Mein neues Regal fürs Badezimmer

eingeräumt! :)
1/1 eingeräumt! :)
Möbel
Frühling
von janami82
24.10.14 23:59
1183 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 100100,00 €

Mich hat der Holzvirus erwischt, ich will es selbst machen und ich will meinen Möbeln ansehen, dass ich es selbst gemacht habe! Das war mein Ziel. Also musste es eine besondere Form haben und mit meinen recht geringen Möglichkeiten zu bearbeiten sein.

Daher habe ich mir fast zwei Wochen lang Regale angeschaut und skizziert bis das folgende herausgekommen ist.

Dann bin ich in den Baumarkt gestappft, hab Holz gekauft und habe zu Hause gesehen, dass die Bretter schief oder beschädigt oder krumm waren und alles wieder umgestauscht. Sehr zum leidwesen der Verkäufer... das nächste Mal würde ich Holz  bei einem Fachändler kaufen, da hätte ich mir viele Scherereien gespart... Aber gut: Hinterher ist man immer schlauer :)


Holz, Regal
4.7 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Brett  Holz  400 x1000 
Brett  Holz  1000 x 200 x 18 
Osmo Dekorwachs weiß  Farbe  1 x 0,125l 
Osmo Dekorwachs Fjordblau  Farbe   1 x 0,125l  
Bretter  Holz  400x 800 x18 

Benötigtes Werkzeug

  • Akku-Schrauber
  • Oberfräse
  • Stichsäge
  • Exzenterschleifer
  • Gummihammer
  • Schraubzwingen

1 Die Skizze, Anzeichnen, Dübellöcher

NEXT
Die Skizze, Anzeichnen, Dübellöcher
1/4
PREV

Bretter zurechsägen:

Ürsprünglich wollte ich die waagerechten Bretter etwas schmaler machen. Leider habe ich weder das geeignete Werkzeug, noch könnte ich damit umgehen, wenn ich es denn hätte ;) und so naiv wie ich war habe ich gedacht, dass ich mir da einfach ein bißchen Mühe gebe mit meiner neuerworbenen gebrauchten Stichsäge und gut ist. Also die Bretter sind dann leider doch 40cm tief geblieben ;)


Waagerechte Bretter mit Dübellöcher versehen:

(6mm, Akkuschrauber mit Bohrtiefenanschlag) An dieser Stelle macht es Sinn mit dem Schreinerdreieck zu arbeiten, dazu wird die Dübelflächen der drei senkrechten Bretter mit einem Dreieck bemalt Anhand des Dreiecksstücks auf der Brettkante kann man immer ablesen an welche Position und wie rum das Brett gehört, so dass jedes Dübelloch seinen Dübel findet und man die Fasen auch auf der richtigen Seite anbringt.


Bodenplatte mit Dübellöchern versehen:

Habe Dübelspitzen zur Hilfe genutzt. Hat prima geklappt. Verwendet habe ich je 3  6mm dicke und 30mm lange Dübel für jedes waagerechte Brett.


2 Rundungen und Stecklöcher sägen

NEXT
Die angezeichnete Rundung
1/6 Die angezeichnete Rundung
PREV

Die grobe Arbeit habe ich mit meiner Stichsäge gemacht. Wichtig hierbei ist, das Abkleben der Schnittkante oben und unten, damit das Holz nicht ausreißt. Diesen Tipp erhielt ich hier im Forum und das hat sensationell gut geklappt.

Bei den ineinander zuschiebenen Teilen habe ich mit der Pfeile mit der Handnachgearbeitet. Ist nicht wirklich 100% sauber und gerade geworden, aber es war einfach zu handhaben und hat meine Nachbarn nicht übermäßig mit Lärm belästigt. ;)

3 Schleifen und fräsen! So wirds chick!

NEXT
Zu meiner Verteidigung: Mein Papa ist ganz weit weg ;)
Ich bin einfach noch nicht ganz so geübt...
1/5 Zu meiner Verteidigung: Mein Papa ist ganz weit weg ;) Ich bin einfach noch nicht ganz so geübt...
PREV

Schleifen:

Ich habe mit dem Excenterschleifer das Holz bearbeitet und mit nem 80er Papier angefangen und nach jedem Schleifgang gewässert. Ich habe 120er, 180er, 240er und 400er Papier genutzt. Anstelle des 400ers hätte man auch ein 320er Schleifpapier nehmen können. Das habe ich aber einfach nicht da gehabt.

