Mountainbike Fahrrad Inspektion Wartung

Mountainbike Fahrrad Inspektion Wartung Fahrrad,Wartung,Mountainbike,Inspektion
1/1
Technik
von ichmagHolz
18.02.12 22:06
8287 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Nachdem hier bereits Projekte in dieser Richtung aufgetaucht sind und wir hier beim DIY sind, möchte ich euch heute einmal ein anderes Hobby von mir vorstellen. Zum Fahren gehört natürlich auch das Schrauben. Da heute das Wetter so schön war, habe ich dies genutzt und noch einmal eine Runde durch Matsch und Schnee gedreht ;).
Zum Jahresbeginn führe ich bei unseren Mountainbikes immer eine Inspektion durch und möchte euch hier einmal zeigen, was man alles mal schnell dafür auch demontieren kann.
Da die Komponenten einiges an Euro´s kosten, ist es ratsam beim Werkzeug nicht zu sparsam zu sein.

Eine Angabe der Kosten ist schwierig, da man einiges an speziellen Werkzeug und Reinigungs-/ Pflegemitteln benötigt.

Bis auf den Gabelservice führe ich eigentlich fast alle Wartungstätigkeiten selbst durch.


Fahrrad, Wartung, Mountainbike, Inspektion
4.6 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Fahrrad Montageständer XTREME
  • Inbusschlüsselsatz
  • Maulschlüssel SW 24
  • Kettenpeitsche
  • Zahnkranzabzieher
  • Kettenverschleißlehre
  • Diverse Reinigungs-/ Pflegemittel

1 gründlich mit warmen Wasser reinigen

NEXT
gründlich mit warmen Wasser reinigen
1/4
PREV

Nach dem Spaß kommt das Vergnügen...
Dieses Mal war zwar kein Schlamm am Rad, dafür aber von der Straßenfahrt leider das Salz.

  • zuerst wird das Rad gründlich mit reichlich Wasser gereinigt
  • danach abgetrocknet

2 Mountainbike in Montageständer einspannen

Mountainbike in Montageständer einspannen
1/1

Zuerst ein Hinweis:
Aufgrund von Leichtbau soll man Aluminium-Rahmen mit ihrer geringen Materialstärke nicht quetschen. Bei ihnen gibt es aber den "Vorteil", das eine Verformung sofort sichtbar wird.
Wenn man aber einen Rahmen aus Carbon hat, hat man das Problem, das Carbon innen splittern kann und dies sieht man von außen nicht (in diesem Falle müsste man röngten).

Noch ein Hinweis zum "Aufstellen des Rades" auf Sattel und Lenker:
Bei Rädern mit hydraulischer Bremsanlage befindet sich im Voratsbehälter immer noch ein Rest Luft. Dreht man das Rad auf "den Kopf" steigt diese Luft zu den Bremszylindern auf, deshalb sollte man, wenn man diese Art des Aufstellens durchführen will, vorher den Bremsgriff z.B. mit einem Kabelbinder ziehen.

Da es sich hierbei um ein Carbonrahmen handelt wird das Rad mit der Sattelstütze im Montageständer eingespannt.


3 Kette von Fett und Dreck befreien

NEXT
Kette von Fett und Dreck befreien
1/3
PREV

hierzu gibt es alles mögliche an Hilfsmitteln (Bürsten), die hier auf den Bildern zu sehende ist mein Favorit.

  • Fettlöser auf die Kettenbürste/ Kette auftragen
  • die Kette rückwärts drehen und so den Fettlöser mit der Kettenbürste verteilen
  • eine Weile einziehen lassen
  • mit einem Lappen abwischen

4 Kettenblätter der Kurbel reinigen

Kettenblätter der Kurbel reinigen
1/1

Die Kettenblätter der Kurbel mit der Bürste wo es geht und den Rest mit dem Lappen reinigen

5 Räder entnehmen

NEXT
Räder entnehmen
1/3
PREV

Durch das Lösen der Schnellspanner die Räder entnehmen und anschließend die Bremsscheibensicherung zwischen die beiden Bremskolben setzen,
denn ein Griff auf die Bremse und die Kolben sind zusammen.

