Optimierte Staubabsaugung bei meiner Dekupiersäge

NEXT
Absaugung fertig montiert
1/4 Absaugung fertig montiert
PREV
Werkstatthelfer
von Maggy
26.01.16 13:38
1583 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 1010,00 €

Bei meiner Hegner-Dekupiersäge kann man den Staub mit einem beweglichen Rüssel entweder wegblasen oder absaugen. Ich arbeite mit Absaugen, da das deutlich sauberer ist. Der Sägetisch hat einen Längsschlitz, durch den das Sägeblatt geführt wird, aber auch Staub vom Sägen, das sich unter dem Sägeholz befindet, nach unten fällt. Unter dem Sägeblatt sitzt ein Schieber, der den herabfallenden Staub dann zum Staubsaugerstutzen leitet. Das funktioniert eigentlich auch recht gut, aber für mich Stauballergiker doch noch nicht gut genug. Ich wollte, daß hier überhaupt nichts mehr in die Luft kommt. Deshalb habe ich die vorhandene Staubabsaugung noch optimiert. Es hat sich für mich wirklich gelohnt. Der Umbau mit Abflußrohren kostet nicht viel und geht schnell. Seit dem Umbau bleibt der Filter meines Feinstaub-Luftfilters deutlich länger sauber. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Lösung, die ich jetzt schon länger als ein Jahr erfolgreich nutze..

Weitere interessante Projekte findet Ihr HIER


DekupiersägeWerkstattWerkstatthilfe, Staubreduzierung
4.8 5 35

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Abflußrohre Knie  Kunststoff  Durchmesser passend 
Abflußrohr gerade  Kunststoff  Durchmesser passend 
Abflußrohr Bogen  Kunsstoff  Durchmesser passend 
Zwingen oder Holzklemmen     
Gummizwischenring für Staubsauger  oder Adapterstück   
Abflußrohr Knie kurz  Kunststoff  Durchmesser passend 
Rest  Sieb oder Gitter  passend 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Dekupiersäge, Hegner, Multicut S2
  • Fett

1 Plan erstellen

Skizze
1/1 Skizze

Ich bin ein Stauballergiker und sehr darauf bedacht, daß in meiner Werkstatt Staub wo immer möglich, stark reduziert wird. Ergänzend zu meinem Feinstaubfilter wollte ich deshalb auch meine Dekupiersäge optimieren. Beim Stöbern im Internet bin ich auf diverse Möglichkeiten gestossen und habe aus mehreren Möglichkeiten für mich das Ideale kombiniert.
Meine Absaugung sollte mit Abflußrohren sein, da die einen schön großen Durchmesser haben und passend für den Übergang zum Staubsauger Gummiringe dazu vorhanden sind. Außerdem lassen sich die Rohre sehr gut mit der Dekupiersäge auf die richtige Länge bringen/sägen.

2 Einkauf Abflussrohre

NEXT
Material
1/2 Material
PREV

Im hiesigen Baumarkt habe ich mir HT Wasserrohre 40mm Durchmesser besorgt. Ich arbeite gerne mit diesen Rohren, da sie preiswert sind, eine Gummidichtung haben und nur gesteckt werden und auch leicht zu sägen gehen. Außerdem nimmt ihr Umfang auch kleine Reststücke auf, die durch die Öffnung im Sägetisch sonst nach unten fallen würden.
Von einem alten Seiher habe ich noch ein Stück Gitter. Wer Angst um seine Kulissensteine hat, benötigt noch ein kleines Stück Gitter um die Kulissensteine vor dem Verschwinden im  Abflußrohr zu schützen. Ich brauche das nicht, aber erkläre es später.

