Das neue Tor
1/1 Das neue Tor
Garage & Stauraum
von ChrisManni
27.10.15 16:00
1216 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 400400,00 €

Das Gartentor des Vorbesitzers ist bei einem leichten Unwetter endgültig hinüber gewesen. Also mussten wir schnell ein neues bauen, damit die ganzen Baumaterialien für den Garten weiter angeliefert werden konnten, ohne durch das Wohnzimmer getragen zu werden.
Die Planung hatte ich vorher schon gemacht, und zwar so, dass bei dem noch ausstehenden umbau des Carports (siehe Balken in der Mitte des Tors) so eine große Durchfahrt entsteht, dass wir mit dem Auto/Hänger direkt in den Garten fahren können.


Gartentor
4.6 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
20  Bodendielen (a6 Stk.)  Fichte  19x96x2400 
Pfosten  Fichte  100x100x3000 
5l  Lasur     
Scharniere     
Riegel     
Dachpappe     
Beton  Säcke   
H-Pfostenträger     

Benötigtes Werkzeug

1 Planung

NEXT
Bestandsaufnahme: Maximal 106cm Durchgang bei voll geöffnetem Tor
1/3 Bestandsaufnahme: Maximal 106cm Durchgang bei voll geöffnetem Tor
PREV

Vor der ersten Schraube, war das Papier.
Und nach diversen Seiten Papier, der Computer.
;)
Die Planung hat sich einige Tage in die länge gezogen, bis ich die richtige Idee hatte. Vor allem wollte ich sicher gehen, dass wir sowohl sofort einen breiteren Zugang zum Garten bekommen, als auch die möglichkeit mit dem Hänger in den Garten zu kommen, wenn der Carport umgebaut wurde und der Pfosten vor dem Tor endlich weg ist.
Bestandsaufnahme:
Maximal 106cm Durchgang bei voll geöffnetem Tor
Planung:
112cm bei einer hälfte, 131cm bei beiden Toren, 242cm nach Carportumbau

2 Abriss

NEXT
Altes Tor vom Garten aus
1/3 Altes Tor vom Garten aus
PREV

Als erstes wurde die "Bausünde" noch einmal festgehalten.
Die Bauweise war mehr als interessant, wo doch 3 verschiedene Elemente mit 5 Schraubensorten (!!!) so befestigt wurden, das ein Gewitter den Pfosten aus deiner verankerung gerissen hat.
Auch interessant war der Ansatz, das der Zaun direkt hinter dem Carport-Dach stand und somit sämtliches Regenwasser direkt auf den Zaun gelaufen ist. Das Holz sah auch dementsprechend aus.
Also erstmal alles weg.
Die eine Seite des Zauns war auch gleichzeitig ein Teil der Seitenwand des Schuppens. Aber der wird mit dem Carport auch noch einmal neu aufgebaut, also wird das erstmal so gelassen.

3 Fundamente

NEXT
Neue Fundamente
1/2 Neue Fundamente
PREV

Für die neuen Pfosten (10x10) wurden Pfostenanker in Fundamente gegossen. Davon habe ich 3 Stück verwendet, weil die eine Seite noch der vorhandene Schuppen als befestigung dient.
Die Fundamente habe ich ~70cm tief ausgehoben und etwa 40cm im Durchmesser mit Beton ausgegossen. Zur ausrichtung habe ich Leisten unter die H-Träger gelegt, damit alles in Wage bleibt.
Nun eine Nacht warten, bis die Fundamente einigermaßen trocken sind. Das leichte Nieselwetter naahm mir aber immerhin die Arbeit ab das Fundament feucht zu halten. ;)

4 Vor dem Schrauben kommt das Streichen

NEXT
Carport als Trockenlager
1/2 Carport als Trockenlager
PREV

Für das Streichen der Bretter habe ich mir etwas Hilfe besorgt. Dafür haben wir das ganze Holz auch an einem Nachmittag geschafft. Somit konnte ich am nächsten Tag direkt mit dem Neuaufbau anfangen.

5 Seitenteile

NEXT
Seitenteile
1/4 Seitenteile
PREV

Als erstes kommen die Seitenteile dran, die fest stehen.
Dazu werden erstmal die Pfosten gesetzt und ausgerichtet.
Dann werden die einzelnen Bretter aufgeschraubt.
Die rechte und die linke Seitenteile sind auch annähernd perfekt zueinander ausgerichtet.

