Neuer Auftrag für Ronny und Pedder

NEXT
Neuer Auftrag für Ronny und Pedder bohren,sägen,Schleifen,Holzbearbeitung,Holz
3/3
PREV
Möbel
von Pedder
06.09.13 07:23
1739 Aufrufe
  • 3-4 TageMittel
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 2525,00 €

Nachdem Pedders Bauleiter Ronny sich in den letzten 3 Wochen sehr intensiv mit seinem Freund Hugo beschäftigen mußte, der nach einer Bandscheibenoperation sehr viel Liebe und Zuneigung bedurfte, war es bezüglich neuer Projekte ein wenig still um dieses Bauteam geworden. Lediglich eine Reha-Wippe für den kranken Hugo wurde in dieser Zeit gebaut.

Jetzt aber, wo es Hugo aufgrund von Ronnys Pflege sehr viel besser ging, konnte ein neues Projekt in Angriff genommen werden. Ein Computertisch für einen sehr guten Freund stand schon länger auf dem Zettel. Es sollte jedoch nicht irgendein Tisch von der Stange sein, sondern schon einer, der die Handschrift vom Bauteam Ronny und Pedder wiederspiegelte.

Lediglich folgende Vorgaben hatte ihnen der gute Freund genannt:
 

  • Nicht höher als 70 cm
  • Der Karton für sogenanntes Endlospapier sollte in einem Fach untergebracht sein
  • Die Farbe weiß sowie Naturholz sollten verarbeitet werden
  • Der Tisch sollte auf Rollen stehen
Was für einen Tisch das Bauteam Ronny und Pedder mit diesen Vorgaben geschaffen hat, möchten sie Euch hier präsentieren.

Bitte die Fotos ganz öffnen (Doppelklick) ansonsten ist nur jeweils die Hälfte von dem Tisch zu erkennen.
 


bohren, sägen, Schleifen, Holzbearbeitung, Holz
4.9 5 34

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Birke-Multiplex Restholz    150 x 100 cm 
Papprolle    60 cm hoch und Durchm. 30 cm 
Wasserfester Holzleim     
16  6er Holzdübel     

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischkreissäge, PTS 10
  • Bosch Akku-Stichsäge, PST 18 LI

1 Wieder einmal hatte Ronny eine tolle Idee

NEXT
Wieder einmal hatte Ronny eine tolle Idee
4/4
PREV

Während Pedder es sich in seinem Strandkorb gemütlich gemacht hatte und sich bei einer Tasse Kaffee Gedanken über den zu bauenden Tisch machte, hatte Ronny wie schon so oft die zündende Idee. Der gute Freund hatte doch gesagt, er möchte den Tisch in weißer Farbe mit Akzenten von Naturholz haben und dieses Problem hatte natürlich schon wie so oft der Bauhelfer Ronny gelöst. 

Ronny gesellte sich zu seinem Herrchen auf die Terrasse und spielte mit einer von Pedders Astscheiben, aus denen schon so manches Projekt hergestellt wurde. Ja, natürlich, wieso nicht wieder die Astscheiben als Naturholzakzent verarbeiten, dachte sich Pedder, aber in welcher Form sollte das denn geschehen? Einen eckigen Tisch mit Astscheiben bekleben? Einen runden Tisch aus den Papprollen von Fußbodenheizungsrohren bauen, aber wo sollte dann der Karton für das Endlospapier verstaut werden?

Warum nicht beide Formen miteinander verbinden. Unten ein eckiges Teil mit einem Fach für den Karton, als Tischplatte eine ebenso große Holzplatte und dazwischen eine mit Astscheiben beklebte Papprolle.

Ja, so wollte man es machen. Die Idee war da und sie mußte jetzt nur noch in der Werkstatt umgesetzt werden.

2 Der Grundträger wird hergestellt

NEXT
Der Grundträger wird hergestellt
1/4
PREV

Das Grundmodell bauten Ronny und Pedder aus 20 bzw. 15 mm starken Multiplexplatten. Die Trägerplatte hatte eine Größe von 50 x 46 cm (T x B) und die Stärke von 20 mm. Auf diese Grundplatte wurden die beiden Seitenteile mit einer Höhe von 14 cm und einer Tiefe von 50 cm aufgeleimt und verdübelt. Die Abdeckplatte war ebenso 15 mm stark und hatte eine Größe von 46 x 38 cm (B x T), so dass nach dem Verdübeln und Aufleimen im vorderen Bereich eine Öffnung von 12 cm entstand.

