NEXT
Neuer Bodenbelag muss her Bodenbelag,Laminatboden
2/3
PREV
Laminat, Parkett und Teppichböden
von SchnitzMichel
06.07.11 21:32
1629 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 200200,00 €

Nachdem der Küchenbau abgeschlossen war kommt nun eine weitere Herausforderung auf mich zu.
Kunststofflaminat auf den alten Bodenbelag verlegen. Es handelt sich dabei um Kunststoffbelag der die gleiche Größe wie z. B. Klicklaminat hat. Er wird Stoß an Stoß verklebt.


Bodenbelag, Laminatboden
4.6 5 8

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
10  qm Laminat  Kunsstoff   
Eimer  Kleber   
qm PVC-Reste  PVC   
Tuben  Sanitärsilikon   

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • teppichmesser
  • Zahnspachtel
  • Aluschiene
  • Schraubendreher

1 Untergrund und Klebung vorbereiten

NEXT
Untergrund und Klebung vorbereiten
1/2
PREV

Da ich im Holzboden des "Wohnzimmers" zwischen den Bretten Zwischenräume habe fasste ich den Enschluß den alten PVC-Belag als Untergrund liegen zu lassen. Fehlenden Belag habe ich durch PVC-Reste ergänzt. Vor dem Kleben habe ich den gesamten Untergrund noch einmal gründlich gesäubert. Nun habe ich den Kleber gleichmäßig mit einem Zahnspachtel aufgetragen und anziehen lassen.

2 Bodenbelag im Wohnzimmer aufbringen

NEXT
Bodenbelag im Wohnzimmer aufbringen
1/3
PREV

Der Kunststoffbelag wird Stoß an Stoß verlegt. Es ist enorm wichtig das die erste und zweite Reihe richtig und sauber verlegt wird. Ansonsten kriegt man den Rest nicht sauber verlegt. Ich hatte einen 2. Eimer mit lauwarmen Wasser und einen feuchten Lappen in unmittelbarer Nähe um gelegentlich den Zahnspachtel zu säubern und mit dem Lappen habe ich überschüssigen Kleber sofort abgewischt. Später ist diese überschüssige Kleber nur sehr schwer entfernbar.

3 Bodenbelag in Diele und Bad aufbringen

NEXT
Bodenbelag in Diele und Bad aufbringen
1/4
PREV

Hier war es leider nicht so einfach zu verlegen. Die Toilette, der Zerhacker,das Spülbecken und alle sonst abbaubaren Gegenständer mussten entfernt werden. Im Anschluß daran habe ich den Bodenbelag probegelegt und die Passstücke für die Ecken und Winkel zugeschnitten. Nun die Stücke durchnummeriert und wieder aufgenommen. Den Untergrund auch hier wieder gesäubert und für die ersten 2 Reihen mit Kleber eingeschmiert. Die ersten 2 Reihen wieder so genau wie möglich gelegt. Danach für die nächsten Reihen den Kleber aufgebracht und so gings dann Schlag auf Schlag weiter.

4 Ausgebaute Gegenstände wieder einbringen

NEXT
Ausgebaute Gegenstände wieder einbringen
1/2
PREV

Nun zum krönenden Abschluß die schweißtreibend ausgebauten Gegenstände unter weiteren Schweißtropfen wieder einbringen. Alle Anschlüsse wie Toilette und Waschbecken ordentlich verschrauben und auf Dichtigkeit prüfen.Die Kanten ordentlich versiegeln damit nichts unter den Kunsstofflaminat laufen kann.

21 Kommentare

zu „Neuer Bodenbelag muss her“

Sieht sehr gut aus. Ist das so etwas Linoleum?
Etwas Derartiges hatte ich vor kurzen auch verlegt. Das war jedoch selbsthaftend. Die Variante mit Kleber habe ich gesehen, aber mich dagegen entschieden, weil ich vermutete, dass der Kleber unebenheiten verursachen könnte und Klebereste mühevoll beseitigt werden mussten.
2011-07-06 23:10:40

Ist Hartkunststoff, kindergetümmel. Ist nicht selbsthaftend. Wenn man den Kleber gleichmäßig mit einem Zahnspachtel verteilt ist es kein Problem. Da der Belag sehr hart und schwer biegbar ist fallen Unebenheiten überhaupt nicht auf. Die Kleberreste habe ich so schnell als möglich mit einem feuchten Lappen entfernt. War daher auch eigentlich kein Problem. Das einzige was problematisch war waren die Frickelstücke da der Kunststoff eben schwer biegbar ist.
2011-07-06 23:17:35

