Laubsägearbeit mit den Kindern Hellebarden

Laubsägearbeit mit den Kindern Hellebarden Kinder,Mittelalter,Laubsägen,Motorik fördern
1/1
Ideen und Projekte für Kinder
Sommer
von Bastelkeller
20.05.15 23:01
1286 Aufrufe
  • 1-2 TageLeicht
  • 1-2 Tage1-2 Tage
  • 88,00 €

Wir sind mit unserer Gruppe ca 3-4 mal im Jahr auf Mittelalterlichen Lagern anzutreffen.
Natürlich erwachsen da Wünsche beim Anblick der Stände der Händler.

Ach Papa büüüüttttte ich mag so eine Lanze haben. Auf dem anderen Ohr höre ich dann: Jaaaa Papa - ich mag auch eine .....

Wenn man hier den Hundeaugen Blick und den flehentlichen Drängen widerstehen kann, muss man die Idee zu diesem Projekt die man in diesem Augenblick nunmal eingegeben bekommt - nur noch in die Tat umsetzen.

Ursprung:

Du hast jetzt Urlaub - mach mal wieder was mit den Kids! (Die Steilvorlage gaben Sie ja wie beschrieben)
Sohnemann hatte schon öfter gefragt: Papa, wann Basteln wir mal wieder was in Deiner Werkstatt....

Gedanke:
Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Motorik fördern, Spaß und Interesse am Basteln(Heimwerken/Selber machen) Kreativ sein wecken usw....

Ziel:
Bespielbares Gerät herstellen, das ganz stolz im nächsten Feldlager mit den Worten "das hab ich selbst gemacht" präsentiert werden kann. Im Vordergrund steht hier das "machen lassen".

Interesse wecken, Werkzeug, Material und Arbeitsschritt kennenlernen.
Spaß und Freude am Selbermachen das sind die Themen um die es hier geht.
Auf gar keinen Fall mit Lob sparen.

Mir geht es hier weniger um die detailierte Beschreibung der Arbeitsabfolge und der Ausführung. Hierzu sind schon wirklich sehr gute Projekte vorhanden.
Ich möchte hier das "How to to mit Kids" in den Vordrgrund stellen.

Die Projektzeit ist relativ, da sie nach Kinder-Maßstab angegeben wurde.
Die Materialkosten beziehen sich auf den Rundstab.
Da der Rest vorhanden war wurde dieser nicht berücksichtigt.


KinderMittelalter, Laubsägen, Motorik fördern
5.0 5 17

Bauanleitung

Benötigtes Material

Stk. Beschreibung Material Maße
1 St  Pappel  Sperrholz  nach Vorlage 
Rundstab 19 mm  Fichte  ca.2,4m 
Silber  Farbe  ein wenig 
Holzdübel  Holz (altern. Dübelstab)  6 x 30  

Benötigtes Werkzeug

  • Laubsägebogen und Sägetischchen
  • Schleifpapier
  • Pinsel für Farbe
  • Fuchsschwanz, od. Holzsäge z. Ablängen des Stiels

1 Vorbereitung (eher die Eltern; Altersabhängig)

Übertrag mittels Kohlepapier
1/1 Übertrag mittels Kohlepapier

Man suche im Internet nach Hellebarden.

Grafik speichern ggf. bearbeiten. Vor dem Ausdruck sich über die Größe des Objektes im klaren sein.
Eine gute Einschätzung erhält man, wenn man dafür ein Schreibprogramm z.B. MSWord, bzw. OpenOffice benützt. Dort wird ja die Grafik auf ein "virtuelles DIN A4 Blatt" eingefügt. So kann man sehr gut abschätzen wie groß Bild ausgedruckt wird. (Oder anderes Programm das einen Bezug z.B. zu DIN A4 ermöglicht)

Stellt man vor der Bearbeitung der Bilder mehrere Varianten zur Auswahl, bezieht man die Kids schon hier in das Projekt ein.
Außerdem wird dann (in diesem Fall) die Hellebarde gebastelt die man sich selbst ausgesucht hat. ;-)

Und Ja! Sie haben sich beide für dieses Modell entschieden. ;-)

2 Weitere Übertragung aufs Werkstück (Erwachsener/Kind) je nach Alter

NEXT
Weitere Übertragung aufs Werkstück (Erwachsener/Kind) je nach Alter
1/2
PREV

Mittels Kohlepapier die Umrisse der Hellebarde auf das Pappelsperrholz übertragen.

