NEXT
Meine Werkbank aus Küchenresten Arbeitsplatte,Werkstatt,Arbeitstisch,Werkbank,Küchenarbeitsplatte
1/2
PREV
Möbel
Werkstatteinrichtung
Werkbänke
von Zotteltier
08.10.12 21:23
3781 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 2020,00 €

Das Herzstück meiner im Aufbau befindlichen Kellerwerkstatt. Hatte nach dem Einzug noch 4 Küchenunterschränke und insgesamt 5,5 m Arbeitsplatten über, daraus habe ich mir eine komfortable Arbeitsfläche von 3,9 m Breite und 75cm Tiefe gebaut. Gekauft hab ich diesmal nur die Kanthölzer, also weiß ich nicht mehr wirklich, was für die Küchenteile zu verrechnen wär, daher die 20 Euro bei de Kosten.

Tatsächlich sind es zwei ähnliche Unterkonstruktionen nebeneinander, von jeweils etwa 1,60m Breite, auf denen jeweils Platten von 1,95m liegen, die nach hinten mit einer verschnittenen Restplatte verbreitert wurden. Recycling war durchgehend mein Motto bei der Sache, aus Kostengründen, aber auch weil es Spaß macht, Dinge sinnvoll wiederzuverwerten.


ArbeitsplatteWerkstattArbeitstisch, WerkbankKüchenarbeitsplatte
4.8 5 31

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
10  Kanthölzer  Fichte/Tanne  2m * 58mm * 38mm 

Benötigtes Werkzeug

  • Handkreissäge
  • Akku-Schrauber
  • Schlagbohrmaschine
  • Schraubzwingen
  • Anschlagwinkel

1 Das Chaos aufräumen

NEXT
Das Chaos aufräumen
1/3
PREV

5 Monate nach dem Einzug hatte sich so einiges an Durcheinander im Keller angesammelt und anch jedem Projekt wuchs die Unordnung, da eben keine gescheite Arbeitsfläche und Sortiermöglichkeit da war.

2 Den Platz ausmessen und abstecken

Den Platz ausmessen und abstecken
1/1

Die Plastersteine halten die Kontruktion, bis die Beine auf allen Seiten angebracht sind.

3 Der erste Schnitt

NEXT
Der erste Schnitt
1/6
PREV

Die unteren Querbalken habe ich mit der Hankreissäge auf 1,5m abgelängt. Bleiben anch Abzug der Unterschränke von 60 bzw. 30 cm noch 90 cm. Das ganze wird auf die Steine gelegt und dann ausgerichtet, anschließend werden Schränke (wo möglich) festgespannt und angeschraubt. Ich habe Spanplattenschrauben mit 4mm Durchmesser gewählt. Vorbohren musste man die nicht, Absenken genügt.

4 Raumgewinn in der Tiefe

NEXT
Raumgewinn in der Tiefe
1/2
PREV

Die arbeitstiefe sollte auf 75cm erweitert werden, deshalb habe ich seitlich 3 Kanthölzer an die Schränke geschraubt, um eine passende Auflagefläche zu erhalten. Die werden so nur provisorisch gehalten, im nächsten Schritt kommen die Beine drunter, die stabilen Halt geben.

5 Beine anschrauben

NEXT
Beine anschrauben
1/9
PREV

Jetzt können die Beine abgelängt werden. Zum Anschrauben habe ich mit 4,5+Senker vorgebohrt und 6x80er Spax benutzt.

Ein 90 cm Dachlattenstück zwischen den Schränken gibt Stabilität in der Breite.

Zum Schluss kommen ncoh 4 kurze Stützfüße unter die Querbalken, damit ncihts durchhängen kann. Angeschraubt mit 4x60mm. Wieder habe ich statt Vorbohren einfach die Positionen mit dem Senker markiert, solange man genug Abstand zum rand hält, funktioneirt das wunderbar.

6 Arbeitsplatte anpassen

NEXT
Arbeitsplatte anpassen
1/4
PREV

Vorne kommt jeweils eine normale Platte, 1,95m mal 60cm hin. Dann hatte ich ncoh ein 1,5m Stück über, das ich in Streifen von gut 15cm geschnitten habe, die die Arbeitsfläche anch hinten tiefer machen.

Mit dem Parallelaschlag meiner PKS 55A wurde das hinreichend glatt. Abkleben verhindert wirkungsvoll Ausrisse, die gute Seite muss beim Sägen nach unten. Auch muss die Platte von beiden Seiten ausreichend gestützt werden, damit sie gegen Ende des Schnitts nicht runterkracht und durchbricht.

7 Verbinden der Arbeitsplatten

NEXT
Verbinden der Arbeitsplatten
1/5
PREV

Habe ich mit der Bohrlehre gemacht. Die Dübelverbindung dient natürlich nur zum bündigen Platzieren, festgeschraubt werden sie dann ganz normal von unten.

8 Nebenan entsteht eine zweite Bank

Nebenan entsteht eine zweite Bank
1/1

Dann auch noch Pallatten drauf, gegeneinander ausrichten und über die hitneren Plattenelemente verbinden.

