NEXT
Pflanzkasten auf der Terasse Wein,Pflanzkasten,Terassendielen,Rose
1/2
PREV
Holz
Balkon und Terrasse
von puwo67
04.04.13 14:21
19376 Aufrufe
  • 2-3 TageLeicht
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 150150,00 €

Meine Frau wollte gerne 2 Weinstauden haben. Da wir im Garten da sonst keinen Platz für heben und die Vermieter nicht davon angetan sind, wenn wir Sträucher und Bäume im Garten setzen, habe ich mich zu dieser Lösung entschieden. Gleichzeitig wird es auch ein Sichtschutz von der Straße her.


Wein, Pflanzkasten, Terassendielen, Rose
4.8 5 47

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
21  Terassendielen Hartholz  Garapa  2100 x 145 x 21 
300  Schrauben für Terassendielen  Edelstahl  5X40 
Teichvlies    2x4m 

Benötigtes Werkzeug

  • Kapp- und Gehrungssäge
  • Handkreissäge
  • Akku-Schrauber
  • Tacker
  • Bohrer
  • Senker

1 Planung und Materialauswahl

Es sollten 2 Pflanzkästen werden mit einer Größe von 50x50cm und 150x50cm. 

Da ein Baumarkt wegen Sortimentswechsel Terassendielen im Angebot hatte, sogar welche aus Hartholz, haben wir uns für diese entschieden.

Ich habe hier auch wieder die Demoversion von Opticut verwendet um eine Schnittplanung zu machen und damit die Anzahl der benötigten Bretter zu ermitteln.

2 Zusägen der Bauteile

NEXT
Ablängen der Bretter
1/5 Ablängen der Bretter
PREV

Als erstes wurden nach Schnittplan die Bretter mit der Kappsäge abgelängt. Da meine Säge nur ca. 110 mm Schitttiefe hat, die Bretter aber 145mm breit sind, also jedes Brett einmal drehen.

Als Auflageleisten für den Boden habe ich einige Bretter mit der Kreissäge der Länge nach geteilt.

Alle Sägekanten habe ich dann noch mir dem PSM abgeschliffen. Es waren zwar kaum Risse und Splitter vorhanden, aber das harte Holz war doch recht Scharfkantig. Das Schleifblatt war anschließend auch hinüber. Werde das nächste Mal bei soetwas dann doch lieber den Deltaschleifer nehmen.

3 Montage der Seitenteile

NEXT
Verschraubung von Innen
1/7 Verschraubung von Innen
PREV

Die Verbindung der Bretter erfolgt mit Edelstahl-Terassenschrauben 5x40mm. 

Jede Seite wird einzeln zusammengestellt, je 2 Standbretter mit 3 Querbrettern. Die Verschraubung erfolgt von innen und die Schraubenlöcher werden mit 3mm vorgebohrt und angesenkt. Als Abstandshalter zwischen den Brettern habe ich 2 Reststücke aus 10mm Sperrholz verwendet. 

Die Standbretter stehen um eine Brettdicke über die Querbretter hinaus, Als Maß habe ich dazu 2 Reststücke der Bretter benutzt. Jede Verbindung ist mit 4 Schrauben erfolgt.

Habe leider vergessen, davon Bilder zu machen. Das Ergebnis ist aber zu erkennen.

Anschließend werden noch die Auflageleisten für die Bodenbretter befestigt.

Beim großen Kasten habe ich in der Mitte der langen Wände noch eine Versteifung eingebaut und die Auflageleisten gedoppelt. 

Nachtrag: Nach Arbeitsschritt 4 habe ich die Versteifungen nochmal abgenommen und die Seiten angeschrägt. Sollte später beim Verkleiden mit Vlies hilfreich sein.

Beim Sägen der Bretter hat sich dann eines der abgetrennten Ecken mit dem Sägeblatt angelegt. Ein kurzes Kreischen und die Leiste flog 3m weit. Da war dann die Wand. In weiser Vorraussicht hatte ich mich aber so plaziert, das ich nicht in der "Schußlinie" stand. Bilder 6 und 7

4 Zusammenbau

NEXT
Verbindung der Seitenteile miteinander
1/3 Verbindung der Seitenteile miteinander
PREV

Der Zusammenbau erfolgte am endgültigen Standort, ich hatte die Befürchtung, dass ich die Teile sonst nicht aus dem Keller bekomme.

Die Verschraubung erfolgte nur in den Standbeinen. Hierzu 2 Elemente zusammenstellen, mit Schraubzwingen fixieren und durch das quer stehende Standbrett in das andere, dahinterliegende Vorbohren, Senken und Verschrauben.

Nacheinander die restlichen Seitenteile hinzufügen. (Bilder leider auch erst nach Vollendung)

Jetzt noch die Bodenbretter einlegen und der Rohbau steht. Im Bereich der Versteifungen des großen Kastens habe ich 2 Bretter mit der Stichsäge passend ausgeklinkt.

