Macht auf die Tür, die Tor macht weit ...

Das fertige Tor
1/1 Das fertige Tor
Holz
von StefanOstermann
05.09.13 10:47
1903 Aufrufe
  • Mehr als 4 TageLeicht
  • Mehr als 4 TageMehr als 4 Tage
  • 200200,00 €

Im Rahmen von Renovierungsarbeiten bat mich mein Chef ein Tor für eine Einfahrt zu bauen.
Nix wildes, nur dass die Einfahrt mal wieder ein Tor hat.
 

4.8 5 29

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Tatortbesichtigung

NEXT
Autsch, das ja größer als gedacht.
1/5 Autsch, das ja größer als gedacht.
PREV

Wir fuhren zu der besagten Einfahrt und ich habe erstmal das Handy gezückt.
CSI: Meerbusch / Beweisfotos machen.
Kommissar Ostermann untersuchte den Tatort gründlich.
Fragen kamen auf !!
"Wenn doch hier ein Tor stand, wo ist dann der zweite Pfosten?"
Uih, Lupe raus, weitersuchen.

Check, Check, Check,...  
AH, da ist ja der zweite Verdächtige.

2 Vermessung des Tatorts

Vermessung des Tatorts
1/1

Kommissar Ostermann machte sich sofort an die Vermessung des Tatorts.
"Hm, ...
knappe Fünfeinhalb Meter !"
"Aber das müssen wir genau herausfinden, deshalb... "
" Stefan, schau mal im Wagen, da ist das Lasermessgerät !"
"Und vergiß nicht wieder die Handschuhe anzuziehen !!"

3 Plötzliches Auftauchen einer Zeugin

Beweisstücke
1/1 Beweisstücke

Während Kommissar Ostermann und sein Assistent Stefan sich mit den Maßen auseinandersetzten schlich sich fast unbemerkt eine ältere Dame an.
"Guten Tag,..." sagte sie und die beiden Beamten schreckten auf.
"... eventuell kann ich Ihnen bei der Lösung des Problems behilflich sein, meine Herren!!"
" Ah, eine Zeugin, guten Tag."

Kommissar Ostermann wandte sich der Frau zu.
Eine Tüte mit Metallteilen wurde dem Kommissar gereicht.
"Stefan, Beweisstücke entgegennehmen und im Auto verstauen." wieß der Kommissar seinen Assistenten an.
Nach einem kurzen Gespräch ging die Frau zurück in's Haus.
"Stefan, ..." rief der Kommissar "hol' schonmal den Wagen, wir müssen die Beweise in der Werkstatt sichten."

4 In der Werkstatt

In der Werkstatt
1/1

Die Beweisstücke wurden dann in der,an die Werkstatt angrenzenden,Garage ausgelegt um die Situation vor dem Desaster nachzustellen.
Assistent Stefan fertigte am PC direkt grobe Skizzen an, da der Kommissar das Smartphone in seinem Büro hatte liegen lassen.
Daher konnten die Beweise, die die ältere Dame mitgebracht hatte auch nicht ordentlich archiviert werden.
Da aber ein guter Assistent Gold wert ist, haben wir für den weiteren Tathergang die
PC-Skizzen:
 

5 Wie sah das Tor wohl damals aus?

Wie sah das Tor wohl damals aus?
1/1

Um herauszufinden wie man das Tor rekonstruieren könnte fuhren die beiden Holzisisten direkt in den Baumarkt.
Während der Assistent wie von der Tarantel gestochen durch den Baumarkt flitzte, setzte sich der Kommissar erstmal in den Bäckerladen und naschte sich durch die halbe Theke.
Stetiges Kaffee trinken inclusive.

Assistent Stefan hatte sich auf der Suche Gedanken gemacht.
Das Holz musste Wetterbeständig sein. Muss ebenfalls imprägniert gewesen sein.
Farbe und Holzart ? Da wusste er sich keinen Reim draufzumachen.

