Etagere
1/1 Etagere
Küche und Bad
von Holzopa
08.05.13 00:01
3465 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Meiner Tochter gefiel mein Obstkorb so gut dass sie auch einen haben wollte. Aber da man z.B. Bananen und Äpfel nicht zusammen lagern soll musste noch eine andere Lösung her. Sie meinte, es sollte was "zum Stapeln" sein. Gut, hier nun meine Lösung:


Holz, KücheObstkorb, Etagere
4.6 5 41

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rückwand 4 mm  Pappe  ca. 50 x 60 cm 
Sperrholz 15 mm  Birke  ca. 30 x 90 cm 
Rundstäbe 8 mm  Buche  je 1 m 
Rundstab 10 mm  Buche  ca. 40 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Dekupiersäge
  • Dekupiersäge, Dremel, Moto-Saw
  • Tischbohrer (8 mm Holzbohrer)
  • Schleifmittel
  • Holzwachs

1 Vorbereitungen

NEXT
Ausgangsmaterial
1/9 Ausgangsmaterial
PREV

Aus einer großen Kastenrückwand vom Sperrmüll sägte ich ein passendes Stück ab (Bilder 1+2).  Darauf wurde die ausgedruckte Vorlage geklebt, welche ich zuvor am PC gezeichnet hatte (Bild 3). Die Teile weichen von meinem ursprünglichen Obstkorb ab um einen besseren Zugriff zu gestatten wenn die Körbe gestapelt sind.

Nun konnten die Formen gesägt werden. Da ich vier Teile (jeweils 2 Seitengleiche) benötigte, sägte ich entsprechende Schablonen (Bilder 4-6). In diese wurden die Löcher zum Platzieren der Stäbe gebohrt (Bild 7).
Jetzt kann die Vorlage abgezogen werden (Bild 8). Abschließend die Schablone beschriften (Bild 9).

2 Rundstäbe vorbereiten

NEXT
Ablängvorrichtung ausrichten
1/4 Ablängvorrichtung ausrichten
PREV

Tipp:
Im Baumarkt genau schauen, damit du möglichst gerade Stäbe erwischt. Da sind manchmal fast spiralig verdrehte dabei. Ich habe mir aus gut 60 Stäben(!) die sieben Geradesten herausgesucht.
Auch darauf achten, dass die STäöbe wirklich 100 cm lang sind (gibt auch manchmal welche 95 cm)!

Aus den 1 m langen Rundstäben werden 24 Stück von jeweils 24,8 cm abgelängt. Dazu verwendete ich die Moto Saw mit einer schnell gebastelten Ablängvorrichtung (Bilder 1+2).

Sind alle Stäbe abgelängt werden die Enden leicht gerundet. Das geht schnell und einfach auf dem eingespannten Schwingschleifer (Bild 3).
Wichtig ist die Kontrolle, damit auch alle Stäbe wirklich gleich lang sind (Bild 4)!

3 Zusammenbau der einzelnen Körbe

NEXT
Leim einbringen
1/7 Leim einbringen
PREV

Ist nach einer Steckprobe alles in Ordnung geht es ans Verleimen. Da das Einfädeln der Stäbe (vor allem wenn man alleine arbeitet) etwas dauern kann verwendete ich einen Leim mit etwas längerer Anzugszeit (Bild 1).

Sind alle Stäbe eingepasst wird mit einem Gummihammer (und Holzbeilage) alles vorsichtig zusammengeklopft. Zwischendurch kontrolliert man den Abstand der Seitenteile zueinander an verschiedenn Stellen (Bild 2) und ob auch alles im rechten Winkel ist (Bild 3). Wenns passt wird alles bis zum Abbinden des Leims in Form gehalten. Ich machte das mit meinem schweren Schraubstock (Bilder 4-6).

Bild 7 zeigt die fertig verleimten Schalen.

