Mein 5. Projekt für die PDB 40, Zauberstäbchen

Mein 5. Projekt für die PDB 40, Zauberstäbchen Kunststoffbearbeitung,Zaubern
1/1
Technik
von Janinez
30.01.12 17:41
1223 Aufrufe
  • 1-2 TageMittel
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 1212,00 €

Diese Stäbchen sind für Zauberei am Tisch, bzw. direkt vor der Nase des Zuschauers gedacht.
bitte bewertet die Arbeit und nicht den Trick oder eben gar keine Bewertung.


Kunststoffbearbeitung, Zaubern
3.4 5 18

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Schleifpaste und Lappen
  • Klebstoff
  • Cuttermesser
  • Feine Säge
  • Skalpell

1 Schafft es die PDB 40 ??

Kunststoffstäbe besorgen, vosichtig auseinanderschneiden, tlw. aushöhlen.Innenleben - Geheimnis einbauen, auf das ich hier nicht eingehen darf.
Die Größe der Stäbchen beträgt 7x8x5mm.
Mit der PDB 40 sieben ganz exakte Bohrungen setzen, die Tiefe muß genau stimmen.
Trocknen lassen, vorsichtig zusammenkleben.
Mit einer Spezialpaste vorsichtig polieren, bis sie glänzen und zum Schluss die Edelsteine anbringen.
Bilder von der Herstellung kann ich hier nicht einstellen - aus verständlichen Gründen -
mit diesen Stäbchen kann ich die Steinchen verschwinden lassen, vermehren, wandern lassen und färben.
Selbst, wenn ich eine genaue Bauanleitung des Geheimnisses geben würde, könnte keiner von euch das Zauberkunststück vorführen, denn dann wüßtet ihr immer noch nicht wie es geht.

Nachtrag für diejenigen die schlecht bewerten, weil sie die Stäbchen angeblich nicht nachbauen können. Die einfache Ausführung ohne Innenleben könnt ihr alle nach der Beschreibung und den Fotos nachbauen, dazu gehört nur ein wenig Geschick und Fuzzelei. Aber dazu müßte man die Beschreibung eben auch genau lesen....

39 Kommentare

zu „Mein 5. Projekt für die PDB 40, Zauberstäbchen“

Klingt interessant, nur Vorstellen kann ich mir unter der beschriebenen Anwendung irgendwie nicht wirklich etwas. Kannst du mal 'n Video einstellen wie du damit "zauberst"? Würde mich ja schon interessieren.
2012-01-30 17:58:58

es geht hier nicht darum einen Zaubertrick zu erklären oder wie man einen selbst gebauten Schrank einräumt, sondern man bewertet hier die Arbeit die ein Projekt macht, wie es ausgeführt ist und die Beschreibung. Dieser Trick wird direkt vor den Zuschaueraugen ausgeführt und da geht es um Täuschung und Geschwindigkeit. Da kann ich kein Video reinstellen (Zeitlupe) oder ich müßte zuviel rausschneiden.
2012-01-30 18:26:28

Genau so ist es. Die wenigsten hier schätzen die Arbeit von Projekten, die angewendet werden muss. Dabei spielt es keine Rolle, ob es evtl. jemanden gefällt oder nicht. Es gibt Projekte, die sehr viel Aufwand benötigen, Leute die schreiben, es gibt 5 Daumen, jedoch nicht bewerten, selber sich aber nicht an solchen aufwendigen Projekten wagen.
2012-01-30 18:47:05

Ok nicht schlecht, Interessieren würde mich das aber auch. Den kenne ich noch nicht.
2012-01-30 18:50:02

hört sich Interessant an, sieht auch schön aus....
2012-01-30 18:53:02

Habe diesen Trick schon mal im magischen Zirkel gesehen und weiß auch wie es geht.
Ist zwar ein wenig zu tun bei den Bohrarbeiten, aber die Fertigung der Stäbchen, das Bohren, das lackieren und die Bohrungen ausmalen macht ja auch Arbeit. die mit bewertet werden muß. Deshalb hast Du auch für die Vorstellung Deines kleinen Projektes als Belohnung ein paar Stäbchen verdient.
2012-01-30 19:13:52

Ich habe im KK schon die Überlegung eingestellt,ob ich überhaupt noch Zauberrequisiten einstelle, da ich eben die ganz genaue Herstellungs- und Funktionsweise nicht erklären darf.
2012-01-30 19:14:18

Abra dassis magisch.... odr?
2012-01-30 19:31:54

@ reikla die funktionieren nochmals etwas anders, sie haben noch ein Innenleben und das da unterzubringen, daß es auch funktioniert war die schlimmste Arbeit. Leider kann ich das nicht zeigen.
2012-01-30 19:35:11

