NEXT
Mein Avatare als Ebenbild in Ton basteln,Ton,Lehm,Töpferei,Erdmännchen
2/3
PREV
Basteltechnik
von gschafft
27.04.12 16:25
2417 Aufrufe
  • 3-4 TageLeicht
  • 3-4 Tage3-4 Tage
  • 2525,00 €

In der Reha-Klinik gab es nicht nur Übungen mit Werkstoffen, sondern auch die Möglichkeit die abendliche Freizeitgestaltung sinnvoll auszuüben.

Stricken, Häkeln oder Singen war nicht so sexy, aber das Arbeiten mit Ton hat mich sehr gereizt, zumal ich es noch nie gemacht habe. Deshalb war es für mich dann schließlich keine Frage sich in diesem "Kurs" anzumelden.

Die typischen Werkstücke die gemacht wurden waren Vasen, Töpfe oder Wassertränken für die Vögel. Das hat mir aber nicht zugesagt und da kam mir die spontan Idee, mein Avatare mal einigermaßen nachzutöpfern.

Das dies dann auch noch so viel Spaß gemacht hat war vorher nicht abzusehen, da ich sehr skeptisch an dieses Projekt rangegangen bin...


** Weitere Projekte von mir findet ihr hier **


basteln, Ton, Lehm, Töpferei, Erdmännchen
4.9 5 44

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Ton  gebrauchsfertiger Ton  1 kg 
Eisensulfat, trocken  Eisensulfat, blau  5 gr 
Pinsel  Weich  reg. Größe 

Benötigtes Werkzeug

  • Steinplatte
  • Reißnadel
  • Tonaushöhler
  • Brennofen
  • Wassertopf

1 Ton vorbereiten

Ton vorbereiten
1/1

Ich habe mir etwa 1,5 kg Ton von einem Tonblock abgeschnitten. Der Ton hatte einen hohen Anteil an Feuchtigkeit und musste erst noch vorbereitet werden.

Auf einer stabilen Steinplatte musste ich den Ton "schlagen". Da bedeutet ganz einfach, man nimmt das Tonstück und schlägt es kräftig auf die Steinplatte. Dieses Schlagen bewirkt die Verdichtung des Tones und dabei entweichen etwaige Lufteinschlüsse. Das ist für das spätere Brennen sehr wichtig, da bei großen Tonstücken das Brennen, also die thermische Einwirkung, von aussen nach innen erfolgt.

Wenn nun die "Außenhaut" des Tones hart wird, aber im Kern noch Feuchtigkeit mit Lufteinschlüssen vorhanden wäre, könnte der innen entstehende Dampf das Tonstück zerreisen, da die Feuchtigkeit von innen nicht mehr entweichen kann.

Das Schlagen des Tones benötigt etwa 10 bis 15 min. Zeitaufwand und lohnt sich also durchzuführen.

2 Formen des Kopfes

NEXT
Formen des Kopfes
1/4
PREV

Als Vorlage hatte ich mein ausgedrucktes Avatare neben mir liegen. Eigentlich wollte ich ja nur den Kopf nachformen, aber mit diesem großen Tonstück wäre zu viel Rest übrig geblieben.

Das immer noch viereckige Tonstück habe ich zunächst im ersten dritten verjüngt und dann die Kopfform als großen Ball geformt. Als nächstes versuchte ich mich an der Nase, damit ich die Proportionen für die Augen und Ohren einigermaßen hin bekomme.

Als die Nase irgendwann mal als Nase aussah, habe ich die Augen eingedrückt und in die Schädeldecke geformt. Danach kamen die Ohren und der Mund. Das ganze sah zwar noch nicht so richtig nach Erdmännchen aus, aber es nahm langsam Gestaltung an.

3 Formen des Torsos

NEXT
Formen des Torsos
1/3
PREV

Im nächsten Schritt überlegte ich, was ich nun mit dem Rest des Tones unterhalb des Kopfes anfangen sollte. Abtrennen und nur den Kopf modelieren war mit dann doch zu schade.

