Mein erster Schwibbogen Holz,Dekupiersäge,Dekupiersäge Laubsäge,Schwibbogen
1/1
Holz
von Alpenjodel
07.12.14 21:25
3683 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageMittel
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 1010,00 €

Hier im Forum zeigen ja ein paar Mitglieder ihre Dekupiersäge oder Laubsägearbeiten, dadurch wurde ich inspiriert mich auch einmal an einen sogenannten Schwibbogogen zu wagen.

Ob mir das gelungen ist? Doch seht selber. Ich freue mich jedenfalls schon jetzt auf eure Kommentare.


Holz, DekupiersägeDekupiersäge Laubsäge, Schwibbogen
4.5 5 24

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Buche  Sperrholz   
LED Lichterkette     

Benötigtes Werkzeug

1 Planung

NEXT
Planung
1/6
PREV

Angefangen habe ich mit dem zeichnen am PC. Meinen ersten Entwurf habe ich dann mal unserem Mitglied schnurzi geschickt und um Rat gefragt.

Er hat mir dann auch sehr hilfreiche Tipps und Anregungen gegeben. Ohne seine Hilfe wäre ich auf dem Schlauch gestanden.

Nochmals, vielen Dank für deine Hilfe.

2 Vorbereitung

NEXT
Vorbereitung
1/9
PREV

Nachdem ich nun die Änderungen vorgenommen habe, druckte ich mir die Vorlage aus, klebte die einzelnen Seiten zu einer großen zusammen und diese dann auf die Sperrholzplatte aus Buche.

Diese schliff ich mit dem Exenterschleifer und 180er Papier ab, beklebte diese mit Kreppband und darauf denn meine Vorlage.

Mit der Stichsäge sägte ich den Bogen grob aus und schliff die Rundung am Tellerschleifer.

3 Das Desaster nahm seinen Lauf

NEXT
Das Desaster nahm seinen Lauf
1/10
PREV

So, und dann ging es los, das Desaster. Beide Tafeln habe ich mit doppelseitigem Klebeband aufeinander gelegt, insgesamt über 100 kleine Bohrungen für die Innenschnitte und los ging es.

Das sägen ging alles relativ gut, die Innenschnitte an der Kirche sägte ich mit einem Rundsägeblatt und die restlichen mit einem ganz normalen Blatt „NIQUA FIX BLAU No. 3“. Doch dann, nach was weiß ich wie vielen Stunden sägen an der Dekupiersäge, ging es ans auseiander machen der beiden Hälften. Wie das endete könnt ihr euch bestimmt vorstellen. Wieder Holz für den Ofen.

Ich habe es mir verkniffen von dem Abschnitt Fotos zu machen, könnt ihr euch ja denken. Also noch mal von vorne, denn geschlagen wollte ich mich nicht geben. Weil ich zu diesem Zeitpunkt nicht wusste, wie ich die beiden Hälften zusammen bringen kann, habe ich sie einfach einzeln gesägt. Nicht zur Strafe, nur zur Übung.

4 Beleuchtung

NEXT
Beleuchtung
1/11
PREV

Nachdem nun alles wieder gesägt war ging es ans entgraten und ein bisschen schleifen. Dann machte ich mir Gedanken zum Sockel. Ich entschied mich für die einfache Variante.

Die Abstandhalter, die auch gleich die Aufnahme für die LED’s werden sollten sägte ich mir mit der Stichsäge und bohrte danach die Löcher für die Lämpchen.

Weil ich keine Ahnung hatte wie und wo ich die LED’s platzieren soll, klemmte ich sie erst einmal nur zu Probe dazwischen. Als es dann passte verleimte ich alles miteinander.

Nur noch Stecker rein und fertig.

27 Kommentare

zu „Mein erster Schwibbogen“

Und ich finde ihn richtig Klasse ist dir gelungen
2014-12-07 21:49:09

Kommt in die Ideenkiste zu Weihnachtspyramide und sonstiges! Mir gefällts! Schade, dass sich bei mir heuer keiner mehr ausgeht!
2014-12-07 21:59:56

Eine sehr schöne Arbeit, da kann Weihnachten ja nun kommen.5d
2014-12-07 22:19:49

Der ist dir sehr Gut gelungen , alle Achtung, es freut mich sehr, 50 D
und eine sehr schöne Beschreibung Hammer
2014-12-07 22:56:49