Tut mir leid, aber ich kann weder auf dem einzigen Bild viel erkennen, noch kann ich viel aus der Erklärung herauslesen.
Ich kann somit weder die handwerkliche Leistung beurteilen, noch kann ich das Objekt nachbauen.
2012-01-30 19:44:28

@ kindergetümmel dies ist auch kein Projekt das zum Nachbauen gedacht ist, wenn Du das Bild anklickst siehst Du die Stäbchen fast in Originalgröße und da kann man sehr gut erkennen wie sie aussehen.
2012-01-30 20:01:33

kann Kindergetümmel gut verstehen, schließlich wollen wir ja alle an etwas teilnehmen
2012-01-30 20:43:48

hallo oberhexe so ist es richtig, den Boys den Mund wässrig machen und dann sagen "nur für Hexen"
2012-01-30 20:56:01

Fein - großes Geheimnis :)
2012-01-30 21:08:19

ich seh, schon ich kann wirklich kein Zauberprojekt mehr einstellen, da einige von euch nicht in der Lage sind, rein die Arbeit zu bewerten. Selbst, wenn ich eine genaue Bauanleitung des Geheimnisses geben würde, könnte keiner von euch das Zauberkunststück vorführen, denn dann wüßtet ihr immer noch nicht wie es geht. Wie gesagt ich sehe schon, daß man , wenn man einen Schrank baut euch auch noch erklären muß, wie er eingeräumt wird.
2012-01-30 21:19:38

o_O.......danke für die Blumen^^
2012-01-30 21:28:45

harry geht nicht, habe ich weiter oben schon erklärt, das hat was mit Geschwindigkeit zu tun und bei Video gibts Zeitlupe
2012-01-30 21:53:48

saubere Arbeit Janine ;)
Schön zu sehen wie die PDB40 sich den Weg durch deine Kunststoff- Zauberstäbchen frei gemacht hat.
2012-01-30 22:22:45

danke ichmagHolz, bist einer der wenigen, die die Arbeit sehen und nicht schlecht bewerten nur weil ich den Trick nicht erkläre.....
2012-01-30 22:25:43

Durchatmen! Ich habe das Projekt in kleinster Weise schlecht reden wollen und mir eine Erklärung erhofft, bevor ich eine Wertung abgebe. Jetzt habe ich verstanden, dass ich unfähig bin ein Projekt qualitativ zu bewerten, weil ich die Funktion eines "Produktes" hinterfragt habe. Dafür gibt es fünf Daumen (nach unten)
2012-01-30 22:44:42

*Mopsente, es ist doch ein wenig unfair, hier so negativ zu posten. Ich weiß, von Bekannten, die in einem magischen Zirkel sind, daß es den Zauberern und Hexen bei Strafe verboten ist,
irgendwelche Tricks auszuplaudern. Entweder man kommt von selbst dahinter oder man wird selbst Zauberer. Allen Anderen bleibt die Illusion bei der Illustration. Kein Zauberer hätte noch ein Staunen oder Ahhh.. zu erwarten, wenn alles bekannt wäre. Es gäbe kein Staunen mehr nur ein gelangweiltes Gähnen. Also lass Janinez Ihre Fertigkeit oder lern es selbst.
Ich jedenfalls bin taktvoll genug, hier nicht weiter nachzubohren, denn die Fingerfertikeit
verlangt jahrelange hartes Training um auftreten zu können. Das respektiere ich.
2012-01-30 23:19:22

Hallo,
ich kenne auch einen Pseudocupperfield, er verrät auch keine Tricks, das ist richtig.

Wenn in einem so gelagerten Heimwerkerforum wie 1-2-do Bosch ein Bild wo
3 schwarzen Pfeifen zu sehen sind und ein unverständlicher Kommentar, möchte ich auch Aufklärung.

Das fällt aus den bekannten Gründen verständlicherweise aus.

Nur dann empfehle ich es im Interesse des Friedens zu löschen.
Mitternächtliche Grüße vom Daniel
2012-01-30 23:57:26

Sehr schön und ein Trick ist doch dazu da das man ihn nicht gleich kapiert
2012-01-31 00:21:23

danke reikla und stampede
@danieldüsentrieb: Deine Anmerkungen sind beleidigend (Pseudocopperfield)
wenn Du von 3 schwarzen Pfeiffen schreibst, sehe ich, daß Du die Beschreibung nicht gelesen hast.
2012-01-31 07:53:38

Also jetzt möchte ich mich auch einmal einmischen. Ich glaube keiner möchte, dass du dein "Hexenlatein" verräts aber auch mir geht es so, dass ich bei den "Stäben" überhaupt nicht deine Arbeit erkennen kann. Und da ist es mir - ich sag mal - egal, was du damit machst. In deiner Anleitung sprichst du von sieben Löchern, die du gebohrt hast. Ich kann leider nicht erkennen wo.... und auch warum man nach den Bohrungen warten muss, bis etwas getrocknet ist, verstehe ich nicht.