6 Rahmen reinigen

NEXT
Rahmen reinigen
1/4
PREV

Den Rahmen an den sonst unzugänglichen Stellen reinigen.
Da es sich hierbei auch um etwas älteren Dreck handelt, habe ich Super Schaum von Loctite verwendet.
Anschließend Rahmen und Gabel mit Carbonpflege "polieren" und versiegeln.
Die Tauchrohre der Federgabel noch mit etwas "Gabel-Deo" zur Pflege der Abdichtungen versehen.

7 Reinigung des Schaltwerks

NEXT
Reinigung des Schaltwerks
1/4
PREV

Die beiden Rädchen der Kettenführung durch Lösen der Inbusschraube entnehmen.
Je nach Modell ist das untere Rädchen auch noch mit einem Sprengring von hinten gesichert.
Beim Zusammensetzen auf die richtige Anordnung, sowie Drehrichtung achten.
Das Gewinde der Schrauben vor dem Einschrauben noch mit Loctite Schraubensicherung versehen. Beim Festziehen bitte an das entsprechende Drehmoment denken.

8 Zahnkranz reinigen

NEXT
Zahnkranz reinigen
1/5
PREV

- den Schnellspanner entnehmen
- den Zahnkranz mit der Kettenpeitsche festhalten
- den Abzieher in den Zahnkranz stecken und mit einem Maulschlüssel den Abzieher drehen und so den Zahnkranz lösen- Zahnkranz entnehmen und reinigen
- Nabenkörper und Nabe reinigen- im Anschluss wieder zusammensetzen
- beim Festziehen bitte an das entsprechende Drehmoment denken

9 Kette mit Verschleißlehre auf Verschleiß prüfen

NEXT
Kette mit Verschleißlehre auf Verschleiß prüfen
1/2
PREV

Die Kette unterliegt de Abnutzung und dehnt sich mit der Zeit.
Wird sie "zu lang" passen sich die Zähne und Zahnkränze der Kette an,
deshalb enpfiehlt sich ein früher Austausch der Kette bei Verschleiß.
Fällt die Messlehre in die Zwischeräume der Kette, ist es Zeit für einen Wechsel.
Anschließend die Kette mit Kettenfett versehen.

10 Pflege der Laufräder und Reinigung der Bremsscheiben

NEXT
Pflege der Laufräder und Reinigung der Bremsscheiben
1/2
PREV

Die Laufräder behandele ich zum Schutz mit einer "Politur" ohne Schleifpartikel.
Die Bremsscheiben vor dem Einbau der Laufräder mit Bremsenreiniger reinigen.
Da Bremsenreiniger nicht gerade schonend ist, den Rest des Laufrades abdecken.

11 Schaltung prüfen/ einstellen

NEXT
Schaltung prüfen/ einstellen
1/4
PREV

- die Laufräder einsetzen
- prüfen ob das Schaltwerk senkrecht steht und das Schaltauge nicht verbogen ist
- die obere Schraube am Schaltwerk stellt das Ende bei den kleinen Zahnkränzen ein
- die untere Schraube am Schaltwerk stellt das Ende bei den großen Zahnkränzen ein

Auf den Bildern habe ich die Kette auf dem Zahnkranz, auf dem der Schaltweg mit der entsprechenden Schraube eingestellt wird.

12 Endkontrolle

Zum Schluss nochmals alle Schrauben auf ihren festen Sitz überprüfen,
den Luftdruck prüfen und eine Probefahrt machen.
Die hier aufgeführten Tätigkeiten sind bei einer Reparatur die gleichen.

Bei Wechseln von Zahnkränzen würde ich immer die Kette mit erneuern.