3 Der Karton für Endlospapier sollte verschwinden

NEXT
Der Karton für Endlospapier sollte verschwinden
1/5
PREV

In das gebaute Grundmodell sollte der nicht gerade ansehnliche Karton für das Endlospapier verschwinden und nicht mehr sichtbar sein. Aus diesem Grund war die Abdeckplatte auch 12 cm kürzer gewählt worden als die Grundplatte. Da der doch sehr große Karton nicht durch die 12 cm große Öffnung eingeschoben werden konnte, erhielt das Grundmodell im vorderen Bereich eine zu öffnende Klappe. Die 50 x 18 cm (B x H) große Multiplexplatte wurde im unteren Bereich mit einem sogenannten Klavierband an die Grundplatte angeschraubt. Oben rechts wurde ein Magnet zum Schließen dieser Klappe angebracht. Anschließend wurde aus einer 15er Multiplexplatte ein 0,4 mm starker Streifen geschnitten, der um die vordere Klappe geleimt wurde.

4 Das Grundmodell wird auf Rollen gestellt

NEXT
Das Grundmodell wird auf Rollen gestellt
1/2
PREV

Um die Vorgabe zu erfüllen, dass der Druckertisch rollbar sein müßte, schraubten Ronny und Pedder insgesamt 4 Möbelrollen unter die Grundplatte. 

Außerdem erhielt das Grundmodell einen weißen Anstrich.

5 Die Papprolle wird mit Astscheiben beklebt.

NEXT
Die Papprolle wird mit Astscheiben beklebt.
1/3
PREV

Diesen Arbeitsgang habe ich in mehreren Projekten bereits ausgiebig beschrieben. Es wurden 2 cm starke Astscheiben auf der Tischkreissäge geschnitten und diese mit Holzleim auf die Papprolle geklebt. Anschließend wurden insgesamt 4 kleine Kanthölzer mit den Maßen von 8 x 8 x 12 (B x T x H) so auf die Abdeckplatte geleimt, dass die fertig beklebte Papprolle sich problemlos darüber schieben / stülpen ließ.

Mit 4 Spaxschrauben wurde die Papprolle an die kleinen Kanthölzer angeschraubt.

6 Tischplatte und Rückwand

NEXT
Tischplatte und Rückwand
1/4
PREV

Als Tischplatte diente eine 50 x 46 cm große Multiplexplatte unter die ein Rahmen mit 2 x 2 cm straken Leisten geleimt und verschraubt wurden. Dieser Rahmen sillte eine stärkere Platte suggerieren. Die Befestigung der Tischplatte wurde analog der Grundplatte vollzogen. Auf die Unterseite der Tischplatte wurden kleine Kanthölzer geleimt, so dass die Platte auf die Papprolle gestülpt und verschraubt werden konnte.

Jetzt mußte nur noch die Rückwand verkleidet werden. Hier wurden zwischen der Grundplatte und der Tischplatte 2 Muliplexplatten verleimt, die in der Mitte des Tischen einen ca. 6 cm breiten Spalt ließen. Diese Vorgehensweise wurde so gewählt, um hier die Anschlußkabel für den Drucker verlaufen zu lassen. Die Rückwand wurde außen weiß lackiert und von innen Natur belassen.

42 Kommentare

zu „Neuer Auftrag für Ronny und Pedder“

Das ist ja mal ein Hingucker. Gewohnte Präzision und vor allem dein unverwechselbarer Schreibstil runden das Projekt wunderbar ab.

Mir wäre es um den verlorenen Stauraum der Astholzrolle leid, aber die Optik macht es wieder wett.

5 D für euch beide
2013-09-06 07:52:31

Hallo Woody, du hast recht, ich hätte die Tischplatte auch mit Scharnieren befestigen können, dann wäre der Stauraum in der Rolle noch nutzbar. werde ich noch umbauen.

Ach ja, du haust vergessen, die versprochenen Daumen anzuklicken.

Liebe Grüße von Pedder
2013-09-06 07:59:50

Wie immer super gemacht, Pedder! Ein glatter 5er, was denn sonst?
2013-09-06 08:03:40

Hallo Pedder,
habe mich schon lange gefragt, wann dein nächstes Projekt kommt
und soeben, was du wohl mit dem Papier (Ansicht Bild 1 geöffnet) anstellen willst.
Du hast einmal wieder eine gigantische Leistung hingelegt und der Schreibstil ist genau richtig, um einen schönen Tag zu beginnen.
Ich bin froh, dass es Hugo schon besser geht.
Für dieses tolle Projekt bekommen Ronny + Pedder
5D mit vielen lieben Grüßen und *****
2013-09-06 08:04:06

Ist ja wieder mal ein echter und auch noch praktischer Eyecatcher, aber ich würde auch versuchen den Stauraum in der Rolle zu benutzen.
2013-09-06 08:07:17

Schöner Tisch, schöner Beschreibung, schöne 5 Daumen
2013-09-06 08:41:13

Dieser Computertisch erhält bestimmt die gute Freundschaft weiter. Was soll ich schreiben. einfach alles perfekt. von der Planung über die Ausführung bis hin zur Representation. Glatte 5 Daumen
2013-09-06 08:41:52

Sehr interessante Arbeit!
5D!!!
2013-09-06 09:13:50

Klasse geworden .....
2013-09-06 09:16:25

Vielen lieben Dank für die tollen Kommemntare. Ronny hat heute schon ein Extra-Lerckerli von mir bekommen.

