NEXT
Oberfäse Kopierring/Schablone Oberfräse,Kopierring,Kopierhülse,Schablone
3/3
PREV
Heimwerken
von Guenter
14.04.10 09:59
28411 Aufrufe
  • 1-2 TageSchwer
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2525,00 €

Dieses Projekt soll nur eine Anregung für die Arbeit mit Kopierring und Schablone für die Oberfräse dienen. Eine solche Schablone kann für viele Projekte nützlich sein (Griffe, Scharniere, Zapfenverbindung, etc.) Konkret beschreibe ich die Erstellung einer universellen Schablone um Türbänder im Rahmen und in der Tür später damit zu fräsen. Diese Schablone brauche ich für das Bandsystem Tectus 210 3D von Simonswerk. Die Schablone muss nachfolgende Bedingungen erfüllen:
- Eine Grundplatte muss verschiedene Schablonen aufnehmen können
- Anschläge müssen verstellbar sein
Nach einigen Überlegungen bin ich zu dem folgenden Version gekommen.


Oberfräse, Kopierring, Kopierhülse, Schablone
5.0 5 26

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Multiplexplatte  Birke  30 cm x 40 cm x 1,2 cm 
Multiplexplatten   Birke  8 cm x 30 cm x 1,2 cm 
Multiplexplatten  Birke  10 cm x 40 cm x 1,2 cm 

Benötigtes Werkzeug

  • Oberfräse
  • Schlagbohrmaschine
  • Multifunktionswerkzeug
  • Führungsschiene
  • Stechbeitel

1 Grundplatte erstellen

NEXT
Grundplatte erstellen
1/5
PREV

Als erstes fertigen wir die Grundplatte (30 cm x 40 cm) zur Aufnahme der Schablone und den Seitenanschlägen. Dazu werden erst mal die Maße auf die Platte übertragen (Bild 2). Als erstes habe ich mit der Führungsschiene die Auflagen für die Schablonen mit der Oberfräse ausgefräst (Bild 3). Diese Fräsung ist 5 mm tief. Die Ecken habe ich jeweils mit dem Stechbeitel angepasst (Bild 4). Anschließend habe ich den Ausschnitt ausgefräst und danach die Langlauflöcher für die Anschläge, hier sind die Auflagen wieder 5 mm tief.

2 Schablonen erstellen

Schablonen erstellen
1/1

Für die Schablonen benötige ich vier Multiplexplatten (8 cm x 30 cm). Diese habe ich erstmal rundherum mit einer Falz versehen (7 mm tief und 5 mm breit). Diese Platten passen nun genau in die Grundplatte.

3 Schablone ausfräsen

NEXT
Schablone ausfräsen
1/3
PREV

Nun werden die Schablonen nach der Vorgabe der Bänder ausgefräst. Dazu muss bei den angegebenen Maßen der Versatz der Kopierhülse addiert werden. (siehe Wissensartikel Kopierhülse). Zuerst habe ich wieder mit der Führungsschiene die Seiten ausgefräst (Bild 2). Danach habe ich dann die Enden mit einem großen Fräser gefräst. Den Rest habe ich mit einem Dremel ausgeschliffen. Im dritten Bild sieht man eine fertige Schablone.

4 Anschläge bauen

NEXT
Anschläge bauen
1/4
PREV

Als nächstes werden die Anschläge gebaut. Dazu habe ich an zwei Bretten auf einer Seite jeweils eine Falz ( 7 mm tief und 5 mm breit) gefräst (Bild 1). Bei den anderen beiden Brettern habe ich eine Nut (5 mm tief und breit - 7 mm vom Rand entfernt). In den Platten mit der Nut werden noch die Löcher für die Verbindung mit der Grundplatte gebohrt (Bild 4). Danach kann der Anschlag verleimt werden.

5 T-Stück als Verbindung Anschlag und Grundplatte

NEXT
T-Stück als Verbindung Anschlag und Grundplatte
1/2
PREV

Als nächstes werden noch vier T-Stücke zum verbinden benötigt. Dazu wird ein Streifen von 2 cm breite und 10 cm länge benötigt. Als erstes wird links und rechts ein Falz von 5 mm breite und 7 mm tiefe gefräst. Danach werden die T-Stücke auf 2 cm länge geschnitten. Zum Schluß wird noch eine Rampa Muffe 4 mm in die Mitte eingesetzt.

