Mobiler Frästisch für Bosch Oberfräse POF 1400 (Überarbeitet 30.07.15)

Mobiler Frästisch für Bosch Oberfräse POF 1400 (Überarbeitet 30.07.15) Oberfräsentisch,Frästisch,Werkstatthelfer,Frästisch bauen,Frästisch mit Höhenverstellung,Oberfräse POF 1400
1/1
Werkstatthelfer
von Alpenjodel
12.07.15 13:46
2804 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 11,00 €

Für meine neue Oberfräse die Bosch POF 1400 möchte ich mir einen neuen Frästisch bauen. Die Vorlage dazu habe ich aus der Januarausgabe der HolzWerken. Mit ein paar kleinen Änderungen habe ich mich dann ans Werk gemacht. Einen fahrbaren Werktisch hatte ich auch noch in der Ecke stehen der für meine Zwecke mehr als optimal war.

Es fehlen ein paar Fotos die ich vergessen habe während des bauens zu machen. Sorry.... Hoffe es geht dieses mal auch so ;)

15.07.2015 - Habe noch einen verschiebbaren Anschlag gebaut. Siehe ganz unten!


Oberfräsentisch, FrästischWerkstatthelferFrästisch bauen, Frästisch mit Höhenverstellung, Oberfräse POF 1400
4.6 5 19

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Grundplatte

NEXT
Grundplatte
1/2
PREV

Da ich noch eine 19mm OSB Platte vorrätig hatte, verzichtete ich darauf mir eine Multiplexplatte zu kaufen. Mit der Bosch Stichsäge PST 800 PEL sägte ich die Platte auf 900 x 500mm passend.

Die Oberfläche der OSB Platte ist ja recht rau und die schliff ich mit dem Bosch Exzenterschleifer PEX 220 und 80er, 160er und 400er Schleifpapier schön glatt. Nun stehen auch keine Spreisel mehr hoch die man sich in die Hand oder Finger rammen kann.

2 Aussparrung für Oberfräse

NEXT
Aussparrung für Oberfräse
1/3
PREV

Nun ging es an die Aussparrung für die Oberfräse. Den 10mm tiefen Kreis fräste ich mit Hand einer Schablone und einer Kopierhülse aus.

Die Kreisschablone stellte ich aus einem Abfallstück Multipex her. Dazu zeichnete ich die Mitte und die 2 Punkte ein, wo einmal ein 17mm Bohrung für die Kopierhülse und einmal ein Nagel zum fixieren auf der Platte an. Nun spannte ich den 12mm Fräser ein schlug den Nagel und die Schablone auf das Brett auf die vorher ausgemessene Position. Nun die Hülse in der Maschine befestigt und los ging es.

Vorsichtig und in mehreren Stufen fräste ich nun den Kreis. Anschließend die Hülse raus und den Rest freihändig heraus fräsen.

Die Gleitsohle der Maschine schraubte ich ab um die Positionen der 3 Halteschrauben Senkkopf M6 x 16mm auf der Platte zu markieren. Diese bohrte ich dann auch gleich auf. So, dann einen kleinen Fräser eingespannt, die Maschine auf die Platte gesetzt und mit den 3 Schrauben befestigt. Nun mit dem Fräser ein Loch durch die Platte gebohrt so dass ich dann nach dem demontieren der Maschine mit einem Forstnerbohrer ein 48mm großes Loch bohren konnte.

3 Spannmöglichkeit auf Werktisch

NEXT
Spannmöglichkeit auf Werktisch
1/3
PREV

Um dass ich die Platte nun in dem Werktisch festspannen kann, befestigte ich auf der Unterseite 20mm starke Brettchen.

Diese werden dann von den 2 Spannbrettern vom Tisch fest gespannt. War wirklich überrascht, wie gut und stabil das Ganze geworden ist.

4 Anschlag

Als beweglicher Anschlag nahm ich einfach ein Brett 900 x 150 x 15mm wo ich am Rand, ebenfalls mit dem Forstnerbohrer ein 45mm Loch, mit der Bosch Tischbohrmaschine PBD 40 mittig gebohrt habe. 45mm deshalb, weil der 48mm große Bohrer an dem Niederhalter der Bohrmaschine geschrammt hat.

5 Höheneinstellhebel

NEXT
Höheneinstellhebel
1/6
PREV

Für die Höhenverstellung habe ich fürs erste die Vorlage genommen die in der Zeitschrift abgebildet war.

Einfach aus einem Reststück von einer Palette genommen und die am PC erstellte und ausgedruckte Vorlage genommen und aufgeklebt.

Dann das Ganze mit der Stichsäge ausgesägt und die Kanten mit der Oberfräse und einem Halbrundfräser gefräst.