3 Originalzustand der Säge

NEXT
Bild 1: Originalzustand
1/3 Bild 1: Originalzustand
PREV

Bild 1+2: ursprünglicher Zustand der Dekupiersäge mit Stutzen für Staubsaugeranschluß
Bild 3:
schwarze klappbare Staubführung zum Staubsaugerstutzen

Diese schwarze Klappe ist nach unten weg beweglich, da hier beim Sägeblattwechsel der Kulissenstein in eine Führung eingesetzt wird und diese zugänglich sein muß. Da durch den Schlitz im Sägetisch Sägestaub und auch Kleinteile durchfallen, soll hier alles mit der Klapppe zum Staubsaugeranschluß geleitet werden. Das funktioniert auch, aber der Schlitz im Tisch ist ja etliche Zentimeter lang und so wird eben doch nicht alles zu 100% erfaßt. Als Notlösung hatte ich noch eine kleine Plastikschale daruntergestellt. Der Staub, der hier hinein fiel, soll nun auch noch mit dem Rohrsystem aufgefangen werden.
Die Klappe ist festgeschraubt. Deshalb habe ich sie vor Arbeitsbeginn abgeschraubt.

Ergänzend möchte ich noch erwähnen, daß ich zu Beginn meiner Dekupiersägenlaufbahn anfangs Angst hatte, bei Sägeblattriß könnte mir ein Kulissenstein weggesaugt werden. Deshalb hatte ich das Gitter eines alten Seihers zurechtgeschnitten und vor der Klappe eingesetzt. Doch die Kulissensteine sind auch bei Blattriß nie in den Seiher gefallen.

4 Zusammenstecken der Rohre

NEXT
Bild 1a: Anschluß für Staubsauger
1/12 Bild 1a: Anschluß für Staubsauger
PREV

Die einzelnen Rohre habe ich zusammengesteckt:
Bild 1a+1b...    +2a+2b
erstes Paßstück: ein Kniestück - in dieses kommt mein Staubsaugerschlauch auf der einen Seite, auf der anderen Seite ein langes, gerades Stück.
In das Knie habe ich genau im Eck der Rundung ein Loch gebohrt in das der flexible Absaugschlauch kommt, der oberhalb des Sägetisches angebracht ist und den Staub vom Tisch direkt am Sägeblatt absaugt. Dieser Schlauch endet praktisch unmittelbar vorm Staubsaugeranschluß.

Bild 3:
zweites Paßstück: in das Kniestück kommt das Längsrohr. Bei mir hat die vorhandene Länge genau gepaßt,  ich mußte hier nichts zusägen.

Bild 4+5:
drittes und viertes Paßstück: die Knies werden zusammengesteckt, mit dem Längsrohr verbunden und entsprechend gedreht angebracht. Damit das Paßstück 4 nicht zu sehr frei schwebt, habe ich mir einen kleinen Holzkeil paßgerecht gerundet gesägt und untergelegt.(Bild 5)

Bild 6:
das fünfte Paßstück wird nach vorne schräg abgesägt, damit ich es nach vorn vorbei an der Sägeblatthalterung kippen kann.

Bild 7:
Anschließend wird auch dieses Knie = fünftes Paßstück -  eingesteckt.

Bild 8a+8b+8c:
fünftes Paßstück in aufrechter Position - Staubabsaugung aktiv
fünftes Paßsstück in abgekippter Position - Staubabsaugung passiv - Zugang zum Kulissenstein frei
füntes Paßstück in aufrechter Position - seitlich aufgenommen

Beim Zusammenstecken der Rohre habe ich noch etwas Fett verwendet, damit es geschmeidiger rutscht.

Wollte man nun noch ein Sieb anbringen, wäre der Übergang zum Staubsaugeranschluß am geeignesten, da man dort leicht den Staubsaugeranschluß abziehen kann und den Kulisssenstein entnehmen. Aber wie gesagt, ich brauche das nicht.

5 Befestigung

NEXT
Entwurf Holzschelle
1/4 Entwurf Holzschelle
PREV

Die ineinandergesteckten Rohre halten zwar, aber ich möchte sie noch befestigen. Damit alles eine Einheit wird und ich die Säge im Bedarfsfall auch mal wegstellen kann, habe ich die Deku auf eine große Holzplatte geschraubt. Parallel zum Sägetisch möchte ich jetzt meine Rohre befestigen. Hierzu kann man grobe Schellen kaufen oder aber meine selbstgebaute Holzschellen verwenden. Ich habe davon 2 Stück gebaut und diese verwendet. Aus einem Stück Restholz habe ich mir nach einer selbst gezeichneten Skizze 2 Schellen gesägt, die ganz genau meine Rohre umfassen. Das Rohr habe ich mit Klettband umlegt, damit es gut aufliegt. In die Holzschelle habe ich rechts und links Löcher gebohrt und sie dann auf meiner Sägeplatte mit den Rohren festgeschraubt. Den genauen Ablauf der Herstellung dieser Holzschellen kann man in meinem Projekt selbstgebaute Holzschellen nachlesen. Ich wollte das hier nicht nochmals so ausführlich bringen, da es ja nur eine Zutat zum eigentlichen Projekt ist.

