PTS 10 mit verbesserter Spanabführung

das Schema meiner Idee
1/1 das Schema meiner Idee
Werkstatthelfer
von Juliet01
13.04.16 12:45
903 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1010,00 €

Da es mich schon gestört hat das Die PTS 10 den Löwenanteil der Späne in die Maschine oder auf meine Hose gebracht hat, habe ich mir dazu Gedanken gemacht und bin zu dieser Lösung gekommen.


Späneabsaugung
4.9 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Multiplexplatte  Holz  100 x 350 x 6 mm 
Holzreste  Holz  100 x 200 x 8 mm 
Kleinmaterial     

Benötigtes Werkzeug

1 Einlage für PTS 10

EInlageplatte
1/1 EInlageplatte

dazu brauche ich nicht viel schreiben denn diese Einlageplatte habe ich mir hier von einem anderen User abgeschaut.

2 Holzwinkel mit Gummilappen

NEXT
Einlage mit Winkel und Gummi
1/2 Einlage mit Winkel und Gummi
PREV

Unten an der Einlageplatte hebe ich einen Holzwinklel angeleimt und verschraubt, Maße und winkel habe ich aus der Säge gemessen wie das Sägebatt ganz ausgefahren war. Zur Sicherheit habe ich an dem schräg geschnittenen Holzteil 2 mm luft zur Blechabdeckung der Säge gelassen (vibrationen). das 2te Bauteil hat auch einen Sicherheitsabstand zum Blech.

3 Test der Spanabführung

NEXT
Testaufbau
1/8 Testaufbau
PREV

Zum Testaufbau ist auf eine kleine Veränderung hinzuweisen, den Bodendeckel der Säge habe ich entfernt, der Schutz für den Schaltkasten den habe ich an eine Leiste geschraubt.
Der Topf hat den Sinn die Späne aufzunehmen, Das Handtuch verhindert das rausblasen der Späne. Desweiteren die Späne die zwischen dem Blechschutz der Säge und meinen Gummilappen durchfallen fallen vorwiegend auf das Handtuch.

Für den Test habe ich ein altes 20 mm Brett genommen und immer einen Schnitt mit 1 m länge gemacht.

der erste Test mit ganz ausgefahrenem Sägeblatt ist sehr gut verlaufen, nur wenige Späne daneben. Damit kann ich leben. 

der zweite Test das Sägeblatt auf eine Schnitthöhe von 25 mm eingestellt, damit war ich nicht zufrieden, das geht besser habe ich mir gedacht. es lagen doch zu viele Späne auf dem Handtuch.

den Fehler hierfür habe ich Gleich entdeckt. an der Ecke des Blechschutzes ist eine Schraube, da wird der Gummilappen weggedrückt und es ensteht ein 1 cm Spalt.
Dieses Problem habe ich durch ein Dichtband aus dem Heizungsbau gelöst(50mm x 3 mm Klebeband). Die Form habe ich mit der Schere 4 mal ausgeschnitten aufeinander geklebt und an das Blech geklebt.

Test 3 mir der kleinen Verbesserung ist gut gewesen, mit dem Ergebnis kann ich zufrieden sein. Ähnlich Test 1. Viel weniger Späne daneben. damit bin ich jetzt zufrieden.

Dazu möchte ich noch bemerken das die PTS 10 mit dieser Lösung ohne Absaugung klar kommt, sie macht genug Wind um die Späne rauszublasen. Warum sinnlos Strom für die Absaugung verschwenden.... ist auch Umweltschutz. Schon auch den Geldbeutel.

Durch das entfernen des Bodendeckels fallen die Späne und der Staub was noch daneben geht mehr nach unten raus und liegen nicht mehr im Gehäuse der Maschine, das schont den Motor der saugt im Gehäuse seine Kühlluft an.

Eigentlich war das alles als Prototyp geplant. werde mir jetzt Gedanken machen damit das auch bei schräg gestellten Blatt funktioniert. Habe auch schon ne Idee....jetzt gehe ich wieder basteln.

Ich hoffe es gefällt euch.

lg Juliet

 

16 Kommentare

zu „PTS 10 mit verbesserter Spanabführung“

Sehr gute Ergänzung! Ich lege mir das Projekt mal auf Wiedervorlage, wenn ich den 0-CI baue.. Das gehört da einfach ran... 5D
2016-04-13 12:54:53

Ihr solltet euch alle diese Verbesserungssachen patentieren lassen ;)

hab ich das richtig kapiert, die Holzklötzchen sind am hinteren Teil der Einlage?

Ganz verstanden hab ich den Versuchsaufbau leider nicht, wo kommt der Schlauch her, der in den Kübel gesteckt wurde?

wichtig ist aber die Minimierung der Sägestaubbelastung in der Umgebung - und das dürfte dir vorzüglich gelungen sein
2016-04-13 14:27:05

@ Woody,
der Schlauch ist der eingebaute schlauch der Säge, hinten nur abgezogen.
die Klötzchen sind in Drehrichtung, nicht am Spaltkeil.
2016-04-13 14:56:47

Eine Kleinigkeit mit großer Wirkung.
2016-04-13 18:58:33

Sehr effizientes Helferlein...
2016-04-13 19:53:49

Prima Lösung des Staubproblems! Eigentlich alle kleinen TKS werfen den Dreck nach unten raus und die PTS ist da leider auch keine Ausnahme.
2016-04-13 22:10:57

Prima Lösung!
2016-04-14 06:52:20

Schade eigentlich, dass man als Besitzer das Ganze selber mit Sinn und Verstand selber bauen muss, anstatt dass der Hersteller es gleich "vernünftig" baut und ausliefert...

... Trotzdem finde ich es klasse, dass du dir selber helfen kannst!
2016-04-14 07:27:02

Interessanter Ansatz. Jetzt noch ne Auffangkiste mit Schublade darunter ...
Ich muss das mal checken ohne Absaugung nur mit dem abgehängten Schlauch.
2016-04-14 13:43:21

@ Rainerle

Das funktioniert nur mit dieser Veränderung, denn der Spalt der durch meine Veränderung geschlossen wird, sorgt dafür das der Wind den das Sägeblatt erzeugt dort nicht entweichen kann, durch diesen Spalt entweicht der Wind und die Späne. Ich wollte mit dem Test erst mal erreichen das die Späne im Schlauch landen. Das der Wind reicht wusste ich vorher nicht.......

guter Tipp mit der Auffangkiste
2016-04-14 15:11:49

Klasse Losung 5d
2016-04-14 17:45:47

Was dazu gelernt, Cool
2016-04-14 19:00:10

Staubproblem mit einfachen Mitteln clever gelöst .
Ich hab zwar keine solche Säge, würde aber sagen, die Anleitung ist sehr gut .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-04-16 21:18:26

gut gelöst
2016-04-17 12:05:08

gut beobachtet und entsprechend gelöst
2016-04-17 17:25:38

prima gemacht
2016-04-22 10:21:32

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!