Miniprojekt: Bohrtiefenanschlag Typ "Rasender Falke"

NEXT
Miniprojekt: Bohrtiefenanschlag Typ "Rasender Falke" Bohrtiefenbegrenzung,Bohrtiefenanschlag
1/3
PREV
Werkstatthelfer
von chief
14.10.16 09:26
507 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

"Haben Sie noch nie vom >>Rasenden Falken<< gehört?"
Han Solo in Star Wars - Episode IV - Eine neue Hoffnung.

Einen Bohrtiefenanschlag hätte ich mir selbstverständlich auch für kleines Geld kaufen können. Oder man klebt einfach eine Isobandfahne an den Bohrer. Aber mir kam beim Frühstückskaffee die Idee, dass man sowas doch auch selber basteln könnte. Und was soll der Bezug zu Star Wars...? Nun, mir fiel schnell die Ähnlichkeit meiner Anschläge mit dem berühmten "Millenium Falcon" (in deutsch "Rasender Falke") auf. Also habe ich das einfach mal mit ins Projekt verwoben.


Bohrtiefenbegrenzung, Bohrtiefenanschlag
4.3 5 28

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rest  Multiplex    12 mm 
Gewindeschraube    2,0 x 10 mm 
Mutter    M2 
  Sekundenkleber     

Benötigtes Werkzeug

1 Zeichnen - Sägen - Bohren

NEXT
Alle Schnittlinien aufgezeichnet.
1/11 Alle Schnittlinien aufgezeichnet.
PREV

Die Form wurde auf 12 mm Multiplex aufgezeichnet. Als Durchmesser nahm ich 26 mm. Dann kamen die Bohrungen in den gängigsten Größen von 6; 8 und 10 mm hinein. Als nächstes erfolgte der Ausschnitt am Stichsägetisch und die Bohrungen für den Verschluss mit 3 mm Durchmesser. Nun wurde der endgültige Tropfenform ausgesägt.

Für den Schraubenkopf und die Mutter wurden die Bohrungen auf 6 mm erweitert und ein weiterer Sägeschnitt von der Spitze bis zur Bohrung gemacht. Dieser ermöglicht es, dass sich der Anschlag beim Anziehen der Schraube um den Bohrer quetscht.
Jetzt musste ich nur noch die Muttern mit ein wenig Sekundenkleber verkleben. Noch ein wenig schleifen und die Anschläge waren fertig. Die jeweilige Größe habe ich mit Bleistift aufgebracht.


Ich hoffe, dieses kleine Projekt gefällt Euch und Ihr nehmt mir die kleine Assoziation mit Star Wars nicht krumm. Den Nutzen dieser Anschläge möchte ich gerne mit einem weiteren Zitat belegen:

"Kleine Helfer sind besser als keine Helfer."

Han Solo in Star Wars -Episode VI- Die Rückkehr der Jedi Ritter.

30 Kommentare

zu „Miniprojekt: Bohrtiefenanschlag Typ "Rasender Falke"“

Gute Eigenbaulösung die sicher auch weniger Schaden an der Oberfläche verursacht. Hätte nur etwas Bedenken daß die Teile auf dem Bohrer verrutschen könnten. Das passiert ja sogar manchmal mit Stellringen.
2016-10-14 10:17:13

Die Idee ist gut 4d
2016-10-14 10:20:31

Auf jeden Fall sind diese besser als die gekauften, da hab ich nämlich meine lieben Probleme damit.
Werde dies für jeden Bohrer Nachbauen, meinen Herzlichsten Dank Chief, natürlich 5D
2016-10-14 10:34:21

Das ist ja mal eine coole Idee. Sieht gut aus, und ist sicherlich auch Bohrerschonender als die Metallklemmen. Aber ein Frage. Läuft der Bohrer damit nicht unwuchtig? Die gekauften sind doch relativ symetrischer in der Form. Aber wenn es klappt, sind natürlich diese Holzteile besser
2016-10-14 10:40:31

sicher eine gute idee -aber ich brauch ja für fast jeden durchmesser ein teil extra, soviel spielraum ist ja bezüglich des durchmessers nicht. achtung auch bezüglich der umdrehungszahl wegen unwucht. da kleb ich doch als begrenzer lieber ein klebebeband an den bohrer, geht schneller, keine unwucht, keine beschädigung. ich habs auch schon mit einem kreidestrich gemacht. für die idee gibt es dennoch punkte
2016-10-14 10:47:01

Klasse Idee, gefällt mir super.
Mit den gekauften Teile komme ich auch nicht immer gut klar und bei denen brauche ich auch für alle Größen ein Teil, oder nicht?
2016-10-14 10:50:59

Alle Bedenken sind bereits geäußert, fast alles Lob auch (zuletzt durch Redfox).

