NEXT
Messsystem für Fräse
5/5
PREV
Technik
von MopsHeim
25.11.13 18:19
1486 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1010,00 €

Um unsere Fräse mit der einer dementsprechenden Genauigkeit aus zu rüsten, muss es möglich sein, genau einen Punkt anzufahren, so und soviel zuzustellen. Da die Fräse über Gewindestangen verfahren wird ist da schon etwas Genauigkeit gegeben M16 x 2 also eine Umdrehung  2mm , 1/ 2 gleich 1 mm. Leider verzählt man sich schnell und es wird ungenau. also musst so was zur Kontrolle her. Wir haben uns für Stahlmasse entschieden und über Zeiger die darauf laufen. Die Zeiger haben kleine Aluteile die sich über Langlöcher verstellen lassen um immer ein glattes Maß zu haben.
So ist es möglich in einem Viereck von 500 x 300 mm jeden Punkt genau an zu fahren. 
Es wurde ein Stahlmaß für vor und zurück und eins für rechts und links
Weiter Erklärungen haben wir in die Bilder geschrieben. Eine Bauanleitung würde Niemanden, was nützen die Teile passen nur auf unsere Fräse, es geht uns ums Prinzip des Messens.

4.2 5 21

21 Kommentare

zu „Messsystem für Fräse“

@Mops, Dein Meßsystem; das mit der Beschreibung im Bild ist gut gemeint, jedoch läßt es sich nicht so weit vergrößern, daß es gut lesbar wird. Da hat man wirklich Mühe die Schrift, selbst mit Brille noch zu entziffern. Bedenke Deine Bilder werden hier verkleinert!
2013-11-25 18:25:12

die Führung sieht ja interessant aus ...
die Beschriftung der Bilder musst Du aber erst nach dem Verkleinern von Bildern einsetzen
und bei XnView ein Leerzeichen vor und nach jeden Wort - dann klappt es
2013-11-25 19:16:55

Klasse gemacht und geworden ..........
2013-11-25 19:36:47

Dank für euren Tipp, war gut meint mit den Bildern .
Muldenboy, ja die Führung das war bis jetzt auch das was nie so richtig hingehauen hat. längs sind 6 Rollen verbaut und quer 8 jedes mit zwei Kugellagern. Erst nach dem wir noch eine zusätzliche Querstrebe eingebaut haben lief es. als nächstes muss noch senkrecht für die Fräse eine Messe dran. Angeregt von einer Frage über Schrägen mit der Oberfräse geistert noch ein Winkeltisch für zwei Achsen verstellbar im Kopf herum.


2013-11-25 19:38:35

Sieht gut aus.
2013-11-25 19:46:49

Pfiffiges Meßsystem. Mußte über deine Wortkreation Messsüstem lachen ;)

Was die Beschriftung anbelangt, kann ichs leider auch fast nicht lesen, anhand der Fotos glaube ich jedoch, das Prinzip verstanden zu haben. Auch schon was :)))
2013-11-25 19:52:22

KLASSE GEMACHT5d
2013-11-25 20:03:02

Gute Idee
2013-11-25 21:35:12

Klasse
2013-11-26 09:06:10

Gut gebaut, ich habe an meinen Maschinen sehr günstige Messsysteme angebracht. Bei einem verfahren von 300mm haben sie um die 80.- gekostet.
2013-11-26 10:09:02

Klasse Idee !
2013-11-26 10:19:53

Gute Lösung!
2013-11-26 10:25:51

Interessantes Teil 5 Umdrehungen
2013-11-26 11:57:25

Dank an Alle die geschrieben haben.
als nächstes kommt mal die erste Ausbaustufe der Fräse, da wird vieles leichter zu verstehen.
Hilpi 1 wir hatten auch an einen Anbaumessschieber gedacht, haben aber wegen der Belastung von Staub und Spänen Abstand genommen. außerdem sind erst mal andere Maschinen dran, die es notwendiger brauchen.
Versuche dann mal Skalenring für die Spindel zu fertigen und eine Einteilung ein zu gravieren.
2013-11-26 17:41:24

interessant ist es, alles Andere wurde schon gesagt
2013-11-26 22:13:52

Interessante Arbeit in gewohnter Präzision. Mir gefallen eure Ideen immer wieder gut. 5 Daumen
2013-11-27 01:00:33

Dank an alle die geantwortet haben.
2013-11-28 17:52:43

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!