Nähmaschine - Erneuerung der Motorhalterung

Nähmaschine - Erneuerung der Motorhalterung Reparatur von elektrischen Geräten auch Elektronik wie z.B. Nähmaschine
1/1
Technik
von Baschtler
31.07.13 00:45
1793 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 22,00 €

...die schon viel erwähnte Oma B. hatte ne Pfaff-Nähmaschine gebraucht für 0,00 € erhalten. Nach der ersten "In-Augenschein-Nahme" musste sie feststellen, dass der aussenliegende Motor an beiden Haltepunkten abgebrochen war.

Da nun Oma B. in der Vergangenheit schon viele meiner Projekte für die gemeinsame Enkelin mit Näharbeiten (und Malerarbeiten...) begleitet hat, war natürlich klar, dass ich mich dieses Problemes annehmen werde.

Einmal mehr eine folgenschwere Zusage...


Reparatur von elektrischen Geräten auch Elektronik wie z.B. Nähmaschine
4.7 5 34

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Muttern M4    M4 
U-Scheiben 4mm    div 
Gewindestange M4    M4 

Benötigtes Werkzeug

  • Diverse Schraubenschlüssel, Schraubendreher etc.
  • Metallsäge
  • Schleifmaschine

1 so sah es aus... abgebrochene Halterung

NEXT
so sah es aus... abgebrochene Halterung
1/4
PREV

Die Schrauben, welche das Motorgehäuse zusammenspannen, dienen an der einen Seite auch zur Aufnahme / Halterung am Befestigungs-Flansch.

...und die sind beide gebrochen... 

2 Die erforderlichen Gehäuse-Schrauben...

NEXT
Die erforderlichen Gehäuse-Schrauben...
1/4
PREV

solche Gehäuse-Schrauben galt es zu ersetzen...

Die Enden / Aufnahmen sind aus Kunststoff; auf der einen Seite sind Muttern M 4 eingelassen, auf der anderen Seite die Schraube, welche durch das Motorgehäuse führt und dem Zusammenspannen des Gehäuses dient.

und vorläufig hatte ich keinen Plan !

...an der einen Schraube hatte ich das abgebrochene Teil mal zusammen geklebt... 


Mir war klar, dass diese Klebestelle mit der Keilriemenspannung nicht hält !

Ich hab die Eine mal eben zusammengeklebt, um die Maße abzunehmen...

Ich musste was Neues basteln. 

Hätt ich doch nur ne kleine Drehbank... es wäre eine der einfachsten Übungen und kein Problem gewesen !

3 Überlegung : ...wie geh ich ran ?

NEXT
Überlegung : ...wie geh ich ran ?
1/4
PREV

ich musste mir was einfallen lassen, wie ich die Orginal-Schrauben mit einfachen Mitteln ersetzen kann...

...ne M 4 Gewindestange ? ... mit entsprechend Muttern als Distanz-Halter ?

das könnte gehen... Somit mal Probe gesteckt...

4 Die Gewindestangen

NEXT
Die Gewindestangen
1/2
PREV

von einer Gewindestange M 4 hab ich mir die entsprechenden Längen abgesägt und an der Schleifmaschine die Sägekanten gerundet / verschliffen, so dass die Mutter gut aufschraubbar ist. ( verfeilen geht auch...)

5 Die Gewindestangen im Motorengehäuse

NEXT
Die Gewindestangen im Motorengehäuse
1/4
PREV

Der Einbau ins Gehäuse konnte nur von Vorne erfolgen und immer nur eine Seite nach der anderen. Die Haupt-Zusammenspannung erfolgt im Gehäuse des Motors; die hintere Gehäuseschale wird nur noch aufgesteckt und mit den vorhandenen Muttern fixiert.

Hierbei musste natürlich die hintere Länge der Gewindestange genau gemessen werden, weil die ja nur soweit aus dem hinteren Gehäuseteil ragen dürfen, wie sie mit der Hutmutter zum Spannen kommen....

6 oups... die Kohlen...

NEXT
oups... die Kohlen...
1/3
PREV

bei der ganzen Betriebsamkeit hab ich aus Versehen eine Motor-Kohle aus der  KohlenHalterung gelöst...

Die Kohlenfeder wieder zurück und den Kontakt wieder aufgesteckt...
Nebenbei... somit wurden auch die Kohlen kontrolliert...

7 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/6
PREV

Nachdem nun die Gewindestangen im Motorengehäuse verbaut und der Motor elektrisch wieder angeschlossen war, konnte der Anbau an den Flansch erfolgen.

Somit ist die 0,00 €  Zweit-Nähmaschine von Oma B. für unter 2 Euro wieder einsatzbereit !

31 Kommentare

zu „Nähmaschine - Erneuerung der Motorhalterung“

Mit viel Hirnschmalz und Fummelei eine super Nähmaschine wieder einsatzfähig gemacht. Hut ab, hast du klasse gemacht.