Was bleibt, sind vier Daumen für Idee und saubere Ausführung.
2016-10-14 11:12:08

Du hattest mal geschrieben, dass Du kein Raumschiff als Modell nachbauen wölltest - und jetzt DAS! Da bleibt ja die Hoffung für mich, dass es bald auch ein anderes Helferlein geben wird, das vielleicht an BSG erinnert.
Tolle Helferlein, schnell gebaut super praktisch. Ich mag die kaufbaren Metallklemmen auch nicht wirklich, die dann meißt auch noch verrutschen. Und bei Deiner Lösung hat man schnell auch mehrere für diverse Bohrergrößen gebaut.
Four Falcons um Deine Hammerprojekte nicht abzuwerten.
2016-10-14 11:56:23

einfach gute Idee
2016-10-14 12:23:29

Hui, das sieht wieder mal geil aus. Mir wäre der Aufwand für jede Bohrergröße das herzustellen aber zu groß. Ich verwende entweder die Standbohrmaschine mit Tiefenbegrenzung oder eben das berühmte Klebeband.

Frage: was hast du auf dem Bild 2 oben für Löcher ausgesägt? Sind das Sterngriffe? Und wie hast das gemacht? Sieht nämlich auch verdammt gut aus.
2016-10-14 12:29:49

Praktische Helfer.5D
2016-10-14 12:56:04

Gute Idee und machen die Bohrer nicht kaputt. 5 Bohrer
2016-10-14 14:01:45

Klasse Idee aber ich möchte es mal in Aktion sehen, ich glaub der Bohrer eiert beim Bohren !? oder liege ich da Falsch?
2016-10-14 18:20:21

Ich habe ein paar Probebohrungen gemacht und da hat nichts geeiert. Aber ich hatte die gleichen Bedenken und sollten sich diese bewahrheiten, habe ich nicht viel Arbeit verschwendet.
2016-10-14 21:06:17

Das potentielle Unwuchtproblem kam mir auch gleich in den Sinn.
Und ich liefere auch noch eine Lösung nach:
Wenn auf der dem Schlitz gegenüberliegenden Seite etwas mehr Holz bleibt (in etwa symmetrisch) und da dann noch eine Schraube drinsteckt wäre das zwar kein Falke mehr, aber dafür gewuchtet.
So wie es ist halte ich es trotzdem für eine Reife Leistung
2016-10-14 21:36:07

gute idee
Lohnt sich zu bauen,.
Schlimmer als die gekauften wird es bestimmt nicht
2016-10-15 01:09:38

Leider noch nie damit gearbeitet, gute Idee.
2016-10-15 08:32:28

Gute Idee.
2016-10-15 10:11:41

Keine schlechte Idee und gut erklärt.
2016-10-15 11:14:04

Wat ne Wucht, mit oder ohne Unwucht! Mal unter uns: nutzen wir nicht sowieso permanent bestimmte Bohrergrössen? Drei, maximal vier? Dafür diese Höherstopper herzustellen, ist jetzt dank dir nicht mehr schwer!
2016-10-15 16:33:38

Das ist ja eine tolle Idee. Muss ich mir merken. 5 Bohrer dafür
2016-10-15 23:10:11

Finde die Idee klasse, vor allem daß ich sie in jeder benötigten Größe schnell selber anfertigen kann
2016-10-16 14:28:41

Die Idee finde ich sehr gut. Bislang habe ich mich mit Klebeband beholfen. Ich denke, da muss ich auch so etwas haben.
2016-10-17 07:47:15

Gute Helfer. Sind bestimmt besser als die gekauften aus Metall. Zur Unwucht: Falls es Auswirkungen gebend sollte, dann kann man sie ja etwas symmetrisches bauen.
2016-10-17 13:03:25

Gute Idee
2016-10-17 13:19:52

Wirklich eine klasse Idee!
2016-10-18 08:23:13

Wird die Unwucht zu wuchtig, kann man die Helfer auch als Stopper bei anderen Arbeiten nehmen .
Gute Idee, schnelle und saubere Ausführung und Anleitung .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-10-22 15:31:35

nette kleine Helfer....................................... ...........................................
2016-10-22 22:37:04

Das erinnert mich wieder an eine Anreißhilfe/Streichmaß, die ich schon längst machen wollte.... ist ja das gleiche Prinzip.
2016-10-24 17:24:39

sehr gut gemacht
2016-10-25 21:52:00

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!