Neuer Arbeitsbereich im Keller Teil 2

NEXT
Soweit erstmal fertig
1/2 Soweit erstmal fertig
PREV
Innenausbau
von Daisy1905
17.05.16 22:01
900 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 5050,00 €

Da ich jetzt schon ein teil des Kellerraums so schön und praktisch gestaltet  habe, dachte ich mir, mache ich den Rest auch noch fertig -also  erstmal entrümpelt und Platz gemacht ,Wand ausgemessen-> Lange 2,37 m x Höhe 1,88 m ->ab zum Baumarkt OSB besorgen-Rest Küchenarbeitsplatten habe ich noch ,->mal schauen was raus kommt.
Dieses Projekt habe ich bereits im Januar 2016 angefangen, aber irgendwie kam immer etwas dazwischen, ich hoffe es gefällt euch etwas, freue mich auf eure Kritiken.
Da ich das meiste wieder aus Reste gebaut habe , sind die Materialkosten nur ein Anhaltspunkt


Arbeitsplatz, Kellerausbau
4.8 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
OSBPlatten   Holz  169 x 63,4 x 12 
Viele  Schrauben  Metall   
  Vierkantpfosten  Holz   
2-3  Küchenarbeitsplatte  Restholz  90-100 x 60 
  Dachlatten  Holz  188cm x17mmx36mm 
  Dübel    6er 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Akku-Bohrhammer, Uneo
  • Bosch Digitaler Laser-Entfernungsmesser, PLR 15
  • Bosch Laser-Wasserwaage, PLL 5
  • Bosch Akku-Schrauber, PSR300LI
  • Bosch Handkreissäge, PKS 10,8 LI
  • Multifunktionswerkzeug, Dremel, Dremel 4200
  • Kapp- und Gehrungssäge, AEG, Kapp und Gehrungssäge
  • Wasserwaage Metermaß,Handsäge ,Schleifpaier

1 Entrümpeln -Wandverkleidung mit OSB

NEXT
Das muss erstmal alles weg
1/7 Das muss erstmal alles weg
PREV

Wie Ihr seht habe ich erst mal den Keller entrümpelt - dann die Dachlatten auf 188 cm zugesägt-Löcher mit dem Uneo in die Wand gebohrt 6er Dübel gesetzt-Unterkonstruktion angeschraubt-Die ersten 3 OSB Platten dran-jetzt hatte ich ein kleines Problem- es standen 3cm Metallstücke aus der Wand - also die letzten 2 Dachlatten so an die Wand  das ich die Metallteile abdecken kann-Wieder OSB dran,dann musste ich noch ein kleines zusägen und erstmal fertig.

Da ein kleiner Abstand entstanden ist , habe ich eine Leiste genommen und angeleimt und geschraubt.

2 Arbeitsflächen anordnen und aufbauen

NEXT
Einzelteile erster Arbeitstisch
1/6 Einzelteile erster Arbeitstisch
PREV

Die 1.Arbeitsplatte ist 1,07 cm x60cm:
Höhe auf 95 cm ausgemessen und Leiste an die Wand geschraubt,dann noch 2 Balken 38 x58 cm  auf 95cm gesägt,
nun die Arbeitsplatte und die Beine gedübelt und zusammengesetzt, die Arbeitsplatte habe ich hinten an die Leiste angeschraubt.,

Von meinem Projekt maritimes Zimmer aufhübschen , hatte ich noch etwas OSB übrig, damit habe ich angefangen die rechte Seite zu verkleiden
Nun konnte ich auch die 2.Arbeitsplatte anbringen, sie hat die Maße 129,5cm x60,Ablauf wie bei der ersten Arbeitsplatte, mittig von der gesamten Arbeitsfläche soll meine Tischbohrmaschine stehen, damit ich beidseitig genug Bewegungsfreiheit habe.
Zwischendurch habe ich mir aus Restholz noch eine Ablage für Kleine Leiten bis max.1 Meter gebaut(links auf den Bildern zu sehen)

3 Nische(Fenster auskleiden)

NEXT
Diese Nische sollte auch schöner  werden.
1/11 Diese Nische sollte auch schöner werden.
PREV

Diese Fensternische fällt nach vorne ab, also musste ich mir überlegen, wie ich Sie so auskleide das es einigermaßen schön aussieht und ich Sie auch nutzen kann...

Maße: Tiefe ca.50cm Breite: 68cm Höhe :43 cm

Also wieder mal geschaut was an Holz da ist.OSB für Seitenteile, verschiedene Latten 2,6cm zum ausgleichen das ich einen geraden Boden hinbekomme. Der Einlegeboden ist von einer alten Tür (Rest von meinem Maritimen Zimmerprojekt).Die Arbeitsschritte habe ich bei den Bildern dazugeschrieben.