4 Hochstapeln

NEXT
Passgenauigkeit prüfen
1/7 Passgenauigkeit prüfen
PREV

Wichtig ist , dass die beiden Schalen exakt gleich breit sind um sie zu einem Stapel verbinden zu können (Bild 1). Die Bohrlöcher für die Verbindungsdübel werden markiert und angekörnt (Bild 2).

Ich habe die Löcher etwas nach innen versetzt. Dazu legte ich ein dünnes Stück Restholz in die Dübellehre ein um den passenden Abstand zu erreichen (Bilder 3+4). Dann konnte gebohrt werden. Um nicht zu tief zu bohren markierte ich die Tiefe mittels Klebeband am Bohrerschaft (Bild 5).
Sind die Löcher gebohrt und gesäubert (Bild 6) können die Verbinder gesägt werden.

Dazu klemmte ich einen Abstandhalter in meine Sägelade und längte die vier 10 mm dicken Buchenstäbe mit der Feinsäge ab (Bild 7). Auch diese Stäbe werden leicht angerundet und müssen exakt gleich lang sein.

5 Endarbeiten

NEXT
wachsen
1/3 wachsen
PREV

Zum Abschluss nochmals alles kontrollieren. Kleine Fehler (Ausrisse) werden bei Bedarf behoben und nachgeschliffen. Zum Schluss werden die Körbe Endbearbeitet. Man kann sie lasieren, ölen oder wachsen. Ich entschied mich für ein flüssiges Holzwachs (Bild 1).

Ist dieses eingezogen wird nachpoliert. Dann werden die vier Verbindungsstäbe (ebenfalls gewachst) eingesetzt und die Körbe zusammengesteckt. Abschließend wird die Etagere befüllt (Bilder 2+3).

6 Seitenteile sägen

NEXT
Außenkonturen sägen
1/6 Außenkonturen sägen
PREV

Da dieser Punkt wohl unabsichtlich gelöscht wurde hier als Anhängsel das Fertigen der Seitenteile:

Von je einem rechten und einem linken Seitenteil werden die Außenkonturen gesägt (Bild 1).  Diese Teile werden auf ein passendes Stück genagelt - die Nägel in den späteren Aussparungen setzen - und ein Duplikat gesägt (Bild 2). Danach können die Innenschnitte gesägt werden (Bild 3).

Die Teile werden zusammengeklemmt und die Außenkonturen maschinell geschliffen bis sie völlig Deckungsgleich sind (Bilder 4+5). Auch die Innenschnitte werden geglättet.

42 Kommentare

zu „Obstetagere“

Das ist eine ganz tolle Erweiterung Deines Projektes zum Obstkorb vom 27. 02. 2013
Das Gleichgewicht wird vielleicht ein Problem werden, aber das lässt sich ausbalancieren


2013-05-08 00:35:05

nicht dass Du Dich über "Druckstellen" bei den Äpfeln beklagst, wenn sie herausgefallen sind ;-0
2013-05-08 02:26:08

Und wo sind die Bananen ;-)
Sieht Klasse aus. Super Idee 5D
2013-05-08 05:46:38

Sehr gute Lösung mit dem Stapeln
2013-05-08 06:15:03

Ist Klasse gemacht und sieht toll aus.
2013-05-08 06:24:22

schöner Korb und wie immer gut beschrieben ...hast die Zwiebeln gleich mit polliert :-))))
2013-05-08 06:36:23

Klasse. Ich hätt auch Bedenken wegen Kippen, aber das dürfte nur eine optische Täuschung sein. Für die Bananen kannst eine Art Galgen dazubauen. Ich lagere meine nur hängend.
5Bananen
2013-05-08 07:25:01

Sollte es mal umfallen, würde ich einfach ein Gestell bauen, wo der untere Korb reinpasst, und schon wäre das behoben,... mir kommen die Traenen, vergebe 5 Zwiebelscheiben
2013-05-08 07:35:25