Achtung!!!! Der Kohlestrich ist arg "flüchtig". Ich empfehle hier dringend das Nachzeichnen mit Bleistift. (Hier auf den Bildern nicht zu sehen, wurde aber gemacht)

Auch wenn bei kleineren Kids dies besser der Erwachsene macht, Zusehen und mit einbeziehen ist auch hier möglich. Und wer weiß - Vielleicht darf man ja mal "probieren" ob man das schon kann....

3 Aussägen

beim Aussägen
1/1 beim Aussägen

Hier lag der Schwerpunkt des Projektes.

Die Laubsäge ist hervorragend geeignet um Kindern den Werkstoff Holz mal näher zu bringen.
Gleichwohl ist die Säge vor allem bei den ersten Versuchen ein Unding.
Das Schwanzeln der Säge, das Klemmen des Sägeblattes da geht sehr schnell die Lust verloren.

Step1:
Komm ich helf Dir, wir machen das gemeinsam.
(dieser wurde an kleineren Teilen schon mal durchgeführt.)
Hier war es mir nur wichtig, das die Kids die Hand an der Säge und die Augen da haben wo das Sägeblatt gerade "aktiv" ist.

Step2:
Im Idealfall kommt dann bald der Wunsch: Ich mag mal allein probieren.... Also, dann bitte. Hier greift man Unterstützend ein und erklärt worauf zu achten ist.

Step3:
Nicht erst hier, aber besonders jetzt ist Motivation und Lob über jeden noch so kleinen Erfolg mehr als Gold wert. Denn nun kommt der Ehrgeiz ins Spiel.
Hier zieht man sich so weit wie möglich zurück und lässt sein Kind mal machen. Gleichzeitig gewährt man immer soviel Hilfe wie nötig.

Step3.1:
Irgendwann kommt mal der Punkt wo "Keine Lust mehr" oder "Keine Kraft mehr"
Da ist dann Verständnis angesagt: Oh, das versteh ich. Magst Du eine kleine Pause machen?
Wichtig hierbei ist das Kind jetzt nicht "wegschicken."
Ein Kraftschluck und evtl. ein paar Gummibärchen sind hier Trumpf.
Gleichzeitig kann man jetzt Fragen klären - die kommen ganz sicher.
Vielleicht erzählt auch das Kind die Dinge aus seiner Sicht.
Oberstes Gebot: Zuhören! Auf die Fragen eingehen.

Und ganz Wichtig: Alles so einfach wie möglich halten.

Beispiel: Das Sägeblatt will immer gerade sein. Einfach und gut!
Halte die Säge im Rechten Winkel! ???? Was ist ein rechter Winkel?????? War schon zu kompliziert. ;-)

PS: Meine zwei, haben bei dem schönen Wetter eine Spielpause eingelegt. Zweimal mit dem Fahrrad die Straße rauf und runter.

Dann ging es mit dem Tret-Traktor weiter. Nach ein paar Minuten hab ich dann mal angefragt - ob jemand wieder weiter basteln will.

Und schon ging´s weiter.

Diese Dinge sind ein Unding für uns Heimwerker - will man das Projekt doch voran bringen. Bei Kindern ist da aber dringend eine ganz andere Ausrichtung nötig.

4 Schleifen

Das hab "ICH!!!" gemacht
1/1 Das hab "ICH!!!" gemacht

Das Schleifen sollten die Kids natürlich probieren.
In diesem Projekt war die meiste Schleifarbeit auf meiner Seite.

Aber das probieren war wichtig. Die Außenkanten, da wo man gut hinkommt und gleich sieht wie schön glatt die werden, motiviert - denn da ist der Erfolg sichtbar.

Stolz kann man dann auch sein Werk wie hier Präsentieren.
Und das beste: Mama kommt ja nachher erst heim, der zeigen wir auch was wir heute gearbeitet haben......

Natürlich, kann man auch auf einer Dekupiersäge mit Handschutz und einem kleinen Schleifer die Arbeiten ausführen (lassen).
Darauf habe ich ganz bewusst verzichtet.
(Ich musste ohnehin erklären warum mein Sohnemann nicht Papas Bandschleifer dafür bekommt.)

5 Anstrich

NEXT
Erstanstrich
1/3 Erstanstrich
PREV

Auf Bild 1 kann man sehr gut erkennen, das hier zu dick Farbe aufgetragen wurde. (Das kann man ja später noch Retten)

Also machen lassen bis die ganze Fläche bepinselt wurde.
Danach "verzieht" man die Farbe mit dem Pinsel und nimmt ggf. Überschüssige Farbe ab.

