Photovoltaik-Anlage Solar,Strom,Photovoltaik
1/1
Elektrik/Elektronik
von dirkfulda
11.01.11 11:06
5502 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageSchwer
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 99999.999,00 €

Ich habe letztes Jahr in meinem Praktikum einige Pholtovoltaikanlagen mit aufgebaut.
Für Interessierte habe ich hier mal das größte Objekt an welchem ich mit beteiligt war und von welchem ich die meisten Fotos gemacht habe zusammengestellt.


Solar, StromPhotovoltaik
4.6 5 7

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  Solarmodule    je nach Größe der Anlage 
  Aluprofile    je nach Größe der Anlage 
  Hitzebeständige Leitungen    je nach Größe der Anlage 
  Wechselrichter    je nach Größe der Anlage 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Bohrschrauber
  • Akku-Schrauber
  • säge
  • Elektrikerwerkzeug

1 Daten der Anlage

Bei der hier gezeigten Anlage handelt es sich um eine Großanlage mit folgenden Daten:

Dachfläche 1.100 qm (50 x 23 Meter)

Verbaut wurden hier:

1.450 Stück First Solar Module mit je 77,5 Watt (Gesamtleistung 112 KW)
10 Stück Fronius IG 120 Wechselrichter
Ca. 10 Km Kabel

2 Grundgerüst

Grundgerüst
1/1

Als erstes muss das Grundgerüst aus Aluprofilen aufs Dach montiert werden.
Die Abstände zwischen den einzelnen Stangen müssen so kalkuliert werden das die Solarmodule später genau auf die Stangen passen.
Wichtig ist, das die Profile in die Waage gebracht werden damit später die Platten möglichst gleichmäßig liegen.

3 Verkabelung

NEXT
Verkabelung
1/3
PREV

Nun erfolgt die Verkabelung.Jeweils 10 Module werden zu einem Paket, einem sogenannten String gebündelt.Jeder dieser Strings benötigt je ein + und ein - Anschlusskabel, welche an die jeweils richtige Position am Gerüst verlegt werden müssen und das andere Ende geht zum Wechselrichter bzw. wie hier in diesem Fall an die Verteiler- bzw. Reduzierungsdose (-kasten)

4 Module verlegen

NEXT
Module verlegen
1/3
PREV

Nun werden die Module verlegt und miteinander verbunden, das erste Modul wir am + String und das letzte (10.) Modul wird am - String angeschlossen.Als letztes werden die zusammengeführten Stringleitungen (14 x 10-er und 1 x 5-er) jeweils an einen Wechselrichter angeschlossen, welcher die ankommende Gleichspannung in Wechselspannung umwandelt die dann ins Netz des Versorgungsnetzbetreibers (VNB) eingespeist wird.

15 Kommentare

zu „Photovoltaik-Anlage“

Natürlich ist das kein 1-Mann-Projekt, habe auch kleinere Anlagen gemacht aber davon leider nur wenige Fotos, zum erklären der einzelnen Arbeitsschritte habe ich dieses Projekt gewählt da ich hiervon die meisten Fotos hatte.
Das nächste Praktikum findet von Ende März bis Mitte Mai statt, werde dann nochmal eine kleinere Anlage dokumentieren welche für ein Privathaus geeignet ist.
2011-01-11 12:57:40

Ich hatte das auch nicht als Kritik aufgefasst, wollte mich nur nicht mit fremden Federn schmücken und daher die Angabe das es sich um ein "Team-Projekt" handelt.
(Danke an die Mitwirkenden wie z.B.: Wolfgang, Jupp und Wurst)
2011-01-12 07:45:16

Bloß aufpassen, daß Plus und Minus am Wechselrichter nicht vertauscht werden. Hat der Elektrische bei mir gemacht und nix lief, obwohl die Sonne da draufknallte.
2011-01-14 18:03:26

Wenn die Vorarbeit richtig gemacht wurde (Kabel richtig beschriftet und richtige Stecker dran) dürfte das eigentlich nicht passieren, da die Plus- und Minus-Stecker eine andere Form haben (wie Stecker und Kupplung) und diese Anschlüsse in der Regel auch im Wechselrichter vorhanden sind.
Vielleicht hat ja der Strippenzieher(falls das nicht der Elektrische war) bei Dir schon den Fehler gemacht, trotzdem hätte der Elektrische das dann kontrollieren müssen.
2011-01-14 18:17:50

Der gute Mann ist Ekeltromeister. Erklärt hat er das damit, das im Wechselrichter die Anschlüsse werkseitig vertauscht waren.
2011-01-14 18:20:30

Naja, vertauscht war wohl was, nur die Frage was, kann mir nicht vorstellen das die Firma das vertauscht hat, die machen das ja schon etwas häufiger und bei Geräten dieser Preisklasse wird mit Sicherheit ein Funktionstest gemacht bevor das Gerät das Werk verlässt.
2011-01-14 19:35:26

Ich wollt's nicht laut sagen.... Kenne so einige Hersteller von innen und auch deren QM-System.
2011-01-14 21:52:28

In der Hektik die letztes Jahr im Sommer auf Grund der fallenden Einspeisevergütung geherrscht hat, wurde bei vielen Herstellern auch unter größerem Leistungsdruck gearbeitet, es mussten mehr Geräte in kürzerer Zeit hergestellt werden. Eventuell haben darunter dann eben auch die Kontrollprüfungen bzw. Funktionstests gelitten. Das die Anschlüsse werkseitig vertauscht sind, ist trotzdem ein ziemlicher Fehler, der mir zum Glück noch nicht untergekommen ist. Andererseits: Als Fachmann sollte es kein Problem sein das zu erkennen und entweder zu beheben (das wäre die saubere Lösung) oder den Außenanschluss dann ebenfalls zu vertauschen (nicht sauber aber häufig angetroffen).

Ansonsten zum Artikel: Sehr schön sauber verlegte Anlage und ordentliche Kabelführung! Für einen Praktikanten der noch nicht allzu viel Erfahrung auf dem Gebiet hat eine tolle Beschreibung, die meisten die ich kennen gelernt habe, interessierten sich fast gar nicht dafür.
2011-01-22 12:48:38

Danke für das Lob!
Da ich kein "normaler" Praktikant bin sondern ein 41-jähriger Umschüler, muss ich schon ein bischen interessierter sein als die jungen Praktikanten um nach meiner Umschulung auch noch Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben.
2011-01-22 20:59:02

Gut beschrieben - Habe gerade dieses Projekt entdeckt. Das bringt mich auf die Idee, mein Projekt, wo ich verantwortlich war auch hier reinzustellen. Sind auch einige Fotos dabei - liefere ich am Sonntag oder heute Nacht noch nach.
2011-07-10 00:35:56

Gut gemacht 5d
2014-02-27 19:55:44

Gute Arbeit.
2016-02-15 17:32:34

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!