Die Runde Kante hatte noch sehr deutlich meine mangelnden Kenntnisse im Umgang mit der Stichsäger herausgestellt. Also habe ich die kleinen Hubbel etc. einfach mit der Oberfräse weggefräst. Dazu habe ich einen Nutfräser zweckentfremdet. Einen Bündigfräser hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Fasen schleifen:

Ich habe alle Bretter mit einer kleinen geraden Fase versehen. Die Rückseiten habe ich nur mit einem Schleifblock von Bosch (also sehr weich) bearbeitet. Die Fasen habe ich mit der Oberfräse gemacht. Dazu habe ich einen Fasefräser (zweischneidig, HartMetall,11mm, 45°, 8 mm, Anlaufkugel) verwendet. ACHTUNG: Wenn man hier zu langsam arbeitet bilden sich auch an den Fasen diese Verbrennungsstreifen.

4 Finisch!

NEXT
Finisch!
1/5
PREV

Ich habe mich letztendlich für den Osmo Dekorwachs creativ entschieden. Das kann man kritisieren, da das Regal seinen Platz im Badezimmer hat.

Allerdings arbeite ich auf meinem kleinen Balkon und die Verwendung von Farbe die stinkt und evt. auch noch gesundheitsschädlich ist bietet sich drt einfach nicht an, da ich nicht witterungsgeschützt arbeiten kann und der Geruch in meine Wohnung zieht.

Den Dekorwachs habe ich mit einem füsselfreien Tuch aufgetragen. Alle Bretter wurden zunächst durch gehend mit weiß behandelt (2x). Zum Schluß habe die Kanten mit dem Fjordblau gefärbt. Der Unterschied kommt aufgrund der Lichtverhältnisse leider nicht ganz so stark rüber.

Bei meinem Probeanstrich hat sich die blaue Farbe durch die natürliche Tönung des Holzes Grau/braunblau verfärbt. Das gefiel mir nicht so gut. Daher habe ich auch die Kanten mit weiß voerbehandelt.

Zum Schluß habe ich die Bretter ohne Leim einfach zusammengesteckt. Hält bisher Prima.

Eigentlich möchte ich die waagerechten Bretter hinten noch mit einer kleinen Kante versehen. Leider habe ich niemanden, der mir diese Leisten zurecht sägen kann und daher habe ich das erstmal vertagt bis ich schwereres Geschütz auffahren kann als meine kleine Stichsäge ;)

19 Kommentare

zu „Mein neues Regal fürs Badezimmer“

Hallo Janami82,

also ich finde das hast du doch ganz toll gemacht. Und du scheinst ja auch über einige Werkzeuge zu verfügen. Kleiner Tipp fürs nächste mal, rundungen bekommt man hervorragend mit der Oberfräse hin. Meist hat der Seitenanschlag/Parallelanschlag in der Mitte ein Loch mit dem man ihn befestigen kann. Dann kann man problemlos in mehreren Schritten einen Radius fräsen und muss sich nicht mit der Stichsäge quälen. Das habe ich schon einige Male so gemacht und war mit dem Ergebnis immer zufrieden.
Für die nächste Holzbehandlung kann ich dir von Holzopa das hier empfehlen (http://www.1-2-do.com/de/projekt/Holzwachs-i m-Eigenbau---Kleinprojekt/bauanleitung-zum-se lber-bauen/11459/). Ich habe ein Paar Lampen etc. gebaut und verwende es nur noch, absolut geruchstneutral (gut, riecht ein bissl nach Bienenwachs), feuert das Holz schön an und macht eine absolut tolle Oberfläche.
Ich finde auch Deine Idee, das Holz so ineinanderzustecken sehr pfiffig. 5D
2014-10-25 02:38:04