Nach der Trocknung kam der zweite Anstrich.
Da dieser von mir durchgeführt wurde, war das natürlich eine "Belohnung" dafür das die beiden bisher so toll mitgemacht haben.

Anstrich Nummer2 ist leider nicht mit Bildern dokumentiert.


6 Bohren, Dübeln, Leimen

NEXT
nach dem Bohren
1/2 nach dem Bohren
PREV

Das Bohren auf der Standbohrmaschine durfe Sohnemann übernehmen. Das war ein ganz großes Ding für Ihn. Schon beim Sägen hat er sich dafür "Beworben".

Auch die Dübelstäbchen einschlagen war ein Part den er gut allein ausführen konnte. Lediglich das zugeben vom Leim, habe ich übernommen.

7 Ein paar Sätze zum Abschluss

Warum dieses Projekt?

Warum textet der uns hier nur mit Sachen zu die "so was von normal sind?"

Nun, wir Erwachsenen (da nehm ich mich mal nicht aus) vergessen nur allzu leicht (gerade auch in solchen Situationen) die Welt mit Kinderaugen zu sehen und entsprechend auf sie einzugehen.

Heimwerken und Heimwerken mit Kindern ist eben nicht das selbe.

Darum dieses Projekt:
Für alle die es schon Wissen, ist es eine Bestätigung.
Für alle die gerne schon immer mal wollten und nicht wussten wie - soll es eine Ermunterung sein.
Und im Allgemeinen: Mal ein anderes Projekt.
Gerade dieses Forum lebt von der Kreativität und der Vielfalt.
Darum gerne dieser Mosaikstein.

Appell:
An alle Oma´s, Opa´s, Tanten, Onkel, Schwestern und Brüder. Nachbarn, Freunde, etc. etc.

Startet doch auch ein Projekt in Eurer Werkstatt unter dem Motto:
Heimwerker - the Next Generation!

8 PS:

Der Finale Schliff des Stieles wird nicht dokumentiert. ;-)

15 Kommentare

zu „Laubsägearbeit mit den Kindern Hellebarden“

Super Nachwuchs Förderung, es ist nie falsch wenn man Kinder an sowas heranführt - sie lernen dabei unheimlich viel praktisches. 5D
2015-05-21 06:22:43

Das finde ich wirklich klasse. Darf dann natürlich auf keinem Mittelaltermarkt-Rundgang fehlen. Die anderen Kinder werden neidisch werden!
2015-05-21 08:13:48

Klasse Idee, dass werkeln mit deinen Kinder. Sehr gut beschrieben, Schon allein für deine Beschreibung verdienst du Daumen. Das Ergebniss kann sich sehen lassen und die Kinder sind glücklich.
2015-05-21 09:13:43

Tolle Idee 5d
2015-05-21 10:04:36

Ich schließe mich den Ausführungen von 3radfahrer an und gebe 5 Daumen
2015-05-21 13:38:52

Sehr gutes Projekt. So habe ich angefangen den Umgang mit der Laubsäge zu erlernen.
2015-05-21 17:27:57

Große Klasse! Ich finde toll, wenn Kinder mit am Werkeln sind. Und dabei ist auch noch was Schönes rausgekommen.
2015-05-21 21:04:34

Ich weiß nicht, ob ich die Nerven bzw. die Geduld hätte mit Kindern sowas zu bewerkstelligen aber Hut ab vor deinen Leistungen. 5D für dich und die Kids ;O)
2015-05-21 21:24:43

klasse gemacht 5d
2015-05-21 21:50:26

Bei uns darf die Tochter den Akkuschrauber bedienen, ab und zu mit der Stichsäge vorschneiden... Neeeeiiinnn, quatsch. Schöne Beschreibung, wie man die eigenen Kinder an das Handwerkeln ranbringen kann.

Bei uns hat es bisher nur zu Gartenarbeit und Assistenztätigkeit gereicht. Aber die wurde perfekt umgesetzt... Quasi Hochbegabt! *lach*
2015-05-22 07:44:05

Klasse und die Arbeit mit den Kindern
2015-05-22 20:13:38

Sehr schön gemacht . Gefällt mir sehr gut.
2015-05-24 18:47:18

Da kommt freude auf bei den Kids....

schöne arbeit mit den Kids, finde ich toll wenn Kids mit werkeln...

von mir 5D
2015-05-31 17:39:58

ein wunderschönes Projekt,ganz ganz super die Kinder mit eingebunden
2015-07-01 19:52:45

Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!