Mein zweites Projekt: Der Zeitungsständer

NEXT
Mein zweites Projekt: Der Zeitungsständer Zeitungsständer,zeitschriftenhalter
1/3
PREV
Holz
von janami82
21.04.14 21:34
2390 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 3030,00 €

Ein Zeitungsständer fehlte uns noch und geplant war natürlich was zu kaufen, aber wie immer ;): Das was uns gefiel war uns eigentlich viel zu teuer und sollte 220€ kosten. Kernbuche passend zu unserem Massivholzwohnzimmer, das schon ein halbes Vermögen gekostet hatte (für meine Bergiffe...). Da das mit dem Messerblock ganz gut geklappt hat, hab ich auch hier gedacht: "Das mach ich selbst!"

Und los gehts!


Zeitungsständer, zeitschriftenhalter
4.3 5 23

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Buchenleimholz  Naturmaterial  300x400x180 
Buchenleimholz  Naturmaterial  300x360x180 
Buchenleimholz  Naturmaterial  300x220x180 
Buchenleimholz  Naturmaterial  320x260x180 

Benötigtes Werkzeug

  • Exzenterschleifer
  • Akku-Bohrschrauber
  • Oberfräse
  • säge
  • Gummihammer
  • Schraubzwingen

1 Holz vorbereiten

NEXT
Holz vorbereiten
1/3
PREV

1. Bretter zurechsägen: Ich habe keine Säge (außer einer Ulmio-Gährungssäge) und habe mir die Bretter im Baumarkt zurecht sägen lassen. Wenn man das Holz da kauft machen die das umsonst. Einziges Problem: Buche bekommt oft braune Streifen, wenn man zu langsam arbeitet. Diese Streifen habe ich nachher mühevoll weggeschliffen. Dazu habe ich meinen Excenterschleifer eingespannt und das Werkstück darauf gehalten (ohne Druck, Schleifblätter wie beim Schleifen angegeben). Das ist sicher keine saubere Lösung und funktioniert mit anderen Geräten sicher besser.


2. Senkrechte Bretter mit Dübellöcher versehen (6mm, Akkuschrauber mit Bohrtiefenanschlag) An dieser Stelle macht es Sinn mit dem Schreinerdreieck zu arbeiten, dazu wird die Dübelflächen der drei senkrechten Bretter mit einem Dreieck bemalt (ich hatte das dummerweise oben eingezeichnet, sodass es mit den Schleifvorgängen verschwand) Anhand des Dreiecksstücks auf der Brettkante kann man immer ablesen an welche Position und wie rum das Brett gehört, so dass jedes Dübelloch seinen Dübel findet und man die Fasen auch auf der richtigen Seite anbringt.


3. Bodenplatte mit Dübellöchern versehen. Habe Dübelspitzen zur Hilfe genutzt.

2 Schleifen

NEXT
Schleifen
1/2
PREV

4. Mit dem Excenterschleifer das Holz glatt schleifen. Habe mit nem 80er Papier angefangen und nach jedem Schleifgang gewässert. Ich habe 120er, 180er, 240er und 400er Papier genutzt. Anstelle des 400ers hätte man auch ein 320er Schleifpapier nehmen können. Das habe ich aber einfach nicht da gehabt.

5. Fasen schleifen: Ich habe die kleinste Frontplatte mit einer großen Fasen versehen (nur an drei Kanten) und die anderen Bretter mit einer kleinen Fase. Die Rückseiten habe ich nur mit einem Schleifblock von Bosch (also sehr weich) bearbeitet. Die Fasen habe ich mit der Oberfräse gemacht. Dazu habe ich einen Fasefräser (zweischneidig, HartMetall,11mm, 45°, 8 mm, Anlaufkugel) verwendet. Die unterschiedlichen Fasengrößen habe ich über die Tiefeneinstellung an der Fräse geregelt. Daher braucht ich nur einen Fräskopf und nichts umspannen. ACHTUNG: Wenn man hier zu langsam arbeitet bilden sich auch an den Fasen diese Verbrennungsstreifen.

3 Das Finish

NEXT
Das Finish
2/4
PREV

6. Wachsen: Ich habe mich für Flüssigwachs für Holzmöbel entschieden, weil unsere Wohnzimmermöbel auch gewachst sind. Man kann auch ölen oder lackieren. Poliert habe ich das Ganze mit einem Polierpad und dem Excenterschleifer.

7. Zusammenbauen: Dübel mit Leim versehen und in die Bodenplatte hämmern, dann die senkrechten Bretter drauf setzen und bis zur Bodenplatte runter hämmern (Gummihammer mit Pappe)

8. Mit Schraubzwingen fixieren und warten. Hier macht es Sinn jede Platte mit zwei Zwingen zu versehen und einen Abstandshalter einzusetzen. Da ich zu wenige Zwingen habe, habe ich in zwei Schritten gearbeitet.

