Pimp a Pax, Extratiefer Werkzeugschrank

Werkstattschrank
1/1 Werkstattschrank
Möbel
von kaosqlco
15.12.15 17:05
1636 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 440440,00 €

Ich habe eine kleine 20qm-Werkstatt und hier natürlich ein Platzproblem. Das ist noch akuter geworden, seit ich eine PTS 10 Tischkreissäge besitze. Deshalb mußte eine Lösung her, die sperrigen Maschinen - u.a. die Kappsäge und die TKS - platzsparend zu verstauen.
Zuerst hatte ich mit dem Eigenbau eines Schwerlastregals geliebäugelt. Das hätte aber durch die offene Bauweise den Nachteil gehabt, dass alles was hier gelagert wird, eingestaubt wäre.
Meine Frau hatte deshalb die Idee, Kleiderschränke von Ikea (Pax) hintereinander aufzustellen und beim jeweils vorn stehenden die Rückwand wegzulassen.


Werkzeugschrank, Werkstattschrank, PAX, Maschinenschrank
4.6 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Kleiderschrank     
Schiebetür     
10  Regalboden     
Schubkasten     
  Kantholz (Reste)     
  Spanplatte (Reste)     
  Holzschrauben     

Benötigtes Werkzeug

  • Akkuschrauber
  • TKS
  • Kappsäge
  • Tacker

1 Planung

NEXT
Planung: hintere Schränke mit Rückwand (rot), vordere Schränke ohne Rückwand (grün), Schrankverbindungen (blau)
1/2 Planung: hintere Schränke mit Rückwand (rot), vordere Schränke ohne Rückwand (grün), Schrankverbindungen (blau)
PREV

Meine Werkstatt ist 2,30m breit und durch eine Abkofferung an der Decke teilweise nur 2,05m hoch.
Die Kleiderschränke gibt es u.a. in 1m Breite und 2m Höhe. Zwei davon nebeneinander können also an der Stirnseite der Werkstatt aufgebaut werden.
Die Kleiderschränke gibt es in zwei Tiefen: 60 cm und 35 cm.
Die PTS 10 benötigt eine Stellfläche von ca. 80 x 60cm. In einen tiefen Kleiderschrank (innen 58 cm tief) hätte sie nicht reingepaßt.
Zwei weniger tiefe Kleiderschränke hintereinander aufgebaut (der vordere ohne Rückwand) haben einen Innentiefe von 70 cm.
Hier würde die PTS 10 (quer) Platz finden.
Das Ganze sollte mit Schiebetüren in der einfachsten Variante (Modell Hasvik) komplettiert werden.

2 Aufbau

NEXT
Erster Schrank mit Rückwand
1/8 Erster Schrank mit Rückwand
PREV

Wie die Kleiderschränke incl. Schiebetür aufgebaut werden, ist in der mitgelieferten Aufbauanleitung beschrieben. Deshalb werde ich hier nur auf die von mir vorgenommenen Modifikationen eingehen.

Zunächst wurde der erste Kleiderschrank inkl. Rückwand aufgebaut. Da die Rückwände nur angenagelt werden und gern mal rausfallen / locker werden, wenn etwas von innen dagegen geschoben wird, habe ich die Rückseite noch punktuell mit Spanplattenstreifen verstärkt. Die Streifen wurden von hinten an den Korpus geschraubt und von vorn durch die Rückwand angetackert.
Danach wurde der zweite Kleiderschrank ohne Rückwand aufgebaut, vor den ersten geschoben und beide Schränke mit Spanplattenstücken in allen 4 Ecken miteinander veschraubt.
Da mir die Bodenhalter, die nur in den Korpus eingesteckt werden, nicht stabil genug erschienen, habe ich noch Kanthölzer eingeschraubt, um hier die Zwischenböden für die schwereren Maschinen aufzulegen.

Die beiden anderen Schränke wurden danach in der gleichen Weise aufgebaut und miteinander verbunden. Da hier aber keine Maschinen aufgewahrt werden sollen, habe ich die Kanthölzer als als Halter für Zwischenböden weggelassen.
Statt dessen habe ich in den Schränken 2 Schubkästen für 60cm tiefe Schränke montiert. Die nutzen zwar nicht die komplette Tiefe des Werkzeugschranks, sind aber ein guter Kompromiß.