6 Zusammenbauen

NEXT
Zusammenbauen
1/3
PREV

Jetzt kann die Schablone zusammengebaut werden. Dazu werden die Anschläge mit 4 mm Schrauben an die Grundplatte befestigt.

7 Ausprobieren

NEXT
Ausprobieren
1/5
PREV

Bei den folgenden Bildern habe ich die Schablonen mal ausprobiert. Das letzte Bild zeigt die Fräsung mit der Schablone an einem Probestück.

24 Kommentare

zu „Oberfäse Kopierring/Schablone“

Sehr aufwändig beschrieben und ein Haufen sehr feiner Arbeit, mein Kompliment. Alle Daumen hoch, das ist spitze.
2010-04-14 17:19:47

Stark, wie man sich so günstig sein eigenes Werkzeug bauen kann.

Respekt, für die Ausführung und Beschreibung. Das ist wirklich Klasse! Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich sowas hinbekommen hätte ;-) Wieviele Arbeitsstunden sind in das Projekt geflossen?
2010-04-14 17:44:57

Sehr professionell ! Gute Arbeit.
2010-04-14 22:24:01

echt top!!! schöne arbeit! 5 daumen hoch!
ich liebe die oberfräse und ihre möglichkeiten und du zeigst, was sie kann!
und fürs 3. top-projekt gibts auch meine stimme!
2010-04-15 02:22:59

Danke erst mal für eure Kommentare.

@christopher - ich habe einen kompletten Samstag für den Bau der Schablone gebraucht.

@rincewind70 - ich arbeite auch sehr gerne mit der Oberfräse. Meistens wird halt die Vielseitigkeit dieser Maschine unterschätzt.
2010-04-15 09:16:08

Hui! Das ist ja eine Intarsienarbeit! Klasse beschrieben, prima Anleitung mit guten Bildern!
Glaube gerne, daß das dauert. Bei mir wohl doppelt so lange, weil ich alle Stücke wahrscheinlich zweimal machen müßte, weil die ersten nicht passen...
2010-04-15 10:35:51

Ein wirklich interessantes Projet und eine super Anleitung, Guenter!! Alle Achtung, und vielen Dank!! :-)
2010-04-16 11:51:31

Vorallem beeindruck mich deine aufwändige und ausführliche Anleitung! 5 Daumen!
2010-04-17 18:55:20

ist echt spitze, das werde ich bestimmt abkupfern. das ist eine idee die man gut gebrauchen kann !!!!!!
2010-04-18 18:33:01

super Sache und sehr gut beschrieben! Klasse
2011-12-02 22:21:39

Tolles Projekt und sauber und präzise umgesetzt
2012-02-04 21:34:42

Super Anleitung. Danke
2012-06-20 12:24:45

Jetzt hab ich lange nachts wach gelegen und überlegt, wie ich flott eine Führungshilfe für Zapflöcher in Kamthölzern bauen kann...... und hier ist die perfekte Lösung! Wird nachgebaut!
2013-10-27 22:26:37

super Anleitung mit großem Erweiterunspotenzial
5D
2013-10-28 09:05:23

Tolle Beschreibung und Umsetzung. Nachvollziehbar und eine tolle Lösung. So ist man flexibel zur Materialstärke, die bearbeitet werden soll. Ich setz mir mal ein Lesezeichen.
2013-11-02 21:53:09

Das ist schon professionell - super !
2013-12-20 19:28:56

Super gemacht und gut beschrieben 5d
2014-01-04 12:33:30

Sehr schön gemacht, auch von mir 5D !
2014-01-08 10:23:57

Sieht KLASSE aus 5d
2014-01-27 22:03:15

Eine hervorragende Anregung für einen Einsteiger wie mich! Danke!
2014-03-09 18:39:33

Sieht toll aus, sehr gut gemacht!
2014-03-16 12:29:22

Gefällt mir sehr gut! Erinnert mich an Guido's Zauberkiste... 5D :)
2015-11-24 22:40:58

Super Anleitung-sehr gut gemacht!
Beschreibung und Umsetzung.Sehgut - Nachvollziehbar und eine tolle gute Lösung
2016-02-22 09:30:45

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!