Alles zugesägt und verschraubt, der li.Einlegeboden ,musste schräg angepasst werden, mit nachschleifen habe ich auch Ihn passend gemacht. Oben noch eine Dachlatte eingesetzt und OSB davor geschraubt,Die Blende ist 68cm x11cm  auf 7,5cm

Da ich noch eine OSB Platte von meinem maritimen Zimmer übrig hatte ,habe ich diese auch noch direkt zur weiteren Verkleidung der rechten Wand genutzt.Das wird dann bei Gelegenheit der 3.Arbeitsplatz bzw.Fräsbereich

4 Wohin mit den Forstnerbohrern und Schraubenziehern?

NEXT
Das alles sollte untergebracht werden, bei geringem Platz
1/7 Das alles sollte untergebracht werden, bei geringem Platz
PREV

Hierfür habe ich wieder Restholz vom Schreibtischschrank maritimes Zimmer genommen, für die Schraubenzieher Sperrholz ca.2cm ,für die Forstnerbohrer Bucheholz  18mm, 1 Stück Kantholz zum Verbinden der 2 Bretter und zum befestigen an der Wand.
Die Forstnerlöcher habe ich entsprechend gebohrt und eingesetzt, für die Schraubenzieher habe ich mit einem 8erBoher Löcher gebohrt ,für die größeren habe ich mit dem 15er Forstnerbohrer Löcher gebohrt.
Nachdem alles passte ,ober und Unterteil mit dem Kantholz verschraubt,  und an der Wand befestigt.Leider bin ich mit den beiden größeren Forstnerbohrern nicht tiefer gekommen, wie kann man die Bohrer eigentlich schärfen?
Ich hatte noch eine Metallkorbschublade im Keller rumstehen , den habe ich mir noch unter die Arbeitsplatte geschraubt ,da können aber nur leichte Sachen rein.

5 Vorerst fertiger Arbeitsplatz

So sieht es nun erstmal aus
1/1 So sieht es nun erstmal aus

So sieht der 2.Arbeitsplatz erstmal aus , es wird noch das eine oder andere verbessert werden.

33 Kommentare

zu „Neuer Arbeitsbereich im Keller Teil 2“

Ich finde es ist dir sehr gut gelungen. Dem Heimwerken steht offenbar nichts mehr im Wege.
2016-05-18 07:32:15

Hihi , so habe ich auch mit der Hobbywerkstatt angefangen , jetzt ist es nicht nur eine Ecke sondern MEINE Werkstatt :) Alles unnütze ist erst mal rausgeflogen.
Hast du gut gemacht Daisy
2016-05-18 07:43:38

Herzlichen Dank ,jetzt fehlt nur noch der Frästisch, aber das dauert noch...,
@siggi57,ja das weiß ich, mein Exfreund hatte 2 linke Hände und kein Verständnis dafür, das ich versuche alles selber zumachen, aber mir macht es echt Spass
2016-05-18 07:57:34

ja ein gut ausgestattet Werkstatt ist schon Gold wert
Ich find das auch Klasse das sich Frauen ans Heimwerken trauen dafür von mir schon Daumen hoch....
Heute würde ich nichts mehr stationär bauen sondern alles auf Rollen und auf gleiche Höhe
so kann man sich den Arbeitplatz einrichten wie man will...damit kann man viel Platz sparen
vielleicht auch eine Lösung für dich
von mir Daumen hoch


2016-05-18 08:35:27

@Bine,danke meine Werkstatt wird auch mein zweites Wohnzimmer genannt
2016-05-18 08:35:38

Liebe Daisy, ich bin schwer begeistert von Deinem Kellerprojekt - ich weiß, wie viel Arbeit das ist, denn ich mach gerade so ziemlich das gleiche mit meiner Werkstatt. Besonders die Auskleidung des Fensters und die Werkzeugaufbewahrung hast Du toll gelöst. Dafür gibt es 5 Werkstattdaumen und auch meine Stimme!
2016-05-18 08:40:59

Jetzt fehlt nur noch ein Sofa für eine Pause, sieht GUT aus
2016-05-18 09:09:56

@Troppy, den Frästisch möchte ich dann auf Rollen bauen ,Danke für das Lob
@Firstofine, herzlichen Dank für das Lob und Deine Stimme ,freue mich riesig.
2016-05-18 09:11:47

@schnurzi, gute Idee, aber dafür habe ich keinen Platz mehr. Aber vielleicht ein Sessel mit Rollen. zum unter den Tisch schieben ,smile
2016-05-18 09:15:31

Ich prophezeie dir jetzt schon, dass dies nicht der erste und bleibende Ausbau sein wird. Mit den Fähigkeiten wachsen die Ansprüche - auch an die Optik und Funktionalität der Einrichtung.