51 Kommentare

zu „Mountainbike Fahrrad Inspektion Wartung“

Von so einem Fahrrad träum ich noch, das sieht mal richtig edel aus und da ist die richtige Pflege wichtig :-)
Klasse beschrieben.....von mir gibt es 5 Daumen.
2012-02-18 22:40:44

danke Holzwurm8686
Das Wichtigste ist, dass das Rad zu einem selbst passt und man sich wohl drauf fühlt ;)
2012-02-18 23:08:45

Mist, das erinnert mich doch an was, was ich den ganzen Winter schon machen wollte.
2012-02-18 23:29:38

@Tobi74 da stellt man fest, wie schnell der Winter doch vorüber ist ;)
2012-02-18 23:34:37

Ich fahre momentan nicht, aber regelmäßige Pflege ist sehr wichtig. Um so länger hat man sein Rad und es erspart teure Reparaturen.
2012-02-18 23:53:54

Einmal was ganz anders, finde ich sehr gut super, vonmir auch 5D....
2012-02-19 08:10:18

Wann kann ich dir mein Rad vorbei bringen?
2012-02-19 08:45:59

Hab leider nur ein Herrenloses Damenfahrrad vom Discounter,aber trotzdem 5 D.
2012-02-19 10:06:24

Gut beschrieben,das erinnert einen daran mal wieder sein Fahrrad zu putzen ^^
2012-02-19 10:34:13

Das erinnert uns an was....., müssen wir auch noch machen;-(
Klasse Pflegeanleitung.......
2012-02-19 11:01:39

hey, das ist ja mal ein super Beitrag, für mich als alter Biker schön zu lesen
2012-02-19 11:39:34

Hallo, danke für die netten Kommentare.
Wie war das doch gleich "wer sein Rad liebt, der schiebt ;) "
Das ist beim Rad wie beim Werkzeug...
bei der Benutzung wird es schmutzig, aber danach gleich gepflegt, hat man lange Freude dran und wenn man dies regelmäßig macht, hält sich der Aufwand auch in Grenzen ;)
2012-02-19 11:53:13

KLasse Pflegeanleitung 5 Däumlein für :)
2012-02-19 11:54:57

Ich bin nun der letzte der überhaupt Fahrrad fährt, habe selber auch keines mehr in meinem Besitz.

Aber diese Anleitung könnten sich Fahrradhersteller und Verkäufer als Referenz bei Dir abschauen oder sonstwas. Klasse beschrieben mit tollen Detailfotos. 5 Rennreifen
2012-02-19 12:00:28

Krasser Drahtesel... dann kann der Frühling jetzt kommen!
Danke für die super Tips zum Reinigen der Ketten und Zahnräder...
Ich bin mal gespannt, ob ich dieses Jahr überhaupt mal mit dem Rad unterwegs sein werde...
2012-02-19 13:03:32

Toll beschrieben, habe ich gestern auch gemacht - außer Zahnkranz zerlegt und in Ermangelung eines Carbonrahmens nur Politur :D
5 Daumen - auch für "Ersttäter" nachzuvollziehen ;)
2012-02-19 13:11:10

cooles teil,sieht aus wie aus dem laden!!

ne menge arbeit soetwas in "schuss" zu halten ,versuche ich meinen kids immer noch beizubringen..vergeblich!!
5 gute für deine mühe
2012-02-19 13:12:55

Schade habe mein Rad schon Entsorgt, weil so viel Defekt war. Hätte ich die Anleitung früher hätte ich es vielleicht noch. Gut gemacht. 5 Räder von mir.
2012-02-19 13:17:55

obwohl ich nicht mehr Rad fahre finde ich Deine Anleitung super und toll erklärt und ich denke schon, daß auch sowas hier herein gehört
2012-02-19 13:54:54

@Gismo:
das Carbonpflegespray habe ich mir auch erst im letzten Jahr zugelegt, das ist aber auch für alle anderen Materialien geeignet. Sonst nehme ich auch eine Politur ohne Schleifpartikel, hier eignen sich die Supermittel aus dem TV (z.B. Mc Brite) sehr gut. Die gibts in großen Möbelmärkten in der Wühlkiste für ein paar Euro anstatt der teuren Preisempfehlung.