Gut gelöst! Sieht sehr schön aus.
2013-05-08 08:14:48

kippen ist eigentlich kein problem da die "hauptlast" genau über dem geraden teil liegt. ansonsten könnte die sache nur nach vorne kippen - und da würde ein kleiner "nupsi" an der schräge reichen um das zu verhindern

@muldenboy
aäpfel und zwiebel sind "unbehandelt", so wie ich sie aus dem laden habe

@charly und woodworkerin
bananen sind dzt kein problem, die lagere ich "bäuchig" (wurden während der bauphase vertilgt) ;-)
2013-05-08 08:29:20

Wieder super geworden. Und toll beschrieben.

Hast du die Fertigung der Seitenteile mit Absicht weggelassen? (Ist ja auch schon im ersten Projekt drin).

In Schritt 1 erstellst du die Schablonen, in 2 die Stangen und in 3 baust du es bereits zusammen.

Oder habe ich das übersehen?
2013-05-08 08:47:20

Gefällt mir, und wunderbar beschrieben
2013-05-08 10:36:59

KLasse gemacht gefällt mir - @ Jogi -YMMD :)
2013-05-08 11:09:39

Klasse gemacht, sehr schön.
2013-05-08 11:47:06

Sieht gut aus und durch die Stabellösung auch noch platzsparend.
2013-05-08 12:22:58

cool..... auch haben will !!!!! ;-)
2013-05-08 12:42:26

ist super geworden
2013-05-08 14:40:34

Gefällt mir sehr gut. 5 Daumen
2013-05-08 17:13:24

supper gemacht 5d
2013-05-08 17:26:46

Klasse gemacht und geworden ....
2013-05-08 18:17:58

@puwo
du hast recht, da scheine ich unabsichtlich einen punkt gelöscht zu haben, der genau das zeigt. habe das mittlerweile geändert, thx für den hinweis
2013-05-08 19:06:14

einfach spitze 5d
2013-05-08 19:24:10

Für gesundes Essen muss ein Korb aus Holz sein... sehr schön gemacht... und wenn er doch mal kippt, so wie ich dich kenne findest du dazu eine klasse Lösung... 5 Bananen
2013-05-08 21:16:30

sieht toll aus und ist super beschrieben. 5 Daumen von Pedder
2013-05-09 05:25:33

das gefällt mir mal weider richtig gut......tolle Beschreibung....5D
2013-05-09 06:39:53

Ab in meine Liste, sehr gut gelöst, wie immer.5D
2013-05-09 10:33:09

Klasse gemacht.
2013-05-09 11:16:09

Wirklich sehr schön anzusehen
5 Körbe von mir
2013-05-09 12:23:52

ja, das ist eine tolle Idee, so etwas fehlt mir auch noch - nach oben stapeln :-)
2013-05-09 16:01:47

zwiebeln und äpfel passen auch nicht zusammen ;0)aber die schale ist gut,nur die verbindung von der unteren zur oberen ist etwas schwach,ODER,3D
2013-05-09 17:36:44

@schnurzi5858
deshalb sind sie ja in getrennten "schalen"

zwecks "schwacher verbindung": die 8 mm rundstäbe halten die ganze sache schon recht ordentlich und stabil
2013-05-09 18:17:25

klasse Arbeit
2013-05-09 20:56:01

Da hast du echt etwas Feines geschaffen, macht sich sicher toll in der Küche ;o)
2013-05-10 21:38:03

wieder mal ein echtes Holzopa Teil. Da ist Dir ein klasse Lösung eingefallen. Hast Du die Vorlagen selber gemacht?
2013-05-13 16:31:42

@janinez
ja, vorlagen sind selbst entworfen und am pc (inkscape) gezeichnet
2013-05-13 20:46:00

Filigran und schön.
2013-06-20 21:39:49

Sehr schönes teil.
2015-01-27 12:37:35

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!