Naturstein- Kräuterbeet beleuchtet

NEXT
Naturstein- Kräuterbeet beleuchtet
9/9
PREV
Gartengestaltung
von Renova
07.05.14 20:12
2030 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 100100,00 €

ca. 4 Meter langes und 50 cm hohes Beet aus Schwarzwald- Rosengranit, Lage direkt an der Hausmauer.
Feuchteschutz zur Mauer durch 3 fache Bitumenbeschichtung und Noppenfolie.
Beleuchtung mittels Kugel- Solarleuchten
Drainage durch Elektro- Leerrohr
Befüllung mit Sand- Kies, darauf unverrotteter Kompost, darauf Komposterde

Bepflanzung:
Küchenkräuter und Tomaten

4.4 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Sack Trasszement     
2   große Maurerkübel Sand     
Anhänger Granitsteine     
Elektroleerrohe    30 cm 
4 m  Noppenfolie     
Gebinde Bitumen     
Anhänger Komposterde     
Kompostbehälter Rohkompost     

Benötigtes Werkzeug

1 Naturstein- Kräuterbeet

Den Teil der Hausmauer, der mit Erde bedeckt sein wird in 3 Arbeitsschritten mit Bitumen streichen
Sauberen Abschluss der Hausfarbe zum Bitumenanstrich herstellen
Tiefste Stelle des künftigen Beetes für den Abfluss überflüssigen Wassers ermitteln- dort wird das Drainagerohr verlegt werden
Bitumenpappe dort verlegen, wo die Mauer entstehen soll
Erste Lage Trasszement- Mörtel aufbringen
Erste Lage Granitsteine aufbringen
Zweite Lage Granitsteine aufbringen- Sockel für Solar- Leuchten aussparen, Solar Leuchten Spieß einmörteln, Solarleuchten nach Trocknen einschrauben, um den Verlauf der künftigen Mauer zu prüfen
Gemäuer innen verputzen- trocknen lassen
Weitere Lagen Granitsteine aufbringen- mit Augenmaß öfter prüfen, ob der Mauerverlauf gerade ist, innen Gemäuer verputzen
Oberen Abschluss möglichst gerade halten, b. B. mit kleinen Granitplatten ausgleichen.
Sockel, Gemäuer außen und Abschluss oben mit Trasszement- Mörtel und Schwamm "verputzen" Steine stets gut abwischen (Zementschleier), 2 Tage trocknen lassen.
Noppenfolie auf künftige Höhe abschneiden, ins Beet stellen
Drainagerohr mit Bruchsteinen vor Verschlämmen schützen, Sank- Kies Gemisch als 1. Füllung des Beetes einbringen
Unverrotteten Kompost einbringen (optional), Beet mit Humus, Komposterde bis zur gewünschten Höhe auffüllen- bepflanzen.

21 Kommentare

zu „Naturstein- Kräuterbeet beleuchtet“

Respekt, schönes Beet
2014-05-07 20:41:08

Alle Achtung sehr schöne Beet
2014-05-07 22:22:08

das gefällt mir, ist praktisch und musst Dich nicht mehr bücken und hält die Wärme für die Kräuter
2014-05-07 23:55:51

Nicht nur wunderschön, sondern durch die Höhe auch praktisch.
Deine Beschreibung ist spitze
5D
2014-05-08 08:45:19

Da ich aus eigener Erfahrung weiß, wieviel Arbeit so eine Mauer macht, mein allergrößter Respekt. Das Beet ist wunderschön geworden und fügt sich sehr harmonisch in die Umgebung ein.

Und wenn du mal keine Lust mehr auf Gemüse hast, kannst dort immer noch Blumen einsetzen. 5 Steine von mir.

Eine automatische Bewässerung hast du nicht eingeplant?
2014-05-08 08:51:05

Guten Morgen allerseits und vielen Dank für das Lob!!

Hi Woody
Automatische Bewässerung habe ich keine; das Beet liegt auf der Westseite und kriegt den Regen ab; Blumen, hm, also da habe ich schon etwas vorgesehen an anderer Stelle- aber da komme ich erstmal nicht dazu. Das Garagendach steht erstmal an, leider!!
Gruß Renova
2014-05-08 10:37:56

Sehr schönes Beet und ausreichend für Kräuter und Co. Die Lampe auf der Ecke ist auch eine gute Idee.
2014-05-08 12:24:40

Ich finde es echt schade, dass so ein Projekt, welches unheimlich viel Arbeit ist und auch optisch wirklich was gleichschaut, nicht durchwegs mit 5 D bewertet wird.
2014-05-08 15:08:37

Klasse geworden und gemacht ........
2014-05-08 18:04:20

wunderschön geworden! was machst du, wenn die Lampe den Geist aufgibt und es das Modell nicht mehr gibt?
von mir alle 5e!
2014-05-08 18:58:54

Sehr schöne Arbeit 5 Daumen
2014-05-08 20:35:30

Super! Gefällt mir sehr gut. Bin mal gespannt, wie meine Mauer werden wird!
2014-05-10 00:08:14

Hallo Pittyom,

ja, daran dachte ich beim Kauf auch, erst wollte ich eine Ersatzleuchte kaufen aber:
die beiden Spieße sind schnell herausgebohrt (ist ja Plastik) und solche Kugelleuchten gibts wohl noch eine Weile in den Baumärkten. Muss dann halt gleich zwei Leuchten austauschen, macht aber nix.

Gruß Renove
2014-05-11 15:16:07

Das sieht wirklich gut aus. Eine echt Anregung für mich. Überlege auch wie ich meine Kräuter unterbringe. :-)
2014-05-12 13:37:27

Hallo Penny,

dann trau dich, sooo schwer ists wirklich nicht!! Allerdings- es geht nur mit Ruhe und Geduld; ich vergleiche es gerne mit einem 3 D Puzzle, man muss hin und her drehen, ausprobieren, welcher Stein als nächster passt. Aber es ist eine superschöne Arbeit, entspannt, macht richtig riesig Spaß und sieht im Endeffekt gut aus.

Als sparsame Handwerkerin möchte ich auch betonen, dass es viel, viel billiger ist, als irgendwelche vorgefertigten Pflanzelemente aus dem Baumarkt.

Falls Du Rat oder Hilfe brauchst- jederzeit gerne

Grüßle Renova
2014-05-12 20:11:39

Braucht es kein Fundament?
Ansonsten 5 Daumen
2014-05-15 19:52:21

Hallo Stepway

ich denke nicht; darunter ist Asphaltboden. Sollte sich der tatsächlich anders bei Wärme oder Kälte verhalten, als die Steine, habe ich Dachpappe dazwischen.

Mein Teichbecken(ebenfalls Natursteine) vom letzten Jahr ist auf Betonsteine gemauert, auch mit Dachpappe- Frostrisse habe ich nach dem ersten Winter nicht bemerkt.
Grüßle
2014-05-15 22:21:04

Gut gemacht 5d
2014-05-20 16:47:40

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!