Ordnung in der Werkstatt Schrauben,Ordnung,schweißen,Werkstatt,Werkstattregal,Sortieren,Kleinteile
1/1
Technik
von Pronto
05.08.10 18:47
14193 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 00,00 €

Hallo,

Jahrelanges Ärgern hat ein Ende.
Immer benötigt man ein Teil aus dem untersten Sortierkasten.

Eine Geniale aber recht aufwendige Idee habe ich dann umgesetzt.

Ein Rondell aus Stahl hab ich mir geschweißt.


Gruß
Henning


Schrauben, Ordnung, schweißenWerkstattWerkstattregal, Sortieren, Kleinteile
4.3 5 32

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  4-Kant Rohr  Stahl  20 x 20 mm 
  Rohr  Stahl  60 mm 
  Rohr  Stahl  50 mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Säbelsäge
  • Winkelschleifer
  • Rohrschneider
  • Schutzgasschweißgerät

1 Der unmögliche Zustand

Der unmögliche Zustand
1/1


  • Jeder kennt das Problem mit den Kleinteilkästen
  • Man(n) braucht immer das was im unteren Kasten ist.
  • Das musste dringend geändert werden

2 Vorbereitungen

Vorbereitungen
1/1


  • Als erstes hab ich ein 50 mm Stahlrohr auf eine Platte 200/200 mm geschweißt
  • Diese Platte hab ich auf dem Boden verschraubt

3 Bau der "Drehauflagen"

Bau der "Drehauflagen"
1/1

  • Damit alle Drehregale gleich sind hab ich einen einfache Schweißlehre gebaut.
  • Ein Stück Spanplatte aus der Restekiste und eine Handvoll Stuhlwinkel dran gespaxt fertig ist das Teil.

4 Das Schweißen

Das Schweißen
1/1

  • Mit der Säbelsäge hab ich das 20 x 20 mm Rohr auf gehrung und auf Länge gesägt.
  • Das 60 mm Rohr Stück hab ich mit dem Rohrschneider geschnitten.
  • Die Länge dieses Stücks + 20 mm gibt den späteren Abstand der Borten vor
  • Nachdem ich alle Teile in der Lehre positioniert hatte hab ich die Sachen zusamen geschweißt.
  • Auf dem Bild fehlen noch drei Streben aus 10x 10 mm Rohr auf denen später die Kästen stehen

  • _
  • 5 Zusammenbau

    Zusammenbau
    1/1

    • Auf meinem Bild sind 13 Böden zu sehen
    • Dementsprechend hab ich 13 Rohrstücke á 20 mm geschnitten.
    • Angefangen hab ich mit einem Rohrstück, auf die Säule geschoben und angeschweißt
    • Dann einen Boden
    • Dann wieder ein Rohrstück verschweißt
    • So lassen sich auch für unterschiedliche Kästen verschiedene Höhen planen
    • etc.
    • An einer Stelle hab ich eine Strebe an die Werkbank geschweiß
    • Eine Strebe an die Wand wäre natürlich auch möglich

    6 Das beste zum Schluss

    NEXT
    Das beste zum Schluss
    1/2
    PREV

    Einen Schlag Farbe, einräumen und sich an der Ordnung freuenSicher gibt es einfachere Lösungen, aber ich hatte einfach mal wieder lust etwas aus Stahl zu bauen.Ein weiterer Grund für diese Konstruktion war das mir etliche Meter Eisen fürs abholen angeboten wurden :-)

    36 Kommentare

    zu „Ordnung in der Werkstatt“

    Ja, Ordnung muss sein. Finde Du hast es prima gelöst und vor allem der Preis ist unschlagbar ;-)
    2010-08-07 19:25:07

    Gut gelöstes Problem aber wo muss man sich denn aufhalten, dass einem Stahl zuläuft ? ;O)
    2010-08-07 19:40:53

    Hallo
    Deine Lösung ist erste Sahne und mit solchen Preisen arbeite ich auch am liebsten.
    Von mir fünf dicke Daumen, an Brutus ; du musst deinen Stahl gut Futter geben dann vermehrt er sich auch, klappt nicht immer aber wenn dann richtig:.
    :):):) MFG Der Generale B.
    2010-08-08 15:35:04

    geniale Idee.