Liebe Grüße an Euch alle
2013-09-06 11:01:08

Gefält mir.
5D
2013-09-06 12:01:59

Peter, ich hab die Daumen angeklickt *schwör*. Zumindestens läßt er mich nicht mehr klicken.
2013-09-06 12:33:31

Sieht Klasse aus und wie immer ganz toll beschrieben!
2013-09-06 12:47:36

Kleine Ideenanregung: statt der schönen Holzscheibensäule wäre ein rundes Drehregal denkbar. Mit Regalböden in mehreren Ebenen... ;O)
2013-09-06 12:51:59

@Electrodummy
ich werde Deine Anregung mal ausprobieren. Hört sich nicht schlecht an, Danke für den Tipp.

Liebe Grüße von Pedder
2013-09-06 13:07:41

wieder ein prima PC Tisch ...die Gestaltung sieht gut aus ...peddermäßig :-))))
2013-09-06 13:25:48

Prima,schreib ein Buch,über deine ganzen Projekte :;0) 5
2013-09-06 17:18:55

gut gemacht 5d
2013-09-06 17:37:20

@schnurzi5858

und Du meinst wirklich, das ließe sich verkaufen?
2013-09-06 17:59:18

einfach, solide gebaut.
2013-09-06 18:44:19

Super Tisch mit echt tollen Design ... 5 Daumen
schöne Grüße
Grautvornix
2013-09-06 21:53:06

Klasse gemacht :-) und wie immer humorvoll beschrieben.
2013-09-07 08:29:56

Es handelt sich hier eher um einen Drucker- als um einen Computertisch? Die Idee und die Umsetzung gefällt mir gut; auch die Anregung, die Säule noch als Stauraum zu nutzen. Allerdings, wenn du die Tischplatte klappbar machst, muss die ja leer sein, wenn man ins Innenleben der Rolle will - nachdem es sich wohl um einen Nadeldrucker mit Endlospapier handelt, wird man sich das dreimal überlegen, ob man das macht.

Da wäre Electrodummys Idee wahrscheinlich praktikabler, allerdings erst im neuen Projekt. Einerlei, mir gefällt der Tisch, 5 Farbbänder, alternativ 5 Tonerkartuschen von mir.
2013-09-07 16:10:24

Sieht echt klasse aus
2013-09-07 17:09:00

schön geworden.
die idee von elektrodummy könnte man dahingehend erweitern dass man in den runden sockel (kann auch drehbar sein) halter für diverse cds/dvds einbaut. so hat man immer die benötigten programme/rohlinge zur hand
2013-09-07 22:35:07

Hallo Holzopa,
es handelt sich bei diesem Tisch um einen Druckertisch für einen Nadeldrucker mit Endlospapier. Deshalb auch die Klappe unten am Tisch, denn hier steht der Karton für das Papier drin.
Also, es ist kein PC-Tisch, wie irrtümlich von einigen Kommentatoren angenommen.

Liebe Grüße von Pedder
2013-09-08 04:45:16

Eine sehr schöne Idee und prima umgesetzt
5D gehen in den Schwarzwald ;-)
2013-09-08 12:53:27

Also mir gefällt der Druckertisch so wie er ist . Ich würde nix verändern denn so sieht er mal wieder spektakulär wie alle deinen Sachen aus Pedder :)
Habe mich schon gefragt wo du abgeblieben ist aber damit gerechnet das du jetzt endlich deinen Dremel testen darfst ( arme Socke du )
Wie immer bin ich fastziniert von deinem Handwerklichen können und nicht zuletzt von dein Gespür für Design .
Schön das es Hugo besser geht und Ronny nun wieder mit dir in der Werkstatt ist .
5 Leckerlies für euch beide
2013-09-08 14:15:04

Hallo Pedder,auf jeden Fall,ich bekomme aber 10 Prozent für mein Hinweis ;0)
2013-09-08 18:31:15

Das ist ja mal ein Hingucker.Das hat nicht jeder!
Schönes Design und gut handwerklich umgesetzt.
2013-09-09 13:44:09

Wie immer von dir... klasse Arbeit
5 D
2013-09-10 19:53:30

viel zu schade für Endlospapier, klare 5 Daumen
2013-09-12 21:49:15

super Idee, einwandfrei !!!!!!!!!!!!!!!!!
2013-09-17 08:42:08

Sehr kreativ... genau meine Linie.
Sieht klasse aus!
2013-09-18 12:45:02

Schöner Tisch. Die Kombination mit den Baumscheiben find ich klasse
2013-09-18 13:03:28

Danke Hargon
2013-09-19 01:17:32

Danke jupp00 für Deinen Kommentar.
2013-09-26 19:12:34

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!