NEXT
Ansicht
1/5 Ansicht
PREV
Hausbau
Herbst
von MoscheWeinlaub
20.05.15 10:13
994 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 20002.000,00 €

Im Zuge unseres Umbaus standen wir vor einem Problem. Da das Haus einmal ein Weinbauerhof war und aus 4 verschiedenen Gebäuden bestand welche im Laufe der Zeit zusammen wuchsen, hatten wir am ehemaligen Heuboden eine Gewölbedecke welche am tiefsten Punkt 1,2m unter der anderen Betondecke lag.

Wir mussten dieses Problem unter Berücksichtigung der Statik und des Budgets lösen. Daher entschieden wir uns zuerst für eine Holzdecke (Tramdecke) war dann leider nicht durchführbar, daher kam folgendes zu Stande.


Schüttung, Niveauausgleich
4.6 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Leeren

Leeren
1/1

Abräumen des Heubodens (Stroh) und Verbringung auf unseren Feldern

2 1. Lage

nachdem das realtiv viel Volumen hinein gepasst hat, haben wir zuerst die alten Dämmplatten (eine Art harte Glaswolle Platten) rund um die Gewölbewölbung verlegt

3 2. Lage

2. Lage
1/1

zum Ausgleich bzw. um halbwegs eine waagrechte Ebene hinzu bekommen haben wir einige Zentimeter Lapur Blähbetonkugeln mit Zement und Wasser vermischt und angeschüttet.

4 3. Lage

NEXT
3. Lage
1/2
PREV

druckfestes EPS wurde geliefert und wird verlegt

5 4. & 5. Lage

4. & 5. Lage
1/1

Thermoausgleichschüttung (Baumeister) und Matte (Installateur) für FBH verlegt

6 nach Estrich

nach Estrich
1/1

Estrich vom Estrichleger und fertig :-) man kann schon darauf weiterarbeiten

19 Kommentare

zu „Niveauausgleich“

Kann es sein, dass du als Schüttung Liapor gemeint hast ? Ansonsten - war das nen ordentlicher Höhenunterschied, das kenne ich von unserer alten Scheune - da haben wir Tonnenweise Steine damals reingekippt... 5D
2015-05-20 10:48:01

ja liapor sorry tippfehler.
stimmt, es waren unmengen, allerdings habe ich mich aufgrund der statik nicht getraut das mit schutt oder dergleichen, von dem wir ausreichen gehabt hätten, hineinzuleeren. wer weiß wieviel so ein altes kellergewölbe tragen kann.
2015-05-20 11:07:07

Kommt vor dass man mal was falsch schreibt - ich könnte dir ein Lied davon singen ;)
Bei uns ging das damals nur, weil die Scheune gut 2 Meter in den Boden ging - ich meinte das aber auch nur in Bezug auf die Menge die man da braucht bis sowas aufgefüllt ist - das ist der Horror ;)
2015-05-20 11:55:34

klasse gemacht 5d
2015-05-20 12:20:42

Tolle Leistung 5d
2015-05-20 14:13:54

Gute Vorbereitung.
2015-05-20 14:41:14

Ui, klasse Projekt und toll gedämmt!
2015-05-20 17:22:36

Da hast du ja ganze Arbeit geleistet. Beschreibung und Fotos passen. Alles wird gut. ;-)
2015-05-20 17:26:49

Sehr Interessant wie so was gemacht wird .....Klasse ...
2015-05-20 19:43:08

Alle Hochachtung, echt der Hammer
2015-05-20 20:05:28

Klasse - das bringt 5 D
2015-05-20 20:19:16

Eine Wahnsinnsarbeit, meine Daumen hast du dafür ;O)
2015-05-20 20:48:07

Gute Lösung.
2015-05-21 07:49:46

Gut gelöst. Was wird später aus dem Raum, da Du das Budget erwähnt hattest, hättest Du die Stufe nicht irgendwie in die Wohnung integrieren können?
2015-05-21 09:50:44

nein da war ein gewölbe, das hätte man einmal in jedem fall auf gleich bringen müssen. außerdem hätte es von außen nicht schön ausgesehen wenn an der straßenfront das eine fenster dann tiefer gelegen hätte und zusätzlich wollte ich, da wir ohne hin schon auf 3 stockwerken leben, das so barrierefrei wie möglich zu halten. (und im hinterkopf den i-robot der das ganze haus saugen soll ;-) )
mit budget habe ich nur das styropor und das liapor + zement gerechnet. estrich und FBH + schüttung wäre ja sowieso gekommen.
2015-05-21 10:56:18

Ich finde es immer toll, wenn aus solch altem gewachsenen Gemäuer dann so schöner Wohnraum entsteht. Aber da steckt auch viel Arbeit drin. 5D
2015-05-21 23:02:57

Mit deinem ersten Projekt "Hausbau" konnte ich absolut nichts anfangen. Mit diesem hier schon. Ich ziehe auf jeden Fall den Hut! Vor der vielen Arbeit und dem Endergebnis! 5 Liapor!
2015-05-22 07:58:28

Die Beschreibungen sind präzise und kurz. Vielleicht könnte man diese etwas ausführlicher machen. Die Bilder passen und man kann im ganzen ein gutes Projekt erkennen. Ich gebe dir hierfür 4D
2015-06-04 20:36:43

auch ich hätte mir ein wenig mehr Info gewünscht
2015-06-28 23:07:29

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!