfach Schrauben aus meiner Sammelbox klaubte, auch wenn diese nicht unbedingt zusammenpassten (Bild 5). Hauptsache, sie hatten die richtige Länge.

Wichtiger Hinweis:
Das Scharnier für die Sitzfläche muss auf der Gegenseite zu den Scharnieren der Stütze angeschraubt werden!

Ob meine Überlegungen richtig waren und alles wie geplant funktionierte zeigte ein erster Test, den ich per Video festgehalten habe (siehe Video). WIe man sieht, alles passt.

6 Fertigstellung

NEXT
Aufhängung
1/13 Aufhängung
PREV

So, gleich ist es geschafft.
Ich bohrte in der Mitte der Lehne (ganz oben) ein 20mm Loch mit dem Forstnerbohrer (Bild 1). Hier kann der zusammengeklappte Stuhl aufgehängt werden.

Beim Test hat sich gezeigt, dass die Aussparung für den Einrastpunkt etwas knapp bemessen ist. Klar, ist ja für die 8mm-Schablone gewesen. Also habe ich die beiden Löcher etwas vergrößert (Bild 2). Hier überlege ich mir auch, ein zweites Paar Löcher etwas weiter vorne zu bohren. Dann kann man den Stuhl in zwei Positionen einrasten.

Damit beim Tragen die Teile nicht herausklappen können habe ich sie mit Magneten fixiert. Mit einem 13mm Holzbohrer wurden passende Löcher eingesenkt. So dicke Bohrer passen nicht in meine Akkuschrauber, da musste die Hilti ran (Bild 3). In die angesenkten Löcher (Bild 4) klopfte ich mit einer Zulage aus Abfallholz die Magneten ein (Bild 5).
Als Gegenpol schraubte ich einfach eine Schraube an die geeignete Stelle (Bild 6) und schon hält die Sache (Bild 7).

Die Schraube wird bei größeren Abständen (wie bei den Magneten an der Stütze) nur so weit eingeschraubt, dass alles gut hält und sich einfach öffnen und schließen lässt!

Der Prototyp ist nun fertig (Bilder 8-12). Bei Nichtgebrauch hängt er Platz sparend an der Innenseite der Werkstattüre (Bild 13)..

Da es sich um einen Prototype handelt, wurde keine Endbehandlung (wachsen, lasieren, bemalen...) vorgenommen. Jetzt überlege ich nur noch, aus welchem Material  (Massivholz, Leimholz, Holzart...?) ich die Klappstühle bauen soll. Vorschläge sind willkommen!

37 Kommentare

zu „Platzsparender Klappstuhl - Prototyp“

Klasse Teil! Eigentlich optimal für kleine Balkone oder die Werkstatt!
2014-04-23 14:04:13

Toll gemacht, wenn es auch nicht Deine Idee war.
Aber die Arbeit ist super gelungen.
2014-04-23 14:57:30

Äußerst platzsparend. Toll!
2014-04-23 15:54:33

super ausgetüftelt und umgesetzt.
2014-04-23 16:21:56

Bei diesen Projekt zeigt es sich, dass du keine große Klappe hast.
5 Daumen
2014-04-23 16:22:34

Ein Hammerteil was du da nachgebaut hast. Kann man nicht meckern. Nur einen Vorschlag hätte ich zu machen. Wenn du dir schon eine Schablone baust, und auch eine Oberfräse dein Eigen nennen darfst, hätte ich die Schablonen so gebaut das man mit dem Fräser und einem Kopierring die Teile direkt ausschneided. Ich denke doch, das zwischen den Teilen eine Lücke von 10mm machbar ist, oder nicht?
2014-04-23 16:27:33

Klasse, da bleibt der Serien Produktion nichts mehr im Wege oder?
2014-04-23 16:38:03

schönes Teil
2014-04-23 17:31:46

Klasse Projekt 5d
2014-04-23 18:01:33

das ist ja ein praktischer Stuhl , gerade wenn man wenig Platz zum Aufbewahren oder mitnehmen hat
2014-04-23 18:18:49

