Metamorphose Futterhäuschen zu Nistkasten

Metamorphose Futterhäuschen zu Nistkasten Nistkasten
1/1
Heimwerken für Tiere
von Woody
14.03.14 13:46
943 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Voriges Jahr im Herbst habe ich ja ein 8-eckiges Futterhaus gebastelt, welches im letzten Winter relativ gut besucht wurde. Nun habe ich es abgebaut und, wie soll ich sagen, ich wußte nicht, wo ich es aufheben sollte. Also dachte ich mir, probierst einen Nistkasten für Meisen bzw. Sperlinge daraus zu machen. 

Ziel war allerdings, den Umbau reversibel zu gestalten, sodass ich es im kommenden Winter wieder zum Futterhäuschen umwandeln kann.


4.4 5 27

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Stichsäge
  • Akku-Bohrschrauber
  • Schleifer
  • Fräse

1 Umbauphase

NEXT
Blick nach innen
1/3 Blick nach innen
PREV

Zuerst demontierte ich den Futtersilo und die Stangenhalterung unterhalb der Bodenplatte, da ich den Nistkasten am Baumstamm befestigen wollte. Laut Angabe sollte dies in mindestens 2m Höhe sein.
 
Das Futterhäuschen hat 4 Öffnungen als Eingänge zum Futtersilo. Für den Verwendungszweck als Nistkasten ein bisschen zugig. Also verschloss ich 3 Eingänge von innen mit zugeschnittenen Sperrholzplatten, welche mit einer Schraube von innen befestigt wurden. Der 4. Eingang erhielt ebenfalls eine kleine Platte, in welche ich mit dem Forstnerbohrer ein ca. 3cm großes Loch bohrte. Diese Größe soll für Meisen bzw. Sperlinge geeignet sein.

Geschliffen, Kanten gerundet und gestrichen.

2 Montageplatte für die Baumbefestigung

NEXT
zusätzliche Grundplatte, um den Abstand zum Baum zu erhalten
1/5 zusätzliche Grundplatte, um den Abstand zum Baum zu erhalten
PREV

Ich wollte meine Esche nicht anbohren, zudem war eine direkte Befestigung aufgrund der Form des Nistkastens nicht möglich. Also fertigte ich aus einem Stück Restholz eine zusätzliche Grundplatte, in welche ich die Ausschnitte für die Sitzstangen einschnitt bzw. fräste (ich weiß, sehr schlampig, da Freihand ohne Führung). 

Die Grundplatte wurde an einer Seite auch entsprechend des Baumstammes im Halbrund ausgeschnitten. Dann habe ich sie mit Schrauben und selbstfestziehenden Muttern an der Grundplatte des Futterhäuschens befestigt.

Seitlich 2 Haken eingeschraubt und noch eine auf Gehrung geschnittene Stütze angeschraubt.

Die Befestigung an der Esche erfolgte mit einer Kette, welche ich durch eine Astgabelung führte und die in die Haken einfach nur eingehängt wird. Es ist darauf zu achten, dass das Einflugloch nach Osten bzw. S/O zeigt. 

Die Stütze habe ich dann doch am Baum angeschraubt. Ich hoffe, er verzeiht mir das ;)

Nun heißt es warten, ob der Nistkasten auch angenommen wird.

Im Herbst dann kann ich das ganze wieder einfach abhängen und die Stangenbefestigung anschrauben sowie die Türöffnungen wieder aufmachen und so wieder als Futterhäuschen verwenden.

FÖRDIG.

29 Kommentare

zu „Metamorphose Futterhäuschen zu Nistkasten“

Hast du super gemacht 5d
2014-03-14 15:12:22

Das ist mal eine geniale Idee. Erst Wohnhaus, dann Futtersilo. Wir Menschen würden uns bedanken, wenn wir in einem Futtersilo leben müssten. ;-))
Quatsch, war nur Spaß. Ist doch eine klasse Sache, wenn man den ein und den selben Gegenstand mehrfach nutzten kann. Mußt nur darauf achten, das du das Nisthäuschen gründlichst reinigst und gegebenenfalls desinfizieren tust, bevor du Futter reingibst. Eventuell wäre eine Folieneinlage nicht schlecht, damit das Futter nicht mit eventuellen Verunreinigungen zusammen kommt. Tolle Idee, die ich bei dir immer wieder bewundere
2014-03-14 17:02:52

Klasse gemacht aber das Einflugloch erscheint mir als alten Nistkastenbewohner doch recht tief es muß ja schließlich noch Nestmaterial eingebracht werden ich habe meine Meisenkästen mindestens Doppelt so hoch vom Loch gebaut und immer volle Hütte gehabt.
Ach ja was sind eigentlich bei Dir selbstfestziehende Muttern die sind bestimmt richtig klasse die ersparren einem dann ja das arbeiten!!!! ich kenne nur selbstsichernde Muttern
2014-03-14 19:15:27

prima gebaut -Vögel rein - Klappe zu - - - Junge da - Klappe auf :-))))
2014-03-14 19:20:16

