Modellbau Auto aus den 1980ern zum neuen Leben erweckt

soweit fertig für den Testlauf
1/1 soweit fertig für den Testlauf
Elektrik/Elektronik
von Hoizbastla
18.03.14 20:30
1092 Aufrufe
  • Unter 1 TagMittel
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 4545,00 €

Ich habe vor ca. 15 Jahren ein altes RC-Modellbauauto erhalten, damals in 2 Hälften. In mühevoller Kleinstarbeit hat mein Vater das Auto wieder zum Laufen bekommen. Jetzt möchte ich meinen Kindern zumindest den Umgang mit solchen ferngesteuerten Modellen etwas näherbringen, also habe ich das Auto auf heutige Technik umgerüstet. Ich weiß,dass das nicht unbedingt mir Holz zu tun hat (was man von mir vermutet), aber ich möchte es trotzdem zeigen, dass man auch altes zu neuem Leben erwecken kann, wenn man nur will!


AutoRC-Modellbau
4.3 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
NiMH Zellen  Akku   
Fahrtenregler (2Polig)     

Benötigtes Werkzeug

  • Elektrikerwerkzeuge
  • Lötkolben

1 Zuerst eine Bestandsaufnahme:

NEXT
Akkus ausgebaut
1/3 Akkus ausgebaut
PREV

Ein Ladegerät für Fernsteuerung und Empfängerakku hatte ich noch: Einfach versucht den Akku der Fernsteuerung und den Empfängerakku zu laden; Ergebnis 50% im Argen; zumindest die Fernsteuerung lässt sich aufladen (mit 15 Jahren alten Akkus!!), der Empfängerakku war etwas weniger kooperativ. Dann wollte ich den alten Hauptakku aufladen, mit dem Ergebnis, dass das Ladegerät spannungsmässig zusammengebrochen ist, also auch i.A. Kann ja nicht so schwer sein, ein paar Akkuzellen kaufen, verlöten und fertig.... dachte ich jedenfalls
Also mal die Akkus ausgebaut...

2 Verkaufsberatung

Ein Kollege, der sich gut im Modellbau auskennt, hat einen Lachanfall bekommen, als er gehört hat, was ich vorhabe. Ohje, dass wird lustig.
Da NiCd Akkus ja mittlerweile sauteuer sind, lag ein Umstieg auf NiMH Akkus nahe, also rein zum Conrad und den erstbesten Verkaufsberater gefragt. (Ein Lob an dieser Stelle: höflich, nicht umsatzorientiert, und sehr gute Beratung) Kurzum der Neukauf der alten NiCd-Akkus wäre um ca. 30 € teurer gekommen, als die vorgeschlagene Lösung: Nur 1 Akkupack, Tausch des Fahrtenreglers und Adaption der Verkabelung. Voller Motivation und um 80€ erleichtert (ja ich habe mir ein Ladegerät dazu gekauft, da ein altes einmal in Rauchzeichen endete) habe ich den Conrad verlassen.

3 Raus mit der alten Technik

NEXT
alter Fahrtenregler
1/2 alter Fahrtenregler
PREV

Den alten (mechanischen) Fahrtenregler  habe auch entfernt und die noch benötigten Kabel auf eine passende Länge abgeschnitten. Dabei habe ich auch gleich den Entstörfilter vom Motor abgeschlossen. Bis auf Lenkservo und Motor war das Auto von Elektrik befreit.

4 Akku löten und weitere Lötarbeit

NEXT
Akkueinzelteile
1/6 Akkueinzelteile
PREV

Zuerst habe ich die einzelnen Akkuzellen zusammengelötet und mittels Tamiya-Stecker an das neue Ladegerät angeschlossen;
Erfolgserlebnis: Akku lässt sich aufladen, keine Rauchzeichen!
Da der Empfänger vor dem Lenkservo verbaut ist, habe ich mit die Arbeit erspart einen alten Stecker an den neuen Fahrtenregler anzulöten, ich bin davon ausgegangen, dass die Kabelbelegung (3-Polig) noch ident ist, und habe den neuen Stecker abgezwickt, die Kabel verlötet und mittels Schrumpfschläuche isoliert. Dann habe ich den alten Motoranschluß an den neuen Fahrtenregler gelötet und ebenfalls mit Schrumpfschläuchen isoliert. Da der Fahrtenregler den Strom zum Empfänger durchspeist, kann der Empfängerakku entfallen.

5 Überbrückung der Wartezeit

Ok, Akku lädt, Fahrtenregler ist prov. im Fahrzeug, und man wartet, dass der Akku voll wird (errechnete Dauer 2 Stunden), da habe ich den alten Ladekontakt ausgebaut, da mit die Lösung mit Messkabeln noch nie wirklich gefallen hat, da hier Schmutz eindringen konnte. Ich werde ein Loch verschließen und durch das andere einen zumindest staubdichten Ladestecker zwischen Akku und Fahrtenregler stecken. (Hängt von meinem nächsten Conrad Besuch ab...)

6 Testlauf bestanden

Probelauf.
1/1 Probelauf.

Nachdem der Akku endlich voll war, konnte ich es nicht erwarten, ich habe mir die Videocam geschnappt, und einfach das Auto mal probiert. dabei habe ich nur darauf geachtet, dass keine mechanischen Teile beleidigt werden.
Nun die 4 Gehäuseschrauben wieder fixiert, und das Auto einem Testlauf im Keller unterzogen.  Die Kabel mitels Kabelbinder noch fixiert und fertig!
Einziger erkennbarer Unterschied: das Getriebe wird geschont, da der Fahrtenregler erst nach Motornull auf Rückwärts geht und der Motor regelt stufenlos hoch.
Dieses Auto ist weder eine optische Schönheit (ja die Karosserie fehlt seit 15 Jahren), noch das modernste, aber das wichtigtste: es läuft wieder so wie früher, und den Spaß kann mir keiner nehmen!