Danach wurden die beiden Schrankhälften noch miteinander verschraubt, die Mechanik für die Schiebetüren montiert und die Schiebetüren eingehangen.

3 Fazit & Kosten

NEXT
Werkzeugschrank mit Schiebetür
1/3 Werkzeugschrank mit Schiebetür
PREV

Kosten:
4x Pax Kleiderschrank 100 x 35 x 201 à 50,00 Euro = 200 Euro
10x Regalboden à 6,00 Euro = 60 Euro
2x Schubkasten à 19,00 Euro = 38 Euro
1x Schiebetür à 139,00 Euro
 
Das ist sicher nicht die billigste Lösung zur Aufbewahrung der Maschinen.
Der Kauf der Teile und der Aufbau war aber an einem Nachmittag erledigt.
Mit den vorgenommenen Verstärkungen sind die Schränke auch stabil und hinter den Türen sind die Maschinen schnell und vor allem staubgeschützt aufbewahrt.

Nachträglich habe ich noch ein magnetisches Whiteboard montiert. Auch dafür sind die großen Schiebetüren seihr praktisch.


27 Kommentare

zu „Pimp a Pax, Extratiefer Werkzeugschrank“

Klasse Idee von deiner Frau. 20qm hätte ich auch gern :)
2015-12-15 17:26:06

Mir gefällt deine "einfache" Lösung. Das Werkzeug, Zubehör und Material ist geschützt und gut aufgehoben. Was will man(n) mehr.
2015-12-15 17:26:08

PAX ist doch ein Kleiderschrankstem, oder? Und die haben nur 35 cm Tiefe? Wie soll denn da ein Kleiderbügel reinpassen? Oder gibt es die in unterschiedlichen Tiefen? Deine Lösung jedenfalls ist gelungen. Glück gehabt, dass die Masse so gut bei Dir passten. Bin ja sonst echt kein Schweden-Fan, aber hier war es die optimale, wenn auch kostspielige Lösung. 4 Köttbular dafür.
2015-12-15 17:30:41

Danke für die Kommentare und Daumen.

@chief: Die Kleiderschränke gibt es in zwei Tiefen: 60 und 35 cm. Für die 35 cm tiefe Variante gibt es auch Kleiderstangen, siehe http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/20 256900/.
Mit einem Eigenbauregal wäre ich sicher günstiger weggekommen, hätte aber auch viel länger gebraucht und keine so praktische Lösung wie die Schiebetüren gehabt.
2015-12-15 18:00:48

Tolle Idee und gut umgesetzt.
2015-12-15 18:51:34

Nobel, nobel. Tolle Lösung!
Schaut toll aus. Kleiner Wermutstropfen, die PTS10 musst Du jedes Mal rauswuchten ...
Daumen gibt es 4 Stück
2015-12-15 19:03:25

Hast 5 bekommen. Schreibfehler.
2015-12-15 19:04:30

Gute, wenn auch nicht gerade die billigste, Lösung. Aber 2 Schränke hintereinander aufzustellen - auf die Idee muss man erst mal kommen. Merk ich mir!

Bei mir steht mittlerweile die TKS als fixer Bestandteil mitten im Raum und dient auch als Ablagefläche. Immer die Hin und Herräumerei war mir dann doch zu mühsam. Mein Werkstattraum hat auch nicht mehr wie 20m² - glaub ich jedenfalls aufgrund des chronischen Platzmangels :D
2015-12-15 19:07:40

Das Endergebnis sieht gut aus, scheint für dich eine gute Lösung darzustellen und war schnell gebaut. Da fallen die höheren Kosten nur noch am Rande ins Gewicht. Mir gefällt dein Projekt jedenfalls sehr gut.
2015-12-15 19:50:31

Tolle Idee und klasse gemacht 5d
2015-12-15 19:51:18

Da hat deine Frau aber einen super Geistesblitz gehabt. Na ja, da braucht man natürlich auch einen wie dich, der das auch umsetzen kann. Hast du sehr gut gelöst. Ich finde die Lösung genial. Vor allem die Tiefe ist ja von großem Vorteil.
2015-12-15 20:15:14

Vielen Dank nochmal für die wohlwollenden Kommentare und guten Bewertungen.