@pedi: naja innen ist das Häuschen ja eh 20cm hoch, oder so. Ist das zuwenig? Und ja du hast recht, ich meinte natürlich selbstsichernde Muttern, mir fiel der Begriff wieder mal nicht ein ;)
@fuffy: klar wird das Häuschen vor dem Winterbetrieb desinfiziert und gereinigt

danke euch für die pos. Kommis und D :))
2014-03-14 19:56:01

Schönes Futterhaus toll 5d
2014-03-14 19:58:11

Die Höhe ist schon OK ging halt nur um die anordnung vom Loch das es etwas höher sein sollte
2014-03-14 20:08:42

Klasse geworden ....
2014-03-14 20:19:47

Ganz raffiniert gemacht, doch das Bodenbrett würde ich nicht so breit lassen, ist ein Landeplatz für Katzen. Hab gesehen, dass eine Katze von einem Ast aus, der 25 cm vom Einflugloch entfernt war, die Jungvögel raus geholt hat.
5 Daumen
2014-03-14 20:24:04

Gute Idee und Umsetzung so ein Kombihaus.
2014-03-14 21:31:05

Wieder mal eine prima Lösung! Die wird den Vögeln auch gefallen.
Evtl. könntest Du die Schraube in der Esche durch eine Edelstahlschraube ersetzen. Das verträgt sie besser als die üblichen Schrauben die dann doch irgendwann Rost ansetzen.
2014-03-14 22:36:54

Hahahahaha , Woody , die Idee ist genial :)
Die Grundplatte für das Futter / Nisthaus ist eine gute Idee !
Hatte mich auch schon gefragt wie ich meine Häuschen aufhängen kann ohne meine Bäume anbohren zu müssen . Mit der Kette wäre ich mir zu unsicher ob es nicht doch bei starkem Wind umschlägt .
Ansonsten ist die Idee für mich schon 5 Vögel wert !!
2014-03-15 08:16:13

also Woody da hat ja Dein Ideenfinder mal wieder zugeschlagen, typisch... praktisch... Woodylike..
2014-03-15 09:11:56

Was soll ich sagen ? Wieder einmal ein Woody Projekt erster Güte ! Die Idee mit der Aufhängung finde ich mega und die Umgestaltung an sich woodystyle. Ich hoffe doch, dass sich wenigstens ein Paar zum Nisten findet und die Katzen einen großen Bogen um das Häuschen machen.
5 junge Piepmätze
2014-03-15 16:18:47

Gute Idee.
2014-03-15 16:52:23

Vielen Dank für eure lieben, aber auch kritischen Kommentare. Es ist mein erster Nistkastenversuch, der nächste kann also nur besser werden.

Wegen Katzen: die Fläche hinter dem Häuschen ist sehr schmal (ca. 5cm), da kann keine Katze Halt finden. Und von vorne hat sie auch keine Möglichkeit zu "landen".

Die Befestigung hat dem Sturm heute einwandfrei standgehalten, das Nisthäuschen hängt noch immer dort, wohingegen ein im Baum noch aufgehängtes Futterhäuschen am Boden lag.

Und einen speziellen Dank wieder an den anonymen 1-Daumen-Geber. Wenn der/diejenige wenigstens soviel Schneid hätte, sich auch mal zu outen. Ich nenns einfach nur feige und - Neid ist ein böser Hund gell ;)
2014-03-15 17:59:38

was mir gefällt ist der Ausschnitt (nicht Deinen)zum Baum,da sind endlich die Kanten weg,was immer so absteht ,O(( Klasse Sache 5
2014-03-15 18:15:48

Das passt! Heute war Piepmatz-Alarm auf der Terrasse! Jetzt ist die Zeit für sowas!
2014-03-15 20:21:44

schöne Idee
2014-03-15 22:03:40

Klasse gebaut und auch ein Hinschauer, nicht nur für Vögel...sehr kreative Idee, toll
2014-03-16 09:50:07

Sieht gut aus . Die Aufhängung ist ne prima Idee.
2014-03-16 10:01:30

Mir gefällt die Idee mit dem Doppelnutzen, allerdings bei dem Einflugloch dachte ich auch das es ziemlich tief angebracht ist, aber vieleicht ist es denVögeln egal und irgend ein Piepmatz möchte gerade deshalb darin Wohnen. ;-) 5 D
2014-03-16 13:39:15

Klasse! Great job!! 5D!
2014-03-16 19:10:01

klasse idee
2014-03-20 08:34:55

Vielen lieben Dank für eure Kommentare und Daumen.

Bis jetzt hat sich leider noch kein Bewohner dafür begeistern können, na vielleicht kommts noch. Ein Spatz hat sich allerdings von einem im Garten rumliegenden Tennisball alles abgerupft, wahrscheinlich für die Polsterung im Nest. War witzig, ihm zuzuschauen.
2014-03-28 12:11:41

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!