Wegen der Kante an der Rückseite kannst du doch auch fertige Leisten nehmen und diese einfach von unten gegenschrauben (20x20mm oder 20x30mm oder so). Die kosten in Buche nicht die Welt und sollten Dir das Leben einfach machen.
2014-10-25 02:40:15

Was willst Du mehr, das ist ein sehr schönes und optisch mal ein anderes Regal geworden und für Deine beschränkten Möglichkeiten ist es doch super toll, hast für alles eine Lösung gefunden
2014-10-25 07:27:01

Klasse geworden und gemacht .......
2014-10-25 09:29:41

Den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Auf dieses Regal kannst du auf jeden Fall stolz sein. Es ist dir sehr gut gelungen. Gefällt mir sehr
2014-10-25 09:46:12

Dafür, dass du das Regal mit solch "einfachen" Werkzeugen hergestellt hast ist es megamäßig geworden. Die Rundungen hätte ich mit der Stichsäge nie so sauber hinbekommen. Mir gefällt auch deine Beschreibung von der Planung bis zur Fertigstellung alles dabei.
2014-10-25 10:21:29

Ich danke euch für eure netten Kommentare!

Das mit den Buchenholzleisten ist ein toller Tipp, da werde ich gleich mal nach suchen. Nach dem Loch an meiner Oberfräse habe ich auch schon Ausschau gehalten. Das ist sicherlich eine Funktion, die man immer wieder gebrauchen kann.

Meine Sauna Handtücher sind jetzt unten eingezogen. Platz für die Handtücher habe ich jetzt genug!

Ich arbeite schon an der Skizze für das nächste Schränkchen. Farbe ist reichlich übergeblieben, obwohl ich das habe berechen lassen auf der Osmo-Seite.
2014-10-25 12:23:46

Tolle arbeit gut
2014-10-25 16:55:50

Sieht klasse aus 5d
2014-10-25 17:13:48

Ungewöhnliches Design - aber hervorragend gelungen. Kann mich dem Lob meiner Vorredner nur anschließen. Hast du wirklich super hinbekommen.
2014-10-25 17:25:55

eine sehr schöne und saubere Arbeit
2014-10-25 18:23:14

Gefällt mir sehr gut. Ich finde auch das du tolle Arbeit geleistet hast!
5D
2014-10-25 20:51:48

interessante Bauweise und gute Beschreibung
2014-10-26 08:13:13

Super chiq und einmalig geworden , Leider habe ich den Platz nicht und kann es nicht nachbauen . Gefällt mir ausgesprochen gut 5 D
2014-10-29 08:24:28

Wie sieht es mit der stabilität aus wenn Kinder daran rumrütteln würden?
2015-01-22 13:54:26

:) etwas spät, aber:

Es steht sehr stabil. Das liegt an der recht knappen Bemessung der Lücken fürs in einandersetcken.

Für mich ist es super, dass ich es wieder auseinandernehmen könnte, da ich es dann gegebenenfalls nochmal überarbeiten könnte. Esist für die Ecke ja insgesamt etwas groß geworden. Allderings planen wir langfristig den Umzug in ein Haus und dann werde ich es anpassen können, falls es nötig ist.

Danke für die tollen Bewertungen.
Es ist ein tolles Regal und ich freue mich jeden Tag, dass es in meinem Bad steht. Eigentlich habe ich es nur diesem Forum zu verdanken, dass ich mit der Umsetztung angefangen habe, da ich iher immer gut beraten worden bin!

Die Feuchtigkeit macht dem Holz bisher auch keine Probleme, wobei wir auch immer gut Lüften nach dem Duschen. Der Dekorwachs ist klasse und richtig gut wasserabweisend.
2016-01-05 11:36:03

Also mir gefällt es sehr gut, auch das Stecksystem finde ich toll 5 Daumen von mir, werde ich evtl.nachbauen
2016-02-19 14:47:25

Das ist " Dein Regal " !Sieht super aus und passt super rein .
Übrigens, das Stecksystem gefällt mir auch sehr gut .
Fünf Daumen von mir dafür .
2016-03-24 22:04:33

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!