Wild in den Regalen umherschauend blieb sein Blick plötzlich auf auf einer Abteilung bereits imprägnierter Tannenbretter kleben.
"Uih, das ist schon imprägniert?!" dachte er.
"Einigermaßen glatt isses auch?!"
"Das könnte es gewesen sein."
Eigenmächtig, wie der Assistent nun mal so ist, kaufte er für die Rekonstruktion einfach mal *ausreichend* Material (siehe Bild).
Mit einem vollbepackten Einkaufswagen ging es zu dem Bäcker, wo der Kommissar schon vollgemampft und mit Zuckerguss verschmierter Schnute langsam vom Stuhl zu rutschen schien.
"Ich hab' alles, was wir brauchen!!" rief der Assistent dem Kommissar zu.

Der Kommissar schreckte auf.
" Wapp? Efft? Daff ja doll!" antwortete er mit vollem Mund.
"Ma damm, Sdefahn, ho' ffomal d'n Wag'n, iff ffomm ssoffoht!" schmatzte Kommissar Ostermann und versuchte sich aufzurappeln.

Stefan schüttelte nur den Kopf und winkte ab.
"Der braucht eh wieder 'ne halbe Stunde !!" grummelte er.

So schob er den Wagen zum Dienstauto, einem Golf 2.
 

6 Die Entscheidung ist gefallen.

Die Entscheidung ist gefallen.
1/1

Nachdem der Transport des Materials, ohne das der Kommissar auch nur einen Handschlag getan hatte, geklappt hatte, ...
meldete sich Kommissar Ostermann sich ab um "wichtige Sachen im Büro zu erledigen"!!

Assistent Stefan war quasi heilfroh, da der Kommissar bei solchen Projekten keine große Hilfe war.

Er fertigte sich selbst eine Designvorlage am PC an, welche er dann für die Reproduktion des Tores einsetzte.

7 Wie zugeschnitten

NEXT
Wie zugeschnitten
1/7
PREV

Bild1
Tag 1
Für das Begradigen und Ablängen der Bretter bastelte sich Stefan eine mobile Station ein, die weil schönes Wetter war, er auch direkt in den Hof schob.
Die Gehrungen wurden mit der SYM 70 geschnitten.

Bild 2
Die ersten Teile waren die Stücke für die Blendrahmen, die, so geplant, in einer Art Sandwich-Bauweise zusammengebaut werden sollten.
Die Löcher für die Verbindungen der Gehrungen wurden mit einem Undercover-Jig gebohrt.

Bild3
Dann wurden die inneren Teile zugeschnitten.
Hier wurden unten Reststücke von den ersten Zuschnitten mit eingeplant.
Gedanke hierbei war, dass unten das Wasser ablaufen können sollte.
Dafür sollten die Lücken dienen.

Bild4
Tag 2
Hier sieht man, wie das in Natura aussieht. Rahmen steht nur verkehrt herum.
Diese beiden Schichten wurden mit Wasserfestem Leim und massig Spax-Schrauben verbunden.
Nachdem der Leim ausgehärtet war wurden die so gebauten Rahmenteile direkt mit Holzschutzlasur gestrichen.

Bild5
Als nächste kamen die Streben.
Hier wurden, via TKS, einige der 10 cm breiten und 2 m langen Bretter in der Länge halbiert und in den Rahmen angepasst.
Danach wurden die Streben auch direkt mit Holzschutzlasur gestrichen.

Bild6
Die Diagonale wurde als letztes dem Rahmen angepasst.

Bild 7
Tag 3
Nachdem bei allen Teilen der Holzschutz getrocknet war bekamen alle Teile noch einen zweiten Anstrich verpasst. Eine Probe auf einem Reststück hatte gezeigt, dass 3 Schichten der Lasur einen Farbton ergaben, der dem Chef gefiel.
( Das Bild zeigt einen zusammengebauten Flügel nach dem zweiten Anstrich.)

