NEXT
mein neues Memoboard
1/2 mein neues Memoboard
PREV
Dekoration und Wandgestaltung
von Ommama
22.11.14 17:27
701 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 55,00 €

Mit dem Alter läßt das Gedächnis nach und es wird wichtiger, sich bestimmte Dinge so zu merken, daß man gelegentlich mit der Nase drauf stößt.
Aus diesem Grund und weil sich optisch gelegentlich auch mal etwas ändern sollte im täglichen Umfeld habe ich die Neugestaltung meines Memoboardes in der Küche in Angriff genommen.
Platzmäßig bin ich sehr festgelegt, denn ich hab nur 2 Streifen Wand gleich an der Tür zur Verfügung, schornsteinbreit beide. Auf diesem Platz muß ich den Kalender, die Uhr und das Memoboard unterbringen.


Tackern, Wandgestaltungpinnwand, Memoboard
4.1 5 9

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Platte  Holz  nach Wahl 
Bezugsmaterial  Wachstuch/Stoff  entsprechende Größe 
Korkelemente  Kork   
Reste  Gummiband     
Hosenträger-Clips     
Rest  Wäscheband     

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Tacker
  • Schere, Messer, Maßband, Stift

1 kreativer Entwurf

kreativer Entwurf
1/1

Die Idee ist mir gekommen, als ich im vorigen Jahr das Kinderzimmer aufgeräumt und entrümpelt habe. Dabei ist auch ein geblocktes Wandbild in die Rümpelecke gewandert, welches genau in die ziur Verfügung stehende Küchenecke paßt, wenn ich es längs hänge.
Nun bin ich daran gegangen, weitere erforderliche Materialien auszuwählen aus meinem Bestand in der Handarbeitsecke zum Beziehen des Bilderrahmens und für die Anbringung der Notizen
usw. auf dem Board. Da ich bisher auch schon Korkelemente (bzw. Pseudokorkelemente) verwendet habe, beschloß ich, diese in geeigneter Form wieder zu verwenden.

2 Platte (auf Holzrahmen geblocktes Bild) mit Wachstuch beziehen

NEXT
Platte (auf Holzrahmen geblocktes Bild) mit Wachstuch beziehen
1/2
PREV

Ich bezog das ausrangierte "Gemälde" mit einem passenden Rest Wachstuch, den eich darüber zog und auf der Rückseite antackerte.

3 Aufbringen der Elemente

NEXT
Aufbringen der Elemente
1/2
PREV

nun ging ich daran, die Gestaltungselemente auf der Vorderseite anzubringen - alles per Tackerklammern:

erst der Korkteddy ganz oben
dann 2 straff über kreuz gespannte Gummibänder, hinter die sich problemlos mal ein Brief oder Werbeprospekt klemmen läßt
als nächstes habe ich 2 alte Hosenträger-Clip mittels Wäscheband angetackert - so lassen sich gut Merkzettel anpinnen

4 Weitere Elemente aufbringen

NEXT
Weitere Elemente aufbringen
1/2
PREV

Aus meinem alten Memoboard schnitt ich ein passendes Stück heraus, sicherte die Schnittkanten mit Klebeband gegen Ausfransen (Wellpappe mit Hauchdünner Korkbeschichtung) und tackerte auch dieses Stück auf die Platte.
Abschließend spannte ich wieder Gummiband, diesmal breiteres, kreuzweise über die Platte und tackerte es auf der Rückseite fest.
Fertig ist das neue Memoboard für die Küche.

10 Kommentare

zu „Memoboard_Pinnwand - aus alt mach neu“

jetzt kannst Du für jede Situation Deine Merkzettelchen anbringen
2014-11-22 18:39:31

genau - der Plan ist ja auch lang genug in mir gereift ;-)
dumm ist nur, daß kein Hochkant-Foto eingestellt werden kann .....
Und nun hängt das Teil auch an seinem Platz in der Küche, die Merkzettel
sind ausgemistet und umgezogen.
2014-11-22 19:06:11

Sieht gut aus, vor allem sehr viel Platz für deine Notizen
2014-11-23 00:33:09

Resteverwertung ist immer gut. Gefällt mir.
2014-11-23 09:19:10

Klasse gemacht mit geringen Mitteln etwas nützliches geschaffen.
2014-11-23 11:46:02

Schöne Idee
2014-11-23 14:22:13

Tolles Teil
2014-11-23 18:55:10

Gefällt mir gut!
2014-11-23 22:41:00

Sehr schöne Arbeit, gefällt mir
2014-11-24 07:34:42

Klasse geworden und gemacht .......
2014-12-03 17:34:29

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!