Marmor an der Wand - die Diele lebt auf

NEXT
Marmor an der Wand - die Diele lebt auf Diele,Marmorriemchen,Wandbekleidung
5/6
PREV
Heimwerken
von Moenkeberger
27.10.10 10:09
3175 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 300300,00 €

Unser Eingangsbereich war langweilig. Schlicht weiß, funktional aber es fehlte der Kick.

Bei einem "rein zufälligen" Bummel im Baumarkt unseres Vertrauens standen wir dann einhellig vor einer Palette mit Marmorriemchen in der Farbe "Maron" und waren begeistert. Die sollen an der Wand gegenüber der Eingangstüre landen. In dieser Wand ist ein 1,30m breiter, deckenhoher Durchgang zum Eßzimmer und rechts und links je etwa 1,20m Wand.
In dieser Wand befinden sich seit neuestem die Rohre für eine Zentralstaubsauganlage, so dass der Durchgang zum Eßzimmer 30cm unterhalb der Decke einen Balken hat, an dem das Rohr entlang läuft. Darunter ist offen, darüber kommt eine Glasscheibe.
Dazu passt rechts und links Marmor, fanden wir.

Die Marmorriemchen befinden sich auf Plastik-Netzen und lassen sich relativ gut teilen, sowohl längs der Fugen als auch quer (Brechen der Riemchen). Die Riemchen wurden also mit Natursteinkleber auf den Fermacelluntergrund geklebt und dunkel verfugt. An allen 4 Seiten (Wandanschlüsse und zum Durchgang hin) wurden die Riemchen bewusst "zackig" gelassen, wie sie auf den Netzen sind, wir fanden es schöner. Nur um den Sicherungskasten herum haben wir die Riemchen so gebrochen, dass die Kante glatt ist.

Über der Wand an der Decke wurden 4 Energiesparlampen mit hartem Licht eingebaut, die die neue Wand gut in Szene setzen.
Eine breite, weiße Fußbodenleiste mit Berlinerprofil bildet unten den Abschluß zu dem ebenfalls selbst verlegten Eichendielenboden.

Uns gefällt es und unseren Besuchern auch. Angenehmer Nebeneffekt: unser Hund liegt immer in der Diele und am Marmor sieht man keine Dreck- und Sparkflecken mehr.


Diele, Marmorriemchen, Wandbekleidung
4.0 5 1

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
40  Netze   Marmorriemchen  30 *30 cm 
5 l  Grundierung (Haftgrund)     
20 kg  Putz (Rotband)     
20 kg  Flex Fugenmörtel     

Benötigtes Werkzeug

  • Zahnspachtel
  • Gummirakel
  • Cutter/ Schere und festes Messer zum Teilen der Riemchen
  • Schwamm und viel Wasser

1 Vorbereiten des Untergrundes

Als erstes werden die Fermacellplatten mit einem Haftgrund vorgestrichen, damit sie nicht zu stark saugen, wenn der Flexkleber für die Riemchen aufgetragen wird.
Zweimaliger Anstrich nach Herstellervorgaben ist empfehlenswert und macht nicht viel Mühe.

2 Anbringen der Riemchen

Anbringen der Riemchen
1/1

Die Riemchen werden mit Flexkleber für Natursteine aufgeklebt. Dazu den Kleber abschnittsweise an die Wand bringen und mit dem Zahnspachtel 5mm durchkämmen. Dann die Netze aufkleben.
Dabei immer wieder mit der Wasserwaage prüfen, ob man noch grade arbeitet. Am besten immer wieder Kontrolllinien ziehen zur Orientierung.

3 Verfugen der Riemchen

Wieder wird ein Spezialprodukt für Natursteine verwendet und nach Vorschrift angemischt. Wir haben uns für dunklen Fugenmörtel entscheiden, würden das beim nächsten Mal allerdings nicht wieder tun, da die ganze Wand recht dunkel wirkt.Der Fugenmörtel wird mit einem Gummiwischer in die Fugen gedrückt. man benötigt recht viel Mörtel wegen der vielen Fugen.Abschnittsweise arbeiten.Wenn der Mörtel auf den Steinen vergraut, also antrocknet, muss er mit viel Wasser abgewaschen werden. Das ist eine Sauarbeit und man wundert sich, wieviel dreckiges Wasser man bekommt.

4 Verputzen

Nach dem vollständigen Trocknen werden die Seitenteile mit Standard Rotband Putz verputzt, so dass sie bündig liegen. Danach - welch Überraschung- ist wieder Putzen angesagt, um den Putz von den riemchen zu bekommen.Dann noch die Fußbodenleisten mit Montagekleber ankleben und Voila, fertig ist die Diele.

3 Kommentare

zu „Marmor an der Wand - die Diele lebt auf“

sowas ähnliches mit mosaikfliesen habe ich auch schon gesehn. Danke für die Anleitung.
2010-10-31 20:21:09

Gute Beschreibung.
Aber wirkt der Flur nun nicht viel kleiner als mit einer weißen Wand?
2010-11-05 08:00:35

Hallo König,

der Flur wirkt durch die Längsorientierung zuerst einmal höher als vorher, was für uns wichtiger war. Und da wir zeitgleich mit dem Marmor den großen Türdurchbruch gemacht haben, fehlt uns etwas der Vergleich zu vorher. :-(
Auf jeden Fall hat die dunkle Marmorwand nicht den Effekt, dass man beim Reinkommen das Gefühl bekommt, vor selbige zu rennen.
2010-11-05 08:30:21

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!