6 Probelauf - Fertig

NEXT
Absaugung fertig montiert
1/5 Absaugung fertig montiert
PREV

Nachdem alle Rohre gesteckt sind erfolgt der erste Probesägeschnitt.  Das kippbare Rohr wird so positioniert, daß es wirklich alle Stäubchen erfaßt. Die Saugleistung kann trotz der mehrfachen Verwendung von Knies auf ein Drittel reduziert werden und es funktioniert trotzdem. Es funktioniert perfekt.

Ich bin begeistert und froh darüber, daß ich mir diese Arbeit gemacht habe. Das Staubaufkommen in meiner kleinen Werkstatt konnte wieder ein bißerl mehr reduziert werden.

Ergänzung:
Wer Angst um seine Kulissensteine bei Blattriß hat und fürchtet, daß sie im Absaugrohr verschwinden werden, kann sich einen alten Seiher oder ein bißerl Drahtgitter zurecht schnipseln und noch im Rohrinneren direkt hinter der Öffnung oder beim Übergang zum Staubsaugerschlauch anbringen. Ich habe das noch nie gebraucht - ist aber sicherlich von Sägemodell zu Sägemodell verschieden und hängt auch mit der eingestellten Staubsaugersaugleistung zusammen.

35 Kommentare

zu „Optimierte Staubabsaugung bei meiner Dekupiersäge“

So eine Hegner hätte ich auch gerne. ;-) Gute Idee und gut umgesetzt !
2016-01-26 14:07:29

Wow Maggy, ich bin begeistert, von dem was du da zeigst. Wirklich erste Sahne. Angefangen von den selbstgemachten Rohrschellen, bis hin zu den Absuagpunkten. Alles super durchdacht, und super beschrieben
2016-01-26 14:34:07

Klasse Idee und die Rohre sind schön befestigt da ich manchmal mit der DeKu im sitzen arbeite und da kann ja das Ansaugrohr nicht nach vorn kippen ;O)) ODER
2016-01-26 14:59:35

Gute Idee. Gut umgesetzt. Gut beschrieben. Was will man mehr.
2016-01-26 15:01:53

klasse saubere Idee, wie immer toll beschrieben, das I-Tüpfchen ist aber die Holzschellenbefestigung - erste Sahne
2016-01-26 15:11:07

Moment mal, da passt was noch nicht! Ich weiß ja nicht, wie es dir geht, wenn ein Blatt abreißt, aber mir ist es schon vorgekommen, dass dieser Kulissenstein mitgeflogen ist, da solltest du noch ein grobes Sieb anbringen, damit der Kulissenstein nicht aus Versehen verschluckt werden kann.... Aber da fällt Dir sicherlich eine Lösung ein!
2016-01-26 15:56:12

Erstmal danke für alles Lob und die Daumen
@fuffy63 - ich bin halt ein Holzfreak und was ich aus Holz machen kann, mache ich. die Schellen zu kaufen hätte mir zu sehr wiederstrebt.
2016-01-26 16:01:44

@Hoizbastla
Anfangs dachte ich das auch und hatte einen Rest eines alten Seihersiebes zugeschnitten und vor der serienmäßigen Klappvorrichtung. Dann habe ich aber festgestellt, daß der Kulissenstein bei Sägeblattriss immer in der Halterung bleibt und mir noch nie herausgefallen ist. Optisch hat mich das Gitter gestört und ich habe es weggemacht. Daher habe ich das dann beim Umbau nicht mehr berücksichtigt. Jetzt säge ich ohne schon über 11 Monate ohne und alle gerissenen Sägeblätter sind mit dem Stein in der Halterung geblieben. Das ist aber sicherlich von Säge zu Säge unterschiedlich - jedes Modell ist etwas anders. Danke für Deinen Hinweis.
2016-01-26 16:07:59