6 Das Tor

NEXT
Neues Tor vom Carport aus
1/3 Neues Tor vom Carport aus
PREV

Das bewegliche Doppel-Flügel-Tor war dann doch noch mehr arbeit, als ich dachte. Deshalb bin ich leider nicht dazu gekommen vom Aufbau selber noch Fotos zu machen.
Ich habe die Bretter auf die passende breite geschnitten und ineinander gesteckt. Anschließend habe ich auf die Gartenseite weitere Bretter als verstärkung und verstrebung aufgeschraubt. Dazu kamen dann noch weitere Bretter als Anschlag und für die beiden Riegel. Ich hab rein von der größe her 2 Riegel gewählt, da ich Angst hatte, das Tor könnte bei einem Sturm in der Mitte auseinander gerissen werden.

7 Dach

NEXT
Ansicht von unten
1/4 Ansicht von unten
PREV

Das I-Tüppfelchen war jetzt noch ein provisorisches Dach, das ich zwischen Carport-Dach und dem Tor gebaut habe. Dazu habe ich die Pfosten etwas länger über stehen lassen und habe oben Quer noch eine Latte aufgeschraubt und ein paar Profilholzreste mit Dachpappe beplankt als Dach drauf.
Das ist sicher keine Dauerlösung, aber der Umbau des Carports ist eh für nächstes Jahr geplant und ich wollte das Tor nur schon einmal etwas schützen. Und bis jetzt funktioniert das ganz gut.

13 Kommentare

zu „Neues Gartentor“

Klasse Arbeit, aber warum die Bretter quer? Da freut sich die Nässe und es fault, trotz dem Streichen, da besteht keine Möglichkeit, dass die Nässe ablaufen kann.. Ist meine Meinung... Ich hätte sie senkrecht angebracht, da hat man mehr Stabilität und das ist auch wichtig.
2015-10-27 17:54:05

Schnurzi hat da nicht unrecht - Hochkant wäre es bissel besser gewesen - sieht auf jeden Fall gut aus und wenn´s durch das Dach einigermaßen Regengeschützt ist, dann dürfte auch die Nässe nicht das große Problem werden ;)
2015-10-27 19:10:59

Hast doch fein gemacht
2015-10-27 19:32:03

Erst mal ist es wieder ein funktionierendes Gartentor und schaut gut aus. Wenn wieder was zu richten wäre, kannst du das nächste mal die Bretter vertikal setzen...

Deine Bauanleitung ist wieder spitze geworden... klare 5 D
2015-10-27 20:07:23

Welch eine Baustelle, ist aber gut gelungen ;O) 5D
2015-10-27 20:29:44

Das neue Tor schaut stabil aus.
2015-10-27 21:28:51

Wertes das ganze nochmal auf - Top
2015-10-28 06:57:37

Gut gemacht und toll beschrieben! Bretter quer oder senkrecht ist halt auch eine Frage der Optik. da steht nicht immer der Holzschutz im Vordergrund. Ich finde es schön so!
2015-10-28 09:38:00

Hast du super umgesetzt 5d
2015-10-28 10:02:09

aussehen tut es gut, hoffentlich hält es sehr lange
2015-10-28 20:15:52

Sieht sehr gut und gelungen aus. Deine Anleitung ist auch sehr gut nachvollziehbar. 5 Tore von mir
2015-10-28 21:29:01

Ob die Bretter senkrecht oder quer angebracht sind spielt bei guten Regenschutz sicher keine Rolle, das Dach sollte breit genug sein, damit es auch im unteren Bereich nicht gegen das Tor regnen kann. Was mir aufgefallen ist, sind die Streben auf dem Tor, ich habe einmal gelernt, das man die Streben unten vom Anschlag nach oben zur Mitte anbring um den Druck vom Torgewicht abzufangen.
2015-10-31 17:56:33

Sehr schönes Tor im Vergleich zu vorher! Nimmste quer, haste mehr! Solange mehr als ein Anstrich (!) draufkommt, sollte das auch bei quer mehr als zwei Jahre halten.
2015-11-03 18:17:22

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!