9. Ich habe noch Gummiklebefüße angeracht, damit er auf dem Pakett nicht hin und her rutscht.

27 Kommentare

zu „Mein zweites Projekt: Der Zeitungsständer“

nicht schlecht für das 2 Projekt. hat ewas von rustikal...gefällt mir mal lesezeichen gesetzt
2014-04-21 21:57:43

Schöne Arbeit, sieht gut aus. 5 D
2014-04-21 22:00:31

Dein zweites Projekt und in Sachen Beschreibun, Bilder und Umsetzung alles richtig Klasse! Mir gefällt der Zeitungsständer sehr gut. Hat eine Schöne Optik bekommen! Gesamt 5D
2014-04-21 22:02:13

Sehr schön und wenn es zu der Einrichtung passt, dann ist er perfekt. 5 D
2014-04-21 22:06:40

Womit hast Du die Fasen gemacht? Gehobelt? Gesägt? Gefrässt?
Schlicht, aber schick. Und was sollte das für ein Zeitungsständer jenseits der 200 Euro sein?
2014-04-21 22:30:31

Vielen Dank für die netten Kommentare!

@sugrobi: Ich habe mit der Oberfräse gearbeitet! Werde ich sofort ergänzen...

Der Zeitungsständer war aus Kernbuche. Ich wollte die dann beim Tischler um die Ecke bestellen und der hätte auch 160€ nur für die Bretter genommen. Liegt wohl an dem Holz? Also habe ich mich für Buche aus dem Baumarkt entschieden (ca. 15€), einfach auch, weil ich nicht wußte, ob das alles so klappt...
2014-04-21 22:39:17

Das ist zum Glück nicht passiert, allerdings habe ich gelesen, dass man Fasen zum Schluß schleift und meine Oberfräse hat mir leider so Streifen ins Holz gemacht... Dann musste ich die Flächen noch mal schleifen, da muss ich mir noch was überlegen.

Auf den Fotos siehts auch irgendwie aus als stünden die Bretter nicht im 90°Winkel zueinander, das ist aber so.
2014-04-21 23:16:52

Schönes Projekt.
Ich kann Holzharry nur zustimmen.
Als ich seinerzeit die Wiege gebaut habe habe ich die Korpusteile mit ebenfalls roten Klemmen bzw. mit Klemmen mit roten Kunststoff-Kantenschutzteilen fixiert.
Dann habe ich alles 2 Tage trocknen lassen.
GottseiDank gab es nur eine "Klemmstelle", wo der Kantenschutz abgefärbt hatte.
Besser isses also wirklich Reststücke des Projekt unterzulegen.

HighFive !
2014-04-21 23:24:54

gute Arbeit und gute Beschreibung und kleine Mißgeschicke gehören dazu
2014-04-22 06:40:59

ist Dir doch gut gelungen und für einen Spottpreis.
Du solltest allerdings nicht Deine Fotos doppelt einstellen, man schaut sie an und denkt, die hab ich doch schon gesehen
2014-04-22 06:51:07

Klasse .....
2014-04-22 07:00:44

Ein klasse Projekt ist dir gut gelungen 5d
2014-04-22 10:25:54

sehr schön, hat was, ist auch super beschrieben :-)
bilde ich mir das nur ein oder ist das vordere brett etwas schräg?
2014-04-22 13:10:54

In echt ist es grade... irgendwie blöd fotografiert, so siehts wirklich schief aus...
2014-04-22 13:38:55

gelungen
2014-04-22 18:28:30

Klasse gemacht,von mir 4
2014-04-22 19:21:18

Ich find's gelungen... 5D für Beschreibung und Umsetzung
2014-04-22 21:50:50

ist gut geworden, auch wenn ich kein Freund von solchen Zeitschriftenständer bin, da die Zeitschriften in solchen Modellen meist nicht so schön stehen bleiben, wie man sie anfangs reinstellt.
2014-04-23 16:25:58

Klasse gemacht.
2014-04-23 20:32:34

Super Arbeit und sehr gute Beschreibung
2014-04-23 21:31:42

5D von mir, gefällt mir richtig gut
2014-04-23 22:19:37

Ich kannte sowas gar nicht aus Holz, schöne Idee eigentlich, muss mal meine Frau fragen, ob die nicht zufällig so einen braucht ;-) Beschreibung und bebilderung sind vorbildlich, fehlt mir nur ein bild, wie's gefüllt aussieht.
2014-04-26 20:38:14

Gut, das reiche ich gerne nach! ;)
2014-04-27 12:54:49

Finde die Idee sehr gut, blos ich könnte sowas nicht füllen, weil ich keine Zeitungen habe. =)
2014-04-28 03:54:42

So, ich habe das Foto mit Inhalt hinzugefügt! Das hat leider etwas länger gedauert, da bei meiner Kamera der USB-Anschluß kaputt gegegangen ist. Nach zwei Kostenvoranschlägen zur Reperatur hben wir uns dann überlegt, das es ein Kartenlesegerät gibt...
2014-06-09 11:52:19

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!