Sehr gut gebaut und einwandfrei beschrieben!
5D von mir
2014-04-23 19:21:55

danke @all

@fuffy
zum teil sind die zwischenräume nur wenige mm (wie man beim oberen teil mit dem magneten sieht), daher ist das mit dem kopierring (meiner hat 16mm) nicht machbar.
denke mal, dass es so die mir bestmögliche variante ist. und wenn man gar keine oberfräse hat lässt sich der stuhl zur not mit der deku (oder sogar einer stichsäge) und etwas mehr schleifen auch machen.
2014-04-23 20:18:42

einwandfrei der Klappstuhl und tolle Beschreibung
2014-04-23 20:23:17

Das Teil ist ja bärenstark! Vielen Dank für Deine klasse Beschreibung. Hab ich mir gleich mal auf meine "Muss-ich-unbedingt-haben"-Liste gesetzt. Klare 5D von mir!
2014-04-23 20:34:36

Super Beschreibung und super Bauteil
2014-04-23 21:05:08

Der Hammer! Das ist mal ein Klappstuhl. Wann geht der in Serienproduktion?
Hast super Beschrieben und gute Bilder hinzugefügt. "Gefällt mir"
5 Daumen für dein Projekt! Gruß Tobias
2014-04-23 21:31:56

Also das Ding ist Klasse, soetwas zu bauen, .... Meisterprojekt, wenn Du nicht schon Meister wärst! Mal sehen, ob ich das auch zusammenbringe....
2014-04-23 21:49:26

es muss ja nicht immer die eigene Idee sein, auf die Ausführung kommt es an und die ist .....SAUBER......5D
ein Polster wäre vielleicht nicht schlecht
2014-04-23 21:57:58

danke

@hoizbastla
nur ran ans werk, ist gar nicht so schwer ;-)

@lissy55
polsterung ist eine gute idee, die ich mir auch überlegt hatte. allerdings ist dabei zu bedxenken, dass dadurch der platzbedarf beim aufhängen größer wird (und der sessel ev. nicht mehr in einen kleinen spalt zwiachen regal und wand (oder sonst wo) reinpasst. überleg bei den "originalen" ev. eine dünne auflage (mossgummi oder ähnliches).

weiß aber immer noch nicht welches holz ich nehmen soll.
2014-04-24 00:21:41

super gemacht und tolle arbeit
2014-04-24 06:05:43

@jupp00
wie gesagt, ist ein prototyp, der dann wieder zerlegt wird ;-)
2014-04-24 09:03:37

Das hast du super hingekriegt. Der Klappstuhl sieht sehr filigran aus, hält der auch ein größeres Gewicht? Na, ja, wenn nicht, darf halt nur der schlanke Besuch darauf Platz nehmen ;-)) Nein, Spaß beiseite, sieht toll aus und ist wirklich extrem platzsparend.
2014-04-24 09:32:13

danke

meine (gut) 80kg hält er locker. die original sollten bis 150kg keine probleme haben.
2014-04-24 10:12:03

Ein klasse Nachbau! Ob ich aber da hinein passen würde ???
Und beim Bild 1/1 sieht mir die Stütze etwas zu senkrecht aus, was natürlich nicht heißen soll, daß er nicht stabil genug für Otto-Normal-Anwender ist. Eine Handvoll Daumen sind Dir sicher.
2014-04-24 10:18:46

der stuhl steht (belastet und unbelastet) mit diesem stützwinkel sehr stabil (da der schwerpunkt günstig liegt). aber wie im 2. absatz bei punkt 6 geschrieben, kann man durch zusätzliche einrastpunkte hier einen anderen winkel erreichen. werd das bei gelegenheit mal probieren und meine erfahrungen hier schildern
2014-04-24 11:38:32

Super gelungen, das ganze inspiriert wirklich!
2014-04-24 13:44:51

Genialer Stuhl. Den habe ich mir auch gleich mal als Lesezeichen gespeichert. Davon kann man sich ja echt mal ein paar machen. Die nehmen ja nicht viel Platz weg. Dann habe ich auf jeden Fall genug Sitzgelegenheiten, wenn mal ein paar Gäste mehr kommen. Sehr cool auch die Idee mit den mehreren Einrastpunkten, um den Winkel zu verstellen. Berichte mal, wie es sich damit verhält.
2014-04-24 19:31:33

Cooler Hocker und ab hintern Schrank,5
2014-04-24 20:44:14

einfach nur der Hammer!!! 5D
2014-04-25 12:09:42

Klasse geworden...
2014-04-25 19:32:48

Ideal! 5D
2014-04-25 20:23:24

Ideal für wenig Platz - und stabil genug
2014-04-27 22:33:29

Lesezeichen steht, danke für das schöne Projekt, egal von wem das ist. Gut gemacht
2014-04-28 19:42:25

Guter Nachbau einer tollen Idee
2015-01-08 20:08:21

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!