Also du brauchst dein Hexengeheimnis wirklich nicht preiszugeben, aber bitte erkläre doch - durch Fotos oder einem Video - wie du was gesägt, gebohrt, geklebt etc. hast, dass ist nämlich für jemanden, der so etwas zum ersten Mal sieht, überhaupt nicht zu erkennen. :-)
2012-01-31 09:23:14

Janinez, keiner will etwas Böses, aber wenn du schreibst: Die Größe der Stäbchen beträgt 7x8x5mm... passt da was nicht und dann: sieben ganz exakte Bohrungen setzen, die Tiefe muß genau stimmen... möchte man schon gerne wissen wo und wie.
Auf deinem Foto sind eben nur drei Stäbe zu erkennen und die auch noch etwas unklar. Der Text, den habe ich übrigens nun mehrfach gelesen, gibt mir nur Rätsel auf. Ich kann mir leider nicht genau vorstellen, wie du das gemacht hast.

Der Zaubertrick ist hierbei gar nicht wichtig, der soll dein Geheimnis bleiben.

Bitte nimm das nicht böse auf. Wir sind eben seeeehr neugierig ;o)
2012-01-31 09:48:15

Liebe Zauberin, mit Pseudocupperfield meine ich eine Erhöhung des Zauberers, wie in meinem Fall und bei dir natürlich auch.
Deshalb kann ich das hier so nicht stehen lassen.

Grundsätzlich dürfen Zauberer ihre Tricks nicht preisgeben, das ist richtig.

Nach dem ich noch mal sorgfältig gelesen habe, wüsste ich nicht was ich entsprechend Deiner "Bauanleitung" bauen sollte.
Auch wenn es keine Requisite würde.

Schöne Grüße in das Bayerische Land vom Daniel aus dem kalten LE

2012-01-31 12:40:17

nicht alles, was hier eingestellt wird, ist zum Nachbauen für jeden geeignet
2012-01-31 13:30:42

Ich möchte zu dem Ganzen auch noch mal etwas sagen: Ich finde, Janinez, konstrukitve Kritik sollten Forumsmitglieder durchaus äußern dürfen. Wir sind doch alle schon Erwachsen. Keiner hier - glaube ich - will dir persönlich zu nahe rücken. Du teilst dafür verbal ganz schön aus. Ich glaube nämlich schon, dass hier bei "1 2 do" Anregungen für jedermann (!!!!) geteilt werden und zum Nachbau anregen sollen.

Also nehme dir das Ganze einfach nicht so zu Herzen :-)
2012-01-31 15:12:39

Nachbarin das hat Gründe, siehe PN
2012-01-31 15:51:27

Ich verstehe schon, das Janine ihre geheime Bauanleitung hier nicht veröffentlicht, ein Sterne-Koch würde von seiner Kreation auch nur ein Bild einstellen und nicht das Rezept dazu.
Ist dann vielleicht bei Projekten etwas falsch angesiedelt, da diese ja zum Nachbau gedacht sind.
Aber schön sehen die "Mysteriösen" Stäbe schon mal aus, vielleicht gibt es ja irgendwann mal die Gelegenheit das Du dem ein oder anderen Mitglied die Stäbe mal in einer Privaten Vorstellung präsentieren kannst.
Ach übrigens, vom IXO Svarovsky hast Du die Steinchen doch hoffentlich nicht ab gepiddelt, oder? ;-)
2012-01-31 16:56:52

@ HansJoachim. es ist ganz nomale extra feine Schleifpaste für Kunststoff,vom Baumarkt, dann mit feiner Zahnpasta drüber und zum Schluss nehme ich kleine Lammfellstückchen um den glanz zu bekommen.
i@dirkfulda, sollten wir 1-2-do-ler oder einige von uns sich jemals irgendwo treffen, ist es für mich ganz klar, daß ich Zauberzeug dabei habe, wenn ihr das wollt - auch die Stäbchen.
Gestehe, die IXO Steinchen sind hier nicht verarbeitet - würde ich mir ja Sünden fürchten, wenn ich sowas täte - außderdem habe ich leider keinen.......
2012-01-31 17:07:37

Wie sieht es mit einem Video zur Vorführung des Tricks aus?
2012-02-01 21:15:51

ich habe halt keine Zauberrequisiten mehr eingestellt
2012-08-28 23:15:02

Und wieder eine tolle Idee 5d
2014-05-15 16:06:33

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!