Lifting für den Wellnessbereich Wandverkleidung,Bambus
1/1
Dekoration und Wandgestaltung
von GuentherFr
08.05.15 19:30
966 Aufrufe
  • Unter 1 TagLeicht
  • Unter 1 TagUnter 1 Tag
  • 300300,00 €

Bei uns in der Arbeit gibt es einen "Wellnesbereich" für Gäste. Eigentlich sind es zwei Räume in einem steht eine Sauna im anderen eine Infrarot-Kabine. Der Raum mit der Infrarot-Kabine ist recht trostlos, deshalb hat ein Kollege schon mal die Wände gestrichen. Mir persönlich war das aber immer noch zu wenig. 

Ich konnte meine Vorgesetzte davon überzeugen, durch die betriebseigene Tischlerei, Blumenkisten entlang der hinteren Mauer zu bauen. Diese wollten wir dann mit künstlichen Pflanzen besetzen.

Mir fiel aber eine bessere Idee ein.


Wandverkleidung, Bambus
4.1 5 15

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
Rohre  Bambus  Beliebig viele 
-1  Metallwinkel 
-1  Schrauben 

Benötigtes Werkzeug

1 Die Vorgehensweise

NEXT
Die Vorgehensweise
1/9
PREV

Eigentlich gibt es da nicht viel zu sagen, die Bambusrohre werden mittels Winkel auf die Platten geschraubt, je nach Stärke habe ich 2-4 Winkel verwendet. Alternativ könnte mann auch Löcher in die Platten fräsen, sägen oder bohren und die Stangen durchstecken. Da ich vor Ort aber kaum Werkzeug zur Verfügung hatte und ich auch nicht wollte, dass die Kieselsteine durchfallen, habe ich mich für die Winkel entschieden.

Berücksichtigen muss man nur, dass der Bambus vorgebohrt werden muss, damit er nicht splittert (vor allem der gelbe neigt dazu). Manche Bambusarten können sehr hart werden, es empfiehlt sich daher ein Metallbohrer.

Anschließend werden die Bambusstäbe geölt und die Winkel mit Deko-Kies verdeckt.

Ursprünglich wollte ich dort auch noch eine Beleuchtung anbringen, aber leider gibt es auf dieser Seite keine Steckdose :-(

10 Kommentare

zu „Lifting für den Wellnessbereich“

schön finde ich diese Wandgestaltung zwar nicht aber wenn es den Gästen gefällt
2015-05-08 19:55:34

Gut gemacht. So hat die nackte Wand wieder ein "Gesicht".
2015-05-08 22:41:52

Schöne Sache. Aber alles ein wenig Retro, oder? Aber die Hauptsache ist es gefällt. 3 Daumen von mir
2015-05-09 08:12:09

Meinen Geschmack trifft es auch nicht und unter gemütlich versteh ich auch was anderes. Könnte mir aber vorstellen, dass vielleicht ein Poster mit meditarrenem Inhalt die Wand noch etwas mehr aufpeppen könnte.

Schade wegen der Beleuchtung, das wäre das optische Highlight gewesen. Kabelverlegung geht nicht?
2015-05-09 11:05:25

@woody nicht wirklich, Die Wand dahinter und links führt ins nirgendwo, rechts ist ein kleiner Abstellraum ohne Steckdose. Durch den Ganzen raum will ich nicht gehen, da ein Kabelkanal nichts gleich schaut und offen ein Kabel verlegen ist eine reine Stolperfalle.

Das mit dem Bild ist eine gute Idee, hab mir auch eine großflächige Fototapete überlegt, nur muss ich halt alles genehmigen lassen, bzw. muss man mir da auch die finanziellen Mittel zur Verfügung stellen. Ist halt alles nicht so leicht bei Vater Staat.
2015-05-09 11:10:34

Das mit dem Bambus ist eine gute Idee, mir persönlich gefällt es gar nicht. Schaut aus wie bei uns in Franken a Steckerlerswald. ;-)
2015-05-09 13:03:10

Ist leider nicht mein Geschmack, aber dein Versuch war Gut
2015-05-09 16:46:50

Klasse gemacht 5d
2015-05-09 17:16:22

Hinter den Bambusstangen fehlt das passende Wandbild .
2015-05-12 20:20:11

ist zwar jetzt nicht gerade meins, aber sieht jedenfalls besser aus, als vorher
2015-06-26 22:24:42

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!