Pantorouter - vielseitige Fräseinrichtung für die Oberfräse

NEXT
Pantorouter
1/3 Pantorouter
PREV
Werkstatthelfer
von Holzpaul
09.06.15 17:06
2996 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageSchwer
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 200200,00 €

In Kanada entwickelte Matthias Wandel den sog. Pantorouter, eine Fräseinrichtung für die Oberfräse mit der man nach dem "Storchenschnabelprinzip" Vorlagen kopieren kann. Dieses Gerät bietet sich an für Schlitz- und Zapfenarbeiten, Dübeln und Zinken um einiges zu nennen. Da ich mich für alles was man mit einer Oberfräse machen kann interessiere, habe ich mir einen Bauplan von Matthias Wandel besorgt. Dieser ist sehr detailliert. Die Maßangaben sind auch metrisch. Bei den Schrauben gibt es hauptsächlich nur Zollangaben. Habe mir aus dem Web eine Umrechnungstabelle ausgedruckt und als Hilfe dem Bauplan beigelegt. Ein Zuschnittplan ist auch enthalten. Bei diesem sollte man jedoch ein paar Millimeter mehr einkalkulieren, da man dort von einem 2mm Sägeblatt ausgeht und meines ist ca. 3,2 mm stark. Ich verwendete 11mm und 18mm Multiplex . Im Plan stehen wohl 19mm Stärke drin, scheint aber ein kanadisches Maß zu sein und kann ohne Bedenken durch 18mm ersetzt werden. Die anderen Holzbauteile habe ich aus verleimter Buchenplatte hergestellt. Den 5mm Rundstahl und diverse Schlossschrauben bekommt man im Baumarkt. Kugellager, Schubladenschienen, Federn bekommt man im Web. Unbedingt vorher die Videos auf Matthias seiner Webseite anschauen. Hier sind auch viele Montagetricks erklärt. Beim Bauplan ist auch eine Sketchup-Grafik dabei, in der man viele Details einsehen kann.
Da ich dieses Projekt schon vor einigen Jahren gebaut habe, sind leider keine Bilder vom Baufortschritt vorhanden. Solche könnte man aber hier im Forum einsehen. Allerdings wurde hier der Bau teilweise vereinfacht und es blieb auch eine Funktionsdemonstration schuldig. Deshalb werde ich hauptsächlich auf die Funktion und technischen Details des Panto's eingehen.
Hier kannst Du noch weitere interessante Projekte von mir anschauen!
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt


Oberfräse, Pantorouter, Storchenschnabel
4.9 5 25

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Zapfen fräsen

NEXT
Zapfen fräsen
1/7
PREV

Vorab: Es ist derzeit leider nicht möglich Videos bei den Bildern mit einzustellen. Ich habe die Videos deshalb im Text verlinkt.

Hier wird mittels einer Schablone ein Zapfen gefräst.

2 Einfache Schablonen

NEXT
Einfache Schablonen
1/9
PREV

Hier sind einfache Schablonen die die von Zapfen auf Schlitz einfach um 180 Grad gedreht werden.
Ich fertige immer Muster an um bei Wiederholung alles schneller einstellen zu können. Der 8mm Stahlstab ist zum Einstellen für die Winkeligkeit der OF.

3 Dübelschablone

NEXT
Dübelschablone
1/4 Dübelschablone
PREV

Bild 1: Hier sieht man eine Schablone um Löcher für Holzdübel im gleichen Abstand zu setzen.
Bild 2: Parallelanschlag
Bild 3: Mittellinie zur besseren Justierung und Ausrichtung.
Video: Kleine Leisten dübeln - kein Problem

4 Herstellung des Tasters

NEXT
Herstellung des Tasters
1/4
PREV

Hier sieht man die Herstellung des umdrehbaren Tasters nach Kuldeep.
Habe bei einer 8mm starken Schraube den Kopf bis auf ein Minimum abgeflext. Ein Kugellager mit 8mm Innenloch aufgesteckt - fertig.

