Motorenständer zur Motordemontage

Drehbarer Motorständer
1/1 Drehbarer Motorständer
Heimwerken
von Golddax
28.10.09 14:10
5115 Aufrufe
  • Unter 1 TagSchwer
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 3030,00 €

Um einen Motor gut zerlegen zu können oder Teile an Ihm auszutauschen, habe ich einen Motorständer gebaut, welchen man einem um die eigene Achse drehen kann.


Motor, StahlHalterungen, Drehständer, Motordemontage, Rohrbiegen, Schweissen, Stahlbearbeitung
3.9 5 7

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
  4-Kantrohr     
  Winkelstahl     
  Flacheisen     
  Rundmaterial     
  Metall ST52     

Benötigtes Werkzeug

  • Winkelschleifer
  • Metallsäge
  • Messschieber
  • Standbohrmaschine
  • Schutzgasschweißgerät
  • Feilen
  • Drehbank

1 Entgraten

NEXT
Teile entgraten
1/3 Teile entgraten
PREV

Nachdem die benötigten Metallteile abgelängt wurden, müssen diese entgratet werden, um sich daran nicht zu verletzen. Maße bitte der angefügten Zeichnung entnehmen.

2 Rundmetall abdrehen, Mutter aufschweissen

Abgedrehtes Rundmetall im Rohr
1/1 Abgedrehtes Rundmetall im Rohr

Um die gesamte Vorrichtung drehen zu können muss ein Rundmetall in einem anderen Rohr laufen.
Dieses habe ich passend abgedreht und mit einem Laufspiel von 0,3mm versehen.
Um den Motor in jeder beliebigen Position stoppen zu können habe ich eine Mutter aufgeschweist um dann dort später eine Schraube als „Stopper“ einzuschrauben.

3 Zusammenbau des Ständers

NEXT
Grundträger
1/2 Grundträger
PREV

Jetzt kann mit dem Bau des Ständers und der Motorhalterung begonnen werden.
Auf den Grundträger wird ein Vierkantstahlrohr aufgeschweist in welchem die Außenhülse der Drehvorrichtung verschweist ist. ( Bild 4 )
Nachdem die originalen Motorhalterbefestigungspunkte mit einer Motorständeraufnahme versehen wurden, wird die gesamte Halterung mit dem vorher abgedrehten Bolzen verschweist.
Nachdem der Halter fertig geschweist ist, werden Schweisperlen mit der Fächerscheibe und einem Winkelschleifer entfernt.
Anschließend wird der Halter grundiert und lackiert.

10 Kommentare

zu „Motorenständer zur Motordemontage“

das ist ja heiß!!! den motor frei drehen zu können ist unbezahlbar!!!
hast du da noch keine anfragen zur serienproduktion?
echt durchdacht...
2010-02-14 16:55:44

Gefällt mir!
Ich habe mir letztes jahr einen motorhalter für einen Käfer motor gabaut! denn motorhalter kann ich in meine Motorradhebebühne (Projekt folgt irgendwann) reinschieben (als gegengewicht...) und damit auch hoch pumpen
Ist das ein honda motor? DAX oder so? die große ist auf dem bild schlecht ein zu schätzen
2010-11-10 18:54:42

ich find das teil super top
2011-05-08 09:41:31

Das ist mal was für Profiies!
2012-08-22 10:36:15

etwas größer, dann kann ich es für mein Fahrrad verwenden
super Idee
2013-06-25 20:20:40

sehr schönes Projekt
2013-07-24 17:13:36

Klasse 5d
2014-01-17 20:03:59

gut gemacht. beschreibung etwas mau.
2016-12-01 09:53:54

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!