9 Jetzt kann eingeräumt und Ordnung geschafft werden.

NEXT
Jetzt kann eingeräumt und Ordnung geschafft werden.
1/3
PREV

Ich habe mich am schluss safür entschieden, die beiden Unterkontruktionen nciht mittig unter die Platten zu schrauben, sondern eher nach außen, so dass meine Workmate noch aufgeklappt in den Zwischenraum passt.Die Böden zwischen den Unteschränken bestehen aus Paneelen von Korkfertigparkett, deren 30er Breite passt optimal zu meinen verwendeten Maßen. Natürlich auch hier als Reststücke von der Fußbodenverlegung.

10 Meine innovative Schraubzwingenhalterung..

NEXT
Meine innovative Schraubzwingenhalterung..
1/2
PREV

.. ist ein recycelter IKEA-Handtuchhalter.

11 Meine Bohrerhalterungen..

NEXT
Meine Bohrerhalterungen..
1/3
PREV

..für Steinbohrer und ausgewählte Holzbohrer sind ebenfalls aus Restmaterialien gefertigt. Einem alten Pflasterstein und einem Stück eines Weihnachtsbaumes, der tatsächlich hier vor dem Büro des Unipräsidenten gestanden hatte. Genaueres bei den Einzelprojekten.

37 Kommentare

zu „Meine Werkbank aus Küchenresten“

prima gemacht, hast doch ausreichen Platz
2012-10-08 21:50:52

toll!!! hast den raum gut genutzt... da kann man echt neidisch werden :)
2012-10-08 21:52:27

Wird Winter ..alle basteln sich ne Werkstatt ..Toller Anfang ,weiter so ..
2012-10-09 00:08:27

Warum alles wegschmeißen wenn man es noch in der Werkstatt gebrauchen kann :)
Klasse gemacht !!! 5D
2012-10-09 00:25:13

ich sags doch immer.....Basterler und Co......sind Messis.......nur mit einem Unerschied, wir lassen es nicht einfach so rum liegen....tolle Idee dafür gibt es 5 Schraiben
2012-10-09 06:45:38

Sieht doch gut aus,wäre froh wenn ich so eine Werkstatt hätte.5D
2012-10-09 06:56:16

So macht das Arbeiten auch wieder Spaß. Was man halt alles aus alten Küchenteilen noch machen kann.
Gefällt mir !!!

5 Daumen
2012-10-09 07:02:48

Coole Sache. Klasse Idee mit der Unterkonstruktion und der Arbeitsplattentiefenerweiterung!

Gratuliere
2012-10-09 07:14:07

Sehr schön gemacht. 5 D
2012-10-09 09:05:19

Resteverwertung vom Feinsten. Deine Werkstatt gefällt mir richtig gut.
2012-10-09 09:11:04

Super gemacht, Klasse Bauanleitung dann vel Spass beim Basteln.... 5D
2012-10-09 10:03:10

Tolle Idee. Ist immer wieder toll was man aus alten/ungenutzten Möbeln so alles werkeln kann.
2012-10-09 10:48:16

einfach und Zweckmässig! - alte Küchenschränke finde ich für den Keller und die Werkstatt ideal.
2012-10-09 11:38:58

na da haste jetzt aber platz zum Heimwerken ;)
2012-10-09 11:48:44

Klasse gemacht !!! So sieht meine Planung auch aus... wartet´s nur ab :-))

Alt-Möbelstücke verbauen, mit-integrieren... Arbeitsplatte drüber, links und rechts Auflageleisten an der Wand... passt >>> fertig !

Ich werd nur 3,5 m zur Verfügung haben...

Aber für Dich : Klare five Points !!!
2012-10-09 17:34:13

Also das nenn ich mal eine schöne Arbeitsbreite.
2012-10-09 20:43:43

gute Beschreibung und toll umgesetzt, 5 D
2012-10-10 08:50:41

Toll gemacht und gut erklärt.
2012-10-10 13:47:29

sinnvoll recycelt und eine fetzige Wandfarbe
2012-10-10 14:41:20

Sehr schön gemacht. So eine alte Küche ist immer wieder zu gebrauchen wie man merkt.
2012-10-10 20:08:54

Gute gemacht, tolle Anleitung und nun haste eine günstige und robuste Werkbank.
2012-10-10 21:33:44

toll gemacht
2012-10-10 21:47:15

Tolle Arbeit und sehr gut beschrieben.
2012-10-11 21:35:17

perfekt - so ähnlich sieht meine Werkstatt auch aus - nur hatte ich leider keine Schränkchen und musste selbst ein Regal drunter basteln. Aber das ganze ist echt sehr praktisch.
Die Arbeitsplatte hab ich tatsächlich für 15 Euro im Baumarkt gekauft - also keine schlechte Kostenschätzung von dir. Die restliche Unterkonstruktion besteht bei mir dann aus alten zersägten Dachbalken und Dachlatten. 5 Daumen
2012-10-11 21:55:35

Wow, danke für das vele positive Feedback! Muss mich jetzt langsam mal dranmachen, und weiter aufräumen, Details anbringen etc..
2012-10-11 22:27:19

Toll beschrieben und toll gemacht... 5 D
2012-10-12 20:50:09

Schöne Resteverwertung gut beschrieben 5 D
2012-10-14 16:29:57

so einen raum hätte ich auch gern. gute arbeit
2012-10-17 10:20:26

Toll gemacht :-)
2012-10-21 19:47:54

Sehr schön gebaut und beschrieben
2013-04-02 21:12:26

klasse
2013-04-24 15:45:29

Dem Thema entsprechend gut gemacht :-)
2013-08-25 14:10:02

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!