5 Domino-Verbindung

NEXT
Domino-Verbindung
1/2
PREV

Dominoverbindungen haben den Vorteil das man bei den Werkstücken die Zapfenlänge nicht berücksichtigen muß. Man kann also alle Werkstücke vorher auf Endmass ablängen. Ein weiterer Vorteil ist das man nicht soviel Frässpäne wie bei den Zapfen produziert.
Nachdem ich den Schablonenhalter des Pantos nach dem Prinzip von Kuldeep umgerüstet habe, also das Abtasten der Fräserhöhe zwischen Schablonenanschlag und oberen Rahmenbalken, habe ich eine Schablone hergestellt die lediglich aus einer Leiste mit einer 8mm Nut besteht. Als linken und rechten Anschlag habe ich kleine Zusatzleisten eingeschraubt. Des besseren Verständnis wegen habe ich ein kleines Video gemacht. Doch seht selbst.
Hier ein kleines Video - hier klicken.


6 Verstellbare Schablonen

Verstellbare Schablonen
1/1

Ein großes Manko beim Pantorouter war für mich das man zu allem eine Schablone herstellen musste. Zapfen und Schlitze in verschiedenen Größen bedurften dementsprechende Schablonen. Also mal schnell einen Zapfen bzw. Schlitz herzustellen - war nicht. Hier waren auch einige Probefräsungen und Nachjustierungen an der Schablone vonnöten. Seit Herr Kuldeep einen einfachen doch genialen Schablonenhalter für seine Aluversion entwickelt hatte und diesen mit zwei Schablonen verkauft, habe ich diesen vom Prinzip her in meiner Version übernommen. Ich stellte mehrere Schablonenhalter in gleichen Abmessungen her. Um nicht jedes Mal bei einer anderen Schlitzgröße eine neue Schablone herstellen zu müssen, stellte ich mit einer T-Nutschiene und zwei Klemmsteinen eine flexible Lösung her. Hierzu ein kurzes Video zum besseren Verständnis. Hier klicken!

7 Winkelanschlag als Zusatztool

NEXT
Unterteilung mit Panto
1/2 Unterteilung mit Panto
PREV

Nachdem ich eine selbstgebaute Horizontalfräse (Horizontalfräse mit 3 Achsen) gesehen hatte, habe ich mir überlegt wie ich so etwas auch mit dem Panto bewerkstelligen könnte.
Hier habe ich ein kurzes Video erstellt - hier klicken!

8 Container

NEXT
Container
1/6
PREV

Hier sieht man den Aufbewahrungsort meines Pantos. Auch ein Panto geht mal schlafen. Ich habe einen Rollcontainer aus OSB gebaut in den er genau hineinpasst. Er dient ebenso bei Gebrauch auch als Unterkonstruktion.

9 Vorläufiges Resumé

Vorläufiges Resumé
1/1

Ich habe hier nicht alle Funktionen gezeigt die mit dem Panto möglich sind. Möglicherweise würde ich bei Interesse nach und nach dieses Projekt ergänzen. Zugegebenermaßen ist der Panto ein recht aufwändiges Projekt und bestimmt nicht jedermann's Sache. Doch wer ihn baut wird hinterher mit einem doch recht tollen Gerät belohnt. Es machte mir sehr viel Spaß ihn zu bauen und auch  weiter zu entwickeln. Den Winkelanschlag und die flexible T-Nutschiene mit Klemmsteinen ist auch eine Entwicklung von mir nach nun doch langjähriger Erfahrung mit dem Panto.
LG Holzpaul - der manchmal mit dem Panto tanzt ;-)

27 Kommentare

zu „Pantorouter - vielseitige Fräseinrichtung für die Oberfräse “

Toller Nachbau/Änderung des Routers. 5 Daumen
2015-06-09 17:26:04

Wow! Mehr sag ich nicht ;-)
2015-06-09 17:29:03

Klasse geworden und gemacht ..... Sehr Interessant ...
2015-06-09 18:08:13

Das ist großartig. 5 Daumen
2015-06-09 18:34:40

Klasse geworden Und super umgesetzt 5d
2015-06-09 19:46:01

Ein sehr schönes Teil, ich wünschte ich hätte überhaupt einen Frästisch. 5D
2015-06-09 19:59:42

Hut ab vor dieser Leistung. Ein sehr interessantes Projekt.
2015-06-09 21:28:58

Tolles Projekt, mit einer 1A Beschreibung. So ist man das ja auchvon dir gewohnt. Ich kenne den Pantorouter von Mathias Wandel, und ich kann dir bestätigen, das dies ein hervorragender Nachbau incl, Verbesserungen ist. Gefällt mir sehr
2015-06-10 00:22:24

Teilweise kann ich trotz der hervorragend bebilderten Beschreibung mir die Nutzung nicht erklären. Aber das liegt ausschließlich an mir und meiner fehlenden Erfahrung. Den Pantorouter von Wandel habe ich auf YouTube schon gesehen, aber als zu schwer für mich erklärt.