Den Schwibbogen finde ich absolut super gelungen. Vor allem Respekt, das du ihn selbst geplant hast. Normalerweise kenne ich das immer nur so, das man ein Vorlage kauft, und dann loslegt. Ich frage mich nur die ganze Zeit, warum du die 2 teile nicht außerhalb des Bogens mit Holzleim zusammengeleimt hast, und erst am Schluß dann den Bogen gesägt hast. Hatte das einen Grund, den ich gerade übersehe?
2014-12-08 00:20:39

Super Alpenjodel . Schade das man hier die Vorlagen als PDF nicht auch einstellen kann :( Sehr schön geworden , und Übung macht den Meister :) Aber super das du nicht aufgegeben hast . Ein 1-2.doler gibt niemals auf 5 D
2014-12-08 08:50:04

Hast du superklasse hinbekommen und ich finde es auch ganz toll, dass du offen über deine Pannen berichtest. Die Anmerkung von fuffy ist gar nicht so schlecht - hätte dir die doppelte Sägerei erspart.
2014-12-08 09:07:30

>>BiggiR - Genau das hatte ich ja auch versucht und beim wieder auseinander machen habe ich, weil es so gut geklebt hat, alles zerbrochen :(
2014-12-08 09:28:01

Das ist eine sehr gute Arbeit. Sieht klasse aus. Da hast du sicher einige Stunden mit Deiner Dekuoiersäge verbracht. Ich verleihe Dir dafür 5 D.
2014-12-08 10:52:10

Ich habe es bei fuffy so verstanden, dass du außerhalb des Bogens punktuell mit Holzleim fixierst.
Danach schneidest du diese "Punkte" quasi ab, indem du den Bogen sägst.
2014-12-08 10:54:43

Echt tolle Arbeit,

ich habe für meine immer nen tacker genommen und hab an ettlichen stellen das sperrholz zusammen getackert, (die wo eh ausgesägt werden)
mann muss dan nur ein wenig aufpassen in welcher reihenfolge man sägt.
2014-12-08 11:53:25

Klasse gemacht 5d
2014-12-08 15:28:59

Ist dir sehr gut gelungen, 5D
2014-12-08 16:19:12

Mir schwante schon Böses als ich las, dass du beide Hälften gleichzeitig sägen wolltest und die auch noch zusammengepickt hast. Aber Hut ab vor deiner Hartnäckigkeit und dem 2. Versuch.

Gerade durch seine Einfachheit besticht dieser Schwibbi, mir gefällt er ausgesprochen gut.
2014-12-08 17:00:20

also echt Respekt, vor Allem daß Du auch den Entwurf selber gemacht hast. Ich weiß nicht, ob ich nach dem misslungenem Versuch gleich wieder einen gesägt hätte. super....
2014-12-08 17:01:19

Wie schon gesagt, schnurzi hat mich dabei sehr unterstüzt.

Jetzt habe ich mir mal eine Vorlage bestellt. Es wird der Kölner Dom mit den umliegenden Häusern gezeigt. Lasse mich da mal überraschen...
2014-12-08 17:39:42

Vielen Dank an alle, die hier ihren netten Kommentar da gelassen haben. Ich freue mich unbandig darüber :)
2014-12-08 17:40:41

Gefällt mir sehr gut. Traurig, dass Du so viel "Lehrgeld" zahlen musstest ...
Vielleicht würde auch Malerkrepp rundum geklebt genügen. Zum Schluss erst den Rand aussägen. Aber hinterher ist man ja immer schlauer.
2014-12-08 21:00:11

sehr schön gemacht und auch beschrieben ...

wenn Du beide auf 1x sägst - suche Dir 3 kleine Ausschnitte, die Du bis zum Schluß lässt, in diese schlägst Du Täkse ein - so hält der Bogen zusammen und geht leichter zu trennen
2014-12-11 09:02:07

Muldenboy - was bitte sind "Täkse"???
2014-12-11 09:06:30

Das ist um längen besser, als kaufen! Super gemacht!
2014-12-11 20:38:46

Sehr schön gemacht und
beleuchtet ein echter Hingucker
5D von mir
2014-12-12 00:01:14

Danke, danke, danke... :)
2014-12-14 07:48:59

Gelungene Arbeit, Klasse
2014-12-14 11:57:19

Sehr, sehr schön geworden!
2015-12-10 21:20:54

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!