Kurz vor Feierabend des 3.Tages kam ausnahmsweise Kommissar Ostermann in die Lackierhalle des Holzizei-Präsidiums um sich nach dem Fortschritt des Projekts zu informieren.
Der Assistent beschrieb die Arbeitsschritte und der Gesichtsausdruck des Kommissars schwenkte von "Ah, ok, das ist gut." hin zu "Hä? Watt? Bahnhof?!".
Außerdem fiel Assistent Stefan auf, dass der Kommissar wohl irgendwie zugenommen haben müsse.
Naja, Egal, jetzt war eh Feierabend. :))
 

8 Metall kommt auf Holz

Metall kommt auf Holz
1/1

Bild1
Tag 4
Als Assistent Stefan am Morgen des vierten Tages in die Lackierabteilung kam um nach dem Trocknungsgrad der Lasur zu sehen, fand er einen Zettel vom Kommissar.
'Moin Stefan,
die Metallabteilung der Holzilei Meerbusch hat die Auswertung der Beweisstücke und deren Wiederherstellung abgeschlossen.
Du findest die Teile in der Garage.

MfG
Kommissar Ostermann'

Oh, da war ja fast eine Freude beim Assistenten zu bemerken, ob der Beteiligung des Kommissars.
Also, ab in die Garage, Anschläge und weitere Beschläge abholen.
Ein netter Anblick. Frisch abgeschliffene, mit Rostschutz und Hammerschlaglack gestrichene Beschläge. Und der Rest der Teile soweit gesäubert, weil nicht verrostet, dass sie wieder ansehnlich waren.
(hat ein Kollege gemacht)
Wieder in der Lackierabteilung wurden die Holzteile für die Torflügel letztendlich montiert. Die Beschläge wurden mit 60 mm langen 6 mm dicken Schrauben befestigt, wofür die Löcher vorgebohrt wurden.

9 Nochmal zum Tatort

NEXT
Nochmal zum Tatort
1/4
PREV

Die zusammengebauten Teile waren definitiv für den Dienstwagen zu groß.
Assistent Stefan baute sich deshalb einen Rollwagen aus alten Bürostuhl-rollen und einer Multiplex-Platte zusammen. Den Anschlag des Bohrtisches als Anschlag für die Rahmenteile nutzend, klemmte Stefan die Torflügel so gut es ging fest und marschierte den Rollwagen schiebend los.
Quer über die Straße bis hin zum Tatort. 5 Minuten dauerte dieser wacklige Transport.
Ach nee, ca. 15 Minuten, denn wenn jemand mit solchen Teilen durch's Dorf tingelt, dann fällt das auf und man wird angesprochen. :))
** Leider hatte der Assistent mit Balace halten und marschieren zu viel zu tun um noch Bilder zu machen. Es ist zu hoffen, dass jemand anderes das geknipst hat und es irgendwann auf YouTube auftaucht. **

Aufgrund der gründlichen Vermessungen und einigermaßen viel Glück konnte der Assistent die Flügel ohne Probleme einhängen. Mit Hilfe von Unterleg-Klötzen wurden die Tore ausgerichtet und mit Klemmen fixiert.
Danach wurden der Riegel, die Verriegelung und die Rollen montiert.
Testöffnungen verliefen wie gewünscht leicht und ohne Probleme.
Somit war es Zeit für den allerletzten Anstrich.

 

10 Abschluß und ...

Tisch für Gehrungssäge
1/1 Tisch für Gehrungssäge

Diesen Fall haben Kommissar Ostermann und sein Assistent Stefan auch geschafft.
Die Bewohner des Hauses sind happy, die Gäste der gegenüberliegenden Kneipe sind teilweise verärgert, weil sie jetzt nicht mehr so einfach in die Einfahrt ..... oder ...... können, aber alles in allem ist es gut gelaufen.