5 Rankgitter und Verkleiden mit Vlies

NEXT
Rankgitter
1/9 Rankgitter
PREV

Ich habe ein Rankgitter ohne Rahmen verwendet. Das habe ich im Baumarkt in einer Ecke gefunden. Dieses habe ich von hinten an die beiden senkrechten Bretter mit Edelstahlschrauben befestigt. 

Da es sonst zu "flatterig" wäre, hat das Rankgitter noch 2 Querstreben bekommen aus einem weiteren Brett der Terassendielen, dieses habe ich der Länge nach mit der Kreissäge aufgetrennt und zwischen die senkrechten Bretter geschraubt.

Anschließend noch das Rankgitter von hinten an die Leisten geschraubt.

Damit die Pflanzerde nicht durch die Ritzen rieselt, haben die beiden Pflanzkästen eine Verkleidung mit Teichvlies bekommen. Dieses doppelt legen und mit einem Elektrotacker am oberen Rand des Vlies befestigen.

Das Pflanzgitter habe ich etwa in Höhe der oberen Bretterenden abgesägt.

6 Füllen und Bepflanzen

NEXT
Teilgefüllte Pflanzkästen
1/5 Teilgefüllte Pflanzkästen
PREV

Als Boden habe ich Pflanzenboden im großen und Blumenerde im kleinen Kasten verwendet. Insgesamt 280 Liter (7 Sack).

In den großen die beiden Weinstöcke gesetzt, in den kleinen Kasten einen Rosenstock.

46 Kommentare

zu „Pflanzkasten auf der Terasse“

Das ist eine Lösung um einen Sichtschutz zu ermöglichen.
2013-04-04 14:53:58

Schönes Ergebnis, auch wenn ich sichtbare Schraubverbindungen nicht mag. 5D
2013-04-04 14:55:44

Schöne Beschreibung, super Teil, schön geworden. Hab´s als Lesezeichen.
2013-04-04 15:15:42

Sehr schöne Arbeit. Sieht gut aus ist zweckmäßig und gut beschrieben!
2013-04-04 15:19:42

Viel viel schöner als die lieblos zusammengeschusterten Kästen aus dem Baumarkt. Hat es einen besonderen Grund, dass du die Eckleistensteher überstehen hast lassen?

@Günther: die Schrauben sieht man ja nicht, er hats ja von innen verschraubt, wenn ich das richtig verstanden hab...

5lit Wasser ;)

Nachtrag: du hast wahnsinniges Glück gehabt, dass dich die Leiste nicht abgeschossen hat. Ich stehe deshalb auch immer leicht versetzt vor der TKS, falls wirklich mal was wegschießt, dann trifft es maximal das Fenster.
2013-04-04 15:20:31

wow, das sieht wirklich gut aus!
2013-04-04 15:24:07

tolle sache 5d
2013-04-04 15:27:09

@Woodworkerin: Die Eckleisten habe ich überstehen lassen, damit ich zum einen nur eine Außenecke habe und zum anderen die 4 Seitenteile dort verbinden kann. Die Schrauben sind von außen eingedreht. Die einzelnen Seitenteile habe ich von innen verschraubt (bis auf das erste, da hats mir aber nicht gefallen, deshalb danach von Innen).

Auch wenn ich schon etliches mit der Kreissäge gearbeitet habe, habe ich vor den Dingern einen Heidenrespekt. Bei geraden Schnitten ist das nicht so gefährlich, aber bei Gehrungsschnitten und dann noch recht kleine und leichte Teile abtrennen sind die unter dem Sägeblatt liegenden Teile nicht ohne. Wenn die sich im Sägeblatt fangen, dann gehts ab.
2013-04-04 15:35:46

Wein ist immer gut. Hab mal gehört, dass der Wein guten Lösboden oder sandigen Boden liebt, je nach Sorte. Ob da Blumenerde gut tut?!?!?!? 5 Daumen
2013-04-04 15:36:56

sehr schön,super saubere Arbeit und Anleitung..5 d.
2013-04-04 15:41:25

Sehr schön!
Jetzt brauchen wir nur noch den Frühling damit der Wein auch zu einem Sichtschutz heranwachsen kann.
2013-04-04 15:56:12

Perfekt,Toll 5D
2013-04-04 16:22:21

Eine sehr schöne Lösung. Da Rosen Tiefwurzler sind, ist die Frage, ob die sich in dem Kasten auf Dauer wohl fühlen werden - aber, dann wechselt man eben.
2013-04-04 16:25:21

Die sehen toll aus und ich hoffe du musst sie nie mehr umziehen :)
Die wiegen jetzt ganz ordentlich.
2013-04-04 17:25:16