@TischlerMS:
warum nicht, schon mal nen E-Bike gefahren? Fahr mal so ein Gerät, die Beschleunigung ist echt Wahnsinn ;)

@rainerwahnsinn:
vorher konnte ich mein Rad auf Arbeit sicher in einen Keller stellen, jetzt hab ich diese Möglichkeit leider nicht mehr und so werden es auch einige km weniger, wenn man nur noch in der Freizeit fährt...

@greypuma:
danke, wenn man am Ball bleibt schauts halt immer gut aus. Ich bin kein Fan von "ein Mountainbike muss dreckig sein". Das Fahren macht Spaß und wenn mans danach gleich säubert, bleit es länger so, doch das Interesse dafür muss man haben ;). Wenns aber nur ein Fortbeweungsmittel ist, ...
2012-02-19 16:30:30

@jumanji:
schade, aber manchmal ist es vielleicht doch besser auf ein neues umzusteigen. Beim Radl braucht man einiges an Spezialwerkzeug und wenn man das zu jedem Teil noch dazu kaufen muss..., aber wenn man es einmal hat, kann man zu mindest die Verschleißteile schnell mal daheim wechseln.

@Janinez:
ich wußte erst nicht, ob ich es hier einstellen soll und ob es Interesse findet..., vielen Dank nochmals an alle für das nette Feedback ;)
2012-02-19 16:39:32

Schaltwerk und Ritzel zerlegst Du aber nicht nach jeder Tour, oder?
Ist bei mir höchstens einmal im Jahr dran, oder halt wenn eh ne Reperatur fällig ist.

Für den Laien nicht zu empfehlen, die Schrauben am Schaltwerk brauchen ein definiertes Drehmoment und Loctite beim Zusammenbau.
Ich glaube Fahrradanleitungen hier einzustellen ist ziemlich sinnlos: wer sich für interessiert, ist auf mtb-news.de
Aber trotzdessen hast Du sehr gute Fotos gemacht und anschaulich beschrieben.
2012-02-19 17:54:33

@Lars_78:
nein, das Schaltwerk zerlege ich natürlich nicht nach jeder Tour.
Über die Zerlegung des Schaltwerks lässt sich auch ein Schaltwerkswechsel ohne das Öffnen der Kette durchführen.
Dein Hinweis mit der Schraubensicherung ist gut und ich habe ihn oben noch mit eingearbeitet.
Über das Einstellen hier mag man geteilter Meinung sein. Hier im Forum findest du alles mögliche aus allen Bereichen ;)
Ich interessiere mich z.B. dafür, bin aber auch nie auf mtb-news.de gewesen.
2012-02-19 18:17:02

Drehmomentschlüssel ist sehr zu empfehlen und wenn noch Teile aus Carbon dabei sind, unumgänglich.
2012-02-19 19:53:00

Ach ja, und die Laufräder auch zentriert?
2012-02-19 19:53:37

Ich nehmen immer die Politur (A1 Speed Polish und Speed Wax) die ich auch fürs Auto nehme. Viel braucht man ja nicht fürs Bike ;)
2012-02-19 20:12:10

Hast Du schon klasse beschrieben, fettest du auch die Schaltzüge, bzw. die Anschläge ?? Was ist mit Deiner Gabel, dem Lenkkopflager, dem Tretlager usw. gehört alles mit dazu eigentlich !!
Grüße
2012-02-19 20:26:41

ähh ***schäm***... meins ist zwar "nur Discounter", aber fristet trotzdem nur Schattendasein, weil es immer Luft verliert trotz dieser unkaputtbaren Reifen.... und 2. hats die doofen Autoventile, die man nur an der Tanke voll bekommt. mit Luftpumpe krieg ichs nicht hin.... macht daher keinen Spaß, also stehts nur rum **nochmal schäm***
tolle beschreibung...
2012-02-19 20:54:15