27 Kommentare

zu „Modellbau Auto aus den 1980ern zum neuen Leben erweckt“

Dank Dir Harry!
Ich habe gerne solche alten Kuriositäten, und wenns wieder laufen um so besser!
Ein Highlight meiner Sammlung ist auf jedem Cocktailabend: ein batteriebetriebender Cocktailshaker, der ist echt genial: ein Motor für 2 Sachen: einmal mischen dann umschalten und schon rinnt die Pina Colada ins Glas....
Wobei die Akkustik bei mir im Keller ist echt schlimm.... Jetzt weiß ich wieder, warum ich die Videos normalerweise im Haus mache,....
2014-03-18 21:00:39

Da hab ich keinen Peil, aber sieht interessant aus.
2014-03-18 21:13:53

Bei neuen gibt es nur mehr einfache Steckverbindungen, das ist ja schon fast de.pp.ensicher.... Dank dir gm!
Das Ergebnis ist zumindest interessanter als die Brandblaseam Daumen,.... ich und Lötkolben....
2014-03-18 21:15:53

Super arbeit Michael echt Super hab auch noch ein Auto aus den Anfängen der 90er hab ihn nicht mehr an laufen aber hast mir mit dem Projekt wieder wach gerüttelt 5d
2014-03-18 21:40:36

Tolle und spannende Arbeit, gefällt mir super.
Gerne 5 Daumen dafür.
P.S. Ich habe noch einen RC Verbrenner Heli, dem würde so eine Kur auch gut stehen.
2014-03-18 21:45:40

Super Arbeit
2014-03-18 21:58:55

Da erwacht doch wieder das Kind im Manne:)...hast gut zum Leben wieder erweckt, klasse mal was anderes :)
2014-03-18 22:43:26

Eine tolle Reanimation von fergesteuertem Auto. Gefällt mir. Und wer sagt, das hier im Forum nur Holzarbeiten gezeigt werden dürfen, oder das du nur Holzarbeiten zeigen darfst. Ist doch immer mal interessant, wenn man mal andere Seiten von aktiven sehen kann.
2014-03-18 23:03:16

Auch ich finde den Projekt cool. Meine Familie ist schon seit Anfang der 90er dem Modellbau verfallen. Leider habe ich inzwischen nicht mehr die Zeit um mich um alle Fahrzeuge zu kümmern, aber das wird hoffentlich, wenn meine Kleine n bissl älter ist.
Was gäb ich drum nochmal so ein einfaches Getriebe (mit Gehäuse und Co) zu bekommen.
Schon Ende der Neunziger musste jeden Auto ein echtes Differential und oft auch Allradantrieb haben. Das war alles nur verschenkte Leistung.
Die Akkus haben wir damals auch selber gebaut, aber noch ordentlich in großen Schrumpfschlauch verpackt, so ähnlich wie den originalen.
Karossentechnisch lässt sich bestimmt auch noch was finden, wenn man lange genug sucht. Oder selber bauen.

Top und liebe Grüße
2014-03-19 05:42:30

klasse da hast Du ein schönes Spielzeug für Deine Kinder erschaffen und zu neuem Leben erweckt
2014-03-19 06:50:41

ich finde es schön alte Sachen wieder zu beleben ... mit der Karosse wird Dir bestimmt auch noch etwas einfallen
2014-03-19 07:01:07

Klasse ....
2014-03-19 08:11:25

da hat sich die Arbeit gelohnt cool
2014-03-19 08:43:12

Hast du spitze gemacht 5d
2014-03-19 11:23:27

Wow, ich bin beeindruckt. Habe zwar keine Ahnung von der ganzen Elektrik etc. ....., aber es läuft wieder und ich finde es superklasse von dir, dass du dir diese Mühe gemacht hast.
5D
2014-03-19 13:21:37

ich versteh davon genausoviel wie eine Kuh vom Autofahren. Aber da soviele hier begeistert sind, schwimm ich mal mit: super *ggg*
Die 5 D habe ich dir schon gestern nacht gegeben, war aber zu müde um noch was zu schreiben ;)
2014-03-19 16:13:05

Danke Euch den Kommentaren; mit den Verstehensproblemen, geht mir genauso, wenn jemand stickt, strickt oder sonstige Stoffarbeit macht,...
2014-03-19 16:25:15

Hat sich ja gelohnt!
2014-03-19 16:53:23

gut gemacht.
2014-03-19 19:44:00

scheint einer Ahnung zu haben, ich leider nicht, gut
2014-03-19 20:02:23

gut receycelt, die Kinder werden Dir es danken
2014-03-20 07:15:46

Schönes Projekt. Toll wenn alte Sachen für den Nachwuchs wiederbelebt werden
2014-03-22 10:27:55

sehr schön
2014-03-24 20:56:58

schönes altes Teil... ich denke es hat sich gelohnt das Auto ins Leben zurück zu holen.
2014-04-05 15:21:28

Gut gemacht!
Meinen 1:10 Buggy hole ich auch alle paar Jahre wieder raus...

Jetzt hat ihn mein Sohn entdeckt und will ihn haben... :)
2014-04-08 08:45:17

Hey Hoizbastla, schön zu sehen, dass du deinen alten Tamiya Sand Scorcher wieder zum Leben erweckt hast.

Falls du es nicht eh schon weißt, Ersatzteile und auch Karosserien gibt's dank der Neuauflage von 2010 wieder im Handel. Auch wenn sich einige mechanische Details geändert haben, dürften vieles gut von alt auf neu zusammenpassen.

Freundliche Grüße vom rostigen Rumpott.
2015-12-28 01:05:51

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!