Klasse gemacht, gefällt mir sehr gut.
2013-04-04 18:35:56

Klasse gemacht und geworden .....
2013-04-04 19:26:58

Einfache und sehr gute Lösung
2013-04-04 19:30:20

sieht Klasse aus .
2013-04-04 20:10:53

Sieht sehr gut aus! Dann kann der Sommer ja jetzt kommen!
2013-04-04 20:46:19

Schöne Weintraubenkübel , habs auch als Lesezeichen abgelegt :)
Mit der Latte haste echt Glück gehabt !!
Hoffendlich werden 2 Weintrauben nicht zu viel für den kleinen Kasten ,
Von mir auch 5 Däumchen
2013-04-04 21:19:07

Sehr schön geworden.
Mich würden die Langzeiterfahrungen (in 1-2 Jahren) mit den Reben interessieren!
2013-04-04 21:51:11

Die Pflanzkübel werden eine Ewigkeit halten, so wie du sie gebaut hast. Dank der Spalten im Boden läuft das überschüssige Gießwasser ab, und du brauchst keine Teichpflanzen einsetzen ...
Klare 5 D
2013-04-04 21:55:05

Klasse Idee und Umsetung, gefällt mir!!
5 "D"s...
2013-04-04 22:19:59

Sehr schön geworden und sauber beschrieben
5D
2013-04-05 07:16:49

schön gebaut, gut beschrieben
2013-04-05 07:30:06

Prima geworden!

Ausführlich, gut bebildert und nachvollziehbar. So solls sein!

Als Tipp für den Wein: wie vorher schon geschrieben, hat der Wein eigentlich reine Blumenerde nicht so gerne.

Daher meine Empfehlung: misch noch etwas Sand unter die Erde. Als Abschluss hat sich bei mir (6 Rebstöcke) Lavagestein bewährt - schützt vor Austrocknung und hält den Boden warm.
Gibts bei verschiedenen Bau- oder Gartenmärkten in brauchbaren Gebinden.

mfg

2013-04-05 08:43:05

ein edles Designerstück. Ja, man muß schon aufpassen, daß man nicht von seinem eigenen Werk erschlagen wird....
2013-04-05 08:45:36

Klasse Arbeit,da kann der Weinanbau kommen ^^ und ne saubere Beschreibung noch dazu.
2013-04-05 11:43:06

schöne pflanzkästen hat du da gebaut.

kneippianer empfahl:
... Als Abschluss hat sich bei mir (6 Rebstöcke) Lavagestein bewährt - schützt vor Austrocknung und hält den Boden warm. Gibts bei verschiedenen Bau- oder Gartenmärkten in brauchbaren Gebinden ...

wenn du da nix findest hat vielleicht der nachbar im griller ein paar lavasteine liegen ;-)
2013-04-05 19:26:42

schön gemacht
2013-04-06 09:46:17

schön gemacht und beschrieben
2013-04-08 08:19:57

ist gelungen , 3 D
2013-04-08 22:43:34

saubere Arbeit....machen sich richtig gut
2013-04-09 20:59:09

Na da kann der Wein ja kommen
2013-04-10 11:34:55

schön geworden, und so Vermieterfreundlich ;-) viel Erfolg beim Weinanbau!
2013-04-10 23:42:50

echt toll geworden - da sieht man das man nicht alles kaufen muss sondern auch vieles selber machen kann
2013-04-17 13:20:27

Sieht toll aus
2013-04-18 15:02:36

Richtig gut! = 5D
2013-04-20 11:29:53

Selber gemacht ist doch noch am Schönsten... 5 D
2013-04-29 21:11:44

Schön gemacht. Steht bei mir auch noch als Kräuterkasten und Absturzsicherung an.
2013-05-26 14:44:20

Wir habe in den letzten Tagen nach der Bauanleitung 3 Kästen 150x50 für unsere neue Terrasse als Sichschutzbepflanzung angefertigt.
Ging echt super. Habe nach der Bauanleitung eine Zeichnung und einen Schnittplan gemacht, dann im Baumarkt 24 Douglasiendielen 2,4x13,8x300 gekauft und dort direkt zum Zuschnitt gegeben (kostenlos).
Nach 2 Tagen konnte ich dann inkl. Reste mein 117 Teile umfassendes Puzzle abholen.
Einen halben Tag haben meine Frau und ich dann die ganzen Einzelteile geölt und dann am nächsten Tag die 3 Kästen fertiggestellt.
Heute kommt noch die Teichfolie rein und dann können die Pflanzen einziehen.
Danke für die tolle Beschreibung. Hat die ganze Vorplanung und Montage echt einfach gemacht.
2014-10-07 08:33:44

Gelungene Arbeit, gefällt mir sehr gut als Sichtschutz. Nehme ich gerne als Idee mit. Mein bevorzugter Baumarkt bietet gerade Douglasie sehr günstig an. Für das Rankgitter nehme ich Schwemmhölzer und verbinde diese. Danke für die Anleitung!
2015-06-10 19:02:01

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!