Mein Stichsägetisch Version 2.0 Stichsägetisch,Bandsägeersatz
1/1
Werkstatthelfer
von GuentherFr
24.06.13 14:18
13412 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 3030,00 €

Wie ich bei meinem Projekt „mein mobiler Frästisch“ schon geschrieben habe habe ich mir auch eine Version für die Stichsäge gebaut, mit der ich allerdings nicht zufrieden war. Ich habe in der Fundgrube eines Baumarktes den Jumboarm von Neutechnik gefunden, den wollte ich ebenfalls mit verbauen..  


Stichsägetisch, Bandsägeersatz
4.8 5 42

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Flachdübelfräse
  • Oberfräse
  • Akku-Schrauber
  • Stechbeitel

1 Der Rahmen

NEXT
Der Rahmen
1/6
PREV

Der Rahmen wird einfach auf Stoß verleimt, ich habe hierzu eine Phase auf den kurzen Seiten angebracht um mehr Leimfläche zu haben.

Leider habe ich mich etwas verkalkuliert. Ursprünglich sollte der Stichsägetisch wie der mobile Frästisch auf die Werkbankrahmen geklemmt werden. Jedoch stellte ich fest, dass das ganze zu groß und schwer wird. Zum Abstellen des ganzen auf der Werkbank war die Stichsäge allerdings zu groß. Es gab jetzt die Möglichkeit den Rahmen neu zu machen oder meinen Fehler zu beheben. Also entschied ich mich den Rahmen aufzudobbeln.  

Dafür habe ich einen zweiten Rahmen erstellt, diesen diesmal mit Flachdübeln verleimt. Die beiden Rahmen habe ich dann ebenfalls mit Flachdübeln verbunden.

2 Die Tischplatte

NEXT
Die Tischplatte
1/8
PREV

Die Tischplatte habe ich bewußt größer gewählt als den Rahmen, um auf allen Seiten etwas Überhang zu haben, falls ich mal was festklemmen will.

Für die Montage der Stichsäge habe ich die Grundplatte möglichst rechtwinkelig zur Seitenkante aufgelegt und die Grundform angezeichnet. Danach habe ich mit der Oberfräse ca. 5 mm eingefräst.

Den Durchlass für das Sägeblatt habe ich mit einem 3 mm Bohrer vorgebohrt und anschließend mit dem Stechbeitel beschönigt, naja beinahe. Die Montage der Stichsäge erfolgt einfach über Flacheisen die mit Sechskantschrauben durch die Tischplatte verschraubt werden. Damit die Schrauben versenkt sind habe ich die Form mit dem Stechbeitel ausgestemmt.

Anschließend wurde die Tischplatte mittels Flachdübeln mit dem Rahmen verleimt! Da ich den Arm ja fertig gekauft habe, mußte ich da nicht viel machen, lediglich ausrichten und dann mit der Tischplatte verschrauben.    

3 Der Sicherheitsaspekt und Schlußkommentar!

NEXT
Der Sicherheitsaspekt und Schlußkommentar!
1/4
PREV

Ich habe bei unserer Sperrmüllräumaktion einen alten Mastercut gefunden, der Tisch selbst war komplett hinüber, aber der Sicherheitsschalter funktionierte. Diesen habe ich mit einer Sperrholzleiste am Rahmen befestigt. Um das Kabel von der Stichsäge zum Schalter zu legen, habe ich eine Kleine Öffnung in den Rahmen gestemmt.  

Eine Sägeblattabdeckung war beim Jumboarm dabei.

Was ich beim nächsten mal besser machen würde:  

Nachdem der Tisch ja etwas groß geworden ist, würde ich das nächste mal eine Platte zum einlegen machen, um besser an die Maschine zu kommen, so muß ich beim Sägeblattwechsel die ganze Konstruktion auf die Seite legen.  

Inzwischen habe ich eine Gummimatte zwischen der Stichsägenplatte und der Tischplatte befestigt, um die Vibrationen etwas zu dämmen.