Ja die PTS 10 ist schon ganz schön schwer. So oft brauche ich sie aber auch nicht. - Sie ab und zu aus und in den Schrank zu wuchten, ist schon OK. - Dauerhaft stehen lassen, kann ich sie jedenfalls nicht, da sie dann die halbe Werkbank blockieren würde.
Ausserdem meint meine Frau immer, dass ich alles wegräumen und die Schränke zumachen soll, wenn ich säge oder fräse, damit nicht alles einstaubt. - Da hat sie schon recht.

@Rainerle. Du hast einen Daumen gut!

2015-12-15 21:06:28

Klasse und sicherlich nicht zu teuer wie ich finde wenn man bedenkt wieviel die Maschinen wert sind. Sowas muss man schützen. Von mir 5D
2015-12-15 22:09:38

Super gemacht. Eine optimale Lösung!
3 Daumen für deine Umseetzung und nochmal 2 für die geniale Idee deiner Frau!!! Also 5.
2015-12-16 12:55:35

Beim duchlesen dachte ich direkt daran dir Türen zu empfehlen , aber daran hast du ja gedacht . Ist wirklich etwas Teuer um Werkzeug aufzubewahren , aber es sieht gut aus und du hast Stauraum ohne Ende . 5 D
2015-12-16 19:19:36

Mir gefällt's. Tolle Idee und Umsetzung.
2015-12-16 20:47:42

Ist eigentliche eine sehr gute Idee mit dem PAX... muss ich mir auch mal durch den Kopf gehen lassen ;)
Klare 5 D
2015-12-16 22:12:02

Sehr schönes Projekt.
2015-12-17 11:34:00

Gefällt mir sehr GUT, nur Schade um die Schränke :O(
2015-12-17 15:47:29

Ich finde die Lösung klasse, sehr zur Nachahmung empfohlen. 5D
2015-12-18 01:32:40

Sehr schöne (und relativ günstige) Lösung. Ich befürchte nur, dass die Schränke und Regalböden auf Dauer nicht so schön weiß bleiben ;-)
2015-12-18 10:25:52

Danke nochmal an alle.
@Mopsente: Die Schränke / Regalböden werden sicher auf Dauer "nachdunkeln". Das ist aber kein Problem. - Eher, dass die Böden und Schubkästen nicht sonderlich stabil sind.
Ich habe noch zwei weitere normale PAXe in der Werkstatt und hier hängen die Böden schon etwas durch und bei den Schubkästen habe ich die Böden inzwischen stabilisiert.

Heute kam das bestellte Whiteboard an. Das wird noch an der vorderen Schiebetür montiert. Da es auch magnetisch ist, kann man hier schnell Notizen machen oder anheften.
Dafür ist eine Schietür ganz praktisch.
2015-12-18 12:07:15

Eigentlich ist das doch passend Kleiderschränke fürs Werkzeug zu nehmen. Die meisten Frauen gehen gerne Kleidung kaufen und bummeln und wir gehen Wekzeug kaufen und anschauen. Somit sind das eigentlich Hobbyschränke :D
2015-12-18 17:50:32

Sehr schöne Lösung für dein Platzproblem. Super gemacht.
2015-12-18 18:29:49

gut gemacht
2015-12-21 15:34:37

IKEA meets Workroom! Klasse Idee und so manchesmal muss ich auch schlucken, wenn ich die Preise unter meinen selbstgemachten Sachen zusammenrechne. Von daher eine einwandfreie Umsetzung und mit fünf verdienten Daumen versehen!
2015-12-27 11:00:52

Sehr schöne und aufgeräumte Werkstatt. Ich schließe mich den Vorrednern an: Die TKS könnte ich nicht ständig stemmen...
2016-02-06 19:52:00

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!