Also versuchte ich jetzt ohne Bildvorlage in etwa die Pfoten und den Körper nachzubilden. Das war mit der schwierigste Arbeitsschritt. Erstens hatte ich keine Vorlage und zweitens musste ich so den Ton modellieren, dass mir der Kopf nicht wieder verformt wird.

Das dritte Problem war, dass sich der Kopf an der verjüngten Stelle immer wieder leicht nach vorne oder zur Seite bewegte. Zudem absorbierte die Feuchtigkeit des Tones durch das Formen mit den Händen in die Haut meiner Hände und das Tonstück wurde aussen trocken.

Hier musste ich dann mit einer Schale voll Wasser den Ton immer wieder anfeuchten.Im Torso musste ich auch noch ein großes Stück Tohn mit dem Tonaushöhler entfernen. Das ist notwendig, damit der Brennvorgang verkürzt und in der Mitte nicht das Problem mit dem Verdampfen von Wasser gefördert wird.

4 Details in Kopf und Torso einarbeiten

NEXT
Details in Kopf und Torso einarbeiten
1/7
PREV

Nachdem der Torso und der Kopf endlich nach langem modellieren eine Grundstabilität erreichte, begann ich mit der Reißnadel die Behaarung des Erdmännchens anzugehen.

Zuvor habe ich aber in die Nase mit der Reißnadel noch zwei Nasenlöcher "gebohrt".

Das Ritzen des Felles war langwierig und schwer. Man durfte nicht zu tief einritzen, aber doch noch so viel, dass die Berabeitung mit Eisensulfat in einem weiteren Arbeitsgang möglich war.

Immer wieder musste ich die Außenhaut anfeuchten, damit das Fell seine Struktur bekam.

5 Das Trocknen, Brennen und die Fellstruktur mit Eisensulfat herausheben

NEXT
Das Trocknen, Brennen und die Fellstruktur mit Eisensulfat herausheben
10/10
PREV

Das fertige Erdmännchen musste nun ein bis zwei Tage leicht durchtrocknen, damit es im Brennofen seine Struktur behält.

Dann kam es in den Brennofen bei etwa 800 Grad Celsius und wurde "gebacken". Nachdem das Erdmännchen diesen Brennvorgang überlebt hatte, dass ist nämlich hin und wieder Glücksache, habe ich es abkühlen lassen und mit einem Eisensulfat und einem Pinsel vorsichtig über dem Fell eingepinselt.

Danach kam es wieder in den Brennofen, damit das Eisensulfat mit dem Ton reagiert und sich verbindet.

Auch das ging gut...

...und als ich mein Erdmännchen fertig im Ofen stehen sah war ich überglücklich über meinen kleinen Bruder :)

51 Kommentare

zu „Mein Avatare als Ebenbild in Ton“

Danke Ricc... aber für dieses Hobby müsste ich mir einen Brennofen anschaffen und der liegt so etwa bei 2.000 €...
2012-04-27 16:41:11

das ist dir doch mal super gelungen :)

ich würde in Läden, die den Ton verkaufen anfragen, ob die brennen
das wird bei uns oftmals mit angeboten ( als Service oder gegen eine geringe Gebühr)
2012-04-27 17:48:38

Es sieht Dir wirklich ähnlich nur an der Fellfarbe kennt man euch ausseinander.
2012-04-27 17:50:28

Absolut gelungen und dafür 5 Daumen vom Daniel
2012-04-27 20:08:13

auch von mir 5 daumen! ich habe schon selber mal tassen etc getöpfert und weiss dass so figuren nicht einfach sind! gefällt mir gut!
2012-04-27 20:24:44

Heisses Projekt! Ich stell nochma 5° nach...
2012-04-27 20:59:46

Hab' g'rad 5 D gedrückt, und ich drück dir weiters die Daumen für nächsten Pläne.
Alles wird gut.
2012-04-27 21:06:33

@sandburg, Janinez. danielduesentrieb, lamlime, raimerwahnsinn, shortyla und alle anderen... vielen Dank für eure Kommentare und Bewertungen... freut mich sehr...