5 D
2013-07-31 07:01:27

Super, mit wenig viel erreicht...
2013-07-31 07:42:46

oh Hedwich, oh Hedwich - die Nähmaschine näht nich .. :-)))))))))))

aber 1A gelöst und klasse erklärt
2013-07-31 07:47:04

Klasse gemacht und geworden .....
2013-07-31 07:55:43

Klasse und fachmännisch gelöst. Es ist doch immer wieder schön, wenn man etwas verloren geglaubtes wieder zu neuem Leben wecken kann. 5 Daumen
2013-07-31 08:04:00

Super Idee! Schön beschrieben, wie Du dir die Gedanken über das Projekt gemacht hast: Von Planlos zum Top-Ergebnis! Klasse!! 5Nadeln
2013-07-31 08:10:08

Operation gelungen ,Patient lebt (ähh dreht)! Was will man mehr.

Klasse gelöst.
2013-07-31 08:28:04

Toll gelöst. Schön, dass alles wieder funktioniert.
2013-07-31 09:44:04

Eine Tüftelarbeit, die sich wahrlich gelohnt hat. Ich gebe noch 5 Garnrollen dazu.
2013-07-31 09:56:47

Prima gelöst 5d
2013-07-31 09:58:01

Gute Arbeit geleistet. 5 Daumen
2013-07-31 13:06:12

Klasse gemacht.
2013-07-31 13:45:41

Prima Arbeit, einfache Lösung und gut gemacht! Praktisch toll ausgeführt auch sehr gut illustriert!
dafür 5D
Gruß Erich
2013-07-31 15:19:56

Wirklich gute Lösung gefunden. Ja ne Drehmaschine könnte einen oft Helfen. Aber was man machen kann wenn man keine hat, hast du wirklich Herrvoragend gezeigt!!!!
2013-07-31 16:29:30

Gut gelöst das Problem,wenns nicht geklappt hätte hätte man ja auch die Teile Wegschmeissen können,so mach ich es auch immer.5D
2013-07-31 16:54:51

tolle reparaturanleitung.
2013-07-31 21:07:19

es ist an der Zeit, dass ich mal für die tollen Feed-Back´s " Danke " sage !

In der Tat wusste ich anfänglich nicht, was ich machen soll... und so wie Woody es sagte, viel Hirnschmalz verbraten habe... Hauptsache, es funktioniert...

@ Hoppel321 : weggeschmissen wird schon mal gar nix... wenn es nicht geklappt hätte, wären neue Überlegungen angestanden...

Oberster Letsatz : " geht nit - gibt´s nit ! "
2013-07-31 21:42:17

Wahnsinn!!! aber jetzt surrt sie wieder................
2013-08-01 07:32:04

Freue mich immer wenn etwas nicht weggeschmissen werden muss . Ich sage auch immer das man es erst mal versuchen sollte zu reparieren denn wegwerfen kann man immer noch und kaputter reparieren geht auch nicht :)
5 Daumen für deinen Einsatz
2013-08-01 09:35:16

Hallo Bruno,
Nähmaschine läuft wieder, Oma ist glücklich, Du um ein Vielfaches schlauer und die Gewindestange hat endlich ihre M 4.
Toll beschrieben (hätte von mir sein können) und deshalb schicke ich Dir 5 Daumen und liebe Grüße in den Vorort von Sölden.
2013-08-01 09:51:03

auch von mir alle Däumchen :-)

ich freue mich über jeden der nicht gleich alles wegwirft .
Viele Geräte sind im Grunde sehr stabil und zuverlässig. Wenn das schächste Glied in der Kette mal den Geist aufgiebt lohnt es sich nach einer Reparaturlösung zu sehen.
2013-08-01 14:10:51

Sachen gibts!!! :-O
Genau die gleiche Nähmaschine wartet bei mir auf genau die gleiche Reparatur.
So ein Zufall! 5x Danke, dass du es mir schon mal vorgemacht hast!

Übrigens, meine ist auch eine 0,00 €-Nähmaschine. :-D
2013-08-01 21:44:26

Und wieder eine Pfaff weniger auf der Müllhalde...
2013-08-02 10:29:16

eine Pfaff darf nich auf den Müll....
sehr schön gemacht und Daumen hoch
2013-08-02 21:31:52

Schön gemacht. Oma glücklich und wird nun sicher dich weiterhin bei deinen Projekten tatkräftig unterstützen
2013-08-12 07:35:14

Klasse Sache
2013-08-15 21:10:44

Das ist die sehr gut gelungen, gerade hierbei ist zu bedenken, dass man eine Nähmaschine nicht alle Tage umbauen, reperieren und erneuern muss. Und dann noch einen wo die Ersatzteile nicht mehr so einfach zu bekommen sind.
Bin begeistert!!!
2013-09-01 11:56:10

Manno, das ist wirklich SPITZE!!! Ich bin mehr und mehr für das Reparieren und weniger Wegwerfen. Ich könnte mich manchmal ärgern, wenn solch wichtigen Teile mit "Plastik" zusammengehalten werden. Das Problem hast Du genial gelöst!!!
2015-11-30 23:10:39

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!