Zahnausfall
1/1 Zahnausfall
Technik
von homesweethome2012
11.02.17 21:12
275 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Nachdem der Papiereinzug am Drucker nicht mehr funktionierte musste ein Zahnrad wieder eingebaut werden 


Sekundenkleber, Zahnrad, Drucker
3.8 5 21

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Fehlersuche

NEXT
Irgendwas gehört hier nicht hin
1/2 Irgendwas gehört hier nicht hin
PREV

Wie das bei Druckern eben so ist funktioniert irgendwann irgendwas nicht mehr.

In meinem Fall wurde das Papier nicht mehr eingezogen.
Ein Blick in den Papierschacht verrät, dass der Drucker gerade etwas von seinen Innereien ausgeworfen hat.
Nach genauerem Hinsehen stellt sich heraus dass irgendwo ein Zahnrad gebrochen war.

2 Reparatur

NEXT
60mm Loch in Papierablage
1/4 60mm Loch in Papierablage
PREV

Erst einmal suchen wo das Zahnrad hingehört. Nachdem das in etwa klar war, hatte ich die naive Idee den Drucker zu öffnen. Jeder der das schon einmal versucht hat wird meinen aufkommenden Frust verstehen. Na super, Drucker kaputt wegen einem kleinen Zahnrad. Da der Drucker eh nichts mehr zu verlieren hatten habe ich kurzer hand von unten in den Papierschacht ein 60mm Loch gebohrt.


Siehe da das Zahnrad gehört wohl auf diese geriffelte Wellle.
Also kurzerhand die eine Hälften des Zahnrads wieder aufgesteckt und mit Sekundenkleber befestigt.
Nach kurzer Trocknungszeit die Welle weiter gedreht und die andere Zahnradhälfte drangeklebt.
Nachdem alles gut getrocknet war kam der spannende Moment und der Drucker funktioniert wieder.

War trotzdem ein ganz schönes Gefummel. Hoffe das hält lange.

17 Kommentare

zu „Papiereinzug Drucker reparieren “

Man muss sich halt nur zu helfen wissen, wobei angesichts der Preise für Neuware ich dieses Gefummel nicht gemacht hätte.
2017-02-12 07:18:32

ich hoffe für dich dass es hält
2017-02-12 07:59:45

Solche Fummeleien liebe ich auch - hauptsächlich um die Motorik der Finger zu testen - und wenn es wieder funzt, baut das das Ego auf.
2017-02-12 10:26:07

Klasse nicht aufgegeben und wieder repariert. Ich finde sowas toll in der heutigen Wegwerfgesellschaft. Die meisten Geräte sind ja nicht dafür gebaut repariert zu werden.
2017-02-12 12:26:10

Gute Reparatur, ich hoffe das hält auch.
2017-02-12 12:46:23

Toll gelost 5d
2017-02-12 12:50:52

Prima, wenn man der Ex-und-hopp-Wirtschaft ein Schnippchen schlagen kann.
3 Tuben Sekundenkleber.

Ich bezweifle, dass ich bei einem solchen Projekt die Muse gehabt hätte, die Arbeitsschritte zu dokumentieren.
2017-02-12 13:03:51

reparieren ist immer besser als neu kaufen
2017-02-12 17:06:29

Au weia! Druckeralarm. Schon ärgerlich. Aber mit dem Spickloch hast Du das perfekt gelöst. Klasse!
2017-02-12 19:45:38

Vom Ehrgeiz gepackt - kenne ich.
3D von mir
2017-02-13 13:17:07

Klasse wenn der Drucker wieder funktioniert.
2017-02-13 14:51:19

Auf jeden Fall besser als ein neuer Drucker zu kaufen. Klasse gemacht.
2017-02-13 14:59:10

Coole Arbeit, aber ich lass da die Finger weg-- weil ich keine Ahnung davon habe--
2017-02-13 17:25:18

bei Youtube gibt es Anleitungen vom zerlegen einiger Drucker ...:-))) ohne Nervenkrise zu bekommen
2017-02-13 20:34:58

Selbsthilfe ist immer gut
2017-02-14 13:01:32

Ja, ohne Anleitung ist dem wohl schwer beizukommen .
Sehr gut gemacht . Jetzt mit neuer Belüftung von unten ...
Gute Anleitung .
Fünf neue Patronen .
2017-02-18 16:43:17

Hilfe zur Selbsthilfe! Bevor wegschmeißen, dann doch selber was probieren. Bei dir mit Erfolg! Bei meinem Glück (und Verstand) wäre es danach wegschmeiß-reif...
2017-02-22 06:50:23

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!