@sandburg
In Kursen von Volkshochschulen könnte das klappen :)

@Ricc
Wenn ich mal ein paar Kilo zusammen habe komme ich vorbei *grns*

@Janinez
Die Farbe macht den Charakter aus... meine Farbe ist besser ;-)

@Lalime
Ich habe ja das erste mal mit sowas "Berührung" gehabt... umso mehr gefällt mir dein Kompliment... danke dir dafür :)
2012-04-27 21:54:29

...ich schick dich noch öfter zur Reha, ist wirklich schön geworden.
2012-04-27 21:58:55

Hey Schneckers... bin froh wenn ich bei dir zu Hause bin :-) ---- und ich mach dir das Erdmännchen jeden Tag...
2012-04-27 22:06:56

Ich glaub der Brennofen von Kittel kostete damals etwa 1500€
Ich hab heute meine drachenglasiert...
Das Mit dem eisensulfat interessiert mich.... Hab ich noch nicht probiert ...
Fürs Erstlingswerk echt klasse geworden :). 5
Daumen gehen nicht mit iPad as usual
2012-04-27 22:33:02

Super gemacht, zuletzt habe ich das in der schule gemacht. Aber nur kleine Igel. Aber das ist ja der Hammer. 5 Dicke Daumen.
2012-04-27 22:41:05

Für ein Erstlingswerk wirklich gut! (Ich habe es früher auch mal probiert ...) Und das Thema ist definitiv originell! Eher Kunst als heimwerken ...
2012-04-27 23:00:41

Zitat @Ricc: Kannst die Teile ja rumbringen, unser Ofen (auf Arbeit) bringt Stahl locker auf 1000° :o)
---------------------
der Rohbrand (Schürbrand) hat ca 850 C° ...
der Glasurbrand braucht aber mindestens 1140 C°

@gschaft.... sehr schöne Arbeit und gut beschrieben... 5 Tonkügelchen for you
2012-04-27 23:32:14

schön, dass du das ausprobiert hast! Und dann so klasse hinbekommen hast! Ist bestimmt nicht leicht, beim 1. Mal auf alles zu achten, z.B. das mit der Gewichtsverlagerung des Kopfes ;-) ... hast du super hinbekommen die Formen, nur die Farbe ist nicht so mein Ding, aber Kunst ist ja Geschmackssache ;-) ..... mich würde das auch mal reizen, aber es stimmt schon, woher nen Ofen nehmen, muss mal in den Knauber fahren und nachfragen, ob die das auch anbieten!
2012-04-27 23:54:50

Die Kunst im Auge des betrachters, gut gelungen von mir auch 5D.....
2012-04-28 07:20:03

Auch mit Ton kannst du arbeiten. Ist ja wirklich gut geworden für das erste Mal. Saubere Leistung. Meine 5 hast du.
2012-04-28 08:33:21

Ist Prima geworden. Zuhause kannste das Hobby ja mit Salzteig weiterführen *g :) alleine für das zusammengefasste Danke in EINEM Post oben - hättest du schon 5 Daumen verdient - und nochmals 5 für dein schönes Abbild ;) - leider gehen nur 5 - wofür die nun sind - darfst du selber entscheiden ;)
2012-04-28 11:29:33

Klasse Arbeit und tolle Beschreibung.
2012-04-28 12:00:56

Eine schöne mangusta terracotta! Und beim Tonschlagen kann man so richtig den Frust rauslassen!
2012-04-28 12:26:39

Ich nehm das mit der Farbe zurück, heute hatte das Original exakt die gleiche Farbe wie das Tonabbild.
2012-04-28 15:53:35

pttyom, Jumanji, Schmid1, Sonouno, holzharry, silke, heavysan, rogsch, Funny08, homapf, Ekaat und Janinez und alle anderen Bewerter... lieben Dank für eure Kommentar und Bewertungen...