@Munze1:
nein die Laufräder habe ich nicht zentriert, da sie einen perfekten Rundlauf haben
@homapf:
- den Gabelservice überlasse ich meinem Händler, dabei kann er gleich auch einen Blick auf den Steuersatz werfen. Das Einzige was sie von mir regelmäßig bekommt ist Brunox Gabel Deo an die Tauschrohre.
- das hier verbaute Hollowtech II Innenlager ist soweit ich weiß wartungsfrei und bei Lagerspiel gegen ein neues auszutauschen (man sollte nicht mit dem Kärcher reinigen)
- die Schaltzüge fette ich nicht, da es sich hierbei um ein geschlossenes System handelt, sollte es mal irgendwann schwerer gehen werden sie gegen neue ersetzt
- was gehört noch dazu und was nicht? auch die SPD-Pedale und die Platten unter meinen Schuhen muss ich prüfen um einen sicheren Halt zu haben
2012-02-19 21:36:29

@Pitty
Danke
den Reifen, den ich fahre ist eigentlich ein Wettkampfreifen mit eingeschränkter Pannensicherheit. Dafür hat er einen sehr geringen Rollwiderstand und ist sehr leicht. Da muss jeder seinen Kompromiss finden.
Den "Platten" kann man sich überall fahren und ich habe eigentlich immer einen Ersatzschlauch dabei. Ich würde dir empfehlen dein Rad auf Schläuche mit Sclaverand Ventil umstellen (das kannst du mit einer normalen Luftpumpe aufpumpen und das Ventil kann man dir auch nicht klauen)
2012-02-19 21:46:39

Hallo Hobbyholzwerker:
danke für deinen Kommentar.
Das ist bei mir auch das erste mal in diesem Jahr, dass ich eine Runde gedreht habe.
Der Dreck ist für mich nicht das Schlimme, sondern das Salz von der Straße.
2012-02-19 21:54:34

Sehr gut beschriebene Fahrrad pflege.
2012-02-21 18:18:08

auch im Vergleich zu anderen Wartungsbeschreibungen: Kurz, knapp, auf den Punkt. Sicher ein Luxusrad aus Luxusmaterialien mit Luxus-Pflegemitteln umsorgt, aber welche Schrauben zum Einstellen gedreht werden müssen oder, die Sache mit den gezogenen Bremshebeln bei Hydraulikbremsen: Gute Tipps!
2012-02-21 21:41:56

wer gut schmiert - der gut fährt !!
2012-02-21 22:03:07

Besten Dank für euere Kommantare.
@Paparierer
Das mit den Bremshebeln macht meine Schwester jetzt jedes Mal wenn sie ihr Rad seitlich mit im Auto transportiert. Bei ihr war auf dem Weg zu einer Tour der Bremshebel der hinteren Bremse tiefer als der Rest und so stieg die Luft aus dem Voratsbehälter auf ins System. Da ging nichts mehr und es half nur das Entlüften des Systems. Seitdem hat sie immer nen wieder lösbaren Kabelbinder dabei.
2012-02-21 22:29:52

auch wenn ich nicht einen solch schönen Fahrradhalter habe, muss ich das bei meinem Radl auch dringend machen.
Danke für die tolle Beschreibung.
2012-02-21 22:44:43

Danke für die geniale Beschreibung. Ich bin nicht ganz so akribisch aber denoch gehört so eine Wartung auf jeden fall zu einer guten Fahrrad saison.

Also werd ich wohl demnächst auch mal wieder ran müssen.
2012-02-23 09:20:40

Super beschrieben.
Da kann die Saison ja losgehen
2012-02-28 12:33:51

Herzlichen Dank für eure Kommentare.
Ich wünsche euch eine schöne Saison und viel Spaß beim Fahren ;)
2012-02-28 12:42:51

Hallo Tooddyy,
vielen Dank für deinen Kommentar ;)
2012-03-09 18:37:38

Hallo Sonja,
vielen Dank für deinen Kommentar ;-)
Sicher kann man´s auch in den Regen stellen, aber sauberer wirds davon wohl nicht werden ;-)
2012-07-08 19:38:43

super sache
2013-04-18 15:48:36

ähm, kann ich mein radl vorbeibringen? :-)
2013-10-31 13:33:43

toll gemachtund beschrieben
2013-12-31 19:34:23

Sehr sauber gereinigt und deshalb ein Fahrrad für die Ewigkeit
2016-01-06 20:10:09

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!