6 Halterung für Höhenverstellung

NEXT
Halterung für Höhenverstellung
1/7
PREV

Als Rundstab hatte ich noch einen alten Besenstiel da der einfach auf Länge gesägt wurde. Darauf verschraubte ich ein Reststück Holz zur Versteifung des Höheneinstellhebels. Auf der Gegenseite machte ich das Gleiche.

 Nun verleimte und schraubte den Hebel mittig auf den Rundstab. Eine Aussparung für den Knopf der Höhenverstellung hätte ich beinahe vergessen, doch die war schnell hinein gesägt. Nicht schön, aber es erfüllt seinen Zweck.

Als Aufnahme (Drehpunkt) für den Rundstab, bohrte ich mit dem Forstnerbohrer mittig ein passendes Loch und sägte es dann einfach in der Mitte durch. So hatte ich 2 Hälften wo der Rundstab hineinpasst und somit eine gute Führung hat. Diese 2 Holzstücke befestigte ich einfach mit einer M10 Schraube die auch noch übrig war.

7 Fazit

NEXT
Fazit
1/2
PREV

Zum wechseln des Fräsers löse ich einfach die Platte vom Werktisch, lege sie sie auf meine Werkbank und kann so bequem den Fräser wechseln.

Was ich aber noch ändern werde ist die Platte wo die Maschine angebracht ist. Sie ist doch nicht so stabil wie ich erst angenommen habe. Da ist eine Multiplexplatte doch die bessere Wahl. Doch die ist ja jetzt schnell gemacht, denn die Frässchablone habe ich ja noch.

Das ist nun mein neuer Frästisch. Nichts Aufwendiges doch wird es seinen Zweck bestimmt erfüllen und sollte ich mal mehr mit der Oberfräse machen und der Tisch reicht dafür nicht mehr aus, Ideen was man alles machen kann gibt es ja zur Genüge.

8 Anschlag (Nachtrag)

NEXT
Anschlag (Nachtrag)
1/2
PREV

Damit ich mir die Einhandzwingen sparen kann, habe ich auf die Schnelle 2 Klemmen gebastelt.

9 Arbeitsplatte und Anschlag

NEXT
Arbeitsplatte und Anschlag
1/3
PREV

Nun habe ich mir doch noch einen anderen Anschlag gebaut. Ebenso habe ich die OSB Arbeitsplatte gegen eine Multiplexplatte getauscht. Ist doch um einiges besser.

29 Kommentare

zu „Mobiler Frästisch für Bosch Oberfräse POF 1400 (Überarbeitet 30.07.15)“

Eine einfache aber gute Lösung. Und der Hebel zur Höhenverstellung hat auch was.
Wenn Du die Platte aus Multiplex machst, kannst Du auch T-Nutprofile einbauen und dadurch Anschläge fertigen. Würde ich auf jeden Fall dazu raten. So ist der Tisch nur für Fräser mit Anlaufkugellager zu verwenden oder machst Du per Schraubzwinge Anschläge dran?
2015-07-12 14:28:25

KLASSE GEMACHT UND TOLL umgesetzt 5d
2015-07-12 16:15:12

Erst mal musste ich Grinsen !!!!!! mit den Hebel... aber eine Klasse Idee, Hammer, warum ich nicht !!??
2015-07-12 17:17:22

@Rainerle, Da hast du Recht das werde ich bedenken. Danke.

@rexino & @schnurzi, auch euch ein dickes DANKE ;)
2015-07-12 18:49:03

wenn du noch ein Gestänge oder Stange unter den Griff machst, denn brauchst du nicht lange halten ;:;:O( ?
2015-07-12 19:06:39

@ schnurzi, die brauche ich gar nicht halten, durch den Spannhebel an der Maschnine leibt die da stehen, wo ich den Hebel los lasse :)
2015-07-12 19:49:37

Ok, hab verstanden
2015-07-12 20:31:43

Ich hab das mit dem Hebel nicht ganz verstanden.
Also noch mal für dumme Möller´s
Du ziehst den Hebel und in der Position(Höhe) die du haben willst legst du dann den Spanner von der Fräse fest oder wie? Und Wie machst du dann Feinjustierung?
Aber trotzdem gute Arbeit
2015-07-12 20:52:16

Eine tolle Idee! Ich habe nämlich von einer Bekannten eine BOSCH Oberfräse geschenkt bekommen (ich glaube, es ist sogar dasselbe Modell). Und einen ähnlichen Werkzeugtisch habe ich auch noch. Das wäre echt eine Idee das nachzubauen! Lieben Dank für Deinen Beitrag und die Anregung.
2015-07-12 20:55:05

Ich drücke den roten Spannhebel an der Oberfräse. Mit dem Brett ziehe ich die Oberfräse nach oben. Wenn ich den Spannhebel los lasse ist sie in der Position fixiert und mit der Feineinstellung an der Oberfräse mache ich den Rest.