@Janinez... siehste... es gibt blaue Erdmännchen *grns*
2012-04-28 17:14:03

Das ist ja wirklich super Klasse geworden, tolle Anleitung. 5D
2012-04-29 12:30:15

Ich hab auch mal getöpfert, gschafft, und aus der Erfahrung gebe ich Dir schon mal die volle Punktzahl für Dein gelungenes Projekt! Mein Erstling war nicht auch nur annähernd so gut gelungen, und Dein Erdmännchen ist wirklich supersüß geworden! :-)
2012-04-29 14:07:52

so, daumen nachgeliefert :D
2012-04-29 19:21:32

Sascha1975, Susanne und pittyom... auch euren Kommentaren und Bewertungen herzlichen Dank

@Susanne... das erste Töpfern war für mich auch in der Hinsicht eine Erfahrung, dass der Umgang mit Ton, also die feuchte Masse, sehr angenehm war. In der Klinik erfuhr ich, dass die im Ton vorhandenen Mineralien durch die Absorption in die Haut nicht von Nachteil sind...
2012-04-29 19:59:06

coooooles Projekt ;-)
des hast sehr schön hin bekommen. Sieht dir ganz ähnlich ;-)
5D
2012-04-30 08:06:07

Ist dir klasse gelungen
2012-04-30 14:06:36

Hihi, das fetzt! Und Töpfern macht irgendwie Spaß - rumschmaddern und kreativ sein macht doch immer Laune!
2012-04-30 15:16:16

Sieht wirklich toll aus, hätte ich wahrscheinlich nicht so gut hin bekommen. Vorallem die ausführliche Erklärung mit den vielen Bildern finde ich sehr gut.
2012-05-01 19:56:38

@ichmagholz, hargon, sabolein und MicGro... nicht wegen der 10 Punkte, die ich für diese Antwort bekomme, sondern wegen euren Kommentaren und Bewertungen möchte ich mich bedanken und freue mich darüber wirklich sehr...
2012-05-01 20:49:41

Was man in so einer Reha alles lernt! Vielleicht sollte ich mal ein Gespräch mit meinem Arzt führen! Also ehrlich, mir gefällt, was Du dort lernst und Dein Avatar (Erdmännchen?) ist echt Klasse geworden.
2012-05-03 20:26:58

Tolle Arbeit und klasse Beschreibung.
2012-05-09 11:08:27

Hallo Tooddyy, habanera51 und schwede13, herzlichen Dank für eure Kommentare und Bewertungen :)
2012-05-09 16:03:47

Wenn du Miniaturen gebaut hättest, hättest meinen Emaille-Ofen verwenden können. Aber diese Riesenfigur - oK - bist ja selbst nicht gerade klein...
Und was mir ganz besonders auffiel war diese frappante Ähnlichkeit zum lebenden Vorbild :O) Dafür gibts 5 kg Ton
2012-12-13 18:20:21

Ja die Ähnlichkeit ist immens... Sogar meine Frau sagt jeden Morgen "guten Morgen Schatz" zu der Figur :D

Danke für den Kommentar und Daumen...
2012-12-13 19:01:39

Tolle sache
2013-05-20 17:34:17

Ist schon ein widerstandsfähiges Material... hat den Winter überlebt... Danke dir, rexino
2013-05-20 22:09:32

Bist aj auch Töpfer :) toll
2014-04-26 11:33:28

Mag auch diese Tiere haben was von Spitzbube :)
2014-04-27 15:35:59

Ein Bild zum Vergleich siehst du dann, wenn wir uns mal persönlich treffen, Jupp :)
2014-04-27 22:39:04

Tolle Sache, ist dir gut gelungen
2014-07-01 14:39:45

Oh wow... danke für die Bewertung und deinen netgen Kommentar :)
2014-07-01 15:10:10

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!