Wer sowas nachbauen und verbessern kann, gehört in eine andere Liga als ich! Gerne 5 Fräser!
2015-06-10 07:08:09

Nachtrag: eine Stimme obendrauf! Sie wird viel zu selten für hochklassige Projekte vergeben, aber wenn nicht hier, wann dann?
2015-06-10 07:16:33

Hmm ich muss sagen - ich mag dieses Projekt nicht!!! - Nicht weil es nicht super ist - das ist es - aber es hat so einen hohen "Will ich auch haben" Faktor ;) - hab mir eben paar Videos dazu angeschaut und ich muss sagen - ein tolles Teil - 5 Megafette Daumen
2015-06-10 07:31:46

Whow... Was für ein Teil. Super gebaut und sehr schöne Beschreibung dazu.
2015-06-10 07:37:22

Starkes Teil, muß zugeben das ich zuerst nicht genau wußte was Du damit machen magst. Anhand Deiner vielen Bilder und Beschreibung bin ich jetzt wieder schlauer. Top!
2015-06-10 07:52:05

@ all Vielen Dank für die netten und positiven Kommentare.
@ ruesay Vielen Dank für Deine Stimme!
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2015-06-10 12:26:55

Absolut Klasse! Will ich auch!
2015-06-10 12:33:35

Hammer... gefällt mir... Klasse...
2015-06-10 19:30:10

Ich mußte mehrere Male hingucken, um zu kapieren wie die ganze Sache funktioniert. So wie ich das sehe is das ne Wolmichsau. Hammer Gerät.
2015-06-10 21:21:42

Kleiner Nachtrag - bitte lesen! Erstmal vielen Dank für Eure Kommentare! Ich gebe es zu ich bin ein Fan von Matthias Wandel und habe neben dem Pantorouter auch den Box Joint Jig (Fingerzinkenfräseinrichtung für die TKS) und den Copy Carver (Kopierschnitzfräse) gebaut und teilweise weiter entwickelt. Diese wurden hier schon vorgestellt und man kann sie unter "interessante Projekte" (siehe oben) anschauen.
LG Holzpaul - der mit dem Holz tanzt
2015-06-11 01:06:29

Toller Nachbau, mit klasse Verbesserungen. Vielleicht kannst du Matthias ja mal anschreiben und ihm deine Verbesserungen vorstellen. Er freut sich bestimmt über ein paar Vorschläge aus seiner alten Heimat zu bekommen.
Deine Nachbauten seiner anderen Gerätschaften muss ich mir ja gleich nochmal anschauen.
Ich finde ja auch seine Bandsägen faszinierend.
2015-06-11 18:08:00

Hallo Holzpaul , ich gehöre zu deinen Fans ...
Der Pantorouter ist mir im Moment noch eine Nummer zu gross , aber deine Weiterentwicklung finde ich toll und Matthias Wandel habe ich natürlich auch schon länger aboniert . Danke dir und 5 dicke D`s von mir .
2015-06-13 20:22:34

Klasse gebaut, ist in meine todo Liste aufgenommen
2015-06-15 20:18:35

Beeindruckend. Gut gelungen.
2015-06-26 10:19:51

Ein super hammer Teil. Das ist auch noch ein Traum von mir, aber irgend wann schaffe ich das auch noch. Welche Oberfräse hast Du verwendet? Würde das auch mit der Makita oder Bosch Kantenfräse funktionieren? Was für Fräser verwendest Du dafür?
2015-12-14 07:12:57

Holzbearbeitungsmaschinen aus Holz herzustellen ist doch eigentlich naheliegend. Mir wäre das zu aufwändig und den Platz dafür hätte ich auch nicht. Um so etwas zu bauen, muss man auch dementsprechend viel damit arbeiten. Ich gebe dir 5 dafür.
Die Seite von Matthias Wandel habe ich auch schon mehrfach besucht - beeindruckend!
2016-02-10 19:29:25

Gut gebaut.Nützliches Zubehör.5D
2016-11-15 10:35:29

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!