So können sich die zwei Holzilisten auf den nächsten Fall konzentrieren:
siehe Bild

30 Kommentare

zu „Macht auf die Tür, die Tor macht weit ...“

Great job!!
Interessante Idee!
5 D!!!
2013-09-05 10:52:29

Sieht Klasse aus ....
2013-09-05 11:51:46

sehr cool. nahezu perfekt!
2013-09-05 12:15:33

Gute Arbeit geleistet. 5 Daumen
2013-09-05 12:18:49

Sehr tolle Arbeit, die du sehr ausführlich und exakt beschrieben hast. Gefällt mir 5 Daumen
2013-09-05 12:51:39

gut gebaut, mal eine etwas andere Beschreibung - auch gut
2013-09-05 13:02:21

Das ist ja mal eine spitzenmäßige Beschreibung und dein Chef hat ordentlich Schwein, einen solchen Mitarbeiter zu beschäftigen.
Hut ab und 5 D mit ****
2013-09-05 13:05:37

Sehr spannend beschrieben, toll gebaut und dafür 5 Daumen und einen Gruß vom Daniel
2013-09-05 13:19:15

Musste beim Lesen immer wieder schmunzeln, vor allem stellte ich mir den Kommissar und seinen Assistenten wie Derrick und Co vor.

Eine etwas andere Beschreibung, sehr humorvoll und trotzdem kommt das Projekt selbst nicht zu kurz.

5 pos. Dienstbeschreibungen
2013-09-05 13:42:05

Sieht gut aus
2013-09-05 15:46:23

Klasse Arbeit 5d
2013-09-05 17:27:02

sehr schöne Beschreibung und das ganze sieht Toll aus
5D
2013-09-05 18:06:33

Ohne Worte - super Arbeit + Doku - Hut ab!
Volle 5 Daumen
2013-09-05 18:46:20

Klasse beschrieben und ebenso gut umgesetzt.
2013-09-05 19:13:19

** Achtung, Achtung, hier spricht die HOLZILEI !! **
Ach herrje, ich bin so erleichtert, dass meine spontane Eingebung es so ein wenig wie eine "Tatort"-Folge, CSI: sowieso oder besser eine Folge von "Derrick" ...
(@Woody: Du hast recht, das hatte ich im Kopf dabei)
... aussehen zu lassen nicht total nach hinten losgegangen ist.

Danke schön für die netten Worte, freut mich einfach, dass es gefällt.

Gruß
Stefan
2013-09-05 19:31:35

Sehr lustige Bauanleitung, top Arbeit. Klare 5D von mir.
2013-09-05 19:47:43

Wer ist der Gute und wer ist der Böse? Jetzt können die ach so parkplatznot geplagten Kneippenbesucher nicht mehr so einfach ihr Auto loswerden und in der Kneipe verschwinden, das hast du ihnen ja jetzt gründlich vermiest...
2013-09-05 19:57:38

Cool gemacht. Geil beschrieben. 5d
2013-09-05 21:40:27

Ein sehr gut gelungenes Projekt hast Du abgeliefert und besonders gut finde ich die Beschreibung dazu. Ich konnte mir beim Lesen die beiden Holzilisten bildlich gut vorstellen und habe bei dem schmatzenden Kommissar im Bäckerladen herzlich gelacht.

Natürlich bekommst Du für dieses Projekt von mir 5 Daumen und zusätzlich noch liebe Grüße übersandt.
2013-09-06 03:59:02

Schon allein die Beschreibung eine Fleißarbeit. - Wie bereits mehrfach geschrieben - tolles Projekt. -
2013-09-06 06:52:08

Wenn wir überall sooo gut arbeitende Kommisariate hätten wären alle Fällte Nullkommanix gelöst. Eine echt lustige Beschreibung und trotzdem könnte man den Fall nachspielen (nacharbeiten)
2013-09-06 07:51:13

Das nenne ich doch mal ein Tor. Super Teil.
2013-09-06 09:57:51

Sehr gutes Projekt. Dein lustige Beschreibung ist der Hammer!
2013-09-06 12:33:40

Lustig beschrieben, Projekt gut umgesetzt!
2013-09-08 22:40:16

sehr gut gemacht, 5D
2013-09-09 08:34:35

Toll gebaut und klasse beschrieben
2013-09-18 12:57:59

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!