Notstromer einhausen.
1/1
Elektrik/Elektronik
von danielduesentrieb
24.08.12 19:41
1802 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 200200,00 €

Hallo,
seit Januar 2012 habe ich ein gescheites Notstromaggregat, es dümpelte immer mal im MULDANIEL rum, dann im Traktorschuppen.
Heute wurde der Plan, es einigermaßen sesshaft zu stellen Realität.
Unter der Terrasse zwischen den Pfeiler ist der ideale Standort.
Aus Winkeleisen 20 x 50 mm vom WSH wurden die Auflagen geschnitten.
Heute alles nur mit Boschwerkzeugen. Die Flex für 50.000 Punkte geht genial.
Abgemessen angerissen und los geht’s.
 

3.4 5 12

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Winkelstahl  Eisen  30 x 50 x440 
Wienerschrauben  Eisen  6 x 70 mm  
Spanplatten   Holz  440 x800 mm  
Spaxschrauben  Eisen   4,5 x 50 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Bosch Bohrhammer, PBH 2500 SRE
  • Bosch Winkelschleifer, PWS 720-115
  • Bosch Akku-Bohrhammer, Uneo Maxx
  • Handkreissäge

1 Winkeleisen zum Einbau herstellen.

NEXT
Winkeleisen zum Einbau herstellen.
1/4
PREV

Aus vorhandenem Winkeleisen 25 x 50 mm schnitt ich zur Befestigung des Bodens für das Notstromaggregat je 2 davon auf Länge 440 mm und bohrte mit der BPD die Löcher, ging wie Butter.
Nun die Dübellöcher in den Pfeilern angerissen und mit dem PBH 2500 gebohrt.
Ein Traumbohrer, der Uneo Maxx hätte es auch geschafft, aber ich war auf dem Notstromtripp Netztripp.
Natürlich habe ich die Maschine mit dem Notstromaggregat gespeist, es lümmelte ganz praktisch im MULDANIEL.
Anschließend mir der Handkreissäge, leider keine Bosch, aus dicker Spanplatte den Boden zugesägt.
Mit zwei Holzbändern zusammen geschraubt und auf die Winkeleisen gelegt.
Den Notstromer draufgestellt und fertig ist mein Notstromprojekt.
Die Verkabelung liegt schon, weil ich eine Netzersatzübung schon hinter mir hatte.
Eine Abdeckung brauche ich nicht, weil ich den Terassenboden  darüber schon dicht schraubte.
Kleines feines Projekt,  bis auf die Säge nur mit dem Bosch Maschinenpark.

 
 

14 Kommentare

zu „Notstromer einhausen.“

Sauber aufgeräumt und die 50.000er Flex hat sich schon mal gelohnt...
2012-08-24 20:12:02

Jetzt hat der Notstromer einen guten Platz.
2012-08-25 00:06:20

Saubere Arbeit, gut gemacht. 5 Daumen
Aber kannst du mir mal bitte sagen, was bei diesem Projekt 200,00 € gekostet hat ? Das verstehe ich nicht
2012-08-25 05:13:49

..der steht gudd , hast Dir Mühe gegeben !!
2012-08-25 06:23:12

Ordnung muß sein, klasse gemacht.....
2012-08-25 07:20:03

Hallo und danke für die Kommentare.
@ chrige, sorry, ich werde den Betrag ändern.
Da habe ich falsch gedrückt, es sind in der Tat nur 2 €, für die Schrauben und die Dübel.
Der Rest ist aus dem Bestand.
Die Materialiste hat eh ihre "Eier" bei der Eingabe.
Gruß vom Daniel
2012-08-25 10:02:02

Alles braucht seinen Platz :-)
2012-08-25 16:06:12

...und das Gesamtbild? wie wirkt er denn mit Umgebung? wird er noch "eingekleidet"?
pssst... was sind "Wiener Schrauben"? (unwissend guck)
2012-08-25 22:33:55

Wie ist´s im Winter mit Schneeverwehungen, packst Du den dann ein?
2012-08-26 07:52:28

@ pittyom Wienerschrauben
Sechskant Holzschrauben nach DIN (005667) Schlüsselschrauben Wiener Schrauben
@ all
Das Aggregat steht doch unter der Terrasse und ist daher total geschützt.
Beim Nichtbenutzung schiebe ich den Tisch mit dem Teil nach hinten.
Im Foto ist die Betriebsstellung zu sehen.
Beim Tanken oder zur Wartung ziehe ich das Teil nach vorn und kann bequem hantieren.
Ich will noch ein Erhaltungsladegerät anschließen, damit das Aggregat immer startbereit ist.
Danke und Gruß vom Daniel
2012-08-26 11:27:21

klasse gemacht.....
2012-08-26 12:58:19

gut gelößt...5 D
2012-08-27 22:38:27

Super gelöst 5d
2013-06-03 18:58:35

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!