Maschinenschraubstock reparieren.

Maschinenschraubstock reparieren. Maschinenschraubstock
1/1
Technik
von danielduesentrieb
29.01.13 15:57
3620 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 00,00 €

Hallo,
mein über alles geliebter Maschinenschraubstock, welcher auch gerne an der PBD 40 seinen Dienst tut, tat ihn nicht mehr.
Das Schnellganggewinde, welches auf Knopfdruck die Spindel schon mal schnell löst, damit man sich nicht die Finger wund dreht, löste nur noch.
Keine Klemmung mehr, neuer kostet > 20 Euronen.

Flugs ein wenig erfunden und die Idee für die Rettung war geboren.


Maschinenschraubstock
3.8 5 16

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Winkeleisen  Eisen  20 x 10 x 45 
Schraube M 4    4 x 25 

Benötigtes Werkzeug

  • Bosch Tischbohrmaschine, PBD 40
  • Winkelschleifer
  • Diverse Schraubenschlüssel, Schraubendreher etc.
  • Spiralbohrer 3,2 mm Ø
  • Spiralbohrer 4,5 mm Ø

1 Neue Klemmvorrichtung bauen

NEXT
Neue Klemmvorrichtung bauen
1/5
PREV

Folgener Plan entstand das doch recht große Gewinde der Treibspindel mit einer
U-förmigen Hemmung aus Metall zu stoppen.
Dieses erschien mir auch bei meinen Möglichkeiten am besten umsetzbar.

Flugs in der Blechkiste gekramt und ein geeignetes Stück Winkeleisen gefunden.
Diese angerissen und gebohrt, natürlich mit der PBD 4.
Mit der PWS 115 habe ich das Winkeleisen abgelängt und auch den Schlitz habe damit hergestellt. 
Mit einer Feile etwas entgratet und dam der Test.
Einfach innen auf die Gewindestange gesteckt und festgedreht, kurzes ruckeln am Blech und passt.
In dieser Stellung fixierte ich das Blech und bohrte durchs Blech und in den Schraubstock ein Sackloch mit Ø 3,2mm und 8 mm tief.
Gewinde M 4 gebohrt und aus dem Knopf der alten Schnellverstellung einen Drehknopf gebaut, welcher nach dem Aufdrehen das Blech freigibt und ich nicht immer die gesamte Spindellänge leiern muss. 

Nun tut er wieder seine Dienste.

19 Kommentare

zu „Maschinenschraubstock reparieren.“

Hauptsache er funktioniert wieder .
2013-01-29 18:17:27

Daniel... sei so nett...

hilf mir auf die Sprünge... das blick ich jetzt grad gar nicht ???
2013-01-29 19:19:35

Das ist eine Super Lösung. Man muss ja nicht immer gleich alles neu kaufen.
2013-01-29 19:22:14

minimaler Aufwand - OP gelungen -
aaaaber das wird nicht der letzte Winkel sein ...
(besser Du hätt'st mit 'nem Dremel die Rillen ausgeschliffen)
2013-01-29 19:59:08

@baschtler, auf dem 1. Bild, das runde Teil steckte bis zur Op in dem Loch und an seinen 4 Scharten in der Hohlkehle klemmte die Spindel.
Beim Druck auf den orangenen Knopf bekam die Spindel freie Fahrt und kein Leiern mehr nur schieben oder drücken, los lassen und fest.
Jetzt übernimmt mein Stück Winkeleisen diese Funktion. Weil die Scharten ein Opfer der Obsolenz wurden.

@ muldenboy, was ist ein Dremel???????????????????

Gruß vom Daniel
2013-01-29 20:15:50

Sehr gute Lösung!
2013-01-29 20:17:14

Heißt das nicht "Dreh mal"? Schnell und günstig. 4 Daumen
2013-01-29 20:46:33

Super schnell gelöst ......
2013-01-29 22:06:59

Danke Daniel... ;-0

nach dem 5. Mal hinsehen haben es auch meine müden Augen erkannt...

Ich hab den selben Schraubstock... meiner ist gottseidank noch heil... Aber das Problem mit der abgelatschten 1/2 Mutter kann ich nachvollziehen. Mal sehen, wie lange die Lösung hält...

Vorläufig jedoch ganz klar ne gute Idee !
2013-01-29 23:14:20

@Baschtler
Lösung Nr. 2 existiert schon im Kopf.
Im rechten Winkel zur Spindel mittig die Aufnahme bis kurz unterhalb der Spindel
ein sägen.
In den Schlitz ein Blech einpassen, welches die Spindel hemmt und sich zum schnellen
Support ausheben lässt.
Diese Idee blitzte, als ich fast "pferdsch" war.
2013-01-30 09:09:11

Prima gelöst
2013-01-30 09:31:06

geht nicht gibts eben nicht...Toll
2013-01-30 11:00:50

Ich antworte mal für Muldenboy. Dremel ist eine Werkzeugmarke, davon gibt es Minibohrmaschinen, die kürzlich zum Test angebotene Moto-Saw, Minihandkreissägen und weitere mehr, einfach mal googlen ;O)

Zum Projekt, das war des Lösels Rätsung ;O) 5D
2013-01-30 13:36:23

Schade! Deine Lösung kam für meinen Schraubstock zu spät. Ich fand damals keine Reparaturlösung und habe mich dann von dem defekten Teil befreit. Jetzt ziert meine Werkstatt ein Maschinenschraubstock ohne Schnellverstellung.

Und - Schande über dich: Dremel gehört zur BOSCH-Gruppe! Das lernst du jetzt auswendig...
2013-01-30 21:37:20

@brutus, weiß sehr wohl was ein Dremel ist, nur weil der Muldenboy einen hat und nicht, bringt er das gerne. * grins *
Gruß vom Daniel
@ Electrodummy ich lerne. * grins *
Wäre die Reparatur misslungen, hätte ich mir heute im SA beim Aldi einen gekauft. grrrrr
2013-01-31 09:44:37

gut, wer sich zu helfen weis
2013-02-02 21:04:10

irgend eine Lösung gibt es immer....super gelöst
2013-02-03 22:02:08

klasse Lösung
2013-02-08 15:43:13

Gut gelöst 5d
2013-06-03 18:54:15

1-2-do Wettbewerb

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!