Weiß nicht wie ich es besser beschreiben sol, sorry ;)
2015-07-12 21:17:15

Ah es gibt also noch ne Feinjustierung an der OF! Aber trotzdem macht mir der Winkel zwischen Hebel und Oberfräse irgendwie Kopfschmerzen- Biegst du damit nicht evt. die Oberfräse zur Seite?
2015-07-12 21:47:00

Bin sehr enttäuscht - kein Wagenheber ! ;-)
Gut gemacht. 5 Daumen
2015-07-12 21:57:35

@ derMoeller - nein, bei meinen ersten Versuchen konnte ich da nichts feststellen. Da gleitet alles schön sauber nach oben.
2015-07-12 22:28:05

@ shortyla - mein vorheriger Tisch hatte ich mit einem Scherenwagenheber ausgestattet. War auch net schlecht :)
2015-07-12 22:29:10

Das ist super! Der Hebelmechanismus gefällt mir besonders gut. Die Idee hatte auch noch keiner. Volle 5D
2015-07-12 22:42:30

Das ist natürlich auch eine Lösung. Dachte, das schon alles was möglich ist gezeigt wurde. Aber anscheinend nicht. Sehr gut gemacht
2015-07-13 00:13:27

@cib: du wirst lachen, genau so eine Höhenverstellung habe ich auch vor paar Monaten gebaut, nur halt nicht hier eingestellt ;) HB ist mein Zeuge, der hats gesehen.

Zum Projekt selbst: einfach und gut gelöst, bissl aufwendig halt für den Aufbau mit den zahlreichen Schraubzwingen.
2015-07-13 07:11:56

Gut gelöst. Ja, da gibt es gute Tipps bei Holzwwerken. Entweder per Heft oder in ihren Blog.
2015-07-13 07:26:26

Einfach, Praktisch, Gut!!!
2015-07-13 10:27:14

Damit kann man doch schaffen ;)
2015-07-13 13:50:09

Als ich vor Monaten das Video von Guido Henn dazu gesehen habe, dachte ich noch, so einen Hebe-Hebel kann doch keiner mal eben nachbauen... Geirrt, sach ich da mal! Der Alpenjodel kann! Sehr schöne einfache Lösung, die OF auch mal in den Garten zu velegen.
2015-07-13 17:33:33

Zuerst möchte ich mich recht herzlich für eure Kommentare bedanken. Freue mich über jeden einzelen.

@ Woody - Es sind nur 2 Einhandzwingen und die sind ruck-zuck verstellt.
@ 3radfahrer - Wenn die Zeitschrift nur nicht so teuer wäre, denn da sind wirklich sehr schöne Sachen drinne.
@ruesay - muss schon sagen, das mit dem Hebel ist wirklich sehr gut. Hätte ich selber nicht gedacht.
2015-07-13 18:40:42

Spitze die Lösung 5D von mir hast sicher
2015-07-13 20:43:59

Finde ich gut. Manchmal muß man auch den Mut zu einfachen Lösungen haben. Wenn ich mir überlege, wieviele Jahre ich nun schon auf meinem Provisorium von Frästisch arbeite und ich jedesmal dran denken muß "jetzt wirds aber Zeit für einen neuen Frästisch".... Für mich persönlich habe als Fräserhöhenverstellung die Lösung von John Heisz im Auge. http://www.ibuildit.ca/Workshop%20Projects/ro uter-lift-1.html

Aber wie das so ist... ich fürchte: auch dieses Jahr wirds damit nichts... :(.
2015-07-14 07:17:17

Das ist eine geniale Lösung! Sowas könnte ich mir auch vorstellen. Für einen großen Fräßtisch fehlt mir erstens der platz und zweitens brauch ich den nicht so oft, dass sich die Arbeit rentieren würde. Aber mit so einer mobilen und schnelle Lösung....genial! Werd ich mir merken. 5D
2015-07-14 07:59:40

Stimmt, Woody hat's auf eine sehr ähnliche Weise gelöst
2015-07-14 19:53:09

die Höhenverstellung in der Form ist mir neu. Aber sicher weniger störanfällig wie so manche mit Seilzügen. Gut gemacht
2015-07-15 20:06:27

Das ist eine gute Idee, so einen Tisch habe ich auch noch da, mal sehen ;o)
Hast du auf jeden Fall gut gebaut ;O) 5D
Bookmark
2015-07-30 21:11:51

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!