NEXT
Laufwagen/Lauflernwagen Laufwagen, Lauflernwagen
1/4
PREV
Holz
von stiffler2244
25.09.15 09:37
1207 Aufrufe
  • 2-3 TageMittel
  • 2-3 Tage2-3 Tage
  • 4040,00 €

Für unseren Neffen  habe ich einen Laufwagen gebaut. Zum Glück bin ich nicht der Erste, der sich so etwas selber baut und ich konnte auf einige Ideen aus dem Internet zugreifen.Neues aus der Werkstatt: modellingperceptions.wordpress.com/2014/10/30/lauflernwagen oder "meister_oli" hat hier gute Vorarbeit geleistet.


Zu den technischen Daten: Die Länge habe ich mit 50cm, die Breite innen mit 30cm und die Höhe mit etwa 27cm festgelegt. Die Bereifung (Durchmesser 10cm) habe ich fertig gekauft. Die Seitenwände sind aus mehrfachverleimten Kiefernholz in 12mm Stärke, da es im Baumarkt keine Multiplexplatte dieser Stärke gab. Die Sitz-/Ladefläche besteht aus 18mm Multiplex.
 


Laufwagen, Lauflernwagen
4.7 5 22

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße

Benötigtes Werkzeug

1 Vorlage

NEXT
Vorlage
1/5
PREV

Ich bin leider nicht fähig freihändig ein Auto zu skizzieren und muss auf technische Hilfsmittel zugreifen. Wie beim Klapperstorch habe ich mittels Beamer ein Bild auf Kieferplatte projiziert und abgezeichnet.


So ganz gefallen hat's mir dann doch nicht, deswegen habe ich die Kontur noch etwas geändert, so das Lehne und der Griff später besser befestigt werden können. Haltegriff und Lehne sollen einen Winkel von 20° haben

Damit die beiden Seitenteile nicht extra geschnitten werden müssen, schraubt man am besten die zwei Kieferplatten übereinander. Hier sollten zuerst die Fenster ausgeschnitten werden, da beim Schneiden des Umrisses die Fixierung der zwei Platten verloren geht.

2 Vorlage

3 Sitz- oder Ladefläche

NEXT
Sitz- oder Ladefläche
1/8
PREV

Die Sitzfläche hat eine Länge von 26cm, die Rückenlehne ist etwa 20cm lang. Der Winkel beträgt wie oben beschrieben 20°. Bei einer Breite von 30cm lassen sich die Teile mit der Kappsäge problemlos schneiden.

Bevor die Einzelteile mittels Flachdübel verbunden werden, sollten noch die Ecken mit der Oberfräse bearbeitet werden.
Damit der Kleine auch sein Spielzeug durch die Gegend führen kann habe ich vorne noch eine Leiste spendiert.

Wenn der Leim in der Sitzfläche getrocknet ist, kann die Kontur auf die Seitenteile übertragen werden. Da die Seitenteile nur 12mm stark sind muss die Flachdübelfräse auf kleinere Dübel umgestellt werden. Die Bodenfreiheit (ohne Räder) beträgt 3 cm.

4 Die Bereifung

NEXT
Die Bereifung
1/8
PREV

Die Räder mit einem Durchmesser von 10cm und einer Dicke von 2cm habe ich fertig im Baumarkt gekauft. Allerdings hatten Diese nur eine 4mm Bohrung. Dies schien mir eine Spur zu wenig zu sein. Ich habe mich für M6 Schrauben entschieden und bohrte somit die Löcher auf 6mm.

Am Fahrzeug selbst sollte nur mit einem 5mm Bohrer gebohrt werden, damit später die Schraube eins Gewinde ins Holz schneiden kann, und diese dann kein Spiel hat.

Der Anschraubpunkt ist so gewählt, dass die Räder mit Gummiauflage über den Fahrzeugrand hinausragen. Dies ist vor allem für die Möbel, die während der "Lauflernphase" im Weg sind, schonender.

Die verwendeten Schrauben haben die Dimension M6x45. Ich habe Edelstahlschrauben mit Schaft verbaut, da diese einerseits nicht rosten und andererseits der Schaft keinen Materialabtrag beim drehen der Räder produziert. Zwischen Schraubenkopf und Rad sollte eine, zwischen Rad und Karosserie zwei und zwischen Karosserie und Mutter sollte wieder eine Beilagscheibe sein.

Zur Fixierung der "Halbachsen" habe ich noch Sicherungsmuttern verschraubt. Dies haben den Vorteil, dass sie sich nicht von selbst lösen können. Man könnte auch zwei Muttern kontern, diese würden aber mehr Platz benötigen. Hutmuttern wären ebenfalls eine Option, mir hat haber diese Variante am besten gefallen.

5 Der Haltegriff

NEXT
Der Haltegriff
1/5
PREV

Der Haltegriff besteht aus zwei 9x40mm Leisten mit einem 20mm Rundholz, beides Buche. Bei der Höhe des Haltegriffs habe ich mich an meine Vorbauer gehalten und diese mit 44-52cm festgelegt. Der Griff kann in 3 Stufen höhenverstellt werden.
Die Leisten selbst haben eine Länge von 43cm. An einem Ende habe ich eine Rundung gezeichnet und mit der Stichsäge ausgeschnitten. Danach wurde die Rundung noch geschliffen.


Am Mittelpunkt der Rundung kann anschließend mit einem 20mm Forstner-Bohrer die Löcher für die Griffstange gebohrt werden.