Gut gemacht - weiter so.
2016-05-18 13:05:49

jetzt hast du ja erst mal Platz zum werkeln und es sieht gut aus
2016-05-18 16:36:29

Bei 188 cm Deckenhöhe bekäme ich schon ein wenig Beklemmung, aber lieber eine kleine Werkstatt als keine Werkstatt. Du hast wieder mal aus vorhandenem Material etwas bedarfsgerechtes geschaffen. Wenn ich einen Punkt anmerken darf. Wenig Vertrauen habe ich in die Stützfüsse der Arbeitsplatten. Sind die nur mir der Platte verbunden, oder auch am Boden oder der Wand fixiert? Ich hätte Sorge, dass die mal versehentlich einen Tritt kriegen und dann wegbrechen.
Achso..5 Daumen gehen auf Reisen.
2016-05-18 19:01:54

Herzlichen Dank euch allen,
@Woody, da hast Du schon recht , wenn ich könnte wie ich wollte ...., aber so muss ich mit dem auskommen was ich habe und das genügt mir vollkommen, Hauptsache meine Wohnung ist schön.
2016-05-18 19:10:37

@Chief: an die Deckenhöhe gewöhnt man sich (das Haus ist von 1908)...;mit den Beinen hat du schon recht, am Boden sind Fliesen, mein Gedanke ist noch eine Querverstrebung zur Wand zu machen, aber die will ich dann auch nutzen können-Ablagebrett oder Schrank.
2016-05-18 19:14:02

Hast Dir viele Gedanken zur Umsetzung gemacht. Prima Lösung, viel Spaß beim Werkeln!
2016-05-18 19:25:43

Sehr gelungen dein Arbeitsplatz. Du könntest ja noch eine Ablage unter deinen Arbeitsplatz machen.
2016-05-18 20:01:06

Du könntest unterhalb deiner Arbeitsplatten hinten an der Wand niedrigere Füße verbunden mit je einer Querstrebe zu den vorderen langen Beinen mittels Winkel verschrauben, vorne Querstreben zwischen den langen Beinen und auf alles drauf ein Brett als Ablagefach. Damit ist alles stabilisiert. Auf das Brett kannst dann immer auch noch ein kleines Schubladenkasterl draufstellen. Nur so als Anregung......
2016-05-18 20:47:17

Vielen herzlichen Dank für die Daumen und die Anregungen. ich werde unter der Arbeitsplatte auf jeden Fall noch Ablagefläche bauen, aber mir kommen die Ideen meistens bei herumwerkelnb.,ich werde die entsprechend der Materialien die verstaut werden sollen,bauen.
2016-05-18 21:27:47

Praktische Erweiterung mit schönem Arbeitsplatz. 5 Werkzeuge dazu
2016-05-18 21:54:23

von mir auch alle 5, schöner Bastelraum :)
2016-05-19 03:55:07

Es ist klein, aber es ist deins ! Hast du gut gebaut und gut beschrieben .
Und es ist eben praktisch eingerichtet .
Fünf Daumen von mir dafür.
2016-05-19 08:33:13

Sehr schön :-) Bester Voraussetzungen für schöne Projekte geschaffen:-)
2016-05-19 09:11:29

da würde ich auch mal werkeln wollen :-)) schön übersichtlich
2016-05-19 11:49:03

Danke euch allen@Muldi, wenn Du mal in der Nähe bist ,kein Problem, aber ob es dann noch so schön übersichtlich ist bezweifle ich.:-)
2016-05-19 11:55:25

Hallo Daisy, das sieht echt hübsch aus. So richtig zum wohlfühlen ...
2016-05-19 16:55:05

Danke
2016-05-19 19:33:59

Da kannst du jetzt wieder ganz viel werkeln
2016-05-19 19:48:15

Hübscher Bastelkeller!
2016-05-19 21:56:21

Jetzt kanns ja mit dem Heimwerken voll losgehen . Schönen Bastelkeller hast du dir geschaffen . Gut gemacht.
2016-05-22 10:32:23

Eine richtig schmucke Werkstatt, die du dir da zusammen gebaut hast! Cool. Und wieder eine Sache abgehakt. Auf einen eventuellen Frästisch bin ich mal gespannt! Meine Werkstatt habe ich jetzt schon 2mal umgebaut und im Geiste baue ich sie eigentlich schon wieder um... ;o)
2016-05-25 07:49:28

Herzlichen Dank allen,
@ruesay:bin selber schon gespannt ob ich das hinbekomme, aber das dauert noch ne Weile....,
2016-05-25 09:30:12

Vielen Dank für den Einblick in Dein kleines Reich.
Ich sehe mir immer wieder gerne die Werkstätten anderer an.
2016-05-26 02:45:23

zum Thema TV-Wände – Fernsehen vom Feinsten! Drehbare TV-Wand als Raumteiler Wand, Heimkino, TV, Kino, Raumtrenner, drehbar

Alle Ergebnisse

Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki! Antworten zum Thema Basteln, Heimwerken, Gärtnern findet ihr in unserem großen Heimwerker-Wiki!
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!