Danke, dann habe ich noch etwas anderes gesehen. Bei festem Material macht das mit dem Kleber auch mehr Sinn.
2011-07-06 23:23:01

Das Material ist sehr fest. Man ritzt die Oberfläche mit dem Teppichmesser (Trapezklinge) ein und dann kann man an den Belag brechen.
2011-07-06 23:29:15

Im November letzten Jahres war ich in gleicher Situation. Die Küche wurde eine Woche früher geliefert und ich sollte, nach der ganzen Vorarbeit, noch den Fußboden verlegen. Allerdings musste ich hierzu einen Fachmann belästigen. (rechter Arm in Gips)
Eigentlich wollte ich auch den alten Belag, als Ausgleich zum Holzboden des Esszimmers , liegen lassen. Wurde aber abgeleht. PVC soll mit festem Untergrund verklebt werden. - Würde sich mit der Zeit lösen.
Was mir noch aufgefallen ist: Genauso wie die Fließenleger, wird nicht von Ecke zur Ecke gearbeitet sondern von der Mitte des Raumes.
Meine Daumen, für die gute Arbeit die ich nicht machen brauchte.
2011-07-07 06:09:00

Sieht Klasse aus - und gut Dokumentiert. Vorallem scheints viel Fummlerei gewesen zu sein - bei den Vielen Ecken - dafür fummelige 5 Knieschoner :)
2011-07-07 06:36:20

@wpa: aha.... man hat mir gesagt das wird wie Klick-Laminat verlegt. Mönsch da ist Dir dank des Gipses einiges erspart geblieben :) Das mich am meisten gestört hat war das vorbereiten für die Arbeiten... WC, Zerhacker, Abflüsse mussten erst entfernt werden ;)

@funny08: Im "Wohnzimmer" war es eigentlich sehr einfach da rechteckig. In der Diele ging es eigentlich auch. Aber das Bad mit den vielen Ecken und Kanten war nicht grad der Traum. Hat mir einige von den nur noch wenig vorhandenen Haaren uffen Kopp gekostet ;). Aber nicht desto trotz hat es doch den gewünschten Spaß-Effekt gehabt. Vor allem als der Boden lag ;)
Danke Euch beiden für Daumen und Euren Kommentar
2011-07-07 07:13:29

Wirklich gut geworden und gut beschrieben.
2011-07-07 07:41:31

Habe es auch schon mal verarbeitt ist ne klasse achehast du gut beschrieben. Ich hatte selbst klebendes musste ich keinen Kleber auftragen.
2011-07-07 07:52:20

Saubere Arbeit und sieht so pflegeleicht aus. Bei Laminat muss man immer so aufpassen. Gefällt mir gut und ist ein paar Däumchen wert.
2011-07-07 11:11:55

saubere Arbeit und klasse beschrieben!! kleine Räume haben's in sich ...ich kleb Dir paar Grüne obenan !!!
2011-07-07 12:02:40

Klasse beschrieben. Ich kannte das Material noch garnicht.
2011-07-07 13:10:30

Ich bis zu dem Kauf auch noch nicht. Hatte einen guten Bekannten der mir da sehr geholfen hatte. Da wir am Platz sehr viel Quarzsand haben, kam Holz-Laminat nicht in Frage. Normale Holzbolen kamen wegen der Dicke nicht in Frage. So sind wir irgendwie auf diesen Kunsstofflaminat gekommen.

Danke für Eure Komentare!!
2011-07-07 15:40:02

Das sjeht gut aus. Sind die Teile einfach zuschneiden? Und sind sie auch für Fußbodenheizung geeignett.
2011-07-07 21:43:07

Ricc, wenn Du den Kleber ordentlich verteilst und die "Bretter" stramm Stoß an Stoß klebst kann man es auch im Bad einsetzen.

gnagflow, kann ich Dir ad hoc nicht sagen... mache mich mal schlau und geb dir Info.
2011-07-07 22:18:46

ist mal wieder ein Denkanstoß
2011-07-29 21:42:32

KLasse umgesetzt 5d
2014-01-15 17:19:24

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!