Die Löcher zur Befestigung am Auto haben einen Abstand von 8cm und einen Durchmesser von 5mm, da M5 Schrauben verwendet werden. Hier benötigen die Schrauben keinen Schaft. Das Auto selbst hat an jedem Seitenteil 4 Löcher mit einem Abstand von 4cm, so dass die Höhe des Griffes in 4cm Stufen verstellt werden kann.

6 Kanten abrunden und schleifen

NEXT
Kanten abrunden und schleifen
1/6
PREV

Wenn soweit alles passt können die Kanten abgerundet werden. Hier habe ich mich für eine 3mm Rundung entschieden.


Anschließend sollte, um eine schöne glatte Oberfläche zu erhalten, das Auto geschliffen werden. Ich habe Körnung 60, 120 und 240 verwendet. Natürlich kann hier noch mit mehr Zwischenstufen bzw. schlussendlich mit einem noch feineren Schleifpapier geschliffen werden. Zuvor sollten allerdings schadhafte Stellen im Holz mit Spachtelmasse überspachtelt werden.

Da mein Schwingschleifer, den ich beim Renovieren zum schleifen der Gipskartonwände kaufte, gerade an einer anderen Baustelle seinen Dienst verrichtet, habe ich auf eine Multifunktionswerkzeug zurückgegriffen. Zu meinem Erstaunen hat das Schleifen mit dem Gerät ausgezeichnet funktioniert.

7 Zusammenbau

NEXT
Zusammenbau
1/8
PREV

Anschließend kann schon alles miteinander verleimt werden. Um die Seitenteile mit der Sitzfläche zu verbinden habe ich kleinere Flachdübel als normal verwendet (hier Größe 0).


Wenn das Teil getrocknet ist kann der Haltegriff angepasst werden. Hierzu werden die beiden Stäbe ans Auto geschraubt und dann der Griff mit Leim eingesetzt werden. Danach kann ebenfalls gespachtelt und eventueller Überstand des Griffes abgeschliffen werden.

Da es sich in diesem Projekt um Kinderspielzeug handelt, habe ich das Auto mit Arbeitsplattenöl eingelassen. Dieses Öl ist ebenfalls für Kinderspielzeug geeignet und speichelresistent. Insgesamt habe ich das Auto 2x eingelassen (mit 16 Stunden Pause).

Nach ausreichen Trocknungszeit kann wieder alles zusammengesetzt werden. Ich hoffe dass unser Neffe sehr viel Spaßdamit haben wird!

Wie immer gibt's dieses Projekt auch auf meinem Blog.

22 Kommentare

zu „Laufwagen/Lauflernwagen“

Also das mit dem Beamer ist ja schon Hightech Werkstatt ;-)
Sehr schön gemacht !
2015-09-25 09:40:00

Schöner Laufwagen, da wird sich der Neffe aber freuen. Gute Beschreibung und Fotos.
2015-09-25 09:56:32

also der Beamer sthet bei dir aber nicht in der Werkstatt....
Darfst ja gleich noch einen bauen!
5d, Dir
2015-09-25 10:18:33

@hoizbastla: Die Wagenfarbe müsste ich aber auf rosa ändern :-)
Aber noch ist es nicht soweit...
2015-09-25 10:34:33

Schönes Teil - die Optik vom Auto gefällt mir und die Anleitung ist auch sehr ausführlich.
2015-09-25 10:35:17

Einfach spitze gemacht und gebaut natürlich 5d
2015-09-25 10:44:54

Ja das ist ja mal ein super Teil. Sehr schöne Beschreibung und Fotos dazu. Klasse!
2015-09-25 10:58:51

Da hast du aber einen schönen "Rollator" gebaut ;-)
Cooles Projekt!
2015-09-25 11:01:21

Schönes Rennmobil. Das Kind will nachher nicht mehr ohne...
Bei komplizierten Konturen greife ich auf einen Projektor zurück.
Gut gemacht!
2015-09-25 11:08:22

Das hätte meinem kleinen auch gefallen
2015-09-25 13:19:16

Ist super geworden, und immer wieder schön zu sehen, wie die Bauvorschläge von anderen zum tragen kommte. Ist doch schön, wenn man sich austauschen tut. Deshalb bin ich auch so gerne hier. Wie gesagt, gefällt mir hammermäßig
2015-09-25 13:51:53

Cooles Teil! Wenn der Kleine wächst hat er später einen Rollschuh... Sind die eigentlich noch modern? .... hmmm.. 5D
2015-09-25 22:23:19

Klasse Zwergenrollator, da freut sich der Knirps. Prima gebaut und toll beschrieben!
2015-09-25 22:48:33

Schöne Idee. Besonders ein Auto. 5D
2015-09-25 23:04:20

Hammer,,,,,,,,,,,,,...................
2015-09-26 18:06:34

das ist ein sehr schönes Projekt
2015-09-27 17:36:11

Klasse Idee, hab ich mir schon vorgemerkt .... sehr schön ....
2015-09-28 18:37:27

Der Lauflernwagen bzw Auto ist super geworden, gefällt mir echt gut
2015-09-28 18:44:31

Da bekommt das Wort Wagen (Auto) den richtigen Sinn - toll geworden
2015-09-29 09:45:58

Hahahahaha , ist das süß . Klar musste es die Form eines Autos sein . Für ein Mädel wäre es wahrscheinlich ein Kinderwagen geworden ;) Toll gemacht 5 Daumen
2015-10-01 09:31:08

Schön gemacht!
2015-10-01 10:59:05

Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com Hier gehts zum Gewinnspiel 'Bohrgeräusch des Monats' auf 1-2-do.com
Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!