35 Kommentare

zu „Mein Stichsägetisch Version 2.0“

Scheint ja ein guter Dekupiersägen Ersatz geworden zu sein oder?
bin mal gespannt wie der Tisch sich so im Gebrauch schlägt.
2013-06-24 15:10:15

Sehr schön gemacht. Das setze ich mir mal auf meine immer länger werdende "To-Do"-Liste.
2013-06-24 15:19:13

Klasse, so einen Dusel muss man aber auch haben, diesen Arm kostengünstig zu finden. Haste gut gemacht und nun bin ich gespannt auf Ergebnisse :)

5 Stk. Holz zum probieren
2013-06-24 15:25:43

@ Dausien: Also als Dekupiersägen-Ersatz geht die so nicht, aber ich hab auch noch ein Adapterset von Neutechnik gefunden, mal schauen ob ich das noch intergrieren kann.
2013-06-24 15:36:26

@ Woodworkerin: Es funktioniert ganz gut, hab schon ein Projekt damit gemacht, allerdings fehlen mir noch ein paar Fotos für die Bauanleitung. Ich glaub nur dass ich noch eine Stärkere Stichsäge brauche, um alle Möglichkeiten auszuschöpfen.
2013-06-24 15:38:06

Klasse gemacht. Werde ich mir auf die To do Liste setzen. 5 Daumen für die saubere Arbeit, und top Presentation.
2013-06-24 16:00:10

Klasse gemacht und geworden ....
2013-06-24 16:44:05

Tolle Idee 5d
2013-06-24 17:23:05

Das ist super geworden und vorallem mobil.
2013-06-24 17:23:20

So ist es nicht schlecht,aber es ist Besser,COOL,5
2013-06-24 18:19:38

Hab leider dein 1.0 Modell noch nicht gesehen aber dieses macht einen sehr guten Eindruck. Wenn meine TO DO Liste nicht schon so voll wäre dann würde ich es mir glatt nachbauen :(
2013-06-24 18:44:57

prima gebaut, ob es ausreichend ist, zeigt sich in der Praxis
die Zubehörteile von Neutechnik wollte ich auch mal kaufen, es ist aber beim Dübelking geblieben.
2013-06-24 19:03:52

Toll gebaut und beschrieben, Deine Version vom Stichsägetisch. Bei meinem fehlt noch die Führung, die will ich aus Buche machen. Planung ist am laufen. 5 d von mir.
2013-06-24 19:12:50

sehr gut geworden. beschreibung auch, 5d
2013-06-24 20:07:22

Super geworden, sehr saubere Arbeit.
2013-06-24 20:13:32

Hallo Guenther ,
man muss sich nur zu helfen wissen , und du wusstest es ;)
Klasse gemacht , gute Bauanleitung und von mir 5 Daumen
2013-06-24 20:53:31

Klasse Arbeit.
2013-06-24 21:16:44

sehr gute die 5d
2013-06-24 21:22:29

schönes "kisterl" dass bei einigen sägereien sicher eine gute hilfe sein wird.

mir fallen dazu auch gleich ein paar zusätzliche ideen ein:
vllt könnte man die platte mittels scharnieren und einer stütze klappbar machen um bei bedarf einfacher an die säge zu kommen?
und mit ein paar löchern versehen und an der seitenwand einen absaugschlauch anbringen ...
2013-06-24 22:30:02

@Holzopa,

Das mit den Scharnieren ist ja echt genial, vielleicht kommt ja noch eine Version 3.0

Das mit dem Absaugschlauch hab ich mir schon Überlegt, aber ich hab noch keinen Werkstattsauger, daher hab ich es noch so gelassen.
2013-06-25 00:47:04

Schön gelöst! Gefällt mir.
2013-06-25 11:34:57

Schön gelöst! Gefällt mir.
2013-06-25 11:34:57

klasse arbeit, an so was hab ich auch schon gedacht. 5D
2013-06-25 14:09:02

toll, wenn man sich so helfen kann und dann auch noch ausrangiertes verbauen kann
2013-06-26 06:55:37

Klasse Tisch und prima beschrieben!!
5D von mir
2013-06-27 15:53:49

schon wieder eine glatte 5
2013-06-28 05:50:38

man kann hier im Forum schauen, wo man will: es gibt immer wieder klasse Tipps und
/oder Infos!
2013-06-28 12:24:42

Klasse gebaut und beschrieben. Ich hab das sogenannte "Original" aus Plaste... weniger Platz auf dem Tisch, aber Parallelanschlag und Winkelanschlag. Mit der Oberfräse noch kurz eine paralele Nut für das rote Ding und mit einer Clamp'n Guide als Parallelanschlag dran, und Du wirst sowas von happy sein... Klasse Leistung
2013-06-28 15:27:42

Sehr gute Beschreibung und toll umgesetzt... 5 D
2013-06-29 12:15:33

ein schönes Projekt und eine gute Beschreibung
2013-07-01 08:43:00

Tolles Projekt und macht sich sicher klasse
2013-07-01 10:14:04

sauberer Arbeit, allerdings hätte ich gerne etwas von dem "Arm" und der Blattführung gesehen, das ist zu kurz gekommen.
5 Sterne gibts trotzdem :-)
2014-01-02 19:11:30

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!