    Hast Du eine Verbindung/Befestigung an der Decke, damit das nicht umfällt?
    2010-08-09 00:11:04

    Nein, es gibt eine Platte 200 x 200 x 10 mm mit 4 Schlüsselschrauben und Dübeln am Fußboden und eine Strebe zur Werkbank.
    2010-08-09 07:13:02

    Tolle idee. Auf Bild 5 sieht man die Ordnung.
    Schön, wenn ich eine solche Ordnung hinkriegen würde. Wobei, jedesmal wenn ich meine Werkstatt aufräume.... finde ich nachher nichts mehr. Ein wenig Chaos muss glaub sein.
    2010-08-13 19:26:47

    Tolles System für Ordnung in der Werkstatt
    2010-08-15 18:03:45

    Ja eine tolle Idee ,aber ob diese so leicht umzusetzen ist ?
    2010-08-29 17:55:02

    Schön ist anders, aber das sieht saupraktisch aus. Mal schauen ob ich etwas ähnliches bei mir umsetzen kann.

    Echt saubere Arbeit!
    2010-09-12 19:43:44

    sauber gearbeitet, aber icht finde das Schwenkregal selber etwas platzverschwendend (Materialstärke, Schwenkraum, Abstände). Einfacher ist es die(gleichgroßen) Sortimentskästen zu Schubladen zu machen, die auf jeweils zwei Winkelschienen in einem gemeinsamen Regalfach (dann muß in einem vorhandenen Regal nur eine zusätzlichen senkrechte Seitenwand ergänzt werden.
    2010-10-13 22:55:10

    sauber gearbeitet, aber icht finde das Schwenkregal selber etwas platzverschwendend (Materialstärke, Schwenkraum, Abstände). Einfacher ist es die(gleichgroßen) Sortimentskästen zu Schubladen zu machen, die auf jeweils zwei Winkelschienen in einem gemeinsamen Regalfach (dann muß in einem vorhandenen Regal nur eine zusätzlichen senkrechte Seitenwand ergänzt werden.
    2010-10-13 22:55:23

    hahaha wie cool... das werd ich mal einem freund von mir zeigen
    vielleicht bekommt er so sein garagen-bastel-höhlen-chaos in den griff
    Daumen hoch
    2010-10-19 08:46:39

    Tolle Idee!
    2011-09-04 23:09:23

    Hi tolle Idee,
    erinnert mich an die Küche, wo man die Töpfe im Eckkasten auf Schwenkarmen hat.

    Selber habe ich für Schrauben u. Kleinteile eine gute Lösung gefunden. Habe an die Decke Dachlatten geschraubt. Deckel von Gurkengläsern habe ich auf die Dachlatten geschraubt.
    Jetzt kann ich die Gurkengläser mit Kleinmaterial füllen u. beschriften, dann einfach wieder auf die Gurkendeckel schrauben. Schon hat man platzsparend Ordnung. Kostet fast gar nichts.
    lg
    2012-01-29 22:26:09

    Die Gurkenglaslösung ist mir auch bekannt.
    Sie hat aber einen entscheidenen Nachteil:
    Irgendwo außerhalb der Werkstatt werden M8 x ? Schrauben, Scheiben, Federringe und Muttern benötigt:
    Dann schnapp ich mir den M8 Rundumsorgloskasten und habe ein nur Teil zu tragen.
    Du musst das 8x20, 8x25, 8x30, 8x35, ....., Muttern, Federring, Scheiben DIN 125 und das 8 mm Kotflügelscheibengurkenglas mitschleppen.
    2012-01-29 22:42:20

    nicht schlecht !!!!
    2012-02-01 10:17:27

    Sehr schöne Idee und sehr professionell umgesetzt.
    Ist zwar ein Platzräuber, aber ein sehr praktischer - gefällt mir wrklich sehr gut!
    Ganz klare 5 Schweißnähte für dich!
    2012-02-05 02:10:59