Ich habe nämlich auch die Hegner, und bei mir ist schön öfters der Stein geflogen, deswegen habe ich das geschrieben, schreibe ja nicht, wie so manch andere, was ich nur vermute
2016-01-26 16:15:21

@ Hoizbastla
Ich danke Dir für den Hinweis, ich habe das Projekt dementsprechend noch ergänzt.
Eventuell hängt das aber auch von der Staubsaugerleistung ab, ich sauge immer nur mit einem Drittel, das reicht voll aus.
2016-01-26 16:17:14

Sehr gut gemacht! Die Beschreibung wie immer top!
2016-01-26 16:19:42

klasse Lösung, gut beschrieben, ich habe seit Weihnachten eine Dekupiersäge und dieses Projekt ist daher sehr interessant
2016-01-26 16:40:56

Super gemacht 5d
2016-01-26 17:09:53

Super Absaugung ! Irgendwie muss der Staub immer seinen Weg zum Säuger finden .
Warum also nicht sofort ...
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-01-26 18:08:47

Sehr schöne Arbeit und gute Beschreibung. 5D
Die Idee mit den Rohrschellen aus Holz, werde ich mir ausborgen.
Wegen des Kulissensteins (was immer das ist?), kannst Du statt eines Siebes auch eine Art Traps ins Rohr einbauen.
2016-01-26 18:31:32

ich weiß nun echt nicht was mir besser gefällt. Die lustige Rohrleitung in Kontrastfarbe oder die Holzschellen.

auf jeden Fall ein sehr schön nachträglich dokumentiertes Projekt
2016-01-26 21:10:24

Finde das Projekt wirklich Praktisch
2016-01-27 04:53:11

Das nenne ich mal eine Absaugung. So kenne ich das von meiner Excalibur. Die hat das serienmäßig. Maggy, hast du Super gemacht. Klasse Beschreibung und Fotos hast du da gemacht. Dafür von mir 5D
2016-01-27 07:40:39

Tolle Verbesserung der Absaugung, die Originale ist nämlich für die Katz.
5 Daumen
2016-01-27 13:05:25

tolles Projekt, was man mit solchen Rohren alles machen kann, Ideen muß man haben
2016-01-27 20:36:34

Tolle Absaugung die du da gebaut hast. Sehr sauber und durchdacht. Volle 5D
2016-01-27 21:16:28

Super gelöst und mit Idee und Pfiff das hergestellt, was der Erbauer das Maschine auch schon hätte machen können! Ohne dem würdest du aber dieses Klasse-Projekt nicht vorstellen können!
2016-01-28 06:49:49

tolle Absaugung, pfiffige Idee
2016-01-28 08:38:50

richtig tolle Verbesserung, gut durchdacht
2016-01-28 21:36:15

das ist ja die optimale Lösung, muß ich mir merken
2016-01-31 09:15:32

Optimale Lösung, klasse Arbeit
2016-01-31 11:07:35

Was für eine tolle Säge *neid. Und die Absaugung dazu hast Du prima gebaut. 5 Daumen hoch :-)
2016-02-01 18:32:57

klasse Lösung, da muß ich für meine Deku eine ähnliche Lösung finden
2016-02-04 12:08:20

Ja die Lösung hilft wirklich. Sie ist ja jetzt schon länger in Betrieb und ich bin immer wieder aufs Neue angetan davon.
Danke für all Euere lobenden Kommentare, freu....
2016-03-15 10:45:31

wozu Abflussrohre nicht alles gut sind :)) super gemacht
2016-04-28 05:47:37

Das ist eine prima Idee, gute Beschreibung
2016-05-12 10:01:48

prima Umbau
2016-08-30 23:26:38

super Lösung, zu Weihnachten bekomme ich auch eine neue
2016-11-11 08:17:23

jetzt hast du ja fast einen Reinraum
2016-11-26 20:51:04

Vielen Dank für Euere vielen Daumen und Kommentare. Ich freue mich sehr über jeden einzelnen.
2017-01-13 12:29:44

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!