    Hab ich noch gar nicht gesehen - sieht Klasse aus und gefällt mir gut. Ich bewerte das mal mit 5 - früher war das schlecht - heute bekommt man das, wenns sehr gut geworden ist.
    2012-02-05 11:55:31

    Hatte ich schon vor einiger Zeit beim Stöbern in den Projekten entdeckt und finde es eine tolle Lösung - leider habe ich es nicht zu mit der Metallbearbeitung.
    2012-02-09 00:16:19

    Tolle Anregung... Ich würde die drehbaren Regale oberhalb der Werkbank anbringen aber dafür rechts und links. 5D
    2012-02-10 19:46:19

    Die Idee ist sehr gut , auch für viele andere Dinge nutzbar. 5 Doppelsterne
    2013-03-07 18:35:20

    Gute Idee und Ausführung
    5D
    2013-11-24 15:01:57

    Klasse Idee 5d
    2013-12-17 18:01:10

    gute idee super zum nachbauen
    2014-01-05 10:40:14

    Klasse geworden und gemacht .......
    2014-01-05 17:27:35

    Ah das ist eine inovative Idee - habe Zuhause das selbe Problem - gleich Mal vergemerkt!!!
    2014-01-25 13:09:24

    Keine schlechte Idee!!!
    2014-05-22 00:36:28

    Ja, Respekt... schon sehr schön gemacht..

    ABER auch ein echter Platzräuber, mit nur ~60% effektiver "Nutzhöhe".. --> das Stabilitätsproblem kommt noch obendrauf, wie es ja schon angemerkt wurde..
    Obendrein ist auch noch "Platzbedarf" für das "Rausdrehen" nach links.. ALSO.. EFFEKTIV ist das nicht.. *find..

    In meinem Montagefahrzeug hab ich das folgendermaßen gelöst.. rechts und links eine Siebfilmplatte 10 mm stark, und ALU-Winkel. die die Sortimentkästen tragen.. --> Höhenverlust nur jeweils10 mm, gemessen an der reinen Stapelhöhe eines Koffers....

    Ein Stahlwinkel, der verhindert, dass die Kästen beim Bremsen nach vorne rauspurzeln, ist mit einem schnell-dingens fix arretiert.. man darf nur nicht vergessen, diesen Winkel wieder einzurasten, wenn man wieder losfährt..

    Bild:
    http://www.amoenkediek.de/audiopics/Montagef ahrzeig_seite.jpg

    Bitte die Link-Adresse kopieren, und in die Adresszeile des Browsers einfügen

    lg,
    -Andreas-

    *******

    PS.. wie kann man hier eigentlich Bilder in die Beiträge einbinden??


    2015-07-28 23:25:27

    schickes Regal und alles an seinem Platz. Rein vom Platzverlust durch das rausdrehen würde ich bei mir aus Platzmangen - ich habe nicht so eine große Werkstatt - das ganze zum ausziehen bauen. Aber wenn der Platz da ist finde ich das so eine sehr gelungene Lösung.
    2015-10-04 13:54:21

    Super Idee, vor allem wenn man Schweißen kann und das Material geschenkt bekommt. ;)
    2015-11-05 13:58:05

    Eine klasse Idee, die ich mir für meine Situation sicher im Auge behalten werde. Ich habe nämlich dasselbe Problem! (verliere viel Zeit für das Suchen) ;-)))
    2016-10-17 00:11:08

    Das sieht echt gut aus, hat aber sich auch viel Arbeit gekostet. Natürlich super, wenn man gut an Material kommt
    2016-10-28 21:36:49

    1-2-do Wettbewerb

    Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
    Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
    Jetzt anmelden!